Alles zum Thema Bilanz

Beiträge zum Thema Bilanz

Soziales

Resümee im Staakener Kiez

Staaken. Was ist los im Begegnungszentrum Zuversicht in Staaken? Beim Bürgertreffen am 4. Dezember wird Resümee gezogen. Dazu lädt der Gemeinwesenverein Heerstraße Nord um 18 Uhr ins Begegnungszentrum am Brunsbütteler Damm 312 ein. Neugierige Nachbarn, die zurück und nach vorne schauen wollen, mehr über die Angebote und Aktivitäten in ihrem Kiez rund um den Brunsbütteler Damm wissen oder nur nett plaudern wollen, kommen einfach vorbei. uk

  • Staaken
  • 26.11.18
  • 10× gelesen
Bauen

Gegen den Leerstand

Spandau. Leer stehende Häuser oder Wohnungen sind in vielen Bezirken ein Problem. Wenn der Leerstand nicht gemeldet oder genehmigt wurde, können die Bezirksämter Amtsverfahren gegen die Eigentümer oder Vermieter einleiten. In Spandau sind aktuell 173 solcher Verfahren wegen Leerstand oder des Verdachts auf Leerstand anhängig. 136 Amtsverfahren hat das Bezirksamt wegen des Verstoßes gegen das Zweckentfremdungsverbot zu laufen. Das teilte der zuständige Stadtrat Stephan Machulik (SPD) jetzt auf...

  • Spandau
  • 22.11.18
  • 58× gelesen
Bildung

Fast jeder Zehnte unterrichtet ohne Lehramtsstudium
Mehr Quereinsteiger an der Tafel

Früher Einzelfälle, heute Normalität: In Spandau ist mittlerweile fast jeder zehnte Lehrer ein Quereinsteiger. Ausgebildete Lehrer fehlen in ganz Berlin. Rund 2280 Lehrer unterrichten derzeit in Spandau an den öffentlichen Schulen. Davon sind 210 Quereinsteiger, also Lehrer, die unterrichten, ohne eine reguläres Lehramtsstudium absolviert zu haben. „Das ist eine Quote von 9,2 Prozent. Damit ist fast jeder zehnte Spandauer Lehrer ein Quereinsteiger“, sagt Patrick Wolf, schulpolitischer...

  • Spandau
  • 19.11.18
  • 44× gelesen
  •  1
Kultur
Kulturstadtrat Gerhard Hanke (rechts) begrüßt immer wieder neue Künstler auf der Freilichtbühne an der Zitadelle.
2 Bilder

Mehr Besucher bei Spandauer Kulturveranstaltungen
Tourismuskontakte ins Havelland knüpfen

Spandau wird zur Förderung des Tourismus' in Zukunft enger mit dem Havelland zusammenarbeiten. Die Tourismusbeauftragten der Zitadellenstadt und des Havellandes werden sich dazu bald treffen. Die verstärkte Zusammenarbeit kündigte Kultur- und Wirtschaftsstadtrat Gerhard Hanke (CDU) am 9. Oktober im Kulturausschuss der Bezirksverordneten an. Er hatte direkt davor einen Termin beim Landrat des Havellandes. Zugleich konnte Hanke mitteilen, dass sich die Besucherzahlen kultureller und...

  • Haselhorst
  • 12.10.18
  • 34× gelesen
Sport
Projektleiterin Stephanie Panzig ist glücklich darüber, mit „Sport im Park“ in diesem Jahr rund 500 Teilnehmer pro Woche erreicht zu haben.

Rund 500 Teilnehmer pro Woche
Stephanie Panzig zieht im Interview positive Bilanz von Sport im Park

Rund 500 Teilnehmer pro Woche haben die Sportkurse besucht, die der TSV Berlin-Wittenau im Rahmen des von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport finanzierten Projektes „Sport im Park“ an drei Standorten im Bezirk angeboten hat. Projektleiterin Stephanie Panzig blickte im Gespräch mit Berliner Woche-Reporter Michael Nittel zurück und versprach für die nahe Zukunft „Open Air – das ganze Jahr!“ Das Projekt war ursprünglich von Mai bis August geplant. Jetzt ging es sogar bis Ende September....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.09.18
  • 36× gelesen
Wirtschaft

Viel Geld fließt ins Berliner Zentrum
Mehr Menschen wollen einkaufen

Die Stadtplanung des Bezirks muss sich in den kommenden Jahren damit auseinandersetzen, eine wachsende Bevölkerung angemessen zu versorgen. Diese Aufgabe ergibt sich aus dem Zentren- und Einzelhandelskonzept für den Bezirk, das am 6. September im Stadtplanungsausschuss der Bezirksverordneten vorgestellt wurde. Die Beratungsunternehmen Dr. Lademann & Partner sowie Spath + Nagel, die das 128-seitige Konzept erarbeitet haben, gehen davon aus, dass im Jahr 2025 rund 274.900 Menschen im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.09.18
  • 71× gelesen
Kultur

Freier Eintritt dank Volkswagen

Moabit. Die Initiative von Volkswagen AG und Nationalgalerie ist ein Erfolg. Dank „Volkswagen Art 4 All“ ist der Eintritt in den Hamburger Bahnhof, dem Museum für Gegenwart, Invalidenstraße 50-51, seit April an jedem ersten Donnerstag im Monat für Besucher kostenlos. Bislang haben rund 8000 Kunstinteressierte das Angebot genutzt. KEN

  • Moabit
  • 10.09.18
  • 44× gelesen
Bauen

Neubau-Spitzenreiter

Lichtenberg. Der Bezirk nimmt beim geplanten Neubau eine Spitzenposition in Berlin ein. Das teilt die HOWOGE über die geplante „Neubauoffensive“ der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND sowie WBM mit. Bis 2021 sollen in insgesamt 211 Projekten rund 32.000 neue Mietwohnungen auf den Weg gebracht werden, 6043 davon in Lichtenberg. Darauf folgen Marzahn-Hellersdorf mit 5618 geplanten neuen Wohnungen, Treptow-Köpenick mit 4407 und Spandau...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 07.09.18
  • 158× gelesen
Kultur
Die Ausstellung „Negativbilder“ mit Werken von Dieter Tucholke aus dem DDR-Kunstarchiv Beeskow ist noch bis 23. September zu sehen.
3 Bilder

Frischer Wind in Schloss Biesdorf:
Besucherzahlen der Kultureinrichtung waren bis Juli höher als im ganzen Jahr 2017

Schloss Biesdorf hat sich als kommunale Galerie etabliert. Der vom Bezirksamt eingeschlagene Weg scheint das Schloss zu einem kulturellen Zentrum im Kiez mit Berliner Bedeutung zu machen. Seit der Übernahme des Schlosses und dessen Wiedereröffnung im Februar fährt das Bezirksamt eine Doppelstrategie. Einerseits werden unter der ehemaligen Leiterin der Galerie M, Karin Scheel, weiter künstlerisch anspruchsvolle Ausstellungen gemacht. Andererseits werden Ansätze, wie die Zusammenarbeit mit...

  • Biesdorf
  • 31.08.18
  • 66× gelesen
Umwelt
Trotz Kennzeichen und Zulassung wurde der Halter des Schrott-Taxis in Hakenfelde offenbar nicht gefunden.

Fast 200 Wracks im Vorjahr registriert
Schrottwagen sorgen für Ärger

Sie sind ein Ärgernis auf Spandaus Straßen. Schrottreife Autos werden am Straßenrand entsorgt oder blockieren Parkplätze. Das wurmt die Anwohner, vor allem dann, wenn die Wracks über Wochen oder Monate nicht abgeschleppt werden. 195 Schrottautos wurden 2017 in Spandau gemeldet. In ganz Berlin waren es 2994 Fahrzeuge, die laut dem Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) kein gültiges Kennzeichen hatten oder als Abfallfahrzeuge eingestuft wurden. Spitzenreiter war...

  • Bezirk Spandau
  • 20.08.18
  • 48× gelesen
Politik
Nicht immer ist die Umgebung von Kleingärten so belebt wie hier am Nordgraben.

CDU-Abgeordneter fordert mehr Prävention
Einbrüche in Kleingartenanlagen

Der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen sorgt sich um das Eigentum der Kleingärtner. Die Gründe: Nur jeder zwölfte Laubeinbruch werde aufgeklärt, ein Präventionsprogramm existiere nicht. Anlass der Sorgen des Politikers ist die Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage seines CDU-Abgeordneten-Kollegen Danny Freymark, der nach der Einbruchskriminalität in Kleingartenanlagen gefragt hatte. Laut einer Führungsinformation der Polizei gab es nach einem Höhepunkt im Jahr 2016...

  • Reinickendorf
  • 19.08.18
  • 60× gelesen
Verkehr

Guter Ferienstart am Flughafen

Tegel. Die Berliner Flughäfen haben die bisherige Ferienzeit nach Aussage von Engelbert Lütke-Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, gut bewältigt. In Tegel werden täglich durchschnittlich rund 70.000 Passagiere abgefertigt, in Schönefeld sind es 40.000. Beide Flughäfen verbinden Berlin mit 189 Zielen in 56 Ländern. 77 Prozent der Flieger starten in Tegel pünklich (nach internationalen Standards kann dies eine Verspätung bis zu 15 Minuten bedeuten), in...

  • Tegel
  • 31.07.18
  • 43× gelesen
Verkehr

Weiter ein Minus bei den Flügen

Tegel. Die Turbulenzen im Flugverkehr nach der Air-Berlin-Pleite wirken sich immer noch aus. Im Juni starteten und landeten nach Angaben der Flughafengesellschaft 3.066.777 Passagiere an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Minus von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Ab Schönefeld flogen im Juni 1.095.365 Passagiere (-4,4 Prozent), in Tegel waren es 1.971.412 Fluggäste (-2,4 Prozent). Die Zahl der Flugbewegungen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel sank im Juni auf 25.530...

  • Tegel
  • 27.07.18
  • 27× gelesen
Verkehr

Passagierzahlen weiter rückläufig

Tegel. Der Flughafen Tegel verzeichnet nach wie vor Rückgänge bei den Passagierzahlen. Für den Mai dieses Jahres wurden laut Flughafengesellschaft 1.821.404 Passagiere gezählt. Das entspricht im Vergleich mit dem Mai 2017 einem Rückgang von 7,4 Prozent. Die Zahl der Flugbewegungen sank auf 15.744, was einem Minus von 7,1 entspricht. CS

  • Tegel
  • 29.06.18
  • 40× gelesen
Blaulicht

Gewalt an Moabiter Schulen

Moabit. Der FDP-Politiker Marcel Luthe, Innenexperte im Abgeordnetenhaus, hat sich über Straftaten an Schulen einen Überblick verschafft. Dazu stellte er unter anderem 700 kleine Anfragen an den Verfassungsgerichtshof des Landes. Ergebnis: In Moabit steht die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in der Quitzowstraße 141 bei Diebstahl, Körperverletzung, Drogendelikten und Sachbeschädigungen an erster Stelle. Zwischen 2014 und 2017 hat die Polizei hier 134 Fälle registriert, 32 ereigneten sich im...

  • Moabit
  • 19.05.18
  • 57× gelesen
Bildung
Die Volkshochschule hat insgesamt vier Unterrichtsorte. Ihren Hauptsitz hat sie in der Altstadt.

Mehr Kurse, mehr Teilnehmer: Volkshochschule ist so gefragt wie nie

Knapp 1200 Kurse und 13.800 Teilnehmer: Die Volkshochschule Spandau ist so nachgefragt wie nie. Vor allem die Flüchtlinge bescheren dem Haus diese positive Bilanz. Bei den Spandauern stehen Sprachkurse hoch im Kurs. Schon 2016 fiel die Bilanz der Harri-Reinert-Volkshochschule so gut wie lange nicht aus. Nun hat sich das Haus weiter steigern können. Mit 13.788 Teilnehmern zählte die Volkshochschule Spandau im letzten Jahr knapp 1200 mehr als 2016 und bot mit 47.352 Unterrichtsstunden deutlich...

  • Spandau
  • 18.05.18
  • 382× gelesen
Wirtschaft
Der Buddy steht noch immer im Fenster des Ateliers, aber heute ohne roten Schein.

Bürgermeisterin besucht Green-Buddy-Gewinner

Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) ist der Frage nachgegangen, was aus den Gewinnern des letztjährigen Green Buddy Awards geworden ist. Seit sieben Jahren wird der Umwelt-Oskar des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und seiner Kooperationspartner vergeben. Für den diesjährigen Wettbewerb läuft die Bewerbung. Sie endet am 24. August. „Es wird Zeit für eine kleine Bilanz“, meint Bürgermeisterin Schöttler und besucht als erste Station das Veränderungsatelier „Bis es mir vom Leibe fällt“...

  • Schöneberg
  • 08.05.18
  • 39× gelesen
Bildung
In der denkmalgeschützten Stadtbibliothek wird es langsam zu eng für die vielen Leser.

Zu voll, zu laut, zu eng: Stadtbibliothek in der Altstadt braucht dringend mehr Platz

Jeder dritte Spandauer besucht mindestens drei Mal im Jahr eine Bibliothek im Bezirk. Was erfreulich ist, aber vor allem die zentrale Stadtbibliothek in der Altstadt an ihre Kapazitätsgrenze bringt. Mit über 1,3 Millionen Ausleihen und knapp 680.000 Besuchern waren Spandaus Zentralbibliothek, vier Stadtteilbibliotheken, die Fahrbibliothek und die einzige Schulbibliothek auch im Vorjahr wieder stark nachgefragt. Zwar schwächelten die Zahlen leicht. Aber Kopfzerbrechen bereitet Heike Schmidt,...

  • Haselhorst
  • 03.05.18
  • 123× gelesen
Blaulicht

Polizei legt Bilanz vor

Wilmersdorf. Während der Verkehrskontrollen zum Schutz von Fahrradfahrern sind nach Angaben der Polizei berlinweit über 1900 Auto- und Lkw-Fahrer angezeigt worden. Vom 9. bis 20. April hatten Polizisten an unfallträchtigen Kreuzungen auf Abbiegemanöver geachtet. Dabei registrierten sie rund 180 Laster und Autos, die über eine rote Ampel fuhren. Außerdem gab es über 400 Verstöße wie Abbiegen ohne Blinker, Handynutzung und nicht angeschnallte Fahrer. Auch 850 Radfahrer bekamen Anzeigen wegen...

  • Wilmersdorf
  • 30.04.18
  • 31× gelesen
Soziales
Im Winter vom Kältetod bedroht: einer von mehreren Tausend Obdachlosen in Berlin.

Mehr Elend: Berliner Stadtmission zieht Bilanz ihrer Kältehilfe

Es habe eine weitere Verelendung der Gäste gegeben, heißt es in der Ende März veröffentlichten Bilanz der Berliner Stadtmission zu ihrer Kältehilfe in diesem Winter. Als eine Ursache nannte Pressesprecherin Ortrud Wohlwend die Räumung wilder Camps in der Innenstadt und im Tiergarten. Dadurch seien viele Obdachlose „in permanentem Ausnahmezustand“ gewesen. Besonders aufgefallen ist der Stadtmission auch die sehr hohe Zahl körperlich und vor allem psychisch kranker Obdachloser. Die...

  • Moabit
  • 05.04.18
  • 186× gelesen
Wirtschaft
Wirtschaftsstadträtin Birigit Monteiro mit einem Azubi des Ausbildungswerks Kreuzberg, das sich wie viele Unternehmen in Lichtenberg neu ansiedelte.
2 Bilder

Mehr Betriebe, weniger Arbeitslose: Wirtschaftsbericht 2017 vorgelegt

Das Bezirksamt Lichtenberg hat jetzt den Wirtschaftsbericht für 2017 veröffentlicht. Die Zahlen sind erfreulich: Im Vergleich zum Vorjahr gab es mehr Arbeitsplätze im Bezirk und weniger Arbeitslose. Auch die Zahl der ansässigen Betriebe ist gestiegen. „Die aktuellen Zahlen führen den Trend der vergangenen Jahre fort“, sagt Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD). „Lichtenberg ist ein Bezirk, in dem sich Unternehmen gern ansiedeln und auch Arbeitsplätze schaffen.“ Die Stadträtin führt...

  • Lichtenberg
  • 23.03.18
  • 83× gelesen
Soziales
Achim Haag, Achim Wiese und Frank Villmov präsentierten die Jahresbilanz 2017 und luden mit Mitgliedern zur Leistungsschau.

Zahl der Ertrunkenen ist gesunken: Schlechte Schwimmfähigkeit vieler Kinder bereitet Sorgen

Die Zahl der Ertrinkungsopfer ist zwar gesunken, dies sei aber dem schlechten Wetter geschuldet. Laut Jahresbericht der DLRG seien vier von fünf Todesopfern männlich und meist über 55 Jahre alt. Sorgen bereite auch die zunehmend fehlende Schwimmfertigkeit bei Kindern. Insgesamt 404 Menschen sind im Jahr 2017 in Deutschlands Gewässern ertrunken, 133 weniger als noch im Jahr zuvor. „Das müsste eigentlich erfreulich stimmen aber, dass die Anzahl der Opfer um 24,8 Prozent zurückgegangen ist,...

  • Wilhelmstadt
  • 04.03.18
  • 75× gelesen
Soziales
Baby Benjamin mit seinen Eltern einen Tag nach der Geburt.
2 Bilder

Benjamin war das erste Baby: Vor 20 Jahren eröffnete die Geburtshilfe in Havelhöhe

Vor 20 Jahren eröffnete am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe die Geburtshilfe-Station. Benjamin Poppe war das erste Baby, dass dort geboren wurde. Bis heute kamen mehr als 20.000 Kinder in der Klinik zur Welt. Mit einem Sonntagskind hat alles begonnen. Gegen neun Uhr morgens kam Benjamin Poppe als Sohn von Stephanie Chasles und Thomas Poppe zur Welt und war damit am 26. Januar 1998 das erste Baby auf der neuen Geburtshilfe-Station des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe. Seit damals...

  • Kladow
  • 04.03.18
  • 268× gelesen
Wirtschaft
Spandaus schnelle Eingreifgruppe ist seit Oktober 2017 in der Altstadt im Einsatz.

Tausende Kippen entsorgt: "Schnelle Eingreifgruppe" zieht positive Bilanz

Spandaus „Altstadthausmeister“ zieht Bilanz. In den ersten 100 Arbeitstagen konnte das Reinigungsteam gut 50.000 Liter Unrat einsammeln. Seit letzten Oktober ist der „Altstadthausmeister“ in Spandaus Zentrum unterwegs. Heute, nach über 100 Arbeitstagen, zieht er eine positive Zwischenbilanz. Denn das Reinigungsteam konnte aus der Altstadt gut 50.000 Litern Laub und Müll und mehr als 50.000 Zigarettenkippen entsorgen. Dazu wurden rund 100 Baumscheiben gleich mehrfach gereinigt, genauso wie...

  • Spandau
  • 19.02.18
  • 283× gelesen