Bezirksamt Treptow-Köpenick

Beiträge zum Thema Bezirksamt Treptow-Köpenick

Sport
Ein für die Fußball-Regionalliga taugliches Stadion soll auf der Willi-Sänger-Sportanlage entstehen. Die VSG Altglienicke ist ein wichtiger Nutzer.
3 Bilder

Das Unkraut kann weiter wachsen
Sanierung der Willi-Sänger-Sportanlage beginnt wohl erst Ende 2023

Die Sanierung der Willi-Sänger-Sportanlage an der Köpenicker Landstraße beginnt deutlich später als gedacht. Im Oktober berichtete die Berliner Woche von einem Baubeginn im Laufe des Jahres 2022. Inzwischen ist vom vierten Quartal 2023 die Rede. Das erfuhr der FDP-Abgeordnete Stefan Förster auf Anfrage von der Senatsverwaltung für Inneres, Digitalisierung und Sport, die die Informationen aus dem Bezirksamt Treptow-Köpenick weiterleitete. Warum die Bauarbeiten erst in knapp zwei Jahren beginnen...

  • Baumschulenweg
  • 12.05.22
  • 48× gelesen
Bauen
Der neugestaltete Eingangsbereich am S-Bahnhof Wuhlheide.

Neuer Eingangsbereich
Umgestaltung am S-Bahnhof Wuhlheide fast abgeschlossen

Am S-Bahnhof Wuhlheide ist die Neugestaltung des Eingangsbereichs von der Rudolf-Rühl-Allee kommend jetzt weitestgehend abgeschlossen. Um diesen sicherer und attraktiver zu gestalten, wurden der Wegebelag erneuert, Absperrgitter vor den Gleisen der Parkeisenbahn angebracht, die Beleuchtung erneuert und Mülleimer aufgestellt. Eine neue Übersichtstafel zeigt einen Plan der gesamten Wuhlheide und soll Besuchern damit die Orientierung erleichtern. Neue Poller grenzen die öffentliche Grünanlage vom...

  • Köpenick
  • 12.05.22
  • 78× gelesen
Bauen
Die Mietergärten in der Stillerzeile 58-60 sind geräumt worden, um an selber Stelle Platz für ein viergeschossiges Wohngebäude zu schaffen. Fertigstellung soll 2023 sein.
5 Bilder

Mietergärten sind bereits geräumt
Degewo baut in der Stillerzeile 46 Wohnungen

Wo noch im vergangenen Jahr Kleingärten zu finden waren, werden nun Neubauwohnungen errichtet. In der Stillerzeile 58-60 plant die Degewo AG auf einem knapp 5300 Quadratmeter großen Grundstück ein L-förmiges Gebäude mit vier Geschossen. Entstehen werden 46 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, davon neun barrierefrei. Wie das Bezirksamt auf Anfrage der Berliner Woche mitteilt, sei der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft dafür am 18. März die Baugenehmigung erteilt worden. Im vergangenen Herbst...

  • Friedrichshagen
  • 11.05.22
  • 513× gelesen
  • 1
Politik

Kiezkassen sind wieder gefüllt

Treptow-Köpenick. Auch in diesem Jahr wird das Bezirksamt – nach Beschluss des Haushaltsgesetzes 2022/2023 durch das Abgeordnetenhaus – 100 000 Euro aus dem Bezirkshaushalt zur finanziellen Unterstützung bei der Verwirklichung kleiner Projekte in den Kiezen zur Verfügung stellen. Das können zum Beispiel Straßenfeste, Pflanzaktionen oder Selbsthilfe- und Nachbarschaftsprojekte sein. Anträge können von Trägern, Bürgerinitiativen oder Privatpersonen gestellt werden. Über die Mittelvergabe der...

  • Treptow-Köpenick
  • 11.05.22
  • 15× gelesen
Kultur
Das Wandbild des Hauptmanns von Köpenick im Comic-Stil nach Entwurf von Achim Purwin grüßt jetzt von einer Fassade in der Wendenschloßstraße 91-93. Direkt daneben befindte sich ein Spielplatz.
2 Bilder

Der Hauptmann ist zurück
Das Wandbild wurde an einer Fassade in der Wendenschloßstraße aufgebracht

Das im Comic-Stil gestaltete Wandbild des Hauptmanns von Köpenick hat wieder einen Platz gefunden, wenn auch etwas versteckt. Es wurde am 29. April an einer Fassade im Innenhof an der Wendenschloßstraße 91-93 angebracht. Zuvor war das nach einem Entwurf des Cartoonisten Achim Purwin auf Aluminiumplatten gedruckte zwölfmal zwölfeinhalb Meter große Bild etwa sechs Jahre eingelagert. Im Dezember 2012 wurde es eingeweiht, schmückte bis 2016 die Fassade der Wendenschloßstraße 135 gegenüber vom...

  • Köpenick
  • 10.05.22
  • 129× gelesen
Umwelt

Kannegraben soll reaktiviert werden
Bezirksamt lässt Machbarkeit einer grünen Wegeverbindung untersuchen

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie lässt das Stadtentwicklungsamt für den nicht mehr genutzten Kannegraben Konzepte für eine grüne Wegeverbindung erarbeiten. Ende Mai sollen die Ergebnisse vorliegen, auch hinsichtlich der zu erwartenden Kosten. Wie das Bezirksamt mitteilt, soll der ursprüngliche, auch heute noch in Teilen erkennbare Grabenverlauf zukünftig als „landschaftsbildprägendes Element“ stärker zur Geltung kommen. Der betroffene Abschnitt des Kannegrabens wird von der Rixdorfer Straße...

  • Johannisthal
  • 04.05.22
  • 56× gelesen
Soziales

FEIN-Mittel 2022 jetzt beantragen

Treptow-Köpenick. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt dem Bezirksamt für das laufende Jahr 2022 finanzielle Mittel in Höhe von insgesamt 49 400 Euro zur Verfügung. Damit sollen ehrenamtliche Vorhaben von Bürgern, Vereinen und Initiativen gefördert werden. Für eine Einzelmaßnahme werden mit dem Programm „Freiwilliges Engagement In Nachbarschaften“ (FEIN) bis zu 3500 Euro an Sachmittelkosten übernommen. Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der öffentlichen...

  • Treptow-Köpenick
  • 04.05.22
  • 40× gelesen
Verkehr

Mitmachen beim Stadtradeln 2022

Treptow-Köpenick. Vom 3. bis zum 23. Juni geht die berlinweite Aktion „Stadtradeln“ in eine neue Runde. Organisiert wird sie von der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz und unterstützt vom ADFC. Dabei geht es darum, möglichst viele Wege im Alltag klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen, egal ob zur Arbeit oder zur Schule, zum Einkaufen oder bei einem Ausflug. Wer mitmacht, hat die Chance auf verschiedene Gewinne, darunter ein E-Bike. Erwartet werden...

  • Treptow-Köpenick
  • 23.04.22
  • 32× gelesen
Soziales
Das Begegnungszentrum des Trägervereins BIK im Kölner Viertel wird ersatzlos geschlossen. Für das Gelände liegt ein Bebauungsplan mit dem Zweck der Schulnutzung vor.
3 Bilder

Schulbau verdrängt Begegnungszentrum
Einrichtung im Kölner Viertel wird geschlossen

Das Begegnungszentrum des Trägervereins BIK im Kölner Viertel wird ersatzlos geschlossen. Dem Träger sei zum 30. September gekündigt worden, teilte das Bezirksamt auf Nachfrage der Berliner Woche mit. Für das Gelände in der Chorweiler- und Kalker Straße liegt demnach ein Bebauungsplan mit dem Zweck der Schulnutzung vor. „Die Integration von Flächen des Vereins auf dem Schulgelände ist weder inhaltlich noch von der Flächengröße her möglich“, heißt es in der Stellungnahme. Der Trägerverein habe...

  • Altglienicke
  • 19.04.22
  • 46× gelesen
Verkehr
Das Verkehrsschild, das vor den Bodenwellen warnt, wurde mit Absicht demoliert. Der Bezirk will es austauschen, doch der Zustand der Asphaltdecke wird bleiben.

Bezirksamt will für Ersatz sorgen
Warnschild auf Radweg R1 absichtlich beschädigt

Der Zustand des Europaradwegs R1 auf dem etwa anderthalb Kilometer langen Abschnitt ab der Busendhaltestelle Müggelschlößchenweg Richtung Spreetunnel ist schlecht. Nun wurde auch noch das Verkehrsschild, das der Bezirk im vergangenen Jahr zur Warnung vor den teils heftigen Bodenwellen installiert hatte, mutwillig beschädigt. „Die Regiekolonne des Straßen- und Grünflächenamts ist informiert und wird ein neues Schild anbringen. Ein genauer Zeitpunkt kann nicht genannt werden“, hieß es kürzlich...

  • Köpenick
  • 07.04.22
  • 74× gelesen
Politik

Strategien gegen Personalnot gefordert
300 offene Stellen im Bezirksamt Treptow-Köpenick

Die Linke- und die Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung haben sich zusammengetan, um das Bezirksamt in einem Antrag zu umfangreichen Maßnahmen zur Personalgewinnung aufzufordern. Stellenausschreibungen des Bezirksamts sollten demnach öffentlichkeitswirksamer beworben werden, unter anderem durch eine erhöhte Präsenz in sozialen Medien und Printmedien. Gesetzt werden sollte außerdem verstärkt auch auf EU-weite Ausschreibungen. „Hierbei sollten auch attraktive Angebote hinsichtlich...

  • Treptow-Köpenick
  • 24.03.22
  • 19× gelesen
Bildung
Die Albatros-Schule an der Treskowallee ist die einzige im Bezirk mit dem Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung". Seit Jahren wird nach einer Lösung für einen Ergänzungsbau gesucht.
2 Bilder

Noch immer keine Lösung in Sicht
Für den dringend notwendigen Erweiterungsbau der Albatros-Schule fehlt weiter ein Standort

Die Eltern und die Leitung der Albatros-Schule in der Treskowallee sind verzweifelt. Seit Jahren ist klar, dass dringend ein modularer Ergänzungsbau (MEB) benötigt wird. Das Bezirksamt aber findet keine Lösung. Die Situation, über die die Berliner Woche bereits im Juli 2020 berichtet hat, ist heute nahezu unverändert. Die Albatros-Schule ist ein sonderpädagogisches Förderzentrum mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Dort werden Kinder und Jugendliche betreut, die einen erhöhten...

  • Oberschöneweide
  • 14.03.22
  • 127× gelesen
Soziales

Menschen zeigen Haltung
Ein Überblick über die Internationalen Wochen gegen Rassismus

„Wie wichtig Solidarität und Haltung zeigen ist, haben die vergangenen Wochen wieder verdeutlicht. Daher freuen wir uns, dass wieder zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus angemeldet wurden“, verkündete das Bezirksamt. Vom 14. bis 27. März besteht die Möglichkeit, an verschiedenen Veranstaltungen im Bezirk teilzunehmen. Besonders aktiv ist dabei das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5. Dort wird am 18. März von 17 bis 19 Uhr eine...

  • Treptow-Köpenick
  • 11.03.22
  • 21× gelesen
Umwelt
Treptow-Köpenick zeichnet sich durch viele schöne Waldgebiete aus, wie hier in der Nähe des Müggelsees. Der Klimawandel macht jedoch vielen Bäumen stark zu schaffen.

Baumbestand nimmt weiter ab
Im vergangenen Jahr wurde deutlich mehr gefällt als neu gepflanzt

Treptow-Köpenick verliert immer mehr Bäume. 2021 klaffte eine besonders große Lücke zwischen Fällungen und Neuanpflanzungen. Das geht aus den Daten hervor, die die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz auf Anfrage des Abgeordneten Stefan Evers (CDU) veröffentlicht hat. In den Grünanlagen des Bezirks wurden 2021 demnach 950 Bäume entfernt. Dem gegenüber standen gerade einmal 42 Neupflanzungen, vorgenommen im Treptower Park, am Bahnhof Wuhlheide, in den Grünanlagen...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.03.22
  • 86× gelesen
Verkehr
Der Platz des 23. April zwischen der Linden- und der Bahnhofstraße wird von vielen Fußgängern und Radfahrern genutzt. Direkt daneben befinden sich mehrere Straßenbahn- und Bushaltestellen.
4 Bilder

Grünanlage wird stark beansprucht
Platz des 23. April soll mit neuen Wegen aufgewertet werden

Der Platz des 23. April mit der kleinen Nebenstraße Am Generalshof wird zu jeder Jahreszeit stark genutzt. Aufgrund ihrer Lage zwischen Bahnhof- und Lindenstraße wird die Grünanlage von unzähligen Fußgängern und Radfahrern passiert. Das hat im Laufe der Jahre zu einigen Schäden geführt. Für den Fachbereich Grün im Bezirksamt steht fest, dass das gesamte Wegenetz innerhalb der Grünanlage überarbeitungswürdig ist. „Teilweise befinden sich durch Wurzelaufhebungen im Wegebelag...

  • Köpenick
  • 27.02.22
  • 306× gelesen
Bauen
Die Bürgerinitiative Plänterwald wollte die Bebauung des grünen Innenhofs an der Orionstraße 9-15 unbedingt verhindern. Nun sieht es so aus, als seien alle Bemühungen umsonst gewesen.

Bemühungen um Grundstückstausch umsonst
Stadt und Land bebaut nun doch den Innenhof an der Orionstraße

Diese Nachricht dürfte den Anwohnern so gar nicht passen. Der grüne Innenhof in der Orionstraße 9-15 soll nun doch bebaut werden. Ein im September unterzeichneter „Letter of Intent“ zwischen dem Bezirksamt und der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land sollte genau das eigentlich verhindern. Nach Protesten der Bürgerinitiative Plänterwald gegen die Nachverdichtung hatten der Bezirk und das Unternehmen einen Grundstücktausch ausgehandelt. Die Vereinbarung sah vor, die geplanten...

  • Plänterwald
  • 14.02.22
  • 333× gelesen
Wirtschaft

300 Stellen sind 2022 zu besetzen

Treptow-Köpenick. Nach Auskunft von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) will das Bezirksamt in diesem Jahr 300 Stellen neu besetzen. Gesucht werden derzeit Fach- und Führungskräfte in verschiedensten Bereichen. Der Bezirk benötigt unter anderem Architekten und Ingenieure für Hoch- und Tiefbau, Mitarbeiter für das Jobcenter, Sozialarbeiter, Gesundheitsaufseher, Ärzte und Psychologen sowie Mitarbeiter im Allgemeinen Ordnungsdienst. Auf der Internetseite...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.02.22
  • 57× gelesen
Sport

Vier Sportanlagen werden saniert

Treptow-Köpenick. Für dieses Jahr wurden im Bezirk insgesamt vier Baumaßnahmen aus dem Sportstättensanierungsprogramm des Landes Berlin angemeldet und genehmigt. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt dabei 1,373 Millionen Euro. Nach Auskunft des Bezirksamts in der vergangenen Sportausschusssitzung soll damit der Kunstrasen der Sportanlagen Odernheimer Straße 42 und Fürstenwalder Damm 570 saniert werden. Dabei wird jeweils der alte Kunstrasen abgetragen und im Anschluss ein neuer Belag verlegt....

  • Treptow-Köpenick
  • 07.02.22
  • 29× gelesen
Politik

AfD-Stadtrat doch noch gewählt

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamtskollegium ist seit Mittwoch, 2. Februar, komplett. Nach zuvor mehreren gescheiterten Versuchen wurde Bernd Geschanowski von der AfD doch noch zum Stadtrat für öffentliche Ordnung ernannt. Er erhielt 14 Ja- und zwölf Nein-Stimmen. In der vergangenen Legislaturperiode gehörte Geschanowski dem Bezirksamt als Stadtrat für Gesundheit und Umwelt an. „Mit der heutigen Ernennung des sechsten Bezirksamtsmitglieds übergebe ich auch die Leitung der Abteilung für...

  • Treptow-Köpenick
  • 03.02.22
  • 125× gelesen
Politik
In der Krüllsstraße 12 herrscht seit Jahren Leerstand. Die Linkspartei glaubt, dass das Gebäude als Spekulationsobjekt benutzt wird. Der Eigentümer beabsichtigt laut Bezirksamt eine umfangreiche Sanierung und Modernisierung.
3 Bilder

Wohnungen stehen jahrelang leer
Linke prangert Zustand in der Krüllsstraße 12 an

Während die Wohnungsnachfrage in Berlin das Angebot meist deutlich übersteigt, gibt es an manchen Stellen Leerstand. Ein Beispiel ist die Krüllsstraße 12 im Kunger-Kiez. Seit sechs Jahren stehen dort nach Angaben der Linken 17 Wohnungen leer. Dabei sind Eigentümer nach dem Zweckentfremdungsverbot-Gesetz verpflichtet, Leerstand umgehend zu beseitigen und die Wohnungen wieder zu vermieten. Das Gesetz trat am 1. Mai 2014 in Kraft und wurde im Frühjahr 2018 verschärft. Damit soll Wohnraum vor...

  • Alt-Treptow
  • 25.01.22
  • 159× gelesen
Verkehr
Die Bölschestraße teilen sich Fußgänger, Radfahrer, Autos und die Straßenbahn. Die Gehwegbereiche auf beiden Seiten sollen erweitert und es soll für mehr Barrierefreiheit gesorgt werden.
2 Bilder

Mehr Sitzbänke, breitere Gehwege
Modellprojekt für den Fußverkehr in der Bölschestraße geplant

In der Bölschestraße soll ein Modellprojekt für den Fußverkehr umgesetzt werden. Ein Zeitplan dafür wurde im Bericht des Bezirksamts in der Januarsitzung des Ausschusses für Straßen, Grünflächen und Ordnungsangelegenheiten noch nicht benannt. Allerdings wurden bereits konkrete Ideen vorgestellt. Im Rahmen des ausgewählten Projekts sollen demnach die Gehwegbereiche auf beiden Seiten der beliebten Einkaufsstraße erweitert werden. Außerdem sind neue Sitzgelegenheiten und zusätzliche...

  • Friedrichshagen
  • 20.01.22
  • 1.732× gelesen
  • 1
Kultur
Die Bronzeskulptur des Hauptmanns vor dem Rathaus Köpenick ist ein beliebtes Fotomotiv.

Vom Räuber zum Geldbringer
Bezirksamt erinnert an den 100. Todestag des Hauptmanns von Köpenick

Er machte Köpenick Anfang des 20. Jahrhunderts auf einen Schlag weltweit bekannt. Am 3. Januar jährte sich der Todestag des „Hauptmanns von Köpenick“ zum 100. Mal. Als Hochstapler sorgte der aus Ostpreußen stammende Schuhmacher Friedrich Wilhelm Voigt für einen spektakulären Coup. Am 16. Oktober 1906 verkleidete er sich als Hauptmann mit einer Uniform, deren Teile er zuvor bei verschiedenen Händlern erworbenen hatte. Dann scharte er eine Handvoll gutgläubiger Soldaten um sich, die er unterwegs...

  • Köpenick
  • 07.01.22
  • 57× gelesen
Politik
Oliver Igel muss sein Büro im Köpenicker Rathaus wegen der Sanierung verlassen. Für seine dritte Amtszeit hat er sich viel vorgenommen.

Modernisierung des Bezirks bleibt Schwerpunkt
Bürgermeister Oliver Igel über Pläne für seine dritte Amtszeit, die Digitalisierung, Tesla und Corona

Für Oliver Igel (43, SPD) waren die Tage vor Weihnachten davon geprägt, Kisten zu packen und sein Büro zu räumen. Wegen der Sanierung des Rathauses Köpenick muss der Bürgermeister bis 2024 auf den Allianz-Campus in Adlershof ausweichen. Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann traf ihn wenige Tage vor dem Umzug zum Gespräch. In der vergangenen Wahlperiode waren Sie noch das jüngste Bezirksamtsmitglied. Durch die Wahl von vier jungen Stadträten ist es jetzt plötzlich umgekehrt. Wie finden Sie...

  • Treptow-Köpenick
  • 06.01.22
  • 358× gelesen
Politik
Im Januar wurde das Riesenrad im Spreepark abgebaut. Zwischenzeitlich sah das Wahrzeichen wie eine angeschnittene Torte aus.
11 Bilder

Der große Jahresrückblick 2021
Diese Themen haben in Treptow-Köpenick dieses Jahr für Aufsehen gesorgt

2021 war ein besonderes Jahr, nicht nur aufgrund der weiter anhaltenden Pandemie. In Treptow-Köpenick ist viel passiert. Lange geplante Bauvorhaben wurden begonnen oder kamen zum Abschluss, andere verzögerten sich. Eine beliebte Ausflugslocation feierte Wiedereröffnung und ein neues Bezirksamt nahm seine Arbeit auf – mit vielen neuen und jungen Gesichtern. Im Folgenden werden Sie noch einmal über die wichtigsten Themen informiert. Das Jahr begann mit einem vielbeachteten Ereignis: dem Abbau des...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.12.21
  • 195× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.