Alles zum Thema Bildungsarbeit

Beiträge zum Thema Bildungsarbeit

Politik

Mehr politische Bildungsarbeit

Lichtenberg. Der Bezirk hat sich zum Ziel gesetzt, die politische Bildungsarbeit auszubauen. Darauf wies Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) bei seinem monatlichen Pressegespräch hin. Deshalb hat sich im Rathaus, Möllendorffstraße 6, ein Runder Tisch „Politische Bildung“ in Lichtenberg konstituiert (wir berichteten). Die Idee geht auf einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung und von Freien Trägern zurück. „Dieses Gremium soll Inhalte und Rahmenbedingungen für politische...

  • Lichtenberg
  • 20.04.18
  • 20× gelesen
Bildung
Mit Materialien aus dem Archivkoffer können Schüler Themen wie den 30-jährigen Krieg oder die Einwanderung der Hugenotten erforschen.

Spannende Geschichten aus dem Koffer

Dahlem. Das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz (GstA PK) hat ein neues Bildungsangebot. Schülern ab der Klasse 8 steht ein Archivkoffer zur Verfügung. Er soll das Interesse an Geschichte wecken. Der Archivkoffer kann von Lehrern und Referendaren kostenlos entliehen werden. Im Koffer enthalten sind Sammlungen von originalgetreuen Nachbildungen der im Staatsarchiv verwahrten Quellengattungen. Dazu gehören Urkunden, Akten, Amtsbücher, Karten und Pläne, Bilder und Plakate, Siegel und...

  • Dahlem
  • 25.09.17
  • 74× gelesen
Kultur

Geld für Kulturprojekte

Marzahn-Hellersdorf. Der Berliner Senat stellt auch 2018 Projekt-Gelder für kulturelle Bildung zur Verfügung. Künstler aus dem Bezirk können gemeinsam mit Kitas, Schulen und anderen Einrichtungen der Bildungs- und Jugendarbeit Geld aus dem Fonds beantragen. Die Frist endet am 15. September. Die Projekte sollen insbesondere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aktiv an künstlerischen Prozessen und an der kulturellen Vielfalt im Bezirk beteiligen. Pro Kooperationsprojekt können bis zu 3000...

  • Marzahn
  • 04.08.17
  • 20× gelesen
Soziales
Das QM-Team mit Petra Haumersen (von links), Leiterin Heike Thöne, Selma Tuzlali und Monika Schröder sucht noch Verstärkung in Form von ehrenamtlichen Mitgliedern im Quartiersrat der Gropiusstadt. Foto: Undine Ungethüm

Quartiersmanagement sucht neue Kandidaten für die Wahl des Quartiersrats

Gropiusstadt. Am 3. Juli wird für das Quartiersmanagementgebiet Gropiusstadt ein neuer Quartiersrat gewählt. Bewerben kann sich dafür jeder Bewohner ab 16 Jahren. Seit zehn Jahren ist das Quartiersmanagement (QM) in der Gropiusstadt vor Ort, um sich gemeinsam mit Bewohnern für den Stadtteil einzusetzen. Über die Arbeit des QM werden beispielsweise Kitas und Schulen in ihrer Bildungsarbeit unterstützt, Kontakte zwischen Bewohnern gefördert oder Grünflächen wie Spiel- und Sportplätze...

  • Gropiusstadt
  • 12.06.15
  • 106× gelesen