Alles zum Thema Brandanschlag

Beiträge zum Thema Brandanschlag

Blaulicht
Noch Stunden nach der Tat sind die Spuren des Feuerüberfalls zu sehen.

Obdachloses Brandopfer verstarb
Staatsanwalt klagt Täter wegen versuchten Totschlags an

Die Tat vom 22. Juli hatte ganz Berlin erschüttert, einen Tag später gab es eine Gedenkdemo vor Ort. Ein 48-Jähriger hatte zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide in Brand gesetzt. Jetzt ist eines der Brandopfer gestorben. Andy V. hat es nicht geschafft. Der 47-Jährige war mit schweren Verbrennungen ins Unfallkrankenhaus Marzahn gebracht, dort mehrmals operiert und ins künstliche Koma versetzt worden. Alle ärztliche Kunst konnte jedoch dem Mann, der seit Jahren am Bahnhof Schöneweide Platte...

  • Niederschöneweide
  • 14.11.18
  • 80× gelesen
Blaulicht

Brennendes Auto

Wedding. Unbekannte Täter haben am 15. Oktober um 2.30 Uhr ein Auto in der Schwyzer Straße angezündet. Zeugen alarmierten die Feuerwehr, die das Feuer löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge verhindern konnte. Das Auto war ein Dienstfahrzeug einer Sicherheitsfirma. Es brannte komplett aus. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. DJ

  • Wedding
  • 15.10.18
  • 43× gelesen
Blaulicht

Molis gegen Wettbüro

Gesundbrunnen. Vier unbekannte haben am 14. September gegen 3 Uhr zwei Molotowcocktails und Pflastersteine gegen das Schaufenster eines Wettbüros an der Voltastraße geschleudert. Beide Brandflaschen entzündeten sich. Die von Zeugen alarmierten Polizisten konnten die Molis löschen. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 14.09.18
  • 40× gelesen
Blaulicht

Lkw abgebrannt, Auto beschädigt

Wedding. Unbekannte haben am 8. August einen Lkw an der Ecke Afrikanischen Straße und Sansibarstraße angzündet. Passanten riefen gegen 3.30 Uhr die Feuerwehr. Die Rettungskräfte konnten den Brand löschen, aber nicht verhindern, dass der Mercedes total zerstört wurde. Ein Auto, das hinter dem Lkw parkte, wurde ebenfalls beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Kripo geht von Brandstiftung aus. Ein Fachkommissariat ermittelt. DJ

  • Wedding
  • 08.08.18
  • 42× gelesen
Blaulicht
Blumen am Tatort vor dem Bahnhof Schöneweide.
2 Bilder

Verbrechen aufgeklärt
Polizei konnte Tatverdächtigen festnehmen

Der Brandanschlag auf zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide ist aufgeklärt. Zielfahnder des Landeskriminalamts konnten am 31. Juli im Forum Köpenick Aleksandr T. (47) festnehmen. Der Deutschrusse war bereits kurz nach dem Anschlag am 22. Juli ins Visier der Ermittler geraten. Zeugen hatten von einem Streit mit einem „Russen“ berichtet, der die später attackierten Obdachlosen beschimpft hatte. Er war nach dem Streit am Bahnhof Schöneweide von Bundespolizisten mit einem Platzverweis belegt...

  • Niederschöneweide
  • 02.08.18
  • 376× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag an der Mörschbrücke: Zeugen gesucht

Charlottenburg-Nord. Nach dem Brandanschlag auf unter der Mörschbrücke verlaufende Daten- und Stromleitungen am 26. März sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Unbekannte hatten die Leitungen wohl gezielt in Brand gesetzt, mehr als 400 Gewerbebetriebe und 6000 Haushalte waren stundenlang ohne Strom. Der entstandene Schaden geht nach Angaben der Polizei in Millionenhöhe. Die Tat geschah offenbar gegen 13 Uhr. Wer die Tat selbst oder in den Tagen und Nächten vor dem Brand Personen oder Fahrzeuge...

  • Charlottenburg
  • 19.04.18
  • 174× gelesen
Politik
Zahlreiche Muslime kamen zum Freitagsgebet auf den Letteplatz. Rechts die Fassade der zerstörten Moschee.
3 Bilder

Freitagsgebet auf dem Letteplatz: Reaktionen auf den Brandanschlag

Als Reaktion auf den Anschlag auf die Koca Sinan Moschee an der Pankower Allee hat die Gemeinde am 16. März ihr Freitagsgebet auf den Letteplatz verlegt. Die Moschee hatte gerufen, und viele kamen. Muslime aus ganz Berlin zeigten sich solidarisch, indem sie zu dem Freitagsgebet der Gemeinde kamen, deren Gebetsraum seit dem Brandanschlag zum 11. März nicht nutzbar ist. Viele Teilnehmer forderten gerechte Strafen für die Brandstifter, sollten diese ermittelt werden. Zugleich zeigten sie sich...

  • Reinickendorf
  • 24.03.18
  • 127× gelesen
Blaulicht
Anfang 2015 hatten die Muslime Christen aus dem Kiez zu einem gemeinsamen Gottesdienst gebeten.

Brandanschlag auf Moschee

In den frühen Morgenstunden des 11. März verübten Unbekannte einen Brandanschlag gegen den Kulturverein „Koca Sinan“ an der Kreuzung Pankower Allee und Kühleweinstraße. An dem Gebäude, in dem der Verein auch eine Moschee in Form eines Gebetsraumes betreibt, entstand erheblicher Sachschaden. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen hörten Zeugen gegen 2 Uhr ein Klirren und sahen drei als Jugendliche beschriebene Verdächtige an der Ecke Kühleweinstraße und...

  • Reinickendorf
  • 14.03.18
  • 113× gelesen
Kultur
"Det find ick dufte! Da hat sich doch unsere spontane Aktion jelohnt", sagte Leierkastenfrau Primel Paula (re), die mit Ingrid Biermann-Volke am 9. Januar zur Soli-Aktion vor dem Musikhaus aufgerufen hatte.

Musikhaus Bading wird wieder aufgebaut

Das Musikhaus Bading in der Karl-Marx-Straße soll wieder aufgebaut werden. Diese gute Nachricht überbrachte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) den Bezirksverordneten auf der Versammlung am 24. Januar. Nach Gesprächen mit der Familie Bading sagte die Bürgermeisterin, dass die Familie immer noch unter Schock stehe. Der Brand in der Silvesternacht war ein trauriges Ereignis. „Es ist eine der ältesten Traditionshandlungen der Stadt Berlin“, betonte Giffey. Die Familie habe sich jetzt...

  • Neukölln
  • 26.01.18
  • 261× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf leeres Haus

Friedenau. Auf ein leerstehendes Haus in Friedenau ist ein Brandanschlag verübt worden. Am 12. Januar gegen 4 Uhr morgens wurde beobachtet, wie mehrere Leute an der Ecke Stubenrauch- und Odenwaldstraße Schmiere standen und dann Scheiben klirrten. Nachbarn riefen Polizei und Feuerwehr. Gebrannt hat es in der Ladenwohnung des Jugendstilhauses, Odenwaldstraße 1, für dessen Wiederbewohnbarkeit sich eine Anwohnerinitiative seit längerer Zeit einsetzt. KEN

  • Friedenau
  • 17.01.18
  • 71× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf Tante-Emma-Laden

Wedding. Eine 59-jährige Frau ist bei einem Brand in einem kleinen Kiosk an der Otawistraße am 12. Dezember schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, schlief die Frau im Hinterzimmer des Ladens und hörte gegen 5.45 Uhr einen lauten Knall aus dem Verkaufsraum. Es brannte sofort und die Inhaberin versuchte, die Flammen zu löschen. Dabei zog sie sich schwere Verbrennungen zu. Anwohner, die ihre Hilferufe hörten, alarmierten Feuerwehr und Polizei. Weil die Scheibe des Geschäfts...

  • Wedding
  • 13.12.17
  • 20× gelesen
Blaulicht

Zwei Autos angezündet: Wieder Anschläge im Süden Neuköllns

Neukölln. Die Anschlagsserie reißt nicht ab: Am Dienstag, 11. Juli, haben Unbekannte zwei Autos in Buckow und Rudow in Brand gesetzt. In beiden Fällen ermittelt der polizeiliche Staatsschutz. Gegen 2.14 Uhr entdeckte ein Anwohner im Buckower Wiedehopfweg ein brennendes Auto. Er alarmierte sofort die Feuerwehr. Der Wagen wurde dennoch vollkommen von den Flammen zerstört. Nur wenige Minuten später brannte ein Auto in der Schönefelder Straße in Rudow. Es wurde ebenfalls stark beschädigt. Die...

  • Rudow
  • 15.07.17
  • 53× gelesen
Blaulicht

Ermittlungen auf höchster Ebene

Alt-Treptow. Wegen der besonderen Bedeutung des Falls hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen zu den Brandanschlägen auf die Deutsche Bahn übernommen. Am 19. Juni waren unter anderem in Köln, Dortmund und Berlin Anschläge durchgeführt worden, in der Nähe des S-Bahnhof Treptower Parks brannten Signalkabel. Wegen der Zerstörungen war der S-Bahnverkehr im Südosten der Stadt fast zwei Tage lang beeinträchtigt. Es gibt Hinweise, dass linksextreme G-20-Gegner die Anschläge verübt haben könnten....

  • Köpenick
  • 05.07.17
  • 44× gelesen
Blaulicht

Wieder ein Anschlag von Rechtsextremen? Auto brannte in Rudow

Rudow. Am frühen Morgen des 9. Februar haben Unbekannte im Frauenviertel das Auto von Claudia von Gélieu angezündet. Sie selbst entdeckte gegen 2.30 Uhr den Brand in ihrer Hauseinfahrt und alarmierte die Feuerwehr. Der Wagen wurde von den Flammen zerstört. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Diese reiht sich in eine Serie von Anschlägen ein, die vermutlich auf das Konto von Rechtsextremen geht. Die Historikerin Claudia von Gélieu ist Mitglied der „Vereinigung der...

  • Rudow
  • 13.02.17
  • 25× gelesen
Politik

Brandanschläge gehen weiter: Auto von SPD-Politikerin angesteckt / Täter in der rechtsextremen Szene vermutet

Neukölln. In der Hufeisensiedlung brannte am frühen Morgen des 14. Januar das Auto der SPD-Politikerin Mirjam Blumenthal. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Mirjam Blumenthal ist Bezirksverordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Sie engagiert sich seit Jahren gegen Faschismus und ist Gruppenleiterin bei den Neuköllner Falken, der Sozialistischen Jugend Deutschlands. Für sie ist klar, dass der Anschlag aus der rechten Szene kommt. Sie sagt: „Gegen die Feinde...

  • Neukölln
  • 21.01.17
  • 51× gelesen
Soziales
Die neue Toilette auf dem Helmholtzplatz konnte jetzt in Betrieb genommen werden.
2 Bilder

Ausgebrannte Toilette auf dem Helmholtzplatz wurde ersetzt

Prenzlauer Berg. Die Wall GmbH hat den Helmholtzplatz mit einer neuen City-Toilette ausgestattet. In der letzten Septemberwoche wurde durch einen Brandanschlag die Wall-City-Toilette am Helmholtzplatz vollständig zerstört. Innerhalb von wenigen Wochen montierten Mitarbeiter von Wall eine baugleiche Toilette. Damit steht den Anwohnern sowie den Touristen im Kiez Helmholtzplatz wieder eine vollautomatische und barrierefreie Toilette am Standort zur Verfügung. Die City-Toilette ist am...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.10.16
  • 66× gelesen
Blaulicht
Totalschaden hatte das Auto einer Mitarbeiterin der Falken Neukölln durch den Brandanschlag. Die Tat ereignete sich in der Nähe ihres Wohnhauses.

Unbekannte verüben Brandanschlag auf Falken Neukölln

Britz. Wieder einmal hat es einen Brandanschlag gegen ein Mitglied der SPD gegeben. In der Nacht zum 15. Oktober wurde das Fahrzeug einer Mitarbeiterin des Anton-Schmaus-Hauses der Jugendorganisation "Die Falken Neukölln" auf offener Straße angezündet. Gegen 1 Uhr nachts entdeckten Polizeibeamte das Feuer an dem geparkten Audi der Mitarbeiterin in der Nähe ihres Wohnhauses und alarmierten die Feuerwehr. Brandbekämpfer löschten die Flammen. Der Wagen wurde im Frontbereich so stark beschädigt,...

  • Britz
  • 20.10.16
  • 74× gelesen
Blaulicht
Der ausgebrannte SPD-Wahlkampfbus.

SPD-Wahlkampfbus in Brand gesetzt: Parteien verurteilen die Gewalt

Lichtenberg. Unbekannte haben in der Nacht zum 25. August einen in der Rathausstraße parkenden Wahlkampfbus der SPD in Brand gesetzt. Auch ein daneben parkendes Auto wurde beschädigt. Gegen 2 Uhr morgens bemerkten Passanten den brennenden Bus. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Da hatte das Feuer nicht nur beim Bus einen Totalschaden angerichtet, sondern auch das daneben abgestellte Auto beschädigt. Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) informierte kurz nach 8 Uhr morgens die...

  • Lichtenberg
  • 01.09.16
  • 63× gelesen
Blaulicht

Brandstifter am Werk

Charlottenburg. Es begann damit, dass Flammen aus Mülltonnen schlugen. Dann griffen mehrere dieser Brände in der Nacht zum 27. Juli auf Autos und Wohnhäuser über. Offenbar waren bei den Zwischenfällen in der Helmholtz-, Franklin- und Heisenbergstraße Brandstifter am Werk – das vor Ort aufgesprühte Graffiti „Antifa R94“ ließ die Polizei einen linksradikalen Hintergrund vermuten. Und einen Zusammenhang mit dem Konflikt um die Rigaer Straße in Friedsrichshain. Weitere Ermittlungen nahm der...

  • Charlottenburg
  • 29.07.16
  • 13× gelesen
Blaulicht
Brandstiftung am Auto des Ambulanten Pflegedienstes

"Mutig und kompromisslos wurde das Auto des Pflegedienstes angegriffen und vernichtet"

Steglitz. Schon lange werden nicht nur die Autos der "Oberschicht" angezündet. Wie dieser Fall zeigt, brennen auch Wagen von Menschen, die diese brauchen um anderen zu helfen In der Nacht zu Sonntag wurden in der Rudolf-Lück-Straße fünf Autos angezündet. Einer davon ein Kleinwagen, der durch Aufschriften deutlich erkennbar, einem Ambulanten Pflegedienst gehört. Doch das dieses Auto gebraucht wird, um denen zu helfen, die dringend Hilfe benötigen, darüber machten sich die Täter...

  • Steglitz
  • 14.07.16
  • 282× gelesen
Blaulicht
Ein Totalschaden ist der völlig ausgebrannte VW Caddy des Bezirksverordneten Peter Scharmberg nach dem Brandanschlag vor seinem Wohnhaus.
2 Bilder

Attacke aus der rechten Ecke?

Rudow. In der Nacht vom 26. auf den 27. Juni setzten unbekannte Täter das Fahrzeug des Bezirksverordneten und stellvertreten SPD-Fraktionsvorsitzenden in der BVV, Peter Scharmberg, in Brand. Das Fahrzeug wurde komplett zerstört. Zur gleichen Zeit wie auch einer seiner Nachbarn in der Köpenicker Straße, so Peter Scharmberg, hatte er nachts gegen 2.40 Uhr ein lautes Puffen auf der Straße gehört, das ihn aufhorchen ließ. „Gleich danach entdeckte ich schon die zündelnden Flammen am hinteren Teil...

  • Rudow
  • 30.06.16
  • 115× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf Baustelle

Marzahn. Unbekannte haben in der Nacht zu Montag, 23. Mai, einen Brandanschlag auf die Baustelle für das geplante Flüchtlingsheim an der Paul-Schwenk-Straße verübt. Den Brand entdeckten gegen 0.20 Uhr die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, der die Baustelle bewacht. Sie hörten zweimal einen lauten Knall und sahen unmittelbar danach, wie ein Stapel Styroporplatten in Flammen stand. Das Feuer konnte durch die anrückende Feuerwehr gelöscht werden. Es zerstörte aber die Platten und einen Teil des...

  • Marzahn
  • 25.05.16
  • 49× gelesen
Blaulicht
Der LKW der Polizei wurde mitten in der Nacht auf dem Schulhof der Röntgen-Schule angezündet und brannte völlig aus.
2 Bilder

Brandanschlag auf Karnevals-LKW der Röntgen-Schule

Neukölln. Fast wäre die Teilnahme von Schülern der Röntgen-Schule am Karnevalsumzug der Kulturen geplatzt. Schuld daran war ein Brandanschlag, der in der Nacht zum 12. Mai auf den dafür vorbereiteten LKW verübt wurde. Es war ein trauriges Bild, das sich den Schülern der Röntgen-Schule an der Wildenbruchstraße 53 am Morgen des 12. Mai bot. Von dem LKW, den sie über lange Zeit liebevoll für den Karnevalsumzug mit aus Holzplatten ausgeschnittenen Tiermotiven geschmückt hatten, war kaum noch etwas...

  • Alt-Treptow
  • 19.05.16
  • 108× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag verhindert

Wedding. Eine aufmerksame Autofahrerin hat am 7. Januar einen Brandanschlag auf einen geparkten Mercedes in der Ungarnstraße vereitelt. Die Die 40-Jährige sah gegen 22.30 Uhr Feuer am Heck des geparkten Autos und rief sofort die Feuerwehr. Die konnten den brennenden Pappkarton, der offenbar von Unbekannten angezündet und unter das Auto geschoben worden war, löschen, bevor das Feuer auf den Wagen übergehen konnte. Die Kripo ermittelt. DJ

  • Wedding
  • 08.01.16
  • 32× gelesen
  • 1
  • 2