Brandstiftung

Beiträge zum Thema Brandstiftung

Umwelt
Die Holzhütte Landschaftsschutzgebiet am Blankenfelder Graben wurde mit Öl und Brandbeschleuniger so verunreinigt, dass sie abgetragen werden musste.
3 Bilder

Es blieb nur noch der Abriss
Unbekannte verunreinigten Schutzhütte mit Öl und Benzin

Eine Schutzhütte zum Rasten und Erholen im Landschaftsschutzgebiet am Blankenfelder Graben musste nach einer Attacke mit Öl und Brandbeschleunigern abgebaut und danach fachgerecht entsorgt werden, informiert das Bezirksamt. Nachdem das Umwelt- und Naturschutzamt Pankow Ende Januar einen entsprechenden Hinweis bekommen hatte, wurde bei einer Kontrolle vor Ort festgestellt, dass bislang Unbekannte die Innenwände der Holzhütte bis in eine Höhe von zwei Meter mit Motoröl begossen und innerhalb des...

  • Blankenfelde
  • 01.03.21
  • 37× gelesen
Blaulicht

Brandstiftung an Botschaftsfahrzeug

Das für Schmargendorf zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat in der Nacht zum 23. Februar Ermittlungen zum Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung an einem Botschaftsfahrzeug übernommen. Ein Zeuge hörte gegen 2.30 Uhr einen lauten Knall und sah in der Fritz-Wildung-Straße einen hellen Schein. Dann erkannte er einen brennenden Pkw. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen, durch die der Wagen insbesondere am Heck erheblich beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand....

  • Schmargendorf
  • 23.02.21
  • 19× gelesen
Blaulicht
Eine der größten Brandstiftungen der vergangenen Jahre: Im Januar 2019 brannte die Flotte des Ordnungsamts. Manche vermuteten eine Racheaktion von Clans, die sich von Kontrollen gestört fühlten.

Neid, Hass oder Geltungssucht
Autobrandstiftungen haben laut Senat eher selten einen politischen Hintergrund

In den vergangenen fünf Jahren gab es im Bezirk Neukölln 254 Brandstiftungen an Autos – so viele wie in keinem anderen Bezirk. Das teilt Torsten Akmann (SPD), Staatssekretär beim Innensenator, mit. Anlass für die Information war eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Robbin Juhnke (CDU). Er hatte um Auskunft über die Zahlen zwischen Anfang 2015 und Ende 2020 gebeten. Die Antwort von Akmann zeigt, dass die meisten Fälle 2020 zu verzeichnen waren: 73 Autos wurden in Neukölln angezündet,...

  • Bezirk Neukölln
  • 23.02.21
  • 72× gelesen
  • 1
BlaulichtAnzeige
8 Bilder

Mieterin nach Brand festgenommen

Zu einem Wohnungsbrand wurden die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr gestern Abend durch aufmerksame Mieter im Haus alarmiert. Gegen 19.30 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zur Kastanienallee alarmiert, nachdem in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Brand ausgebrochen ist. Vor Ort brannten im ersten Obergeschoss eines fünfgeschossigen Wohngebäudes Einrichtungsgegenstände. Die Wohnungsmieterin sowie weitere Mieter konnten sich alleine in Sicherheit bringen. ein Vater und dessen Sohn...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.02.21
  • 480× gelesen
  • 1
Blaulicht

Neid, Hass, Frust und Geltungssucht
In fünf Jahren brannten in Tempelhof-Schöneberg 155 Autos

In den vergangenen fünf Jahren gab es im Bezirk 155 Brandstiftungen an Autos. Das teilt Torsten Akmann, Staatssekretär beim Innensenator mit. Anlass war eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten Roman Simon. Er hatte um Auskunft über die Zahlen zwischen Anfang 2015 und Ende 2020 gebeten. Die Antwort zeigt, dass die meisten Fälle 2020 zu verzeichnen waren: 31 Autos wurden angezündet, während es fünf Jahre zuvor nur 15 waren. Im Bezirksvergleich liegt Tempelhof-Schöneberg im Mittelfeld....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.02.21
  • 31× gelesen
Blaulicht

Polizei vermutet Brandstiftung
Fahrzeug in Flammen

Halensee. In der Heilbronner Straße ist am 5. Februar ein Audi A4 Avant einer Leasingfirma fast vollständig ausgebrannt. Die Besatzung eines Rettungswagens, der das brennende Fahrzeug aufgefallen war, hatte die Feuerwehr gegen 2.50 Uhr alarmiert. Ein neben dem Fahrzeug stehendes Taxi wurde durch die Hitzeentwicklung leicht beschädigt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurde der Pkw von Unbekannten in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen in diesem Fall hat ein...

  • Halensee
  • 05.02.21
  • 25× gelesen
Blaulicht

Gartenhäuschen in Brand gesetzt

Charlottenburg. Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung an einer Gartenlaube ermittelt seit 19. Januar ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. Bisherigen Ermittlungen zufolge hörte ein Zeuge gegen 20 Uhr eine Explosion in einer Kleingartenkolonie in der Rönnestraße und sah kurz darauf eine Gartenlaube in Brand stehen. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer, durch das niemand verletzt wurde. Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen derzeit davon aus, dass der Brand...

  • Charlottenburg
  • 20.01.21
  • 89× gelesen
Blaulicht

Feuer auf Brauereigelände

In der Nacht zum Mittwoch brannte es auf einem Brauereigelände in Mitte. Vier Meter hohe Flammen schlugen der Brandbekämpfern entgegen, als sie eintrafen. Eine Passantin hatte das Feuer gegen 1.10 Uhr bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Neben einem Renault, einer Mülltonne und mehreren Holzpalettenstapeln wurde auch der Zaun der benachbarten Schule durch die Flammen beschädigt, bevor sie gelöscht werden konnten. Verletzt wurde niemand. Ermittelt wird nun wegen des Verdachts der...

  • Mitte
  • 06.01.21
  • 25× gelesen
Soziales
Freuten sich darüber, dass die Instandsetzung der Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ nach dem Brandanschlag im Sommer Fortschritte macht: Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree, und Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der SozDia Stiftung Berlin bei der Spendenübergabe vor wenigen Tagen.

Spendenübergabe
Nach Brandanschlag: Gemeinsamer Spendenaufruf von Kirchenkreis und SozDia für „Morgen wird besser“ erzielt bislang rund 3.500 Euro

Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der sich seit 30 Jahren in Lichtenberg engagierenden SozDia Stiftung Berlin, und Hans-Georg Furian, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree, haben dem Inhaber der im Sommer bei einem Brandanschlag zerstörten Kiez-Kneipe „Morgen wird besser“ die Spendensumme von 3.500 Euro überreicht. Ja, es gibt Hoffnung – und es geht voran! Was für ein Unterschied zu den Bildern direkt nach dem Brandanschlag im Sommer: Mitte August war die...

  • Lichtenberg
  • 21.12.20
  • 70× gelesen
Umwelt

Eine neue Toilette wird aufgebaut

Lichtenberg. Wer im Landschaftspark Herzberge unterwegs ist, wird sie vielleicht vermissen, wenn ihn ein dringendes Bedürfnis überkommt. Die dortige Trockentoilette wurde abgebaut. Nach einer Brandstiftung ging sie im Sommer in Flammen auf. Die Reste mussten entfernt werden, informiert Umweltstadtrat Martin Schaefer (CDU) auf Anfrage in der BVV. Doch der Aufbau einer neuen Toilette ist bereits in Vorbereitung, so der Stadtrat weiter. Geplant ist, dass sie noch im Dezember von einer bereits...

  • Lichtenberg
  • 03.12.20
  • 32× gelesen
Bauen

Seit vier Monaten ist nichts passiert
Wiedereröffnung des Fußgängertunnels am S-Bahnhof Schöneweide noch immer unklar

„Die langsamste und sinnloseste Baustelle Berlins?“, fragte der Abgeordnete Lars Düsterhöft (SPD) vor wenigen Wochen provokant den Senat in einer Schriftlichen Anfrage. Dabei meinte er den Fußgängertunnel am S-Bahnhof Schöneweide, der Weihnachten 2016 durch Brandstiftung beschädigt wurde. Seitdem ist der Durchgang gesperrt. Die Freigabe wurde mehrmals verschoben. Wie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz nun mitteilte, sind in den vergangenen vier Monaten keine weiteren...

  • Niederschöneweide
  • 04.11.20
  • 356× gelesen
Blaulicht

Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung an Pkw in Wittenau

Wittenau. Ein weiterer aufmerksamer Anwohner rief gegen 4.35 Uhr am 5. Oktober die Polizei und die Feuerwehr wegen eines brennenden Pkw in die Elsenpfuhlstraße. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten die Flammen. Das Auto wurde erheblich beschädigt. Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an.

  • Wittenau
  • 05.10.20
  • 52× gelesen
Blaulicht

Polizei ermittelt wegen Verdachts auf Brandstiftung an Pkw am Quickborner Damm

Märkisches Viertel. Wegen des Verdachts der Brandstiftung im Ortsteil Märkisches Viertel ermittelt seit 27. September ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt. Eine Zeugin hatte gegen 14 Uhr Rauch aus dem Innenraum eines in der Quickborner Straße abgestellten Pkw bemerkt und daraufhin Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Durch die Hitzeeinwirkung wurde auch ein danebenstehender Pkw beschädigt. Verletzt wurde niemand, die Ermittlungen dauern an.

  • Märkisches Viertel
  • 29.09.20
  • 26× gelesen
Blaulicht

Drei Fahrzeuge brennen nachts am Kurt-Schumacher-Damm

Reinickendorf. In der Nacht zum 26. September brannten in Reinickendorf drei Fahrzeuge. Gegen 1.40 Uhr bemerkte ein 23-Jähriger die Flammen an den Autos, die auf dem Kurt-Schumacher-Damm geparkt waren und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Es brannten zwei Pkw und die Flammen hatten bereits auf einen neben Pkw übergegriffen. Die Brandbekämpfer der Feuerwehr löschten die Flammen. Menschenleben waren nicht in Gefahr. Die Ermittlungen führt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.

  • Reinickendorf
  • 29.09.20
  • 21× gelesen
Blaulicht
Bis zu 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.
3 Bilder

Jeremia-Kirche brennt mehr als einen Tag lang - 100 Einsatzkräfte vor Ort

Falkenhagener Feld. Auf dem Dach der Jeremia-Kirche am Burbacher Weg war am 24. September ein Feuer ausgebrochen. Das Gotteshaus wird derzeit umgebaut. Die Löscharbeiten gestalteten sich teilweise schwierig. Auch am 25. September waren noch Flammen am Dach zu erkennen. In Spitzenzeiten waren bis zu 100 Einsatzkräfte vor Ort – Feuerwehrleute und das Technische Hilfswerk. Die Ursache war zunächst unklar. Es soll aber Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung geben.

  • Falkenhagener Feld
  • 28.09.20
  • 274× gelesen
Blaulicht

Zwölf Personen erleiden Rauchgasvergiftung bei Sperrmüllbrand im Hausflur

Staaken. Am Abend des 22. September kam es in Staaken zum Brand in einem Mietshaus, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Zeugenaussagen zufolge soll gegen 19 Uhr in der Maulbeerallee Rauch aus dem Rauchabzug des Mietshauses aufgestiegen sein. Kurze Zeit später schlugen Rauchmelder an. Ein Mieter alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte fanden im Hausflur brennenden Sperrmüll vor und löschen den Brand. Zwölf Personen erlitten leichte Rauchgasverletzungen und wurden noch am Ort ambulant...

  • Staaken
  • 23.09.20
  • 97× gelesen
Blaulicht

Brand in Mehrfamilienhaus - Polizei nimmt bekannten Brandstifter fest

Falkenhagener Feld. Polizisten nahmen am Abend des 21. September einen Mann im Stadtteil Falkenhagener Feld fest. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte gegen 20.30 Uhr ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Kandeler Weg, Rauch und Brandgeruch aus dem Keller und alarmierte die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten den Brand eines Kellerverschlages. Kurz bevor der Brand ausbrach, hatte der Zeuge einen Hausbewohner aus dem Keller kommen sehen. Alarmierte Polizisten suchten daher die Wohnung...

  • Falkenhagener Feld
  • 22.09.20
  • 205× gelesen
Blaulicht

Quad in Brand gesetzt

Schöneberg. In der Nacht zum 3. September kam es zu einer Brandstiftung an einem Fahrzeug. Nach bisherigen Erkenntnissen entdeckte ein Passant gegen 0.50 Uhr ein brennendes Quad auf dem Gehweg der Pallasstraße und alarmierte die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen. Das Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen. my

  • Schöneberg
  • 03.09.20
  • 25× gelesen
Blaulicht

In Auguste-Viktoria-Allee brennen sieben Autos, fünf mit Totalschaden

Reinickendorf. In der Nacht zum 26. August brannten in Reinickendorf insgesamt sieben Kraftfahrzeuge. Kurz nach 23 Uhr bemerkte ein Anwohner auf einem Parkplatz in der Auguste-Viktoria-Allee einen in Flammen stehenden Pkw und rief die Polizei. Das Feuer griff  auf vier weitere Wagen über. Alarmierte Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten die Brände. Vier Fahrzeuge brannten vollständig aus, ein Pkw wurde leicht beschädigt. Kurz darauf brannte in derselben Straße auf einem Parkplatz vor...

  • Reinickendorf
  • 26.08.20
  • 232× gelesen
Blaulicht

Kurz vor Mitternacht brennen drei Fahrzeuge in der Altonaer Straße

Spandau. In der Nacht zum 23. August brannten in Spandau mehrere Autos. Gegen 23.45 Uhr alarmierte ein Passant die Feuerwehr und die Polizei, nachdem er Flammen an einem Pkw, der in der Altonaer Straße parkte, bemerkt hatte. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer, das bereits auf zwei weitere Pkw übergegriffen hatte. Verletzt wurde niemand. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung führt ein Brandkommissariat.

  • Spandau
  • 24.08.20
  • 54× gelesen
Blaulicht

Nach Brandstiftung in Lokal Zeugen gesucht

Lichtenberg. In Zusammenhang mit einer am 14. August begangenen Brandstiftung in einem Lokal in der Hagenstraße sucht die Polizei Berlin nach Zeugen. Die Fragen der Ermittler des Polizeilichen Staatschutzes beim Landeskriminalamt: Wer hat in den Morgenstunden des 14. August im Umfeld des Lokals im Bereich der Hagen-, Fanninger, Gunther- sowie Siegfriedstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu einer dunkelgekleideten Person mit einer orangefarbenen Warnweste geben?  Wer kann...

  • Lichtenberg
  • 20.08.20
  • 71× gelesen
Blaulicht

Festnahme nach Brandstiftung

Schöneberg. Polizeieinsatzkräfte nahmen in der Nacht zum 20. August einen Mann fest, der seine Wohnung in Brand gesetzt haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen rief ein aufmerksamer Anwohner gegen 1.15 Uhr die Feuerwehr in die Rosenheimer Straße, nachdem er Flammen in einer Wohnung im dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses bemerkt hatte. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Polizeieinsatzkräfte nahmen den 39-jährigen Wohnungsinhaber noch am Tatort fest...

  • Schöneberg
  • 20.08.20
  • 72× gelesen
Umwelt
Was von der Erle übrig blieb.

Info über Feuerwehreinsatz kam verspätet
Fällung der Erle ist aufgeklärt

Ja, der Baum war seit zwei Jahren abgestorben. Er bot aber auch in diesem Zustand noch vielen Vögeln, Käfern und Insekten einen Lebensraum. Und durch einen um die Erle errichteten Zaun war auch die Sicherheit gewährleistet. Aber selbst dieses Hindernis hielt bisher Unbekannte nicht davon ab, das 100 Jahre alte Gewächs an der Kleinen Badewiese abzuholzen. Passiert ist der illegale Kahlschlag anscheinend am 15. oder 16. August. Brandspuren an der Erle gefundenTrotz Totholz handelt es sich hier um...

  • Gatow
  • 19.08.20
  • 153× gelesen
Blaulicht

Auto brannte aus

Neu-Hohenschönhausen. Passanten bemerkten am 18. August gegen 2.10 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Straße einen brennenden Audi und alarmierten die Rettungskräfte. Brandbekämpfer der Berliner Feuerwehr löschten die Flammen. Das Fahrzeug brannte nahezu vollständig aus. Polizeieinsatzkräfte nahmen am Brandort einen 17-jährigen Tatverdächtigen fest und brachten ihn zur erkennungsdienstlichen Behandlung und zur Blutentnahme in ein Polizeigewahrsam. Anschließend konnte der Jugendliche wieder gehen....

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.08.20
  • 41× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.