Brandanschlag

Beiträge zum Thema Brandanschlag

Blaulicht
Die von Ruß geschwärzte Fassade am Gebäude ist eine sichtbare Hinterlassenschaft des Brandanschlags.

Staatsschutz ermittelt
Nach Brandanschlag: Ordnungsamt zieht ins Bürgeramt

Beim Brandanschlag in der Nacht zum 25. März auf das Gebäude des Ordnungsamtes am Lübener Weg ist erheblicher Sachschaden entstanden. Wie berichtet wurde bei dem Anschlag ein Autoreifen vor der Eingangstür angezündet. Durch die Hitzeentwicklung zerbrachen die Scheiben. Laut dem Bezirksamt entstand "erheblicher Sachschaden" in den Innenräumen. Deshalb könne es dort zunächst keinen Dienstbetrieb geben. Ausweichquartier für Teile des Ordnungsamts wird jetzt der Standort des Bürgeramtes für das...

  • Reinickendorf
  • 02.04.21
  • 78× gelesen
Soziales
Freuten sich darüber, dass die Instandsetzung der Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ nach dem Brandanschlag im Sommer Fortschritte macht: Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree, und Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der SozDia Stiftung Berlin bei der Spendenübergabe vor wenigen Tagen.

Spendenübergabe
Nach Brandanschlag: Gemeinsamer Spendenaufruf von Kirchenkreis und SozDia für „Morgen wird besser“ erzielt bislang rund 3.500 Euro

Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der sich seit 30 Jahren in Lichtenberg engagierenden SozDia Stiftung Berlin, und Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree, haben dem Inhaber der im Sommer bei einem Brandanschlag zerstörten Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ die Spendensumme von 3.500 Euro überreicht. Ja, es gibt Hoffnung – und es geht voran! Was für ein Unterschied zu den Bildern direkt nach dem Brandanschlag im Sommer: Mitte August war die...

  • Lichtenberg
  • 21.12.20
  • 71× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf Wolkenhain

Marzahn. Zum wiederholten Male ist die Aussichtsplattform Wolkenhain auf dem Kienberg beschädigt worden. Am Sonnabend, 17. Oktober, wurde gegen 21 Uhr von Unbekannten ein Brandanschlag auf den Aufzug des Wolkenhains verübt, der nun voraussichtlich längere Zeit gesperrt werden muss. Menschen mit Bewegungseinschränkungen können nun nicht mehr nach oben gelangen. „Unmittelbar vor den Aufzugtüren auf der Erdgeschossebene wurden vier in Brandbeschleuniger getränkte Toilettenpapierrollen aufgestellt...

  • Marzahn
  • 31.10.20
  • 164× gelesen
Blaulicht

Bekennerbrief zu Pkw-Brand

Schöneberg. Am 6. April ging der Pkw des AfD-Abgeordneten Frank-Christian Hansel in Flammen auf. Inzwischen gibt es ein Bekennerschreiben auf Indymedia, wo linksextremistische Inhalte hochgeladen werden. Die anonymen Täter schreiben, Hansels Jaguar sei an der Stelle in der Eisenacher Straße angezündet worden, „an der Georg von Rauch 1971 bei einem Feuergefecht mit der Polizei getötet wurde“. Der gewalttätige Anarchist Georg von Rauch, Mitglied der militanten linksradikalen Szene in West-Berlin,...

  • Schöneberg
  • 29.05.20
  • 103× gelesen
Blaulicht
Das Fahrzeug des Politikers ist nahezu vollständig ausgebrannt.

Anschlag auf Auto von AfD-Politiker
Jaguar von Frank-Christian Hansel angezündet

Auf das Auto des AfD-Politikers Frank-Christian Hansel ist ein Brandanschlag verübt worden. Das Fahrzeug, ein älterer Jaguar, war in der Eisenacher Straße geparkt. Am 6. April gegen 4 Uhr früh bemerkte ein Passant, wie Rauch aus dem Auto aufstieg. Er alarmierte die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen mit Löschschaum. Der Wagen des Parlamentarischen Geschäftsführers der AfD-Abgeordnetenhaus-Fraktion brannte nahezu vollkommen aus. Zwei neben ihm parkende Autos, ein Audi und ein...

  • Schöneberg
  • 07.04.20
  • 743× gelesen
Blaulicht

Attacke auf Restaurant am Eichborndamm

Wittenau. Unbekannte haben in der Nacht zum 10. März Scheiben eines Restaurants am Eichborndamm eingeschlagen. Auf einer linksextremen Internetseite wurde die Tat damit gerechtfertigt, dass in dem Lokal regelmäßig Veranstaltungen der AfD stattfinden. Im selben Zeitraum gab es in Charlottenburg einen Brandanschlag auf das Auto des Berliner AfD-Interims-Vorsitzenden und Europaabgeordneten Nicolaus Fest sowie in Zehlendorf einen Angriff mit Farbflaschen auf das Haus des AfD-Bundestagsabgeordneten...

  • Wittenau
  • 11.03.20
  • 81× gelesen
  • 1
  • 1
Blaulicht
Das ausgebrannte Auto von Gunnar Schupelius am Neujahrstag. Auch die beiden Autos daneben wurden durch das Feuer beschädigt.

Politiker sind entsetzt
Anschlag auf Journalisten-Auto: Bekennerschreiben lässt auf politisches Motiv schließen

In der Silversternacht ist das an der Wiesbadener Straße geparkte Auto des B.Z.-Kolumnisten Gunnar Schupelius angezündet worden. Das Auto brannte völlig aus, der Staatsschutz ermittelt. Gäste einer Kneipe an der Wiesbadener Straße hatten gegen 2 Uhr den Brand des Pkw bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Nach Angaben der Polizei konnte sie nicht mehr verhindern, dass der Wagen vollständig zerstört wurde. Durch das Feuer wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei kann eine politische...

  • Wilmersdorf
  • 02.01.20
  • 2.766× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf Wirtschaftsministerium

Mitte. Unbekannte haben auf das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie an der Invalidenstraße einen Brandanschlag verübt. Wie die Polizei mitteilt, soll der Angriff bereits am großen „Friday for Future“-Demotag am 20. September stattgefunden haben. Eine Mitarbeiterin des Ministeriums hatte gegen 22 Uhr vier Molotow-Cocktails entdeckt. Die Brandflaschen waren wohl nicht in Flammen aufgegangen. Dadurch entstand auch kein Schaden am Gebäude. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern...

  • Mitte
  • 24.09.19
  • 33× gelesen
Blaulicht

SPD will eine Taskforce einführen
Bezirk kontra kriminelle Clans

Wie kann kriminellen Clans das Handwerk gelegt werden? Eine Frage, mit der sich die Berliner SPD offenbar intensiv beschäftigt hat. Sie fordert nun eine „Taskforce Clankriminalität“ in Tempelhof-Schöneberg. Diese soll „analog zum erfolgreichen Vorgehen des Bezirks Neukölln die Zusammenarbeit der Behörden im Kampf gegen organisierte Kriminalität intensivieren und den Ermittlungsdruck auf aus Neukölln ausweichende Verdächtige intensivieren“. „Clankriminalität macht nicht an Bezirksgrenzen halt....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.08.19
  • 226× gelesen
Blaulicht
2013, in Jahr nach der Tat, zogen 350 Demonstranten, darunter Politiker,  zum Hermannplatz und prangerten Rassismus an.

Kein Hinweis auf Versäumnisse
Wie ist der Stand im Mordfall Burak Bektas? Abgeordnete fragen nach

Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt weiter im Mordfall Burak Bektas. Es habe keine Versuche der Staatsanwaltschaft gegeben, das Verfahren einzustellen. Das teilt Torsten Akmann, Staatssekretär bei der Senatsinnenverwaltung mit. Burak Bektas wurde am 5. April 2012 in Buckow auf offener Straße erschossen, ein Freund von ihm schwer verletzt. Viele glauben, dass der Täter aus der rechtsradikalen Szene kommt und aus Rassismus tötete. Diese Einschätzung wird bei der Polizei offenbar nicht geteilt....

  • Neukölln
  • 01.08.19
  • 974× gelesen
Blaulicht
Spuren des Brandanschlags kurz nach der Tat.

Acht Jahre Haft wegen Totschlags
Aleksandr T. zündete zwei Obdachlose an, einer verstarb

Die nächsten Jahre muss Aleksandr T. im Gefängnis verbringen. Vom Landgericht wurde der Deutschrusse wegen Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt. Damit sühnt das Gericht das schreckliche Geschehen vom 22. Juli 2018. Aleksandr T. war vor dem Bahnhof Schöneweide mit zwei Obdachlosen in Streit geraten und hatte dann von Bundespolizisten einen Platzverweis erhalten. Wutentbrannt holte er von einer nahen Tankstelle Benzin und steckte die Obdachlosen in Brand. Während Lothar D. leichter verletzt...

  • Niederschöneweide
  • 05.03.19
  • 133× gelesen
Blaulicht

Wohnmobil ausgebrannt

Hakenfelde. Unbekannte haben in der Nacht zum 3. Februar ein Wohnmobil angezündet. Ein Anwohner der Mertensstraße hatte laute Knallgeräusche gehört und dann gesehen, wie kurz darauf Flammen und Rauch aus dem am Straßenrand geparkten Wohnmobil aufstiegen. Der Anwohner alarmierte die Feuerwehr. Die konnte die Flammen zwar löschen, das Mobil brannte aber komplett aus. Weil mehrere Gasflaschen explodierten, wurden drei in der Nähe parkende Autos von der Hitzewelle leicht beschädigt. Das...

  • Hakenfelde
  • 04.02.19
  • 43× gelesen
Blaulicht
Noch Stunden nach der Tat sind die Spuren des Feuerüberfalls zu sehen.

Obdachloses Brandopfer verstarb
Staatsanwalt klagt Täter wegen versuchten Totschlags an

Die Tat vom 22. Juli hatte ganz Berlin erschüttert, einen Tag später gab es eine Gedenkdemo vor Ort. Ein 48-Jähriger hatte zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide in Brand gesetzt. Jetzt ist eines der Brandopfer gestorben. Andy V. hat es nicht geschafft. Der 47-Jährige war mit schweren Verbrennungen ins Unfallkrankenhaus Marzahn gebracht, dort mehrmals operiert und ins künstliche Koma versetzt worden. Alle ärztliche Kunst konnte jedoch dem Mann, der seit Jahren am Bahnhof Schöneweide Platte...

  • Niederschöneweide
  • 14.11.18
  • 206× gelesen
Blaulicht

Brennendes Auto

Wedding. Unbekannte Täter haben am 15. Oktober um 2.30 Uhr ein Auto in der Schwyzer Straße angezündet. Zeugen alarmierten die Feuerwehr, die das Feuer löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge verhindern konnte. Das Auto war ein Dienstfahrzeug einer Sicherheitsfirma. Es brannte komplett aus. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. DJ

  • Wedding
  • 15.10.18
  • 53× gelesen
Blaulicht

Molis gegen Wettbüro

Gesundbrunnen. Vier unbekannte haben am 14. September gegen 3 Uhr zwei Molotowcocktails und Pflastersteine gegen das Schaufenster eines Wettbüros an der Voltastraße geschleudert. Beide Brandflaschen entzündeten sich. Die von Zeugen alarmierten Polizisten konnten die Molis löschen. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 14.09.18
  • 55× gelesen
Blaulicht

Lkw abgebrannt, Auto beschädigt

Wedding. Unbekannte haben am 8. August einen Lkw an der Ecke Afrikanischen Straße und Sansibarstraße angzündet. Passanten riefen gegen 3.30 Uhr die Feuerwehr. Die Rettungskräfte konnten den Brand löschen, aber nicht verhindern, dass der Mercedes total zerstört wurde. Ein Auto, das hinter dem Lkw parkte, wurde ebenfalls beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Kripo geht von Brandstiftung aus. Ein Fachkommissariat ermittelt. DJ

  • Wedding
  • 08.08.18
  • 55× gelesen
Blaulicht
Blumen am Tatort vor dem Bahnhof Schöneweide.
2 Bilder

Verbrechen aufgeklärt
Polizei konnte Tatverdächtigen festnehmen

Der Brandanschlag auf zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide ist aufgeklärt. Zielfahnder des Landeskriminalamts konnten am 31. Juli im Forum Köpenick Aleksandr T. (47) festnehmen. Der Deutschrusse war bereits kurz nach dem Anschlag am 22. Juli ins Visier der Ermittler geraten. Zeugen hatten von einem Streit mit einem „Russen“ berichtet, der die später attackierten Obdachlosen beschimpft hatte. Er war nach dem Streit am Bahnhof Schöneweide von Bundespolizisten mit einem Platzverweis belegt...

  • Niederschöneweide
  • 02.08.18
  • 410× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag an der Mörschbrücke: Zeugen gesucht

Charlottenburg-Nord. Nach dem Brandanschlag auf unter der Mörschbrücke verlaufende Daten- und Stromleitungen am 26. März sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Unbekannte hatten die Leitungen wohl gezielt in Brand gesetzt, mehr als 400 Gewerbebetriebe und 6000 Haushalte waren stundenlang ohne Strom. Der entstandene Schaden geht nach Angaben der Polizei in Millionenhöhe. Die Tat geschah offenbar gegen 13 Uhr. Wer die Tat selbst oder in den Tagen und Nächten vor dem Brand Personen oder Fahrzeuge...

  • Charlottenburg
  • 19.04.18
  • 210× gelesen
Politik
Zahlreiche Muslime kamen zum Freitagsgebet auf den Letteplatz. Rechts die Fassade der zerstörten Moschee.
3 Bilder

Freitagsgebet auf dem Letteplatz: Reaktionen auf den Brandanschlag

Als Reaktion auf den Anschlag auf die Koca Sinan Moschee an der Pankower Allee hat die Gemeinde am 16. März ihr Freitagsgebet auf den Letteplatz verlegt. Die Moschee hatte gerufen, und viele kamen. Muslime aus ganz Berlin zeigten sich solidarisch, indem sie zu dem Freitagsgebet der Gemeinde kamen, deren Gebetsraum seit dem Brandanschlag zum 11. März nicht nutzbar ist. Viele Teilnehmer forderten gerechte Strafen für die Brandstifter, sollten diese ermittelt werden. Zugleich zeigten sie sich...

  • Reinickendorf
  • 24.03.18
  • 254× gelesen
Blaulicht
Anfang 2015 hatten die Muslime Christen aus dem Kiez zu einem gemeinsamen Gottesdienst gebeten.

Brandanschlag auf Moschee

In den frühen Morgenstunden des 11. März verübten Unbekannte einen Brandanschlag gegen den Kulturverein „Koca Sinan“ an der Kreuzung Pankower Allee und Kühleweinstraße. An dem Gebäude, in dem der Verein auch eine Moschee in Form eines Gebetsraumes betreibt, entstand erheblicher Sachschaden. Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen hörten Zeugen gegen 2 Uhr ein Klirren und sahen drei als Jugendliche beschriebene Verdächtige an der Ecke Kühleweinstraße und Pankower...

  • Reinickendorf
  • 14.03.18
  • 128× gelesen
Kultur
"Det find ick dufte! Da hat sich doch unsere spontane Aktion jelohnt", sagte Leierkastenfrau Primel Paula (re), die mit Ingrid Biermann-Volke am 9. Januar zur Soli-Aktion vor dem Musikhaus aufgerufen hatte.

Musikhaus Bading wird wieder aufgebaut

Das Musikhaus Bading in der Karl-Marx-Straße soll wieder aufgebaut werden. Diese gute Nachricht überbrachte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) den Bezirksverordneten auf der Versammlung am 24. Januar. Nach Gesprächen mit der Familie Bading sagte die Bürgermeisterin, dass die Familie immer noch unter Schock stehe. Der Brand in der Silvesternacht war ein trauriges Ereignis. „Es ist eine der ältesten Traditionshandlungen der Stadt Berlin“, betonte Giffey. Die Familie habe sich jetzt...

  • Neukölln
  • 26.01.18
  • 530× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf leeres Haus

Friedenau. Auf ein leerstehendes Haus in Friedenau ist ein Brandanschlag verübt worden. Am 12. Januar gegen 4 Uhr morgens wurde beobachtet, wie mehrere Leute an der Ecke Stubenrauch- und Odenwaldstraße Schmiere standen und dann Scheiben klirrten. Nachbarn riefen Polizei und Feuerwehr. Gebrannt hat es in der Ladenwohnung des Jugendstilhauses, Odenwaldstraße 1, für dessen Wiederbewohnbarkeit sich eine Anwohnerinitiative seit längerer Zeit einsetzt. KEN

  • Friedenau
  • 17.01.18
  • 100× gelesen
Blaulicht

Brandanschlag auf Tante-Emma-Laden

Wedding. Eine 59-jährige Frau ist bei einem Brand in einem kleinen Kiosk an der Otawistraße am 12. Dezember schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, schlief die Frau im Hinterzimmer des Ladens und hörte gegen 5.45 Uhr einen lauten Knall aus dem Verkaufsraum. Es brannte sofort und die Inhaberin versuchte, die Flammen zu löschen. Dabei zog sie sich schwere Verbrennungen zu. Anwohner, die ihre Hilferufe hörten, alarmierten Feuerwehr und Polizei. Weil die Scheibe des Geschäfts...

  • Wedding
  • 13.12.17
  • 43× gelesen
Blaulicht

Zwei Autos angezündet: Wieder Anschläge im Süden Neuköllns

Neukölln. Die Anschlagsserie reißt nicht ab: Am Dienstag, 11. Juli, haben Unbekannte zwei Autos in Buckow und Rudow in Brand gesetzt. In beiden Fällen ermittelt der polizeiliche Staatsschutz. Gegen 2.14 Uhr entdeckte ein Anwohner im Buckower Wiedehopfweg ein brennendes Auto. Er alarmierte sofort die Feuerwehr. Der Wagen wurde dennoch vollkommen von den Flammen zerstört. Nur wenige Minuten später brannte ein Auto in der Schönefelder Straße in Rudow. Es wurde ebenfalls stark beschädigt. Die Täter...

  • Rudow
  • 15.07.17
  • 68× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.