Biesdorfer Baggersee

Beiträge zum Thema Biesdorfer Baggersee

Umwelt
Moussa Barfuß und Dmitry Konnikov sind zwei von insgesamt vier Parkläufern, die in wechselnden Teams am Biesdorfer Baggersee die Gäste über die Regeln aufklären. Manche Anwohner seien wegen des Badeverbots ziemlich deprimiert, sagen sie.
6 Bilder

Badeverbot stößt auf Unverständnis
Unterwegs mit den Parkläufern an einem Sonntag am Biesdorfer Baggersee

In diesem Sommer wird das Badeverbot am Biesdorfer Baggersee erstmals überwacht. Das Bezirksamt hat Parkläufer beauftragt, die Besucher des Sees über die geltenden Regeln aufzuklären. Die Berliner Woche beobachtete ihren Einsatz an einem Sommertag. Am 18. Juli scheint die Sonne bei rund 25 Grad. Nur wenige Wolken am Himmel locken die Menschen wieder zu Hunderten ans Ufer. Für Dmitry Konnikov (32) und Moussa Barfuß (22), zwei der insgesamt vier eingesetzten Parkläufer der Firma „SI3 UG“...

  • Biesdorf
  • 30.07.21
  • 37× gelesen
Sport
Baden und Sonnen hinter Absperrgittern.
2 Bilder

Besucher ignorieren vom Bezirk verhängtes Badeverbot
Baden hinter Gittern

Nein, dass ist nicht der Badestrand der "Plötze", an dem es sich die Strafgefangenen der JVA gemütlich machen. Diese Badegäste umgehen - oder umkrabbeln - das Badeverbot, dass das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf für den Biesdorfer Baggersee verhängt hat. So gut besucht war das zum Strand deklarierte Regenrückhaltebecken am letzten Sonntag gegen 18 Uhr. Trotz Unfallgefahr stiegen Besucher über die extra als Blockade eingebauten Steinhaufen. Mit ein paar Parkläufern wird sich das Badeverbot wohl...

  • Biesdorf
  • 28.06.21
  • 702× gelesen
Soziales

Offenes Ohr für Gäste und Anwohner
Am Biesdorfer Baggersee sind jetzt Parkläufer unterwegs

Am Biesdorfer Baggersee sind seit dem 21. Juni Parkläufer im Einsatz. Sie sollen „für ein sauberes, sicheres und friedliches Miteinander“ sorgen, wie das Grünflächenamt mitteilte. Außerdem sollen sie die Gäste auf das geltende Badeverbot hinweisen, das der Bezirk in diesem Sommer erstmals konsequent durchsetzen will. Die mehrsprachigen Parkläufer sind täglich bei jedem Wetter, zu Fuß und per Rad unterwegs. Zu erkennen sind sie an ihren grünen Oberteilen und sie freuen sich darauf, von den...

  • Biesdorf
  • 21.06.21
  • 111× gelesen
Umwelt
In den Sommermonaten wird der Butzer See wie auch der Habermannsee als Badesee genutzt, obwohl sie als Trinkwasserschutzgebiete ausgewiesen sind.
3 Bilder

Zweierlei Maß?
Bezirksamt duldet weiterhin das Baden an den Kaulsdorfer Seen

Offiziell erlaubt ist das Baden weder im Biesdorfer noch in den Kaulsdorfer Baggerseen oder in irgendeinem anderen See in Marzahn-Hellersdorf. Während das Badeverbot am Biesdorfer Baggersee in diesem Jahr durch das Bezirksamt konsequent durchgesetzt werden soll, wird das Baden in den Kaulsdorfer Baggerseen aber geduldet bleiben. Obwohl das Baden im Habermannsee und Butzer See nicht gestattet ist, könne es nicht geahndet werden, erklärte die zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) im Gespräch...

  • Kaulsdorf
  • 18.04.21
  • 4.956× gelesen
Umwelt
Natürliche Barriere am Sandstrand. Diese gewaltigen Steine sollen Badehungrigen in den Sommermonaten die Lust auf ein Bad im Biesdorfer Baggersee nehmen.
3 Bilder

Steiniger Weg ins Wasser
Bezirksamt errichtet Sperren am Ufer des Biesdorfer Baggersees

Das Bezirksamt hat massive Steinbrocken an mehreren Uferstellen des Biesdorfer Baggersees aufschütten lassen. Es setzt damit seinen Kurs fort, das Baden in den Sommermonaten zu verhindern. Der Sandstrand war bei einem Vor-Ort-Besuch am Osterwochenende großflächig eingezäunt. Grund dafür ist, dass dort noch Rasen gesät wird und wachsen soll. Nach Auskunft der zuständigen Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) kosten diese Maßnahmen insgesamt knapp 90 000 Euro. Sie sollen das Baden deutlich...

  • Biesdorf
  • 07.04.21
  • 3.079× gelesen
  • 2
Umwelt
In den Sommermonaten zieht es die Menschen aus dem Bezirk in Massen zum Baden an den Biesdorfer Baggersee.
5 Bilder

Der Sommer 2020 soll sich nicht wiederholen
CDU-Stadträtin will das Baden im Biesdorfer Baggersee zurückdrängen

Bis der Bezirk Marzahn-Hellersdorf ein eigenes Freibad oder Kombibad bekommt, dürften noch Jahre vergehen. Mangels Bademöglichkeiten zieht es die Menschen im Sommer daher in Massen zum Biesdorfer Baggersee. Dort ist das Baden eigentlich verboten, wurde bisher jedoch mehr oder weniger geduldet. Damit dürfte es in diesem Jahr vorbei sein. Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) will konsequenter durchgreifen und langfristig das Baden unterbinden. „Der Baggersee wird umgestaltet, sodass das Baden...

  • Biesdorf
  • 16.03.21
  • 1.716× gelesen
Bauen
Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich mit deutlicher Mehrheit am 8. Oktober für ein Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark ausgesprochen.

Beschluss gefasst
Marzahn-Hellersdorf favorisiert Jelena-Šantić-Friedenspark als Standort für Schwimmbad

Auf dem Weg zu einem Freibad ist Marzahn-Hellersdorf einen Schritt weiter. Bei einer geheimen und dann offiziellen Abstimmung am 8. Oktober hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für den Jelena-Šantić-Friedenspark als zukünftigen Standort ausgesprochen. Der Biesdorfer Friedhofsweg ist damit aus dem Rennen. Die SPD-Fraktion hatte sich schon vor der Abstimmung auf den Friedenspark festgelegt. Zuvor hatte sie 10 000 Flyer im Bezirk verteilt und die Bürger nach ihrer Meinung befragt. Im...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.10.20
  • 1.248× gelesen
Politik

DRK betreut an Wochenenden Biesdorfer Baggersee

Biesdorf. Nach dem tragischen Tod eines Teenagers Anfang August kümmern sich inzwischen Ehrenamtliche des Deutschen Roten Kreuzes an Wochenenden um die Sicherheit der Badegäste am und im Biesdorfer Baggersee. Dies hatten die Bündnisgrünen gefordert. Erstmals waren die Ehrenamtlichen des DRK-Kreisverbands Berlin Nordost am 15. und 16. August vor Ort. In einer Mitteilung erklärten die Grünen, dass der Einsatz des DRKs nur ein Anfang sein könne. „Die aktuelle Übernutzung der belebten Badestellen...

  • Biesdorf
  • 19.08.20
  • 122× gelesen
Politik

Tödlicher Badeunfall
Grüne fordern nach Ertrinken eines jungen Mannes im Biesdorfer Baggersee Konsequenzen

Ist der Biesdorfer Baggersee zum Baden gefährlich? Für einen 19-Jährigen ist es offenbar so gewesen. Der junge Mann konnte am 1. August nur noch tot geborgen werden. Ein Taucher der Feuerwehr hatte die zunächst vermisste Person nur wenige Minuten nach dem Eintreffen gefunden. Die anschließende Reanimation kam jedoch zu spät. In einem Artikel der „B.Z.“ wurde berichtet, dass der Teenager Nichtschwimmer und alkoholisiert gewesen sein soll, als er mit einem Kumpel zusammen ins Wasser ging. „Wir...

  • Biesdorf
  • 11.08.20
  • 1.351× gelesen
Soziales
Ein Berliner Journalist vom rbb filmte gestern Szenen am Biesdorfer Baggersee in Marzahn-Hellersdorf und kommentierte diese kritisch und öffentlich auf Twitter.

RBB Reporter filmte Vorfall
Am Biesdorfer Baggersee hielt fast keiner Abstand

BERLIN - Der rbb-Journalist Max Kell filmte gestern Szenen am Biesdorfer Baggersee an der Debenzer Straße. Dabei kritisierte er auf Twitter, dass sich dort niemand an die Corona-Regeln hielt und erinnerte an das Badeverbot. Kell, der seit Jahren Bilder für den rbb (Rundfunk Berlin Brandenburg) fertigt, schrieb auf seinem offiziellen Twitter Account: "Wir präsentieren: der Biesdorfer Baggersee. Offiziell ein Regenrückhaltebecken. Baden verboten." Dann stellte er knapp eine halbe Minute...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.08.20
  • 3.752× gelesen
Bauen
Viele Marzahn-Hellersdorfer sehnen sich nach einem Freibad. Bisher gibt es nur im Bürgerpark Marzahn das Kinderbad Platsch.

Sportstadtrat hofft auf parteiübergreifende Einigkeit
Entscheidung über Freibad-Standort am 24. August

Seit Jahren gibt es den Wunsch nach einem Freibad in Marzahn-Hellersdorf. In wenigen Wochen könnte zumindest ein künftiger Standort feststehen. Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD) schätzt, dass das Bad zwischen 15 und 35 Millionen Euro kosten werde. „Am realistischsten scheint mir aktuell ein Kombibad zu sein, da dies vom Land als Voraussetzung für ein Freibad definiert wurde, damit die Wirtschaftlichkeit durch die angeschlossene Schwimmhalle und Saunabereiche steigt“, erklärt der Sportstadtrat auf...

  • Marzahn
  • 24.07.20
  • 1.585× gelesen
Umwelt
Petro Yablonskyy treibt jeden Tag am Biesdorfer Baggersee Sport und sammelt Müll auf.
3 Bilder

Petro Yablonskyy sorgt für Sauberkeit
Der müllsammelnde Läufer vom Baggersee

Der Biesdorfer Baggersee ist bei jedem Wetter einen Besuch wert. Das weiß wohl niemand besser als Petro Yablonskyy. Der 54-Jährige läuft tagein, tagaus das ganze Jahr über seine Runden an dem See – und hält dabei gleich noch das Gelände von Müll frei. „Das tut mir einfach gut“, erklärt Yablonskyy. Jeden Tag und bei jedem Wetter radelt er von der Wuhletalstraße, wo er lebt, zum Baggersee, umrundet ihn fünfzehn Mal mit freiem Oberkörper und springt am Ende selbst bei eisiger Kälte noch in den...

  • Marzahn
  • 23.04.20
  • 254× gelesen
Soziales
Mirko und Julia Fabris gehen mi ihrer dreijährigen Corgie-Hündin Meggie am Biesdorfer Baggersee oft Gassi.
3 Bilder

Idyll trotz Corona-Krise
Menschen von nah und fern erholen sich auch jetzt am Biesdorfer Baggersee

Viele Menschen fühlen sich durch die Corona-Maßnahmen wie eingesperrt. Sie können weder zur Arbeit noch Verwandte oder Freunde besuchen. Bleibt ein Spaziergang an einem der vielen Seen im Bezirk. Der Biesdorfer Baggersee zieht zu jeder Jahreszeit Spaziergänger und Erholungssuchende an. Bänke und Spielflächen laden zum Ausruhen oder zu Bewegung ein. Wege führen in einen anliegenden Grünzug. Während der ersten sonnigen Tage dieses Frühjahrs suchten auch hier viele Menschen trotz Corona...

  • Biesdorf
  • 05.04.20
  • 1.259× gelesen
  • 1
Sport
Ein Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark würde dem Kienbergpark gut zu Gesicht stehen.
3 Bilder

Machbarkeitsstudie erarbeitet drei Standortvorschläge
Marzahn-Hellersdorf: Neue Chancen für ein Freibad

Das Bezirksamt hat einen ersten neuen Schritt in Richtung Freibad getan. Im Ergebnis einer Marchbarkeitsstudie gibt es jetzt drei mögliche Standorte, die Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD) Mitte Februar auf einer Pressekonferenz vorstellte. Als Standorte wären der Jelena-Santic-Friedenspark im Kienbergpark, eine Brache am Biesdorfer Friedhof und der Biesdorfer Baggersee als Standorte geeignet. Sie eint ein guter Verkehrsanschluss und die Tatsache, dass sie sich auf dem Grund und Boden des Landes...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.02.20
  • 441× gelesen
  • 1
  • 1
Umwelt
Sieht aus wie eine Schießbude, ist aber ein Imbiss und hat von 10 bis 20 Uhr täglich geöffnet.

"Die Leute schwimmen so oder so"
Am Biesdorfer Baggersee gibt es trotz Badeverbots eine Imbissbude

Dass am Biesdorfer Baggersee nicht gebadet werden darf, weiß eigentlich jeder. Doch das Baden wird geduldet. Jetzt hat auch noch die dortige Imbissbude wieder eröffnet und verkauft in bester Freibad-Manier Pommes und Eis an triefende Badegäste. Ein Besuch vor Ort. An einem der warmen Wochentage Ende Juni herrscht am Biesdorfer Baggersee reger Betrieb. Eine Gruppe Jugendlicher lässt sich klatschnass aufs Handtuch in den Sandstrand fallen, Kinder zählen ihr Kleingeld, um an der Imbissbude ein Eis...

  • Biesdorf
  • 26.06.19
  • 5.208× gelesen
Politik
Viele Menschen ignorieren das Badeverbot im Biesdorfer Baggersee.
4 Bilder

Auf eigenes Risiko
Tod eines 71-Jährigen am Butzer See wirft Frage nach der Verantwortung auf

Aufgrund der Hitze dieser Tage genießen viele das Baden in den Seen, zumal es in Marzahn-Hellersdorf nicht einmal ein Freibad- oder Strandbad gibt. Doch der Temperaturunterschied kann zum Verhängnis werden. Am 18. Juli wurde die Leiche eines 71-jährigen Mannes im Butzer See gefunden. Die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt. Die Polizei ordnete eine Obduktion an. „Es gibt aber Hinweise, dass der Mann erhebliche gesundheitliche Vorschädigungen hatte“, sagt eine Polizeisprecherin. Offenbar...

  • Biesdorf
  • 25.07.18
  • 4.847× gelesen
  • 2
Soziales

Praxis im Bezirk lässt an Gesetzen zweifeln

Marzahn-Hellersdorf. Das Baden ist an allen Seen im Bezirk verboten, doch viele halten sich nicht daran. Ein Argument ist, dass es im Bezirk keine legalen Bademöglichkeiten gibt.Das Badeverbot wird nicht konsequent umgesetzt. Das Ordnungsamt kontrolliert zwar regelmäßig am Biesdorfer Baggersee, Butzer und Habermannsee. Die Kontrollen gelten aber fast ausschließlich Ordnungswidrigkeiten wie Grillen oder Lärm. Dabei wäre das Ordnungsamt eigentlich verpflichtet, die illegal Badenden zu vertreiben...

  • Marzahn
  • 14.08.14
  • 471× gelesen
Sonstiges

Bezirksamt findet keinen Kiosk-Betreiber am Baggersee

Biesdorf. Das Bezirksamt ist mit dem Versuch gescheitert, einen Kioskbetreiber für den Biesdorfer Baggersee zu finden.Im Februar hatte das Grünflächenamt den Kioskbetrieb ausgeschrieben. Von den wenigen Interessenten, die sich meldeten, blieb zum Schluss einer übrig. Hierbei handelte es sich um den Betreiber von anderen, größeren Geschäften an Berliner Badestränden. Aber auch dieser zog nach mehreren Gesprächen mit dem Bezirksamt sein Angebot zurück. "Der Kiosk erschien dem Interessenten...

  • Biesdorf
  • 27.06.14
  • 126× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.