Alles zum Thema Bildergalerie

Beiträge zum Thema Bildergalerie

Sonstiges
Museumsleiterin Birgit Jochens mit den Historikern Kristian Ludwig, Dr. Oliver Kersten und Andreas Hagemoser, die die Vergangenheit erkundeten.
3 Bilder

Kunstmesse und Ausstellung des Kunstamtes

Wilmersdorf. Nach der "Art Forum" und ihrem Nachfolger, der Kunstmesse "Art Week", erinnert sich nun auch die Kommunale Galerie am Hohenzollerndamm 176 einer ihrer in Vergessenheit geratenen Traditionen.Vom Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember, findet dort eine Produzentenmesse statt, auf der Künstler aus dem Bezirk täglich von 12 bis 20 Uhr Kunst vielfältiger Art aus ihren Ateliers anbieten. Da der Bezirk reich an renommierten Künstlern ist, sind ausnahmslos klangvolle Namen wie...

  • Wilmersdorf
  • 26.11.12
  • 169× gelesen
Verkehr
Das Auge im gelben Quadrat zeigt es an: Die BVG überwacht alle U-Bahnhöfe und Waggons mit Kameras.
3 Bilder

Videoüberwachung soll Verbrechen aufklären

Berlin. Mensch oder Maschine? Die Sicherheitskonzepte von S-Bahn und BVG unterscheiden sich stark. Die einen setzen auf Personal, die anderen auf Videokameras. Obwohl die Kriminalitätsrate steigt, fühlen sich viele Berliner im öffentlichen Verkehr dennoch sicher.Murat S. verkauft Kaffee. Viele Becher am Tag. Dazu belegte Brötchen und Streuselschnecken. Seine Kunden sind die Fahrgäste der Berliner U-Bahn. Jeden Tag von 6 bis 11 Uhr steht er hinter dem Verkauftresen, der sich direkt neben dem...

  • Mitte
  • 26.11.12
  • 950× gelesen
Sonstiges
Der Flower Tower an der Allee der Kosmonauten.
4 Bilder

Kunstwerk ziert Hochhaus an der Allee der Kosmonauten

Marzahn. Mit dem Flower Tower hat Marzahn ein weiteres Wahrzeichen. Die Wohnungsgenossenschaft Friedenshort gestaltete ein Hochhaus zum derzeit höchsten Fassadenkunstwerk in Europa um.Die Übergabe des Flower Tower am Mittwoch, 14. November, wurde zu einem kleinen Volksfest. Die Wohnungsgenossenschaft hatte zur Feier des Tages nicht nur Prominenz eingeladen, sondern alle Bewohner des Hauses in der Allee der Kosmonauten. Auch aus der Nachbarschaft kamen zahlreiche Gäste, um das Kunstwerk auf der...

  • Marzahn
  • 23.11.12
  • 338× gelesen
Sonstiges
Leoni Hoffmann, Olivia Lehmann, Natalie Hayduk und Justin Neumann vom Kinder- und Jugendrat boxen die Interessen von Kindern im Kiez durch.
3 Bilder

Kinder- und Jugendrat Marzahn-NordWest ausgezeichnet

Marzahn. Das Ehrenamt kann auch etwas für junge Leute sein. Der Kinder- und Jugendrat in Marzahn-NordWest beweist dies. Er wird die in diesem Jahr von der Bezirksverordnetenversammlung für seine ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.Der Kinder- und Jugendrat existiert seit zwei Jahren. Er besteht aus rund zehn Kindern und Jugendlichen und trifft sich im Jugendzentrum Betonia an der Wittenberger Straße. Ihre erste gemeinsame Aktion fand vor zwei Jahren im Clara-Zetkin-Park statt. Sie bemalten Bänke...

  • Marzahn
  • 23.11.12
  • 72× gelesen
Sonstiges
Im grünen Klassenzimmer, das Eltern erbaut haben, findet nun ein etwas anderer Unterricht statt.
3 Bilder

Schüler erhalten Unterricht auf dem Tempelhofer Feld

Neukölln. Seit diesem Schuljahr hat die Peter-Petersen-Grundschule mit dem Projekt "M.I.N.T grünes Klassenzimmer" auf dem Tempelhofer Feld begonnen. Für die laufenden Kosten sammelt der Förderverein der Schule derzeit noch Geld.Naturkundliche Beobachtungen im Freien sind eher eine Seltenheit im Unterricht. Nicht so in der Peter-Petersen-Grundschule. In der Lebensgemeinschaftsschule gehören Gespräch, Spiel, Arbeit und Feiern zu den Grundformen des Lernens. Themen wie Umwelterziehung und ein...

  • Neukölln
  • 12.11.12
  • 83× gelesen
Sonstiges
Elke Graalfs (links) und Irma Markulin verarbeiten in ihren Installationen die Motive von im Bezirk verschwundenen Gebäuden.
3 Bilder

Installationen beschäftigen sich mit Geschichte

Marzahn. In der neuen Ausstellung in der Galerie M setzen sich zwei Künstlerinnen mit verschwundenen Kunstwerken im Bezirk auseinander. Die Zeitreise führt direkt in die Gegenwart.Ein Kubus mit Bildern in blassen Farben empfängt den Besucher gleich am Eingang. Auf der gegenüberliegenden Seite hängen zwei kleinere, offensichtlich ältere Fotos mit Mutter und Kind in einer modernen Großsiedlung. Wer sich weiter nach rechts traut, blickt in einen Gang, an dessen Ende aus einem Gewirr von...

  • Marzahn
  • 09.11.12
  • 129× gelesen
Sonstiges
Farbenpracht im Botanischen Garten. Spaziergänger erleben auf dem Jahreszeitenpfad den Herbst in mehreren Regionen der Erde.
6 Bilder

Leuchtende Farbenpracht im Botanischen Garten

Steglitz-Zehlendorf. Den Herbst in schönster Pracht und in mehreren Regionen der Erde können Besucher des Botanischen Gartens derzeit erleben.Der neue Jahreszeitenpfad leitet die Spaziergänger zu zwölf Stationen mit den derzeit schönsten Pflanzen und Anlagen durch das Freiland und die Gewächshäuser. Bereits am Anfang des Rundgangs beweist die Natur, warum das Wort "Herbst" ursprünglich "Zeit der Früchte" bedeutete. Im Dünenbereich in der Nähe des Eingangs Königin-Luise-Platz leuchten die...

  • Mitte
  • 30.10.12
  • 43× gelesen
Sonstiges
Der Bezirk kürte die Villa Below jetzt zum Denkmal des Monats.
3 Bilder

Romantische Villa Below ist aufwendig saniert worden

Lichterfelde. In neuem Glanz präsentiert sich die gelbe Backsteinvilla in der Schillerstraße 14. Das Gebäude in der Villenkolonie Lichterfelde wurde aufwendig restauriert und ist Denkmal des Monats Oktober.Die Villa in der Schillerstraße wurde 1893 für den Eisenbahnbau-Unternehmer A. Below errichtet und ist auch als Villa Below bekannt. Die Fassade aus Backsteinen, das steile Schieferdach mit dem hohen Turm, Wandmalereien im Jugendstil, die geputzten Fensterrahmungen, Stuckelemente und der...

  • Lichterfelde
  • 23.10.12
  • 111× gelesen
Sonstiges
Auch die Maskottchen der Handballerinnen, der Berliner Bär und der Reinickendorfer Fuchs, verdeutlichen: Die Spreefüxxe vertreten ganz Berlin.
3 Bilder

2. Bundesliga: Spreefüxxe holen wichtigen Sieg

Charlottenburg. Die Handballerinnen der Füchse Berlin haben mit einem Offensiv-Feuerwerk die HSG Bensheim Auerbach mit 37:28 besiegt und damit den dritten Saisonsieg in der 2. Bundesliga eingefahren."Dieser Erfolg war für uns absolut richtungsweisend", freute sich Trainer Dietmar Rösicke kurz nach der Schlusssirene in der Sporthalle Charlottenburg. "Der Sieg, vor allem aber die Art und Weise wie er zustande gekommen ist, war für die Moral und das Selbstbewusstsein meiner Spielerinnen enorm...

  • Mitte
  • 16.10.12
  • 72× gelesen
Sonstiges
Rotraud von der Heide auf dem Teufelsberg.
3 Bilder

Rotraud von der Heide zeigt Ausstellung "Schaulust"

Grunewald. Der Teufelsberg war während des Kalten Krieges ein geheimer Ort, auf dem Briten und Amerikaner eine streng geschützte Spionagestation betrieben, die weit in den Ostblock hineinhorchte. Heute ist er für viele ein geheimnisvoller Ort geblieben. So auch für die Charlottenburger Künstlerin Rotraud von der Heide.Für sie hat der Berg im Grunewald eine ähnliche Magie wie Stonehenge in England. Rotraud von der Heide zelebriert dort kultische Handlungen um ihr Sonnentor. Auftakt war die...

  • Grunewald
  • 09.10.12
  • 67× gelesen
Sonstiges
Aus ihrem traditionellen Konfitüren-Geschäft blickt Hampe-Erbin Bärbel Engelbrecher auf die moderne Seite der Breisgauer Straße.
4 Bilder

100 Jahre alter Villenvorort wird jünger und schneller

Nikolassee. Den meisten Berlinern ist es nur als S-Bahnstation bekannt, von der es nur wenige Schritte zum Badegewässer sind, der dem Ort den Namen gab: Schlachtensee entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Villenvorort.In dem idyllischen Waldgebiet gab es zuvor nur einige Fischer und verstreute Höfe. Auf der anderen Seite der Bahnlinie erstreckt sich ein quicklebendiger Stadtteil mit Geschäften, Gastronomie und Plätzen zum Verweilen, der seit einigen Jahren richtig modernisiert wird. An...

  • Nikolassee
  • 02.10.12
  • 360× gelesen
Sonstiges
In diesen Herbstferien können kleine Fußballer eine Woche lang abwechslungsreiche Tage erleben.
3 Bilder

Kick-Club startet in den Herbstferien

Lichterfelde. Der Lichterfelder FC organisiert vom 8. bis 12. Oktober wieder einen Kick-Club. Hier können Jungen und Mädchen spannende Ferientage erleben, die sich nicht nur um den Fußball drehen.Der Tag beginnt zwischen 8.30 und 9 Uhr und endet um 16 Uhr an der Carl-Schumann-Sportanlage, Osdorfer Straße 53. Hier trainieren die Kinder bei erfahrenen Übungsleitern der LFC-Jugendabteilung in kleinen Gruppen mit möglichst gleichaltrigen Kindern. Der Tagesablauf sieht zwei Trainingseinheiten, eine...

  • Lichterfelde
  • 02.10.12
  • 7× gelesen
Sonstiges
Ziemlich baufällig. Das Haus in den 90er-Jahren.
3 Bilder

Familienklub "Das Haus" feierte 20. Geburtstag

Friedrichshain. Jubiläumsveranstaltungen kommen häufig feierlich und getragen daher. Man kann sie aber auch witzig und selbstironisch begehen. So wie das die Begegnungsstätte "Das Haus" am Weidenweg am 21. September gemacht hat.Die Familieneinrichtung hatte aus Anlass ihres 20. Geburtstages einen Film produziert, der in gut 30 Minuten temporeich die Haus-Geschichte der vergangenen zwei Jahrzehnte Revue passieren ließ. Zugute kam ihr dabei, dass viele Akteure der ersten Stunde das Geschehen...

  • Friedrichshain
  • 02.10.12
  • 64× gelesen
Sonstiges
Annelen Eckert (10, links) und Emilia Eichner (8) hatten sichtlich Spaß daran, bei der Herbstaktion auf dem Schulhof zuzupacken.
3 Bilder

Ritterfeldler als Saubermänner sich auf Schulhof

Kladow. Im Rahmen der zweiten Berliner-Engagement-Woche haben rund 50 Kinder, Eltern, Großeltern, Lehrkräfte und Erzieher der Grundschule am Ritterfeld, Schallweg 31, ihrem Schulhof neuen Glanz verliehen.Ausgerüstet mit Harken, Besen, Schippen, Schubkarren und Gartenscheren gingen sie am 15. September acht Stunden lang gemeinsam dem Wildwuchs auf dem weitläufigen Schulhof der Grundschule an den Kragen. Bäume und Sträucher wurden zurückgeschnitten, das Laub entsorgt sowie Blumenbeete gesäubert...

  • Kladow
  • 25.09.12
  • 57× gelesen
Sonstiges
Auch die Stadtansichten von Charlotte Storch stehen für Vielfalt.
3 Bilder

Spandauer Künstler stellen im Gotischen Haus aus

Spandau. "Vielfalt statt Einfalt" lautet der Titel der neuen Ausstellung des Arbeitskreises Spandauer Künstler im Gotischen Haus an der Breiten Straße 32."Willkommen, welcome, bienvenue" hat Karin Omoregbee ein großformatiges Ölbild genannt. Unschwer ist sie selbst auf dem Bild zu erkennen, wie sie von Menschen afrikanischer Herkunft empfangen wird. Seit langem ist die Spandauerin von Afrika fasziniert, und sie zeigt das auch in ihrer Kunst.Auch die Vorsitzende des Arbeitskreises Spandauer...

  • Spandau
  • 25.09.12
  • 66× gelesen
Sonstiges
Kita-Kinder nehmen den neuen Spielplatz gleich und Beschlag und probieren die Kletteranlage aus.
4 Bilder

Neuer Spielplatz mit ungewöhnlichen Spielgeräten

Prenzlauer Berg. An der Oderberger Straße 19 gibt es einen neuen Spielplatz. Eröffnet wurde er vor wenigen Tagen von Berlins Staatssekretär Ephraim Gothe (SPD) und Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen).Dieser Spielplatz erhielt den Namen "Hirschhof", weil er sich gleich neben der bekannten Grünanlage gleichen Namens befindet. Dass der neue Spielplatz angelegt werden konnte, ist dem Umstand zu verdanken, dass das Bezirksamt die nötige Fläche durch...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.09.12
  • 222× gelesen
Sonstiges
Feuerwehrleute brachten ein Transparent mit der Aufschrift "Berlins größtes Industriegebiet" an.
3 Bilder

42 Millionen Euro fließen in Marzahner Industriegebiet

Marzahn. Nördlich der Bitterfelder Straße entsteht Berlins größtes Industriegebiet. Das Land will dort Firmen ansiedeln, die Produkte zum Nutzen der Umwelt herstellen.Mit einem großen Knall begannen die Bauarbeiten für den neuen Clean Tech Business Park. Eine Firma sprengte auf dem Gelände des ehemaligen Klärwerks Falkenberg einen Schornstein. Das Gelände umfasst ein Fläche von rund 90 Hektar und soll der Ansiedlung von Unternehmen der sauberen, um weltfreundlichen Technologien im Bezirk...

  • Marzahn
  • 25.09.12
  • 76× gelesen
Sonstiges
Dieses Reizgas verwendeten die Täter.
3 Bilder

Raubüberfall auf Restaurant am Savignyplatz

Charlottenburg. Wie berichtet war am Sonntag, 16. September, gegen 2.40 Uhr ein Restaurant am Savignyplatz überfallen worden.Drei Personen bedrohten die Angestellten mit Messern und forderten Geld. Als sich die Mitarbeiter weigerten, kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf ein Angestellter schwere Stichverletzungen erlitt und in einem Krankenhaus notoperiert werden musste. Sein Kollege wurde ebenfalls verletzt und musste ambulant behandelt werden. Während zwei Verdächtige noch vor dem...

  • Charlottenburg
  • 25.09.12
  • 74× gelesen
Sonstiges
Spaß, Musik und jede Menge gute Unterhaltung gibt es in der Preußenallee.
3 Bilder

Stadtteilfest in der Preußenallee im September

Westend. Es ist wieder so weit: Am Wochenende 22. und 23. September lädt die Kiezinitiative "Family & Friends" zum Stadtteilfest in die Preußenallee.Damit möchte der Verein Brücken zwischen den Generationen und Kulturen bauen und die Lebensqualität im Kiez dauerhaft verbessern. Das Fest steht unter dem Motto "Herbst in der Preußenallee". Es bleibt aber wie so häufig nicht bei Bier, Beat und Bratwurst. So haben die Veranstalter keine Mühe gescheut, beliebte Unterhaltungskünstler auf dieses...

  • Westend
  • 18.09.12
  • 66× gelesen
Sonstiges
Die frühere Teppichscheune wurde in den vergangenen zwei Jahren zur Keramikscheune "Schamottchen" umgebaut.
3 Bilder

Agrarbörse Deutschland-Ost eröffnet das "Schamottchen"

Marzahn. Bisher war die Keramikwerkstatt der Agrarbörse Deutschland-Ost in einem Seitenflügel des Kulturgutes untergebracht. Mit der Eröffnung des "Schamottchen" hat die Werkstatt nun deutlich mehr Platz.Das "Schamottchen" auf dem Kulturgut in Alt-Marzahn ist seit Sonntag, 8. September, geöffnet. Es befindet sich in der ehemaligen Teppichscheune. Das Haus wurde Ende der 80er-Jahre für den geplanten Wochenmarkt in Alt-Marzahn gebaut. Mit seiner Klinkerfassade passt es sich an den dörflichen...

  • Marzahn
  • 11.09.12
  • 180× gelesen
Sonstiges
Hinter dem Bauzaun: die Baustelle des Bikini Berlin.
3 Bilder

Modernes Lebensgefühl erfüllt die City-West

Charlottenburg. "Lebe anders" ist das Motto für die Umgestaltung des Zoobogens, der nun "Bikini Berlin" heißt. Dies zeigte sich bereits beim Richtkranz, der am 5. September über dem Ensemble zwischen Hardenbergplatz und Aquarium hochgezogen wurde.Statt aus Tannengrün war er von amerikanischen Designstudenten aus bunten Bändern geflochten worden. So wird sich auch das Konzept von anderen Einkaufspassagen unterscheiden. "Wir werden", führte der Vorsitzende der Geschäftsführung des investierenden...

  • Charlottenburg
  • 11.09.12
  • 45× gelesen
Sonstiges
In den nächsten Tagen ist er in Pankow zu Gast: er Mädchenchor der Budapester Musikschule.
3 Bilder

Musikschule feiert mit Konzerten und Ausstellung

Prenzlauer Berg. Die Bezirksmusikschule "Béla Bartók" kann zu Beginn des neuen Schuljahres gleich drei Jubiläen begehen. Vor 65 Jahren wurde die Musikschule Prenzlauer Berg gegründet, und vor 50 Jahren die Musikschule Pankow.Mit der 1975 gegründeten Musikschule Weißensee fusionierten sie 2001 zur heutigen Pankower Musikschule. Diese wiederum erhielt vor fünf Jahren ihren Namen Béla Bartók.Begangen werden die Jubiläen mit zwei Konzerten und einer Ausstellung. Das erste Konzert findet am 19....

  • Prenzlauer Berg
  • 11.09.12
  • 66× gelesen
Sonstiges
Das neue Beratungshaus in Buch ist jetzt offiziell eröffnet.
3 Bilder

Das Beratungshaus Buch wurde jetzt offiziell eröffnet

Buch. In der früheren Kita Franz-Schmidt-Straße 8-10 hat das neue Beratungshaus Buch eröffnet. Zuvor war das Gebäude für 1,8 Millionen Euro umgebaut worden. Der überwiegende Teil des Geldes stammt aus Fördermitteln des Programms Stadtumbau Ost."Wir freuen uns, dass wir für den Aufbau des Beratungshauses endlich Mittel bereitstellen konnten", sagt Wolf Schulgen, der zuständige Abteilungsleiter in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, zu Hauseröffnung. Jahrelang konnten keine Fördermittel...

  • Buch
  • 11.09.12
  • 46× gelesen
Sonstiges
Symbolisiert Platz, Straßen und Eckhaus: die Plastik am Pastor-Niemöller-Platz.
4 Bilder

Pankower diskutieren Ergebnisse des Kunstwettbewerbs

Pankow. Was sind denn das für bunte Schilder? Haben die eine besondere Bedeutung? Will uns da jemand veräppeln? Mit solchen und ähnlichen Anrufen wandten sich jüngst immer wieder Leser an die Berliner Woche.Des Rätsels Lösung: Das Ganze ist ein Kunstprojekt! Im Zusammenhang mit vier wichtigen Straßenbauprojekten, die zwischen August 2009 und 2013 im Ortsteil Pankow umgesetzt werden, lobte das Bezirksamt vor drei Jahren einen Kunst-am-Straßenbau-Wettbewerb unter dem Motto "Tor nach Pankow" aus....

  • Pankow
  • 28.08.12
  • 93× gelesen