Alles zum Thema Bezirksmuseum

Beiträge zum Thema Bezirksmuseum

Kultur
Das Foto zeigt Johanna Jura in ihrem Haus am Hultschiner Damm 1985 bei der Arbeit an einer Kleinplastik aus Keramik.
4 Bilder

Die kleine Form im Fokus
Bezirksmuseum zeigt Werkschau der Mahlsdorfer Künstlerin Johanna Jura

Mit einer Ausstellung erinnert das Bezirksmuseum an die Bildhauerin Johanna Jura. Zu sehen sind Kleinplastiken und Keramikarbeiten aus unterschiedlichen Perioden des Schaffens der Künstlerin. Johanna Jura (5. Juli 1923-12.4.1994) gehörte nicht zu den Wortführern im Kunstbetrieb der DDR, war aber eine weithin anerkannte Künstlerin und bedeutende Künstlerpersönlichkeit, die im Bezirk eine Heimat fand. Aus Anlass ihres 95. Geburtstages zeigt das Museum unter dem Titel „Johanna Jura – Bronze...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.12.18
  • 12× gelesen
Kultur
Die aus Backsteinen erbaute Schiller-Grundschule, An der Schule 13-17, war der erste moderne Schulbau im Bezirk.
2 Bilder

Backsteinbauten als Kulturerbe
Das Bezirksmuseum widmet sich der Architekturgeschichte von Marzahn-Hellersdorf

Als Plattenbaubezirk ist Marzahn-Hellersdorf deutschlandweit bekannt. Dass der Bezirk aber auch architektonisch Abwechslung bietet, zeigt eine neue Ausstellung im Bezirksmuseum. Statt Plattenbauten rückt sie historische Backsteinbauten ins Blickfeld. Denn in den Dörfer,n aus denen der Bezirk entstand, wurde ab Mitte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts mit Backsteinen gebaut. Ihre Architektur prägt bis heute die erhalten gebliebenen Ortskerne von Alt-Marzahn bis Mahlsdorf. „Wir haben...

  • Marzahn
  • 07.09.18
  • 111× gelesen
Kultur
Auch die zusammengesetzten Fragmente eines Tongefäßes aus der römischen Kaiserzeit und ein Tongefäß aus der vorrömischen Eisenzeit, gefunden in Biesdorf-Süd, sind im Bezirksmuseum ausgestellt.
3 Bilder

Geschichte unter unseren Füßen
Umfangreiche Ausgrabungen in Biesdorf-Süd begannen vor 20 Jahren

von Harald Ritter Wenn heute von der Grünen Aue oder Habichtshorst die Rede ist, fallen einem vor allem schmucke Einfamilienhäuser ein. Doch bevor diese gebaut wurden, war das ehemalige Entwicklungsgebiet Biesdorf-Süd eine der größten Ausgrabungsstellen Berlins. Beides hängt freilich miteinander zusammen. Bei Bauarbeiten waren im Juli 1998 die Reste einer germanischen Siedlung gefunden worden. Daraufhin ordnete im Oktober desselben Jahresdas Landesdenkmalamt den Beginn von Grabungen an....

  • Biesdorf
  • 21.08.18
  • 149× gelesen
Kultur
Das Bild „Bauarbeiten“ (vorn) aus dem Jahr 1980https://media04.berliner-woche.de/article/2018/08/08/6/211586_XL.jpg?1533733867636 gehört zu den Werken aus dem Archivbestand des Bezirksamtes.
2 Bilder

Baustellen und Traumwelten
Bezirksmuseum zeigt Ausstellung zu Hanshermann Schlicker

Eine aktuelle Ausstellung im Bezirksmuseum zeigt Arbeiten von Hanshermann Schlicker. Die Ausstellung ist eine Begegnung mit einem lange Zeit dem Bezirk eng verbundenen Künstler und mit der Geschichte des Bezirks. Hanshermann Schlicker war ein in der DDR sehr bekannter Maler und Zeichner. Er lebte von Anfang der 1950er-Jahre bis 1993 in Biesdorf. Aus dieser Zeit stammt eine große Anzahl von Arbeiten, die Motive aus dem Bezirk darstellen. Darunter sind auch zahlreiche Bilder und Zeichnungen,...

  • Marzahn
  • 11.08.18
  • 48× gelesen
Kultur
Das Bezirksmuseum, hier Haus 2 an der Straße Alt-Marzahn 55, hat für beide Häuser jeweils nur eine Personalstelle und bleibt deshalb an den Wochenenden geschlossen.
2 Bilder

Kultureinrichtungen in Marzahn-Hellersdorf fehlt es an Personal

Der Bezirk hat attraktive Kultureinrichtungen. Doch diese sind nur an Wochentagen geöffnet. Sonnabends und sonntags sind sie mangels Personal geschlossen. Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) will dies ändern. Grund für die Personalprobleme ist der Personalabbau beim Bezirksamt in den zurückliegenden Jahren. Arbeitskräfte vom Jobcenter, um solche Probleme auszugleichen, sind kaum noch zu bekommen. Der Bezirk hat vier kommunale Kultureinrichtungen: die Galerie M, das...

  • Marzahn
  • 20.03.18
  • 223× gelesen
Kultur

Heimatverein bereitet große Jubiläen der Ortsteile vor

Der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf sieht in den kommenden Jahren große Aufgaben auf sich zu kommen. Der Vorsitzende Wolfgang Brauer verwies auf der Jahrspressekonferenz auf viele Jubiläen in den kommenden Jahren. Dazu gehört der 40. Geburtstag des Bezirks. Auf der Geburtsurkunde von Marzahn steht der 5. Januar 1979. Auch zwei Ortsteile feiern in Kürze großes Jubiäum. Mahlsdorf wird 2020 und Kaulsdorf ein Jahr später 675 Jahre alt. Brauer erinnerte daran, dass die beiden Ortsteile zum 650....

  • Hellersdorf
  • 01.03.18
  • 64× gelesen
Kultur

Einblick ins Archiv des Museums

Charlottenburg. Unter dem Titel "Forschen, Sammeln, Bewahren" führt Sammlungsleiterin Sonja Miltenberger am Donnerstag, 8. März, durch das Archiv des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf in der Schloßstraße 55. Anhand ausgewählter historischer Dokumente, Fotografien, Karten und Nachlässe gibt es ab 14 Uhr einen Einblick in den Archivbestand in der Villa Oppenheim. Der Eintritt ist frei. maz

  • Charlottenburg
  • 01.03.18
  • 11× gelesen
Kultur

Museum sucht Zeitdokumente

Neukölln. Das Bezirksmuseum will seine Sammlung erweitern und benötigt dafür die Hilfe der Neuköllner. Zur Aufgabe eines modernen Museums gehört die Dokumentation von Gegenwartskultur. Dazu soll auch die Fußballeuropameisterschaft 2016 gehören. Das Museum hofft auf Zeitdokumente, wie in diesen Tagen auf der Karl-Marx-Straße und anderen Orten gefeiert wurde. Damit soll die Begeisterung der Neuköllner Fußballfans dokumentiert werden. Gesucht werden Dinge, Dokumente und Fotos rund um die...

  • Neukölln
  • 13.07.16
  • 7× gelesen
Kultur

Vortrag über Heinrich Grüber

Marzahn. Das Leben des Kaulsdorfer Pfarrers, Heinrich Grüber, steht im Mittelpunkt eines Vortrags von Dr. Hartmut Ludwig am Dienstag, 7. Juni, 18 Uhr, im Bezirksmuseum, Haus 1, Alt-Marzahn 51. Der Kirchenhistoriker hat ein Buch über Grüber mit dem Titel "An der Seite der Entrechten und Schwachen" geschrieben. So lautet auch der Titel seines Vortrags. Ludwig erläutert unter anderem, wie der Pfarrer und seine Mitarbeiter ab 1938 evangelischen Christen mit jüdischen Wurzeln zur Flucht verhalfen....

  • Charlottenburg
  • 31.05.16
  • 24× gelesen
Kultur

Ausstellung über die Marzahner Mühle

Hellersdorf. Eine Ausstellung über die Marzahner Mühle ist noch bis zum Sonnabend, 28. Mai, im Spree-Center, Hellersdorfer Straße 77–82, zu sehen. Seit 22 Jahren steht in Marzahn die Bockwindmühle an der Kreuzung Landsberger Allee/Allee der Kosmonauten. Sie ist ein Wahrzeichen des Bezirks und wurde am 12. Mai 1994 eingeweiht. Seitdem wird dort nicht nur Mehl produziert. Es finden auch Führungen und pädagogische Projekte statt, die einen praktischen Einblick in die zweitausendjährige Kunst des...

  • Hellersdorf
  • 19.05.16
  • 6× gelesen
Kultur

Einblicke in Mühlenleben

Marzahn. Die Ausstellung „Solange sich die Flügel drehen…“ ist noch bis Sonntag, 23. August, im Bezirksmuseum, Alt-Marzahn 51, zu besichtigen. Sie stellt die Geschichte der Mühlen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf dar. Die Ausstellung war anlässlich des Deutschen Mühlentages zu Pfingsten eröffnet worden. Sie entstand in Zusammenarbeit zwischen Bezirksmuseum und dem Mühlenverein Berlin-Marzahn. Die Öffnungszeiten des Bezirksmuseums sind Montag bis Freitag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Mehr...

  • Marzahn
  • 13.08.15
  • 48× gelesen
Kultur

Führung im Bezirksmuseum

Charlottenburg. Wer eine detaillierte Führung durch das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, erleben möchte, kann am Donnerstag, 21. Mai, Sonja Miltenberger begleiten. Ab 14 Uhr führt die Fachfrau kostenfrei durch die Sammlung des Hauses und stellt ihre Erklärungen unter den Titel "Forschen. Sammeln. Bewahren". Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 18.05.15
  • 32× gelesen
Kultur

Bezirksmuseum zeigt Werke von Peter Fritz

Prenzlauer Berg. Das Museum Pankow widmet dem Maler Peter Fritz eine Sonderausstellung. Sie trägt den Titel "Peter Fritz. Stadt- und Menschenbilder aus fünf Jahrzehnten". Peter Fritz, Jahrgang 1944, studierte nach dem Abitur Malerei an der Dresdner Kunstakademie. Noch vor dem Studium entdeckte er die Porträtmalerei für sich. Dabei interessierten ihn weniger die offiziellen Vorgaben des sozialistischen Realismus und damit die Darstellung eines "positiven Menschenbildes". Vielmehr wollte Fritz...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.03.15
  • 134× gelesen
Kultur

Bezirksmuseum zeigt Fotoserien von Theodor Mulka und Gabriela Berndt

Prenzlauer Berg. Das Bezirksmuseum präsentiert in einer neuen Ausstellung zwei bisher unveröffentlichte Fotoserien zum Thema "Berliner Mauer".Die eine Fotoserie stammt vom Amateurfotografen Theodor Mulka. Seit August 1961 fotografierte dieser aus seiner Wohnung an der Nordbahnstraße sowie vom S-Bahnsteig Wollankstraße den Ausbau der Grenzanlage. Er dokumentierte unter anderem wie Hinterhäuser und Seitenflügel für den Bau der Mauer abgerissen wurden. Die zweite Fotoserie stammt von der...

  • Pankow
  • 11.12.14
  • 73× gelesen
Kultur
Dorothee Ifland, Leiterin des Bezirksmuseums, vor einem Aufsteller zur Geschichte der Industrie in Marzahn.
3 Bilder

Das Bezirksmuseum kann Dauerausstellung komplett zeigen

Marzahn. Der Umbau der ehemaligen Lüdecke-Bibliothek ist endlich abgeschlossen. Das Gebäude dient jetzt als Außenstelle des Bezirksmuseums.Mit der Eröffnung des Obergeschosses am Freitag, 28. November, kann erstmals die Ausstellung zur Bezirksgeschichte komplett gezeigt werden. Außerdem gibt es auf der Etage nun auch offiziell zwei Räume für die museumspädagogische Arbeit. Das Bezirksmuseum in Alt-Marzahn besteht aus den wenige Meter voneinander entfernt gelegenen Häusern I und II. Mit der...

  • Marzahn
  • 21.11.14
  • 64× gelesen