Alles zum Thema Bilderserie

Beiträge zum Thema Bilderserie

Bildung
Dr. Matthias Albrecht vom Krankenhaus Hubertus (links), Bildungsstadträtin Cerstin Richter-Kotowski und Professor Hans H. Lembke beim Enthüllen der Informationsstele.
5 Bilder

Info-Tafel erinnert an die Geschichte des Sanatoriums Schlachtensee

Nikolassee. Am Mittwoch, 6. Juli, wurde eine Informationsstele vor dem evangelischen Krankenhaus Hubertus in der Spanische Allee 10-14 enthüllt. Sie erinnert an das Sanatorium Schlachtensee. Die Stele, nach einem Entwurf der Künstlerin Karin Rosenberg gestaltet, ist eine von inzwischen 17 im Bezirk. Sie nimmt Bezug auf die wechselhafte Geschichte des Sanatoriums, das sich ab 1898 nahe des Kurhauses Hubertus und der Privatklinik Fichtenberg befand. Glanzzeit bis 1910Kurz vor 1900 entstand in...

  • Nikolassee
  • 12.07.16
  • 271× gelesen
Soziales
Fast fertig: Amene freut sich auf ihr neues Kleid, das ihre Mutter Nasyme für sie schneidert.
4 Bilder

Im Mittelhof lernen geflüchtete Frauen zu schneidern

Zehlendorf. Scheren klappern, Maschinen surren, flinke Hände stecken Papierschnitte auf Stoffbahnen: Im Keller des Stadtteilzentrums Mittelhof ist die Nähstube geöffnet. Besucht wird sie von Frauen, die in Flüchtlingsunterkünften des Bezirks leben. Die Idee entstand Ende 2015 in den evangelischen Kirchengemeinden Schlachtensee, Wannsee und Nikolassee. Ein Kennenlern- und Handarbeitstreff für Frauen aus Flüchtlingsheimen sollte entstehen. Der Mittelhof stellte die Räume zur Verfügung. „Wir...

  • Wannsee
  • 14.06.16
  • 161× gelesen
Kultur

Amelden zum Fotomarathon

Friedrichshain. Am Sonnabend, 11. Juni, findet der 16. Berliner Fotomarathon statt. Start ist um 11 Uhr im James June Sommergarten an der Karl-Marx-Allee 93. Die Teilnehmer erfahren dort das Motto und ihr Thema, das sie innerhalb von zwölf oder 24 Stunden nach einer bestimmten Reihenfolge fotografisch umsetzen müssen. Im Juli werden alle Ergebnisse in einer Ausstellung präsentiert und die besten Bilderserien ausgezeichnet. Die Teilnahmegebühr beträgt 33 Euro, Jugendliche bezahlen 15 Euro....

  • Friedrichshain
  • 20.05.16
  • 16× gelesen
Bauen
Das Hönow-Haus nach der Sanierung.
4 Bilder

Beispielhaftes Kleinhaus des Architekten Günter Hönow

Wannsee. In der Glienicker Straße 19a in Wannsee steht ein Haus, das als eines der besten Kleinhäuser der 1960er Jahre gilt. So zumindest die Meinung des Bauhistorikers Thomas Steigenberger. Georg Hönow (1923-2001) galt in den 1960er-Jahren neben Werner Düttmann und Georg Heinrichs als einer der wichtigsten Architekten. Er orientierte sich an amerikanischen Beispielen der 1940er- und 1950er-Jahre, aber auch an den vor dem Krieg entstandenen Häusern Egon Eiermanns. Sein bekanntestes Werk ist...

  • Wannsee
  • 19.05.16
  • 459× gelesen
Kultur
Das Zollingerdach in der Kulturscheune steht unter Denkmalschutz.
3 Bilder

Ausstellung über das Zollingerdach in der Mutter Fourage

Wannsee. Eines der unverkennbaren Merkmale der Galerie Mutter Fourage ist das Zollingerdach. Die neue Ausstellung, die Ende August eröffnet, widmet sich diesem Herzstück des Kulturstandorts. Seit 2012 steht das 1924 gebaute Lamellendach der Kulturscheune, dem Veranstaltungsraum der Mutter Fourage, unter Denkmalschutz. Die vielseitigen Möglichkeiten und Formen, die diese Bauweise bietet, waren jahrzehntelang vergessen. „Mit unserer Ausstellung wollen wir über das Zollingerdach früher und heute...

  • Wannsee
  • 22.08.15
  • 494× gelesen