Bezirksamt Treptow-Köpenick

Beiträge zum Thema Bezirksamt Treptow-Köpenick

Soziales
Der Spielplatz an der Ottomar-Geschke-Straße, Ecke Ahornallee bietet viel Platz und öffnet noch vor den Sommerferien.

Für alle Altersgruppen etwas dabei
Neuer Spielplatz wird endlich freigegeben

Der bereits seit einem Jahr fertiggestellte neue Spielplatz im Quartier Wasserstadt Spindlersfeld kann endlich eröffnet werden. Mehrere Leser der Berliner Woche hatten nachgefragt, wie lange es noch dauert. Das Bezirksamt teilt mit, dass noch einige kurze Pflegemaßnahmen durchzuführen seien und der Spielplatz an der Ottomar-Geschke-Straße dann in der Woche vom 21. bis 25. Juni freigegeben werde. Auf der rund 2600 Quadratmeter großen Fläche erwarten Kinder und Besucher aller Altersgruppen...

  • Köpenick
  • 09.06.21
  • 76× gelesen
Bauen
Spielplatz hinter Gittern. Seit einem Jahr ist die Fläche in der Ottomar-Geschke-Straße fertig, aber nicht freigegeben.
5 Bilder

Kein Herumtoben möglich
Spielplatz an der Ecke Ottomar-Geschke-Straße und Ahornallee weiter gesperrt

Ein nigelnagelneues Klettergerüst, eine Schaukel, drei Tischtennisplatten, Balancierstrecken und einiges mehr stehen auf einem neuen Spielplatz in der Ottomar-Geschke-Straße/Ecke Ahornallee. Für Kinder könnte dieser Ort ein richtiges Spielparadies sein, gerade jetzt in der Pandemie. Das Problem: Der Spielplatz ist seit rund einem Jahr fertig, aber noch immer abgesperrt. Mehrere Anwohner machten ihrem Ärger über diesen Zustand Luft. „Unsere Kinder drücken sich seit Monaten ihre kleinen Nasen...

  • Köpenick
  • 05.05.21
  • 949× gelesen
Kultur
Cartoonist Achim Purwin lieferte den Entwurf für das Wandbild. Er spüre wenig Engagement des Bezirksamts für das Werk. Das mache ihn traurig, erklärt er.
5 Bilder

Im Lagerraum statt in der Altstadt
Für das Wandbild „Hauptmann von Köpenick“ findet sich kein neuer Platz

Der Hauptmann von Köpenick im Comic-Stil zwinkert dem Betrachter zu. Er trägt Uniform, Säbel und Schatztruhe. Das farbenfrohe Wandbild mit einer Größe von zwölf mal zwölfeinhalb Metern war lange in der Wendenschloßstraße direkt gegenüber vom BVG-Betriebshof Köpenick zu sehen. Inzwischen liegt es in einem Lagerraum, zerlegt in seine Einzelteile. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern, denn ein neuer Standort ist nicht in Sicht. Im Dezember 2012 wurde das Wandbild mit einer großen Feier...

  • Köpenick
  • 10.01.21
  • 559× gelesen
Bauen

Bezirksamt und Verein schließen Erbbaurechtsvertrag
Große Chance für den Fußballnachwuchs beim 1. FC Union

Der 1. FC Union Berlin ist seinem Ziel, ein Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) zu bauen, einen großen Schritt nähergekommen. Am 17. Dezember schlossen der Klub und das Bezirksamt einen Erbbaurechtsvertrag für das Gelände am Bruno-Bürgel-Weg. Dieser hat eine Laufzeit von 65 Jahren. „Die heutige Beurkundung ist ein Meilenstein bei der Umsetzung unserer Pläne für das neue NLZ, über den wir uns sehr freuen“, sagte Lutz Munack, Geschäftsführer Nachwuchs- und Amateurfußball beim 1. FC Union. Er...

  • Köpenick
  • 01.01.21
  • 123× gelesen
Bauen
Blick aus der sechsten Etage auf den Mieterparkplatz, wo nach Planungen der "Amtsfeld eG" ab 2021 zwei Wohnhäuser inklusive Tiefgarage entstehen sollen.

Nach massiver Kritik an Genossenschaft
Bezirksamt äußert sich zum Bauvorhaben in der Salvador-Allende-Straße

Dass die Wohnungsbaugenossenschaft „Amtsfeld eG“ an der Salvador-Allende-Straße 25–45 insgesamt 77 neue Wohnungen auf einem bisherigen Mieterparkplatz errichten will, hat für viel Wirbel im Viertel gesorgt. Nach einem Bericht der Berliner Woche Ende September meldeten sich mehrere Anwohner bei der Redaktion, die der Genossenschaft schwere Vorwürfe machen. In einem ausführlichen Gespräch mit einer langjährigen Mieterin, die in dem zehnstöckigen Gebäude wohnt, vor dessen Balkonen die zwei...

  • Köpenick
  • 29.10.20
  • 1.661× gelesen
Soziales

Vorschläge für die Kiezkasse gefragt

Köpenick. Für die Region Köpenick-Nord haben die Bezirksverordneten in diesem Jahr 4700 Euro bereit gestellt, die im Rahmen der Kiezkasse im Interesse der Allgemeinheit eingesetzt werden sollen. Ein Termin für die Versammlung steht noch nicht fest. Die Kiezpaten Romana Seth (SPD) und Wolfgang Holzhausen (fraktionslos) bitten aber, bereits jetzt auf elektronischem Weg Vorschläge zur Nutzung der Gelder zu machen: kiezkasse-koepenick-nord@ba-tk.berlin.de. Die Vorschläge sollen bis 30. Juni...

  • Köpenick
  • 18.06.20
  • 72× gelesen
Umwelt

Zwei Kiefern müssen weg

Köpenick. Im Volkspark Köpenick an der Pablo-Neruda-Straße müssen in diesen Tagen zwei Kiefern gefällt werden. Die 12 und 13 Meter hohen Bäume sind bereits abgestorben. Da der Park als Gartendenkmal eingestuft ist, wurde die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde eingeholt. RD

  • Köpenick
  • 14.05.20
  • 22× gelesen
Umwelt

Ahorn musste gefällt werden

Köpenick. Der Ahorn mit der Nummer L/47 in der Mahlsdorfer Straße musste im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht durch das Straßen- und Grünflächenamt gefällt werden. Der 16 Meter hohe Baum war bereits abgestorben. Es bestand Bruchgefahr, deshalb kam nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 16.04.20
  • 27× gelesen
Politik
Beim Jahresauftakt 2019 waren die Künstler der Artistenschule Contraire dabei.

Ein Jahresauftakt für alle
Am 18. Januar 2020 sind Bürger ins Rathaus eingeladen

Die Premiere im vorigen Jahr wurde für gut befunden. Deshalb gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Jahresauftakt des Bezirks für alle. Dazu sind am Sonnabendnachmittag, 18. Januar, alle, die Lust und Zeit haben, im Köpenicker Rathaus willkommen – und zwar ohne persönliche Einladung und Anmeldung. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) hatte 2019 beschlossen, aus dem traditionellen Neujahrsempfang für wichtige und ehrenvolle Mitbürger einen Jahresauftakt für alle zu machen. So standen im vergangenen...

  • Köpenick
  • 05.01.20
  • 802× gelesen
  • 1
Bauen

Einschränkung bei den Sprechzeiten

Köpenick. Das Stadtentwicklungsamt im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, muss weiterhin mit eingeschränkten Sprechzeiten arbeiten. Das gilt für die Bereiche Bau- und Wohnungsaufsicht und Untere Denkmalschutzbehörde. Vorerst bis März gibt es nur in jeder zweiten Woche Sprechstunden, und zwar am Dienstag von 9 bis 12 Uhr und am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Außerhalb der Sprechzeitenwochen werden auch keine telefonischen Beratungen angeboten. Die nächsten Sprechtage: 7., 9., 21. und 23. Januar....

  • Köpenick
  • 04.01.20
  • 72× gelesen
Politik

Bürgermeister im Gespräch

Köpenick. Am Donnerstag, 9. Januar, hält Bürgermeister Oliver Igel (SPD) die erste Sprechstunde des Jahres ab. Bürger können ihn von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173, sprechen. Eine Anmeldung ist für die Sprechstunde nicht erforderlich. RD

  • Köpenick
  • 01.01.20
  • 34× gelesen
Umwelt
Einer der Starkäste ist auf die 2006 durch Stützen gesicherte Astschleppe herab gestürzt.
3 Bilder

Starkast im Bellevuepark abgestürzt
Stileiche von 1752 stirbt weiter ab

Vor wenigen Tagen ist an der sterbenden Stileiche im Bellevuepark ein morscher Starkast abgestürzt. Er bleibt vor Ort liegen. Das hat das Straßen- und Grünflächenamt der Berliner Woche auf Nachfrage mitgeteilt. Die Stileiche wurde vermutlich 1752 auf dem Areal des späteren Schlossparks Bellevue gepflanzt. Sie war 1993 als Naturdenkmal eingestuft worden. Im Jahr 2014 hatte der Bezirk versucht, den Baum durch einen Kronenbeschnitt zu beleben. Jedoch war nur noch die Astschleppe ausgetrieben. Seit...

  • Köpenick
  • 16.05.19
  • 1.448× gelesen
Politik

Bezirk stellt Planungen vor

Köpenick. Am 17. Mai stellt Bürgermeister Oliver Igel (SPD) im Rahmen einer Bürgerversammlung die Investitionsplanung des Bezirks bis 2023 vor. Erläutert werden auch Schwerpunkte, darunter der geplante Bau von neuen Schulen. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr im Ratssaal, Rathaus-Köpenick, Alt-Köpenick 21, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. RD

  • Köpenick
  • 23.04.19
  • 79× gelesen
Politik

Der Bürgermeister im Gespräch

Köpenick. Die nächste Sprechstunde von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) findet am 30. April statt. Bürger haben die Möglichkeit, den Bezirkspolitiker von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173, zu sprechen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. RD

  • Köpenick
  • 22.04.19
  • 29× gelesen
Soziales

Es gibt Geld aus der Kiezkasse

Köpenick. In diesem Jahr stehen für den Bereich Köpenick Nord im Rahmen der Kiezkasse des Bezirks 4700 Euro zur Verfügung. Diese sollen vor Ort im Interesse der Allgemeinheit eingesetzt werden, die Entscheidung fällen die Anwohner. Im Rahmen einer Kiezkassenversammlung wird am 11. April ab 18 Uhr im Charlotte-Rose-Haus, Mahlsdorfer Straße 48, über die Vergabe der Mittel debattiert. Vorschläge zum Einsatz der Gelder können bereits vorab eingereicht werden unter...

  • Köpenick
  • 03.04.19
  • 58× gelesen
Politik

Das Bezirksamt im Gespräch

Treptow-Köpenick. Die nächste Bürgersprechstunde von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) ist am 24. Januar von 10 bis 11.30 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173. Der Bürgermeister ist für die Bereiche Bürgerdienste, Wirtschaft, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft zuständig, eine Anmeldung ist nicht nötig. Am gleichen Tag lädt auch der für Umwelt und Gesundheit zuständige Stadtrat Bernd Geschanowski (AfD) zur Sprechstunde ein, von 11 bis 14 Uhr im Dienstgebäude Hans-Schmidt-Straße 16...

  • Köpenick
  • 17.01.19
  • 13× gelesen
Politik
Der Rapper Romano sorgte mit seinem Auftritt für Furore.
8 Bilder

Rund 500 Bürger kamen
Jahresauftakt des Bezirks im historischen Köpenicker Rathaus

Premiere: Erstmals praktizierte der Bezirk jetzt einen Jahresauftakt nicht für die Bezirksprominenz, sondern für alle. Rund 500 Bürger kamen ins Köpenicker Rathaus. Dort schüttelte ein gut gelaunter Bürgermeister Oliver Igel (SPD) den ersten Gästen die Hände, dann gab es kurze Reden zum Auftakt und anschließend ein Kulturprogramm und Zeit für viele Gespräche. Gekommen waren Akteure von Vereinen, freien Trägern und Rettungsdiensten wie Freiwilliger Feuerwehr und Deutscher...

  • Köpenick
  • 14.01.19
  • 249× gelesen
Politik

Politiker laden zum Gespräch ein

Köpenick. In den nächsten Tagen bieten zwei Bezirkspolitiker Sprechstunden an. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) ist am 13. Dezember von 10.30 bis 12 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173, zu sprechen. Igel ist für die Bereiche Bürgerdienste, Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft verantwortlich. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Stadtrat Rainer Hölmer (SPD), zuständig für Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung, lädt am 19. Dezember von 15 bis 17 Uhr zur...

  • Köpenick
  • 09.12.18
  • 12× gelesen
Politik

Der Bürgermeister im Gespräch

Köpenick. Bürgermeister Oliver Igel (SPD), im Bezirksamt zuständig für die Bereiche Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft, lädt am 6. November zu seiner nächsten Bürgersprechstunde ein. Die findet von 15.30 bis 17.30 Uhr im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 173, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. RD

  • Köpenick
  • 23.10.18
  • 38× gelesen
Soziales
Verdi-Mitglieder protestieren vor dem Köpenicker Rathaus.
2 Bilder

Mitarbeiterprotest vor dem Rathaus

Köpenick. Rund 40 Mitarbeiter haben mit Unterstützung der Gewerkschaft Verdi vor dem Köpenicker Rathaus protestiert. Sie forderten eine bessere personelle Ausstattung der Bereiche, weniger Betreute pro Mitarbeiter und bessere Bezahlung. Verdi beklagt, dass vor allem im Bereich des Regionalen Sonderpädagogischen Dienstes eine hohe Fluktuation herrsche und vermutlich ab Januar nächsten Jahres 12 Stellen unbesetzt blieben. Jugendstadtrat Gernot Klemm (Linke) und Bürgermeister Oliver Igel (SPD)...

  • Köpenick
  • 18.10.18
  • 173× gelesen
Soziales

Noch Restmittel aus der Kiezkasse

Köpenick. Für die Region Dammvorstadt rund um die Köpenicker Bahnhofstraße stehen noch Restmittel aus der Kiezkasse für 2018 zur Verfügung. Es geht um 1150 Euro, die vor Ort im Interesse der Allgemeinheit eingesetzt werden sollen. Dazu findet am 8. Oktober eine Kiezkassenversammlung im Rabenhaus, Puchanstraße 9, statt. Beginn ist um 19 Uhr. Vorschläge gehen gern vorab per E-Mail an kiezkasse-dammvorstadt@ba-tk.berlin.de. RD

  • Köpenick
  • 27.09.18
  • 38× gelesen
Politik

Zwei Stadträte im Gespräch 

Treptow-Köpenick. In den nächsten Tagen laden gleich zwei Stadträte zu Bürgersprechstunden ein. Bernd Geschanowski (AfD), zuständig für Umwelt und Gesundheit, steht am 18. Mai von 12 bis 14 Uhr in der Hans-Schmidt-Straße 16, Raum 134, für Gespräche zur Verfügung. Anmeldung bitte unter 902 97 32 66. Cornelia Flader (CDU), verantwortlich für Bildung, Schule, Sport und Kultur, hat am 23. Mai von 14 bis 15 Uhr eine Vorort-Sprechstunde in der Johannes-Bobrowski-Bibliothek, Peter-Hille-Straße 1. Hier...

  • Friedrichshagen
  • 10.05.18
  • 42× gelesen
Verkehr
Der neue Bahnhofszugang bleibt aber noch gesperrt.
3 Bilder

Bahnhof Friedrichshagen: Kein Termin für Öffnung des neuen Zugangs 

Auf dem Platz zwischen Fürstenwalder Damm und Bahnhofsgebäude sind die Tiefbau- und Gartenarbeiten fast abgeschlossen. Trotzdem steht noch nicht fest, wann der neue Bahnhofszugang geöffnet wird. Wer außen am neuen, aber abgesperrten Zugang vorbeiläuft, sieht sogar das ständig brennende Licht in der neuen Unterführung. Die Absperrbaken müssen aber noch bleiben. „Die Anlage ist weitgehend fertiggestellt. Leider sind im Zuge der angrenzenden Baumaßnahmen Schäden am Zugangsgebäude entstanden, die...

  • Friedrichshagen
  • 09.05.18
  • 945× gelesen
Soziales

Ratgeber erschienen : Treptow-Köpenick: Kostenlose Broschüre

von Ralf Drescher In Zusammenarbeit mit dem Märkischen sozial- und Bildungswerk hat der Bezirk jetzt den neuen Ratgeber für Soziales und Gesundheit herausgebracht. Die Broschüre enthält wichtige Informationen über die entsprechenden Abteilungen des Bezirksamts. Außerdem findet der Nutzer ein Ärzteverzeichnis sowie die Adressen von Einrichtungen und Anbietern, die für das Bezirksamt als Träger der Sozialhilfe eine Vielzahl von Leistungen erbringen. Zu haben ist der kostenlose Ratgeber bei den...

  • Köpenick
  • 11.04.18
  • 117× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.