Bezirksamt Neukölln

Beiträge zum Thema Bezirksamt Neukölln

Politik
Ihre beiden schweren Bollerwagen mit leeren XXL-Wasserkanistern und vielen leeren großen Gießkannen.
4 Bilder

Kiez-Courage
Zwei Nachbarn helfen seit zwei Jahren Neuköllner Grünflächenamt - und machen weiter

Neben wunderschönen Hinterhofkonzerten die der Menschlichen Seele gut taten zum Tag der Nachbarschaft 2020  fanden und finden gegenwärtig richtig gute Nachbarschaft Aktionen in der Britzer Hufeisensiedlung statt, die der Seele der Berliner Stadtbäumen gut tun. Basierend zur Webseite giessdenkiez.de können Berliner*innen in ihrem Kiez gezielt Bäume bedürftig wässern. Die zwei Nachbarn Lukas Jülich der in Teltow wohnt und Sebastian Haße der in der Britzer Hufeisensiedlung wohnt wässern die Bäume...

  • Bezirk Neukölln
  • 29.05.20
  • 116× gelesen
Politik
7 Bilder

Kiez-Entdecker Beobachtung
Hufeisensiedlung Anwohner*innen wehren sich gegen Nazi Diffamierungen

Die Mischung aus geschändeten Holzsitzbänken in beiden Akazienwaldteilen mit Hakenkreuzen und dem Schriftzug Nazizone, einem geschändeten Grünen Briefkasten der PIN AG  mit Hakenkreuz und dem Schriftzug Nazikiez und offene herumliegende Drogenspritzen nebst achtlos in die Grüne Natur weggeworfene Zigarettenkippen verbreiten hier Angst und Schrecken. Die Akazienwaldteile sind jetzt beide zu Albtraumwaldteilen geworden. Zum Wohlfühlen und tief glücklich durchatmen kann hier keinem mehr zu Mute...

  • Bezirk Neukölln
  • 22.05.20
  • 274× gelesen
Politik
2 Bilder

Kiez-Entdecker Beobachtung
Temporäre Spielstraßen in Hufeisensiedlung

Sehr kontrovers diskutieren die Anwohner*innen in der Hufeisensiedlung derzeit die Idee zu den temporären Spielstraßen persönlich untereinander und online untereinander auf mein.berlin.de bzw. auf nebenan.de. Einerseits wird alles begrüßt, andererseits alles abgelehnt. Das Bezirksamt Neukölln wird darüber hinaus für seine Kreativität gelobt und jedoch für seine scheinbar fehlende Kenntnisnahme über die Situation vor Ort kritisiert. In der Tat finden durch die Berliner Wasserbetriebe Baustellen...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.05.20
  • 104× gelesen
Politik
Miningspielplatz
3 Bilder

Kiez-Entdecker Meinung
Temporäre Spielstraßen in Hufeisensiedlung nutzen statt der beschmierten Spielplätze

In Kreuzberg viel für die Idee der temporär eingerichteten Spielstraßen der furiose Startschuss. Jetzt wir diese Idee in Neukölln umgesetzt. Das Bezirksamt Neukölln richtet demnächst dort temporäre Spielstraßen ein wo es möglich ist. Die Eltern, die mit ihren Kindern in der Britzer Hufeisensiedlung wohnen dürften Freudensprünge machen. Freiwillige Anwohner*innen können sich jetzt auf mein.berlin.de registrieren um entweder ihre Eigenen Vorschläge für temporäre Spielstraßen abzugeben oder um...

  • Bezirk Neukölln
  • 15.05.20
  • 139× gelesen
  •  1
Politik
3 Bilder

Baustelle
Baumpflanzungen in Britzer Hufeisensiedlung

In der Britzer Hufeisensiedlung fanden am heutigen Dienstagmorgen, den 05. Mai 2020 auf dem gesamten grünen Mittelstreifen in der Blaschkoallee Baumpflanzungen statt. Wochenlang wurde hierfür alles vorbereitet. Die Autofahrer*Innen, Passanten und Anwohner*Innen rätselten bis zum heutigen Tag, was hier passiert. Der Kiez-Entdecker lüftet nun das schöne Geheimnis. Unter der Bedingung keine Personen zu fotografieren wurde dieser Artikel vom Kiez-Entdecker veröffentlicht.

  • Bezirk Neukölln
  • 05.05.20
  • 101× gelesen
Politik
2 Bilder

Bezirkspolitik
Öffentliche Verbote vom Bezirksamt Neukölln für Spielplätze zerstört

Die Spielplätze in der Neuköllner Hufeisensiedlung wurden zum Schutz der Kinder und deren Familien in der Corona-Epidemie alle gesperrt, also komplett geschlossen. Eine dazugehörige Pressemitteilung, ein öffentliches Verbot diese zu nutzen, wurde zusätzlich mit befestigt. Diese öffentliche Verbote werden nun beim Spielplatz in der Krugpfuhlsiedlung und beim Spielplatz im kleinen Akazien Wald mutwillig zerstört. Die Frage bleibt scheinbar unbeantwortet offen, wann diese mutwilligen Zerstörungen...

  • Bezirk Neukölln
  • 21.04.20
  • 97× gelesen
Politik
Iris Spranger ist die SPD-Abgeordnete und Sprecherin für Bauen, Wohnen, Mieten.

Keine Erhöhungen in den kommenden fünf Jahren
Der Mietendeckel tritt in Kraft – Was bedeutet das für Neuköllner?

Als erste deutsche Stadt bekommt Berlin einen Mietendeckel. Am 23. Februar tritt das neue Gesetz in Kraft. Was bedeutet das für Neuköllner? Der Mietendeckel gilt fünf Jahre lang für Wohnungen, die vor 2014 gebaut wurden – auch für möblierte Unterkünfte und bei Staffelmietverträgen. Stichtag für die Miethöhe ist der 18. Juni 2019. „Jede Erhöhung danach ist nicht rechtswirksam. Wer eine bekommen hat, sollte unbedingt zu einer der kostenlosen Mieterberatungen gehen“, sagt die SPD-Abgeordnete...

  • Neukölln
  • 17.02.20
  • 556× gelesen
Politik
Mitstreiter der Bürgerinitiative "Schule in Not" protestieren vor dem Neuköllner Rathaus.

Über 11 500 Unterschriften für saubere Schulen
„Schule in Not“ übergibt Bürgerbegehren an Bezirksverordnete

Eltern, Lehrkräfte, Schulleiter und Hausmeister kritisieren seit Anfang 2019 gemeinsam lautstark den schlechten Reinigungszustand in öffentlichen Schulen in Neukölln – über die Bürgerinitiative „Schule in Not“. Jetzt haben sie einen wichtigen Erfolg erzielt. Das von der Initiative im März 2019 gestartete Bürgerbegehren „Saubere Schulen“ bekam die nötige Rückendeckung der Neuköllner: Über 11 500 Menschen unterschrieben das Begehren in der vorgeschriebenen Zeit. Die Hauptforderung lautet: Alle...

  • Neukölln
  • 18.01.20
  • 176× gelesen
Soziales

Experten beraten ehrenamtlich

Neukölln. In allen möglichen Lebenslagen brauchen Menschen Hilfe. Hierfür bietet das Bezirksamt eine Reihe von Sonderberatungen von Experten kostenlos an. Dabei sind Anwälte, die ehrenamtlich helfen. Eine Rechtsberatung für Familien-, Arbeits-, Miet-, Medizin-, allgemeines Verbraucher- sowie Schadens- und Sozialrecht einschließlich Hartz IV ist beispielsweise im Dienstgebäude in der Blaschkoallee 32, Haus 5, Zimmer 11, im Untergeschoss möglich – allerdings nur persönlich und nicht über das...

  • Neukölln
  • 16.01.20
  • 38× gelesen
Politik

Voruntersuchungen laufen / Fragebögen verschickt
Milieuschutz an der Germaniapromenade?

Nicht nur im Ortsteil Neukölln, auch in Britz wächst der Druck auf die Mieter. Deshalb prüft das Bezirksamt, ob rund um die Germaniapromenade künftig Milieuschutz gelten soll. Dafür sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Grob gesagt, muss nachgewiesen werden, dass es einen Verdrängungsdruck gibt. Der ist gegeben, wenn alteingesessene Bewohner berechtigte Angst haben, sich das Leben im Viertel nicht mehr leisten zu können – weil die Mieten steigen und immer mehr Wohnungen in Eigentum...

  • Britz
  • 04.12.19
  • 99× gelesen
Politik
7 Bilder

Sozial-Engagement
Immer wieder: Ehrenamt wird mutwillig zerstört durch Unbekannte in Hufeisensiedlung

Es ist einfach nicht in Worte zu fassen: Die Anwohner Lukas und Sebastian befestigten am Samstag, dem 23. November 2019 ihre erlaubten eigenen, privat kreierten Mobilisierung Plakate weil sie durch diese freiwillige Helfer*in erreichen um zusammen die öffentliche Parkanlage im Kiez, das Neuköllner Akazien Wäldchen, besser von Müll und Dreck befreien und, wenn es Frühling  wird, auch wieder alle Parkbäume wässern können. Wegen Personalnot im Grünflächenamt engagieren sich die zwei in ihrer...

  • Bezirk Neukölln
  • 24.11.19
  • 156× gelesen
  •  2
Kultur
Der Brunnen auf dem Rathausvorplatz ist schon seit vielen Wochen in Betrieb.

Neuköllner Bezirksamt fehlt Geld für Reparaturen
Die Brunnen sprudeln – doch nicht überall

In der Sonne sitzen und dem Plätschern des Wassers lauschen, das ist entspanntes Sommervergnügen. Wer keinen Fluss oder Kanal vor der Haustür hat, begnügt sich mit einem Brunnen. Doch das ist im Bezirk nicht so einfach, denn fünf der elf größeren Anlagen funktionieren nicht. Doch die guten Nachrichten zuerst. Dieses Jahr in Betrieb gegangen sind die Kaskade im Körnerpark, die Brunnen vor dem Rathaus und auf dem Wildenbruchplatz, die Fontäne am Schloss Britz, der Märchenbrunnen im...

  • Neukölln
  • 27.07.19
  • 188× gelesen
Leute
2 Bilder

Für Naturschutz
Schon ein ganzes Jahr wässert Sebastian öffentliche Parkanlage vor der Haustür. Weil Bezirk Neukölln keinen Handlungsbedarf sieht.

Das Bezirksamt Neukölln sieht hier selber keinen einzigen Schwerpunkt um zu handeln. Die Anwohner in Britz schon. Trockene Wiesen wo hin geschaut wird. Hier ist somit Bedarf. So ist die Haltung der ganzen Anwohner. Und ein Einzelner ist mit der Meinung inzwischen nicht mehr alleine. Das Wasser zu mindestens für die Bäume nimmt der Berliner nicht aus der eigenen Wohnung. Denn das würde auf die Wasserabrechnung durch die Deutsche Wohnen draufkommen. Direkt vor der eigenen Haustür steht die hier...

  • Bezirk Neukölln
  • 01.07.19
  • 462× gelesen
Soziales

Infos zum Ramadan
Schüler und der islamische Fastenmonat

Der islamische Fastenmonat hat am Abend des 5. Mai begonnen. Deshalb hat das Bezirksamt zum dritten Mal die Broschüre „Ramadan und Schule“ herausgegeben. Premiere: Das Heft gibt es nun auch in einfacher Sprache. Es enthält zwölf Empfehlungen, die sich an Eltern, Lehrkräfte und Schüler richten. Die zentrale Botschaft lautet: „Im Islam ist es nicht erwünscht, dass wegen des Fastens die Leistungen in der Schule schlechter werden.“ So sollten Eltern ihren Kindern immer etwas zu essen und trinken...

  • Neukölln
  • 13.05.19
  • 154× gelesen
Bildung
Wäre es möglich, Neuköllns Schulen von Angestellten des Bezirksamtes reinigen zu lassen? Hier: die Kepler-Schule.

Kommunalisierung der Reinigung
Schulen sollen sauberer werden / Bürgerbegehren gestartet

Schmuddelige Klassenräume, unhygienische Toiletten: Mit der Sauberkeit in vielen Neuköllner Schulen ist es nicht weit her. Eine Initiative will das ändern und startet jetzt ein Bürgerbegehren. Das Ziel ist, die Reinigung wieder in die öffentliche Hand zu legen. „Schule in Not“ nennt sich die junge Initiative, in der sich Lehrer, Quereinsteiger und engagierte Bürger zusammengeschlossen haben. Sie wollen, dass nicht mehr Firmen das Putzen übernehmen, sondern das Bezirksamt dafür Mitarbeiter...

  • Neukölln
  • 06.05.19
  • 271× gelesen
Soziales

Rechtspopulismus in der Kindheit
Jugendstadtradt muss Äußerungen zu Erzieher-Broschüre nicht zurücknehmen

Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) darf weiter davon abraten, die Kita-Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du. Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ zu nutzen. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden. Das Heft gibt Erzieherinnen und Erziehern Hinweise für den Fall, dass sie mit rechtspopulistischen Eltern in Kontakt kommen, wenn ein Kind sich beispielsweise rassistisch äußert oder ein Hakenkreuz malt. Herausgeber des Heftes ist die Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS),...

  • Neukölln
  • 30.04.19
  • 201× gelesen
  •  1
Politik
Ein Festauftakt blüht uns am 24. Mai zum Tag der Nachbarschaft.

Kiez-Fest
24. Mai 2019 Hufeisensiedlung: Nachbarschaftsfest-Auftaktabend zum Tag der Nachbarn

Haben Sie am 24. Mai 2019 abends schon etwas vor ? Interessierte Nachbarn aus der Hufeisensiedlung und auch darüber hinaus sollten sich den Abend vormerken: Mitten in den Vorbereitungen hierzu steckt Anwohner Sebastian der zum Tag der Nachbarschaft am Freitag, dem 24. Mai 2019 in den Akazienwaldteil einlädt. In Planung ist ein Auftaktabend zudem alle Anwohner*innen aus der Hufeisensiedlung und darüber hinaus eingeladen sind. Sebastian hat eine große Bitte an alle die kommen möchten:...

  • Bezirk Neukölln
  • 08.04.19
  • 131× gelesen
Politik
Bepflanzung verboten vom Bezirksamt. Nur an diesem Wegrand will Anwohner Sebastian beidseitig  zur Verschönerung pflanzen und darf nicht.

Kiez
Keine Pflanzen von Anwohner Sebastian für ein lebenswerteres und erholsameres Akazienwäldchen. Bezirksamt sagt Nein!

Sebastian H. wird aktuell ausgebremst vom Bezirksamt Neukölln! Dabei kämpft der doch für ein lebenswerteres, qualitativ super erholsameres Britzer Akazienwäldchen! Das mit Unterstützung der Deutsche Wohnen, allen Anwohnern*innen der Hufeisensiedlung und BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften). Einen ganz kleinen Bereich nur, den beidseitigen Wegrand der zu zwei Holzsitzbänken führt, möchte der Anwohner beidseitig bepflanzen. Mehr nicht. Die Antwort vom Bezirksamt kommt am 1. April...

  • Bezirk Neukölln
  • 01.04.19
  • 195× gelesen
Politik

Vorschläge erwünscht
Mitreden beim Neuköllner Haushaltsplan

Egal, ob es um große Projekte wie eine Schulerweiterung geht oder um kleinere wie eine neue Parkbank: Neuköllnerinnen und Neuköllner können bis zum 31. Mai Vorschläge für den Bezirkshaushalt 2020/2021 einreichen. Alle Wünsche würden geprüft und in den Haushaltsberatungen in der Bezirksverordnetenversammlung diskutiert, versichert Bürgermeister Martin Hikel (SPD). „Die Anwohner wissen manchmal am ehesten, wo der Schuh drückt. Wir nehmen jeden Vorschlag ernst und wollen alles umsetzen, was...

  • Neukölln
  • 20.03.19
  • 68× gelesen
Politik
Karin Korte ist vielen bekannt. Sie war bereits Migrationsbeauftagte, Leiterin des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt und Mitglied des Angeordentenhauses. Seit einem guten Jahr ist sie Stadträtin.

Vom Kleinspielfeld bis zum Bauhaus-Festival
Stadträtin Karin Korte über Sportanlagen, Kultur, Analphabeten und steigende Schülerzahlen

Karin Korte (SPD) ist Stadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport. Kürzlich stellte sie die wichtigsten Vorhaben und die kulturellen Highlights in diesem Jahr vor. Im Bereich Sport stehen Sanierungen auf dem Programm. Die Arbeiten im Degewo-Stadion an der Lipschitzallee sollen im Sommer abgeschlossen sein. Hergerichtet wird zurzeit das Umkleide- und Funktionsgebäude. Dank eines Aufzuges können bald auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen alle Räume erreichen. Sanierte...

  • Neukölln
  • 19.03.19
  • 206× gelesen
Politik
Aktuelle Webseite schien-wie-wir.de

Bezirksamt Neukölln
Schoen-wie-wir.de vom Bezirksamt Neukölln ist Ende März 2019 fertig

Haben Sie Lust darauf ihr eigenes Ehrenamt vorzustellen ? Mit nur wenigen Klicks können Sie das Ende März 2019 problemlos tun. Sie  gehen dazu auf die Webseite schoen-wie-wir.de, laden ihr Projekt samt Fotos hoch und schon ist alles Online. Die Homepage war bis vor wenigen Wochen komplett und aktualisiert online. Nur befindet sie sich derzeit und bis Ende des Monats  in Überarbeitung und ist insofern nur kurzzeitig nicht aufrufbar.  Die Webseite schoen wie wir ist im Rahmen ihrer...

  • Bezirk Neukölln
  • 10.03.19
  • 228× gelesen
Soziales
Martin Hikel und Senatorin Ramona Pop haben sich selbst von den praktischen Rädern überzeugt.

Transport auf zwei Rädern
Bezirksamt Neukölln schafft E-Bikes für schwere Lasten zum Ausleihen an

Das Bezirksamt hat sieben Lastenräder angeschafft, fünf davon sind E-Bikes. Ab sofort können sie kostenlos ausgeliehen werden, um damit Sperrmüll zum nächsten Recyclinghof zu bringen. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) fuhren zwei der Vehikel am 25. Februar Probe – vom Rathaus bis zum Alfred-Scholz-Platz. Der Besuch der Senatorin hatte einen guten Grund: Ihre Verwaltung hat das Geld für Anschaffung und Versicherung der Räder aus dem Aktionsprogramm...

  • Neukölln
  • 01.03.19
  • 402× gelesen
Politik

Bürgeramt ist geschlossen

Neukölln. Das Bürgeramt im Rathaus, Donaustraße 29, bleibt am Mittwoch, 20. Februar, geschlossen. Grund ist eine Mitarbeiterfortbildung. Die Standorte an der Sonnenallee 107, am Zwickauer Damm 52 und an der Blaschkoallee 32 haben wie gewohnt geöffnet. Es kann dort aber zu längeren Wartezeiten kommen. sus

  • Neukölln
  • 13.02.19
  • 13× gelesen
Bauen

Sprechzeiten der Bauberater

Neukölln. Im Stadtentwicklungsamt kommt es wegen Personalnotstandes weiterhin zu Einschränkungen in der Bauberatung. Wer Fragen zum Bauordnungsrecht, zur Bau- und Wohnungsaufsicht oder zu planungs-, denkmal- und erhaltungsrechtlichen Themen hat, kann ausschließlich dienstags von 10 bis 13 Uhr im Rathaus an der Karl-Marx-Straße 83 vorbeikommen. Unterlagen können jedoch zu den normalen Bürozeiten im Zimmer N 6017 abgegeben werden – montags bis donnerstags bis 15 Uhr und freitags bis 14 Uhr....

  • Neukölln
  • 21.01.19
  • 23× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.