Bildergalerie

Beiträge zum Thema Bildergalerie

Wirtschaft
Die Müllabfuhr setzt auf Erdgas: Matthias Kollatz-Ahnen übernimmt die Betankung persönlich.
  5 Bilder

Finanzsenator auf Frühvisite auf dem BSR-Betriebshof Forckenbeckstraße

Schmargendorf. Die Mülltonnen sind schwer, die Anwohner selten freundlich und der Arbeitsdruck - er wird nicht kleiner. Was den Mitarbeitern des BSR-Betriebshofs Forckenbeckstraße am Herzen liegt, erfuhr Senator Matthias Kollatz-Ahnen aus erster Hand mit einem "Hallo Wach" um 6 Uhr früh.Die Kluft: Orange. Das Frühstück: Kaffee. Die Tageszeit: Morgengrauen. Und obwohl das Sonnenlicht erst zaghaft über Berlins Dächer blinzelt, ist die Kantine des BSR-Betriebshofs Forckenbeckstraße erfüllt von...

  • Schmargendorf
  • 01.06.15
  • 415× gelesen
Bauen
Die Ausstellung des Deutschen Blindenmuseums gibt Einblicke in das Leben blinder Menschen. Sie ist jedoch noch nicht barrierefrei.
  3 Bilder

Blindenmuseum wird barrierefrei

Steglitz. Das Deutsche Blindenmuseum in der Rothenburgstraße soll voraussichtlich im nächsten Jahr saniert werden. Die Pläne für einen barrierefreien Umbau liegen vor, Lottomittel in Höhe von rund 370 000 Euro sind zugesagt, dennoch drohte das Vorhaben zu scheitern. Das Bezirksamt fühlte sich übergangen.Die Ausstellung des 1890 gegründeten Blindenmuseums befindet sich im 2. Obergeschoss des Gebäudes in der Rothenburgstraße 14. Auf der 100 Quadratmeter großen Fläche werden Reliefbücher, Fotos,...

  • Steglitz
  • 01.06.15
  • 361× gelesen
Kultur
Das historische Foto in der Informationsbroschüre zum Rathaus Schöneberg zeigt die erste Versammlung der Schöneberger Stadtverordneten 1914 in der Ausstellungshalle.
  4 Bilder

"Wir waren Nachbarn" wieder in der Ausstellungshalle zu besichtigen

Schöneberg. Nach fast zweijähriger Bauzeit eröffnet am 7. Juni die Ausstellung "Wir waren Nachbarn" mit Biografien jüdischer Zeitzeugen wieder in der historischen Ausstellungshalle im Rathaus Schöneberg.Mehrere Jahre war die Halle gesperrt. Im harten Winter 2009/2010 hatten ungewöhnlich große Schnee- und Eismengen das Glasdach beschädigt. Aus Sicherheitsgründen musste die Halle geschlossen werden. Die Ausstellung zog in die leerstehenden Räume der Willy-Brandt-Stiftung rechts vom...

  • Schöneberg
  • 01.06.15
  • 197× gelesen
Kultur
Andreas Fiedler an der Treppe des Sudhauses, zu deren Füßen die Theke des Café König Otto errichtet werden soll.
  3 Bilder

Trotz Bauarbeiten hat das Kindl-Zentrum geöffnet

Neukölln. Seit Frühjahr 2012 werden schrittweise die Gebäude der früheren Kindl-Brauerei für die zeitgenössische Kunst nutzbar gemacht. Mit einer Installation eröffnete im September 2014 das Kesselhaus. Zum Frühjahr 2016 sollen jetzt das Sudhaus mit Café und das Maschinenhaus für Ausstellungen fertig sein.Schon kurz nach dem Erwerb des Kindl-Areals 2011 durch das deutsch-schweizerische Ehepaar Burkhard Varnhold und Salome Grisard kam wieder Leben in die denkmalgeschützten Gebäude an der...

  • Neukölln
  • 29.05.15
  • 538× gelesen
Kultur
Wohnen, fast wie im Urlaub. Auch solche Pläne gab es in den 60er Jahren.
  3 Bilder

Berlinische Galerie eröffnet mit Ausstellung über 60er-Jahre-Architektur

Kreuzberg. In Mode, Musik oder Film gelten die 1960er-Jahre als spannend und wegweisend. Anders sieht es mit der Architektur aus. Sie wird häufig als abweisend, monoton und teilweise als Irrweg kritisiert. Dass dieses Urteil zu kurz greift will die Berlinische Galerie jetzt mit ihrer Ausstellung "Radikal Modern" aufzeigen.Sie konzentriert sich auf verwirklichte und geplante Bauvorhaben im geteilten Berlin. Mit dieser Schau als Herzstück feierte das Haus an der Alten Jakobstraße nach knapp...

  • Kreuzberg
  • 28.05.15
  • 1.232× gelesen
Kultur
Felix (Trung Duc Tran) begehrt gegen die Demütigungen auf. Henriette Sitterlee stellt seine ständig anwesenden Depressionen dar.
  3 Bilder

Jugendliche aus Marzahn-Hellersdorf zeigen Theaterstück über Mobbing

Marzahn. Jugendliche aus dem Bezirk beschäftigen sich in einem Theaterstück mit dem Thema Mobbing. Das Stück wurde von ihnen nach einer eigenen Idee inszeniert, auch das Bühnenbild gestalteten die Jugendlichen selbst.Das Theaterstück trägt den Titel "Selektion" und thematisiert den Umgang von menschlichen Individuen miteinander: Eine Gruppe grenzt ein Individuum aus und bringt es dadurch allmählich zur Strecke. "Selektion" ist das Ergebnis der Arbeit einer Reihe von Akteuren und...

  • Marzahn
  • 28.05.15
  • 358× gelesen
Soziales
Staatssekretärin Caren Marks unterhielt sich mit jungen Familien im Garten des Stadtteilzentrums.
  3 Bilder

Staatssekretärin Caren Marks besuchte Pankower Bündnis für Familie

Pankow. Das Bündnis für Familie Pankow leistet seit Jahren eine wichtige Arbeit im Bezirk. Es engagiert sich dafür, dass sich Familien in der Angebotsvielfalt von Behörden, Vereinen und Organisationen zurechtfinden. Außerdem setzt es sich für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.Zu dieser Einschätzung kommt auch Caren Marks (SPD). Die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium traf sich kürzlich mit Vertretern des Bündnisses im Stadtteilzentrum Pankow. Sie...

  • Pankow
  • 28.05.15
  • 172× gelesen
Kultur
Sie gehören auch in diesem Jahr zu den Buchholzer Festtagen: Die Fahrgeschäfte des Rummels.
  7 Bilder

Vom 5. bis 7. Juni feiern die Buchholzer mit Buchholzern

Französisch Buchholz. Die diesjährigen Festtage des Ortsteils vom 5. bis 7. Juni stehen unter einem besonderen Motto: "Buchholz trifft Buchholz".In diesem Jahr hat sich der Organisatorenkreis aus Buchholzer Vereinen, Kirchengemeinden und dem Team des Amtshauses ganz besondere Mühe bei der Programmgestaltung gegeben. Man erwartet nämlich nicht nur viele Berliner, es haben sich auch zahlreiche Gäste aus Städten und Gemeinden angesagt, die ebenfalls den Namen Buchholz tragen. Seit vielen Jahren...

  • Französisch Buchholz
  • 28.05.15
  • 357× gelesen
Kultur
  3 Bilder

Monbijou Theater startet am 10. Juni in die Sommersaison

Mitte. Das beliebte Amphitheater am Spreeufer gegenüber dem Bodemuseum startet am 10. Juni in die Open-Air-Saison. Den Auftakt macht die Komödie "Tartüff" von Molière, die der Belgrader Regisseur Darijan Michajlovic inszeniert hat.Der serbische Regisseur hat bereits im Januar Stücke für die Märchenhütten neben dem Amphitheater geschrieben, in denen im Winter Kinder und Erwachsene über die witzigen Inszenierungen lachen können. Für seine Inszenierung von Molières "Tartüff" steht ihm als...

  • Mitte
  • 28.05.15
  • 563× gelesen
  •  1
Kultur
Der Vorsitzende des Familienverbands, Hermann von Treskow (l.), besucht zusammen mit Thomas Ziolko vom Förderverein die Grabstätte seiner Ahnen.
  4 Bilder

Ruhestätte der Treskows im Tierpark Friedrichsfelde restauriert

Friedrichsfelde. Mitten im Tierpark lag der alte Friedhof der adeligen Familie von Treskow jahrzehntelang brach und geriet fast in Vergessenheit. Am 22. Mai wurden mit der Einweihung einer neuen Gedenktafel die restaurierten Grab- und Gedenkgrabmäler wieder zugänglich gemacht.Fast vergessen wurde der alte Friedhof mit seinen Grabsteinen und Kreuzen aus Granit. Dass der Familienfriedhof der einstigen adeligen Besitzer des Schlosses Friedrichsfelde bis heute überhaupt erhalten geblieben ist und...

  • Friedrichsfelde
  • 28.05.15
  • 1.373× gelesen
Soziales
Heimleiter Detlef Pospieszny in einem der Einbettzimmer.
  4 Bilder

Haus Hebron zieht an die Hartriegelstraße

Niederschöneweide. Nun ist es soweit. Nach acht Jahren Projekt- und Bauphase öffnet das neue Haus Hebron seine Türen. Vor dem Einzug der Obdachlosen durften sich Anwohner einmal umsehen.Inzwischen sieht man den farblich abgesetzten Gebäuden an der Hartriegelstraße nicht mehr an, dass sich hier einst Garagenhof und Lager der Staatssicherheit befanden. Der alte und solide DDR-Plattenbau wurde in den Neubau einbezogen, jetzt bietet der Gebäudekomplex Platz für 128 wohnungslose Mitbürger. "Wir...

  • Niederschöneweide
  • 27.05.15
  • 1.410× gelesen
Kultur
Die Schirmherren Benno Fürmann (r.) und Sozialstadtrat Andreas Höhne.
  3 Bilder

Lichtergalerie soll für Respekt und Toleranz zwischen den Menschen werben

Wittenau. Noch bis Ende Juni leuchten im Park der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik Laternen, die von Bewohnern der Flüchtlingsheime Scharnweberstraße 24 und Oranienburger Straße 285 gebaut wurden.Schirmherren des Projektes "Lichtergalerie" sind der Schauspieler Benno Fürmann und Sozialstadtrat Andreas Höhne (SPD). Sie eröffneten die Lichtergalerie am 20. Mai. Mit einem kleinen Bühnenprogramm wurde die Open-Air-Installation der im Projekt entstandenen Lichtobjekte auf dem Gelände der...

  • Wittenau
  • 27.05.15
  • 306× gelesen
  •  1
Soziales
Mittlerweile sind es gut 700 Papiertauben, die im Kirchenschiff auf die notwendige Restaurierung der Gatower Dorfkirche und ihres Turms hinweisen sollen.
  3 Bilder

Kirchenraum voller Papiertauben weist auf drohenden Verfall hin

Gatow. Mit nun gut 700 Papiertauben "fliegen" mehr Boten für den Erhalt des Gatower Kirchturms durch das Kirchenschiff der Gatower Dorfkirche, Alt-Gatow 32, als gedacht. Mit der Aktion will die evangelische Kirchengemeinde auf den sanierungsbedürftigen Gatower Kirchturm hinweisen und dabei helfen, Geld für seinen Erhalt zu sammeln (wir berichteten).Kinder im Religionsunterricht der Grundschule am Windmühlenberg hatten die "fliegenden Boten" aus Papier ausgeschnitten, bemalt, gefaltet und...

  • Gatow
  • 27.05.15
  • 151× gelesen
Kultur
Beim Liedertag 2014 trat ebenfalls im Festsaal des Johannesstifts die Kantorei des Stifts auf.
  3 Bilder

18 Chöre beim Liedertag 2015 zu hören

Hakenfelde. 18 Ensembles präsentieren beim Liedertag 2015 am 7. Juni um 14.30 Uhr im Festsaal des Evangelischen Johannesstifts an der Schönwalder Allee 26 einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire.Bei freiem Eintritt sind Chöre aus Spandau und dem Umland zu hören. Mit seiner 69-jährigen Tradition ist der Spandauer Liedertag einzigartig in Berlin. Auch in diesem Jahr reicht die Spannbreite des Programms vom klassischen Liedgut über Volkslieder, Film-, Musical- und Popsongs bis zum Gospel....

  • Hakenfelde
  • 27.05.15
  • 88× gelesen
Kultur
Impressionen vom Karneval der Kulturen am Pfingstwochenende 2015.
  28 Bilder

Berlin tanzt auf dem Karneval der Kulturen

Berlin. Ganz so warm wie in Rio war es vielleicht nicht, aber die Stimmung war mindestens genauso gut und die Kostüme genau so bunt. Bei strahlendem Sonnenschein feierten rund eine Million Menschen am Pfingstwochenende den Karneval der Kulturen. Bereits zum 20. Mal fand das vielleicht bunteste Fest Berlins statt. Schon seit Freitag wurde rund um den Blücherplatz in Kreuzberg gefeiert. Es spielten Livebands, DJs legten auf und an zahlreichen Ständen konnten Besucher Speisen aus allen Teilen des...

  • Kreuzberg
  • 26.05.15
  • 718× gelesen
  •  2
Soziales
Urahn aus Israel: Uri Gotthilf liest die Innschrift der frisch verlegten Stolpersteine am Olivaer Platz.
  3 Bilder

Stolpersteine erinnern an Isidor und Laura Gotthilf

Wilmersdorf. Sie verloren ihr ganzes Hab und Gut, kamen in Konzentrationslagern ums Leben. Nun kehrten acht Ahnen der Gotthilfs an jenen Ort zurück, wo ihre Familie einst zu Hause war. Die Geschichte von zwei neuen Stolpersteinen am Olivaer Platz.Langsam verliest Uri Gotthilf die Inschrift des Messings. Er liest die Namen von Isidor und Laura, ihre Lebensdaten und ihr Schicksal. Sein Blick ruht auf dem Boden. Seine Stimme ist fest. Zwei Stolpersteine also. Zwei glänzende Gedenktafeln für...

  • Wilmersdorf
  • 26.05.15
  • 374× gelesen
Kultur
"Unter den Bäumen sein" nennt die chilenische Landschaftsarchitektin Teresa Moller ihr Gartenkabinett.
  3 Bilder

Landschaftsgestalter aus aller Welt zeigen internationale Gartenkunst

Marzahn. Die Gärten der Welt werden zur IGA 2017 noch vielfältiger und verdoppeln ihre Fläche. Darin eingebettet werden den Besuchern zusätzliche Beispiele internationaler Gartenkunst in Form von Kabinetten präsentiert.Derzeit sind in den Gärten der Welt ausschließlich Beispiele traditioneller Gartenkunst zu sehen. Mit den Kabinetten erhält die Sehenswürdigkeit eine neue Note. Die Gartenkabinette stellen Tendenzen moderner Gartengestaltung vor. Die Entwürfe stammen von den besten...

  • Marzahn
  • 21.05.15
  • 383× gelesen
Sport
Die 13-jährige Sophie Alisch wurde bei den Deutschen Titelkämpfen der Juniorinnen im Boxen Vizemeisterin im Fliegengewicht.
  3 Bilder

Sophie Alisch ist Deutsche Box-Vizemeisterin der Juniorinnen

Schöneberg. Die 13-jährige Sophie Alisch vom Verein Isigym Boxsport Berlin hat bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen Mitte Mai in Saarbrücken die Vizemeisterschaft im Fliegengewicht (bis 50 Kilogramm) errungen - und das, obwohl ihre Gegnerinnen durchweg drei Jahre älter waren.Nachdem die Schülerin im April bereits den Titel der Landesmeisterin errungen und sich damit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hatte, musste sie vom nationalen Boxverband mit einer Sondergenehmigung...

  • Schöneberg
  • 21.05.15
  • 1.354× gelesen
Leute
Das originalgetreue Modell der Tante Ju aus Aluminium mit Holzskelett gehört zu Wolfgang Witzkes persönlichen Favoriten.
  3 Bilder

Besuch im Tempelhofer Fliegerladen

Tempelhof. Der Tempelhofer Flughafen ist Geschichte. Nicht ganz: Der Fliegerladen am Tempelhofer Damm 2, direkt gegenüber vom ehemaligen Flughafen und mit dem Luftbrückendenkmal vor der Tür, erinnert tagtäglich an ihn.Um 1992 fing es an. Wolfgang Witzke hatte zu dieser Zeit in der Lichtenrader Bahnhofstraße ein Haushaltswarengeschäft. Er entdeckte seine Passion für die Fliegerei und den Luftverkehr und räumte zunächst eine Ecke für allerlei Flug- und Fliegerkram frei. Das war sozusagen die...

  • Tempelhof
  • 21.05.15
  • 637× gelesen
Soziales
Ein gut erhaltener Lüfter wandert in die Ersatzteilkiste.
  3 Bilder

Zweites Leben: Projekt ReUse Computer vermeidet Elektronikschrott

Köpenick. Drei vollgestellte Räume in einem früheren Verwaltungsgebäude, das ist ReUse Computer, ein Projekt im Haus für Nachhaltigkeit in der Rudower Straße 51. Die ungewöhnliche Computerwerkstatt gibt es seit zehn Jahren.Christof Stöhr, IT-Systemelektroniker, ist von Anfang an dabei. "Ich habe als Einzelkämpfer und Ein-Euro-Jobber angefangen", erzählt er. Schon immer sei es darum gegangen, gebrauchte Computer fit für ein zweites Leben zu machen. Viele Nutzer kaufen sich nach zwei oder...

  • Köpenick
  • 20.05.15
  • 802× gelesen
Politik
Manfred Strehlau in der Klosterruine. Die BVV ist mit dem Angebot des Fördervereins als Betreiber der Ruine unzufrieden.
  3 Bilder

Klosterruine: BVV will mehr Programm in der Ruine der Franziskaner

Mitte. Die Bezirksverordneten wollen ein neues Nutzungskonzept für die Klosterruine in der Klosterstraße. Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) ist mit dem Förderverein als langjährigen Betreiber hingegen sehr zufrieden.Gerade wurde die Skulpturenausstellung "Schüler, Lehrer, Schüler" eröffnet, in der Werke von Bildhauern der Nachkriegszeit gezeigt werden. Damit ist der Winterschlaf des 756 Jahre alten Baudenkmals beendet. Bis November ist die Klosterruine - 1945 zerbombt und in der DDR als...

  • Mitte
  • 20.05.15
  • 311× gelesen
Kultur
Traditionell startet Biesdorf mit dem Blütenfest in den Frühling. Foto: Mélanie Leininger
  7 Bilder

Biesdorf startet mit Blütenfest in den Frühling

Das lange Wochenende um Christi Himmelfahrt nutzten zahlreiche Berliner für einen Ausflug zum Biesdorfer Blütenfest. Das diesjährige Fest stand unter dem Motto "Die bunte Vielfalt", und so gab es dann auch vom Kunstmarkt über Livemusik und den traditionellen Festumzug bis zum Kinderkarussell ein buntes Programm.

  • Biesdorf
  • 18.05.15
  • 220× gelesen
Kultur
Auf eine sommerlich-musikalische Reise lädt die Laura la Risa y Compañia zu den Sommerkonzert im Botanischen Garten ein.
  4 Bilder

Die Sommerkonzerte im Botanischen Garten starten zu Pfingsten

Lichterfelde. In den kommenden Monaten wird im Botanischen Garten wieder unter freiem Himmel musiziert. Die Sommerkonzerte stehen auf dem Programm. An jedem Freitag können Gartenbesucher bis zum 28. August Aufführungen unterschiedlichster Musikrichtungen erleben. Mit einem Bigband-Konzert startet am Pfingstsonntag die Reihe. Am Sonntag, 24. Mai, spielt von 11 bis 13 Uhr die Bigband der Humboldt-Universität Berlin unter der Leitung des Trompeters Armando Carrillo Zanuy. Die mehr als 20 Musiker...

  • Dahlem
  • 18.05.15
  • 517× gelesen
Soziales
Wegen Verletzungsgefahr musste die Aussichtsplattform auf dem Marienfelder Alpengipfel komplett abgebaut werden.
  3 Bilder

Vandalismus im Naturschutzpark: Aussichtsplattform musste abgebaut werden

Marienfelde. Es geschah vor vier Wochen in der Nacht vom 19. zum 20. April: "Ein paar Irre haben offenbar in Hitlers Geburtstag reingefeiert", mutmaßt NaturRanger Björn Lindner. Die Folge: Es gab Hakenkreuzschmierereien und die Aussichtplattform auf dem sogenannten Marienfelder Alpengipfel wurde irreparabel beschädigt.Vor einigen Tagen wurden nun die Reste der bei den Parkbesuchern beliebten und normalerweise stark frequentierten, aus Naturholz gebauten Plattform im Naturschutzpark Marienfelde...

  • Marienfelde
  • 18.05.15
  • 203× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.