Alles zum Thema Brunnengalerie

Beiträge zum Thema Brunnengalerie

Bauen

Bildungszentrum kann kommen: Senat stellt Mittel bereit

Seit gut fünf Jahren ist es bereits im Gespräch: Ein neues Kultur- und Bildungszentrum für den Ortsteil Buch. Jetzt sind die Weichen gestellt, sodass aus der Idee Wirklichkeit werden kann. Dass in Buch ein Bildungszentrum entstehen sollte, hat seinen Grund. Bisher sind die Musikschule, die Bibliotheken Buch und Karow sowie einzelne Volkshochschulkurse an unterschiedlichen Standorten untergebracht. Wären sie an einem Standort vereint, könnten hingegen Synergien entstehen, und der Bezirk könnte...

  • Pankow
  • 09.03.18
  • 119× gelesen
Soziales

Brunnen im Blumenviertel bleibt

Neukölln. Die Brunnenanlage im Rudower und Buckower Blumenviertel läuft im kommenden Jahr weiter. Das teilt die Senatsumweltverwaltung mit. Vorausgegangen war eine Umfrage im Wohngebiet, um herauszufinden, ob genügend Anwohner bereit sind, einen neuen Brunnen zur Grundwasserabsenkung zu finanzieren. Voraussetzung ist, dass die Anwohner einen Verein oder einen Verband für diesen Zweck gründen. Es hätten sich genügend Interessenten gefunden, so die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz,...

  • Rudow
  • 20.12.17
  • 28× gelesen
Soziales

Blumenviertel: Anwohner sollen in einigen Jahren Brunnengalerie finanzieren

Neukölln. Die Brunnengalerie im Rudow-Buckower Blumenviertel könnte weiter in Betrieb bleiben – aber nur, wenn die Anwohner mittelfristig die Kosten übernehmen. Das ist das Ergebnis eines Runden Tisches, der kürzlich getagt hat. Wie berichtet, senkt die Brunnenanlage seit 20 Jahren den hohen Grundwasserspiegel in der Siedlung rund um den Glockenblumenweg. Errichtet wurde sie, um die Altlastensanierung in Johannisthal zu unterstützen. Weil diese beendet ist, wollte der Senat die Galerie Ende...

  • Rudow
  • 05.08.17
  • 148× gelesen
Soziales
Protest am Gartenzaun: Hauseigentümer im Blumenviertel wehren sich gegen die Pläne des Senats.

Angst vor Grundwasser: Senat will Brunnen im Blumenviertel abschalten / Unterschriftensammlung läuft

Neukölln. Der Senat plant, Ende des Jahres die Brunnenanlage im Rudower-Buckower Blumenviertel abzuschalten. Nun fürchten sich rund 4000 Hauseigentümer vor regelmäßigen Überflutungen ihrer Keller. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer hat deshalb eine Unterschriftenaktion gestartet. „Wer hier abschaltet, gefährdet Wohnraum!“ steht auf den roten Plakaten, die an etlichen Zäunen der Einfamilienhäuser hängen. Tatsächlich senkt seit 1997 eine sogenannte Heberbrunnenanlage den...

  • Rudow
  • 22.05.17
  • 2.566× gelesen
  •  1
Politik
Sören Benn erklärte auf der Bürgerversammlung, was für Buch alles geplant ist.
4 Bilder

Bürgermeister Sören Benn diskutierte mit Bürgern über die Entwicklung von Buch

Buch. Bildungszentrum, Wohnungsbau, Straßensanierung: Was soll im Ortsteil in den nächsten Jahren passieren? Einen Überblick gab Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) auf dem jüngsten Bucher Bürgerforum. Organisiert wurde es vom Bucher Bürgerverein. Dieser lädt seit vielen Jahren regelmäßig zu Diskussionsveranstaltungen ein. So übervoll wie dieses Mal war der Saal der Festscheune auf dem Stadtgut aber selten. Das zeigt, wie groß das Interesse der Bucher an der Entwicklung ihres Ortsteils ist....

  • Buch
  • 09.03.17
  • 167× gelesen
Bauen

Zentrum auf der Brunnengalerie

Buch. Das geplante Bildungs- und Integrationszentrum für den Ortsteil wird definitiv nicht in den Erweiterungs-Bauteil der Bucher Schlossparkpassagen einziehen. Das teilt Kulturstadtrat Torsten Kühne (CDU) mit. Den entsprechenden Plänen von Bezirk und Investor erteilte der Senat eine Abfuhr. Damit das Vorhaben umgesetzt werden könnte, hätte der Bezirk eine Förderung aus dem Programm Stadtumbau Ost erhalten müssen. Weil der Erweiterungsbau aber von einem privaten Investor errichtet wird, ist...

  • Buch
  • 27.05.16
  • 135× gelesen
Kultur
Vor 20 Jahren wurde der Gutspark Mahlsdorf weitestgehend in seiner ursprünglichen Form wiederhergestellt. Die Pflege der Hortensien am Gutshaus Mahlsdorf ist eine der Aufgaben von Christine Nicolaus (links) und Simone Jonack vom Grünflächenamt.
3 Bilder

Gutspark Mahlsdorf feiert 20-jähriges Bestehen

Mahlsdorf. Das Gutshaus Mahlsdorf hat nicht nur sein Gründerzeitmuseum. Es hat auch seinen denkmalgerecht sanierten Gutspark, der zu den schönsten Parkanlagen des Bezirks gehört. Das Gutshaus stammt aus dem späten 18. Jahrhundert. Auf dem Grundstück befand sich eine Obstplantage. Das Gutsbesitzerpaar Herrmann und Renate Schrobsdorff ließ das Gartenland südlich des Gutshauses in den 80er-Jahren des 19. Jahrhunderts umgestalten. Von 1993 bis 1995 wurde der verwilderte Gutspark vom...

  • Mahlsdorf
  • 26.07.15
  • 348× gelesen
  •  1