Biografien

Beiträge zum Thema Biografien

Kultur

Suche nach Erinnerungen

Prenzlauer Berg. Für das Online-Objekttheater-Projekt „Was bleibt.“ werden vom Figurentheater Schaubude an der Greifswalder Straße 81-84 Erinnerungen an die Zeit der deutschen Teilung gesucht. Willkommen sind Fotos von Gegenständen und Erinnerungsstücken aus dieser Zeit ebenso wie die Geschichten dazu oder andere aufgeschrieben Erinnerungen an diese Zeit. Diese kann man per E-Mail an wasbleibt@schaubude.berlin senden. Die Einsendungen werden dann auf dem Blog http://wasbleibt-schaubude.com...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.07.20
  • 33× gelesen
Leute
Karin Rohnstock (links) und Tonka Rohnstock starten auf YouTube die neue Reihe „30 Jahre Deutsche Einheit: Deine Geschichte – Unsere Zukunft“.

Online-Erzählprojekt startet
Erinnerungen an die Wendezeit sammeln

Was vor 30 Jahren in der DDR stattfand, wird heute als Wendezeit bezeichnet. Innerhalb eines knappen Jahres veränderte sich so viel, dass manch einer sich kaum noch an Details oder konkrete Zeitabläufe erinnert. Und die Corona-Krise führt dazu, dass die Erinnerung an diese Zeit bei vielen Menschen in den Hintergrund tritt. Das Team von Rohnstock Biografien will einige dieser Erinnerungen mit einer neuen YouTube-Reihe wieder ins Gedächtnis holen. Am 16. Juni startet es sein Projekt „30 Jahre...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.06.20
  • 134× gelesen
Leute

Aus dem Leben eines Pfarrers

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die von Chiara Blume erstellte Transkription des ersten Bandes der Autobiographie des Charlottenburger Stadtpfarrers Johann Christian Gottfried Dressel ist ab sofort im Internet unter www.viz.charlottenburg-wilmersdorf.de abrufbar. Das teilt das Bezirksamt mit. Dressel hatte demnach für Charlottenburg eine große Bedeutung. 1778 hatte er das Pfarramt in der Stadt Charlottenburg übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war Charlottenburg ein ländliches Städtchen, in dem die...

  • Charlottenburg
  • 29.05.20
  • 47× gelesen
Kultur

Die Zeit für eine Biographie nutzen

Prenzlauer Berg. Katrin Rohnstock setzt ihre YouTube-Reihe „Über Leben – Autobiografisches Erzählen und Schreiben in Corona-Zeiten“ im Mai fort. Wer an dieser der Echtzeit-Fragerunde auf https://bwurl.de/1519 dabei sein möchte, klickt einfach dienstags um 18 Uhr diesen Link an. Katrin Rohnstock gibt Anregungen, wie man beim Schreiben von Biographien vorgehen sollte. Sie freut sich auf einen regen Austausch mit vielen Teilnehmern. Fragen können vorab bis Dienstag um 17 Uhr per E-Mail an...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.05.20
  • 67× gelesen
Kultur

Wie erzählt man über sein Leben?

Prenzlauer Berg. Die Corona-Krise zwingt fast alle zur Abkehr von bisher selbstverständlichen Dingen des gemeinsamen Lebens. Das ist eine herausfordernde Situation. Sie bietet aber auch Gelegenheit, sich die Zeit zu nehmen, einen Blick auf die eigene Lebensgeschichte oder auf die von Familienmitgliedern zu werfen. Dabei möchte Biografie-Expertin Katrin Rohnstock mit ihrer mehr als 20-jährigen Erfahrung im autobiografischen Erzählen und Schreiben helfen. Sie lädt Enkel, Eltern und Großeltern...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.04.20
  • 49× gelesen
Politik

Buchvorstellung und Diskussion

Wilmersdorf. „Man darf alles verlieren, nur seine Haltung nicht“ ist das Motto am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr im Bürgerbüro Café Wahlkreis des CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler, Zähringerstraße 33. Zum 100. Geburtstag des früheren CDU-Politikers Alfred Dregger findet eine Buchvorstellung und anschließende Diskussion mit dem Autor seiner jüngsten Biografie, Dieter Weirich, sowie Dreggers Sohn und Fraktionsvorsitzenden der Berliner CDU, Burkard Dregger, statt. Moderiert wird...

  • Wilmersdorf
  • 24.02.20
  • 40× gelesen
Kultur

Was kann 2020 erreicht werden?

Weißensee. Zu einem Biographie-Workshop „Mein 2020 – ein Ausblick“ lädt der Weißenseer Frauenladen Paula, Langhansstraße 141, am 9. Februar ein. Von 11 bis 14 Uhr haben Frauen Gelegenheit, unter Anleitung von Mechthild Römer mehr über kreative Arbeit an der eigenen Biographie zu erfahren. Das neue Jahr hat begonnen, bei vielen mit neuen Vorsätzen. Aber was kann Frau tun, damit 2020 ein gutes Jahr für sie wird? Was soll anders, was erreicht werden? Wo gibt es Gestaltungsspielräume? Anmeldung...

  • Weißensee
  • 30.01.20
  • 49× gelesen
Kultur

Biografie von Englands Königin

Tiergarten. Thomas Kielinger hat fast 20 Jahre lang für "Die Welt" aus London berichtet. 1995 wurde er für seine Dienste um die deutsch-britischen Beziehungen 1995 als Officer in den Ritterorden „Order of the British Empire“ aufgenommen. Nun hat der Journalist eine Biographie Elisabeths I. geschrieben. Darin schildert er kenntnisreich, wie die Tochter Heinrichs VIII. in ihren 44 Jahren auf dem Thron England geprägt hat. Thomas Kielinger wird sein Buch „Die Königin – Elisabeth I. und der Kampf...

  • Tiergarten
  • 01.01.20
  • 42× gelesen
Kultur

Erzähl ich Dir, erzählst Du mir
Projekt sucht Lebensgeschichten um Mauerfall und Nachwende

Wie haben der Mauerfall und die Wiedervereinigung das eigene Leben verändert? Rund um diese Frage dreht sich ein Erzähl-Café, das demnächst in Neu-Hohenschönhausen an den Start geht. Dafür werden noch Leute gesucht, die mitmachen und ihre Geschichte erzählen wollen. „Meine Geschichte – unsere Nachbarschaft. Alte und neue Erzählungen in Höhenschönhausen“ heißt das Projekt, Anlass ist der 30. Jahrestag des Mauerfalls. Und so soll’s ablaufen: Acht Menschen sitzen an einem Tisch und erzählen...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 30.07.19
  • 74× gelesen
Bildung

Persönliches zur Wende

Pankow. Die Erzählwerkstatt lädt speziell Frauen dazu ein, sich an die Wendejahre zu erinnern. Wie wurde diese Zeit persönlich erlebt und was hat der Systemwandel für das eigene Leben bedeutet? Passieren soll das in einem Kurs an der Volkshochschule, Schulstraße 29, der am Donnerstag, 5. September, startet und am 14. November endet. Er ist für Frauen aller Generationen offen, wobei jeder selbst entscheiden kann, ob er bloß zuhören oder mitreden möchte. Die Abende sind bestimmten Themen...

  • Pankow
  • 15.07.19
  • 29× gelesen
Kultur
  2 Bilder

Atmosphäre - Einladung zur Vernissage
Ausstellungseröffnung in der Galerie InternetTreff Schlange am 11.04.2019

Die Ausstellung Atmosphäre präsentiert Bilder von Ursula Heidenreich und Manfred Krummrey. Beide Künstler arbeiten und wohnen in Schmargendorf und malen regelmäßig in der Lindenkirche. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von den Berliner Vokalisten. Vernissage am Donnerstag, 11. April 2019 um 17 Uhr in der Galerie InternetTreff Schlange Um Anmeldung wird gebeten: Schlangenbader Str. 25 14197 Berlin 030 897 491...

  • Wilmersdorf
  • 29.03.19
  • 190× gelesen
  •  1
Kultur

Sagte mal ein Dichter
Wolfgang Martin stellt seine Holger-Biege-Biografie vor

Ein Jahr ist es her, dass Holger Biege verstarb. Mit dem Titel „Sagte mal ein Dichter“ erscheint nun im Verlag „Bild und Heimat Berlin“ seine Biografie, geschrieben von Wolfgang Martin. In der DDR galt der 1952 in Greifswald geborene Pianist, Sänger, Komponist und Arrangeur als „genialer Ausnahmekünstler“. Schon in frühester Kindheit erlernte er autodidaktisch das Klavierspielen und Komponieren. Holger Biege hörte früh die großen Werke der klassischen Musik, war begeistert von den Beatles,...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.03.19
  • 501× gelesen
Leute
Wolfgang Müller lebt seit über 50 Jahren im Lichtenberger Ortsteil Friedrichsfelde - und hat einen lesenswerten Bericht über sein Leben und die deutsch-deutsche Geschichte geschrieben.

Bucherscheinung aus dem Kiez
Leben in drei Gesellschaftssystemen: Die Autobiografie des Lichtenbergers Wolfgang Müller

Ein Leben in drei Gesellschaftssystemen, Entbehrungen und Erfolge, eine bemerkenswerte Karriere, privates Glück: Warum nicht all das aufschreiben, fragte sich Wolfgang Müller aus Friedrichsfelde. Er suchte sich einen Verlag, steckte viel Zeit und Energie ins Herzensprojekt Biografie. Diese trägt nun den Titel „Lebensbericht“. Prädikat: lesenswert! Eine ehemalige Mitschülerin hat ihn nach der Lektüre angerufen und behauptet, bisweilen schreibe er Schachtelsätze wie ein Thomas Mann. Sie meinte...

  • Friedrichsfelde
  • 12.01.19
  • 155× gelesen
Kultur
Einladung Vernissage
  2 Bilder

Vernissage Hans J. Kröger mit Autorenlesung Helmut Schröder
Ausstellungseröffnung und Lesung

Am Donnerstag, 29.11.2018, um 17 Uhr, lädt die www-LebenswerkStatt ein zur Vernissage Begegnungen mit Fotografien von Hans J. Kröger. Die Lesung mit dem Autor Helmut Schröder beginnt danach um 18:15 Uhr  Er liest aus seinem neuen Buch Zeitstrom. Beide Events finden in der Galerie InternetTreff Schlange statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Eintritt frei um Spenden und Anmeldung wird gebeten. Galerie InternetTreff Schlange Schlangenbader Str. 25 14197 Berlin 030 897 49...

  • Wilmersdorf
  • 15.11.18
  • 113× gelesen
Leute
René Koch liest am 14. November aus seiner Biografie.

Sein Leben, seine Sünden, seine Zeit
René Koch liest aus seiner Biografie „Abgeschminkt“

René Koch liest am Mittwoch, 14. November, um 17.30 Uhr im Park Alterssitz City in der Meinekestraße 14 aus seiner Biografie „Abgeschminkt". Der Make-up-Artist, TV-Beauty-Experte, Lippenstiftsammler und Autor diverser Schönheitsbücher nimmt die Leser seines Buchs „Abgeschminkt“ auf eine Reise durch sein bewegtes Leben mit. Mal ernst und hintergründig, mal selbstironisch und humorvoll. Auf jeden Fall kurzweilig. 1945 in Heidelberg geboren, zieht er 1963 nach Berlin – mitten in die...

  • Wilmersdorf
  • 07.11.18
  • 110× gelesen
Politik

Erzählen und gehört werden

Marzahn-Hellersdorf. Nach dem Motto „Lebensgeschichten im Dialog“ lädt die Stiftung SPI Menschen aus dem Bezirk ein, über ihr Leben zu berichten. Von besonderem Interesse ist dabei, was Wende, Mauerfall und Wiedervereinigung bewirkt und verändert haben. Hierzu führt die Stiftung SPI voraussichtlich bis Ende des Jahres regelmäßige Treffen mit einer Gruppe von Interessierten durch, die beim Festhalten ihrer Erinnerungen professionell begleitet werden. Die Stiftung Sozialpädagogisches Institut...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.07.18
  • 82× gelesen
Leute
Angelika Schöttler, hier vor dem Rathaus Tempelhof, ist seit 2011 Bürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg. Einer Ihrer Lieblingsorte im Bezirk ist der MedienPoint in der Werderstraße.
  3 Bilder

Lieblingsorte der Bürgermeisterin: Angelika Schöttler schwärmt vom MedienPoint

Bereits seit sieben Jahren ist Angelika Schöttler (SPD) Bürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg. Durch viele Jahre in der Lokalpolitik kennt sie sich hier bestens aus. Wenn es die Zeit abseits der vielen Termine zulässt, ist sie auch privat gern im Bezirk unterwegs. In Tempelhof hat sie mit dem Volkspark Mariendorf, der Naturwacht in Marienfelde und dem MedienPoint gleich drei Favoriten. Besonders wenn es um den MedienPoint in der Werderstraße geht, gerät die Bürgermeisterin regelrecht ins...

  • Tempelhof
  • 05.03.18
  • 627× gelesen
Bildung
Stefan Brandt erzählte den Schülern der Heinz-Brandt-Oberschule vom Leben mit seinem Vater.
  3 Bilder

Streitbarer Intelektueller: Stefan Brandt berichtet über das Leben seines Vaters

Einen besonderen Gast konnten Schüler und Lehrer der Heinz-Brandt-Oberschule (HBO) vor wenigen Tagen begrüßen: Stefan Brandt, den Sohn des Namensgebers der Schule. Anlass für seinen Besuch war der Heinz-Brandt-Tag. Dieser werde an der Schule jedes Jahr am Todestag von Heinz Brandt (1909-1986) begangen und solle das Andenken an diesen streitbaren Intellektuellen lebendig halten, sagt Lehrer Benedikt Dominik. Über anderthalb Stunden hatten Schüler die Möglichkeit, Stefan Brandts ganz...

  • Weißensee
  • 19.01.18
  • 440× gelesen
Kultur
Heike Gerstenberger präsentiert die drei Bände in der Reihe „Spurensuche“.

Auf Spurensuche: Dritter Band mit Pankower Frauenporträts erschienen

Pankow. Der dritte Band „Spurensuche – Frauen in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee“ ist erschienen. Herausgegeben wurde auch dieser von der Pankower Gleichstellungsbeauftragten Heike Gerstenberger. Vorgestellt werden Frauen, die etwas bewirkten. Nach etlichen von ihnen sind Straßen oder Plätze im Bezirk benannt. Andere sind in den zurückliegenden Jahren mit Gedenktafeln an Häusern geehrt worden. „Ich bin ein Mensch, der immer wirksam werden, etwas in Bewegung setzen muss.“ So...

  • Pankow
  • 09.10.17
  • 185× gelesen
Kultur

Ulrika Zabels Biografie

Halensee. Im Schlösschen-Café des Sozialwerks Berlin, Humboldtstraße 12, wird am Sonnabend, 7. Oktober, die posthum verfasste Biografie "Wer wenn nicht wir? Die Lebensgeschichte von Ulrika Zabel. Brückenbauerin zwischen den Kulturen" vorgestellt. Anschließend ist ein Gespräch mit SPD-Politikerin Ülker Radziwill, einer Wegbegleiterin Zabels, und Mit-Initiatorin des Buchprojekts, Katrin Rohnstock, geplant. Die Veranstaltung dauert von 14 bis 16 Uhr. maz

  • Halensee
  • 29.09.17
  • 15× gelesen
Soziales
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller empfing Henning Hamann in seinem Wahlkreisbüro.

Michael Müller unterstützt den MedienPoint

Tempelhof. Da staunte Henning Hamann nicht schlecht: Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte den Manager vom MedienPoint Tempelhof zu einem Kennenlerngespräch in sein Wahlkreisbüro eingeladen. Natürlich ging Hamann hin – und staunte gleich ein weiteres Mal: Michael Müller war bestens informiert, worum es beim MedienPoint, ein Projekt vom Verein „KulturRing in Berlin“, geht – hauptsächlich um Lesestoff aus zweiter Hand – und hatte sogar schon einige Bücher für Hamann zum...

  • Tempelhof
  • 03.08.17
  • 156× gelesen
Leute
  5 Bilder

Thorsten Küster, genannt Totti schreibt an seiner Biografie

In Deutschland bekannt und in Berlin Zuhause. Thorsten Küster, der von allen nur Totti genannt wird schreibt gerade an seiner Biografie. Diese Biografie soll dieses Jahr noch herauskommen. Anfangs sehr schwer da seine direkte Art nicht bei jedem Einklang findet, so auch nicht bei den Verlagen. Er selbst hat eine Vergangenheit aus der er aber auch keinen Hehl macht. Er ist bekannt für seine Ziele zu kämpfen und das wird er mit Sicherheit auch hier tun. Er unterstützt sehr viele Projekte. Auch...

  • Charlottenburg
  • 08.07.17
  • 3.743× gelesen
Kultur
Helga Lüsebrink mit ihren gerade erschienenen Lebenserinnerungen.

Helga Lüsebrink erzählt aus ihrem turbulenten Leben

Prenzlauer Berg. Helga Lüsebrink wohnt seit einigen Jahren im Kiez unweit des S-Bahnhofs Greifswalder Straße, aber in ihrem Leben kam sie viel herum und hat viel erlebt. Einen Einblick in ihre turbulente Vergangenheit gibt sie in einem neuen Buch. Schon dessen Titel „Mein Leben – erzählt anhand der Männer, die es prägten“ lässt ahnen, dass dort keine der üblichen Biografien erzählt wird. Sie war in den 60er-Jahren zum Beispiel mit einem Griechen verheiratet. „Damals hatten wir noch ein...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.05.17
  • 408× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Mitarbeiterin Stefanie Matz und Jörn Runge präsentieren die Fallada-Biographie im Büro am Antonplatz.

Steffen Verlag gibt zum 70. Todestag Falladas neue Biographie heraus

Weißensee. Der Schriftsteller Hans Fallada verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Pankow. Vor 70 Jahren starb er. Aus diesem Anlass brachte der Steffen Verlag eine neue „Biographie Hans Fallada“ heraus. Wer war jener Mann, der sich Hans Fallada nannte? Was zeichnet das Leben des Autors von „Kleiner Mann – was nun?“ oder „Wer einmal aus dem Blechnapf frisst“ aus? Diesen Fragen geht Dr. André Uzulis in der neuen Biographie nach.Auf der Grundlage neu entdeckter Dokumente und bislang wenig...

  • Weißensee
  • 01.03.17
  • 184× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.