Bruno-Bürgel-Weg

Beiträge zum Thema Bruno-Bürgel-Weg

Sport

Probetraining für Tennisfans

Niederschöneweide. Wegen der Corona-Pandemie musste in diesem Jahr auch die Aktion „Deutschland spielt Tennis“ ausfallen. Die Vereine konnten sich damit potenziellen Neumitgliedern nicht vorstellen. Der Berliner Tennis Club 92 holt diese Möglichkeit jetzt mit einem offenen Probetraining nach. Am 26. Juni können am Tennissport Interessierte zwischen 16 und 20 Uhr auf die Tennisanlage am Bruno-Bürgel-Weg 125 (Nähe S-Bahn Oberspree) kommen. Tennisschläger werden gestellt, mitzubringen sind nur...

  • Niederschöneweide
  • 11.06.20
  • 51× gelesen
Blaulicht

Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand

Niederschöneweide. Bei einem Feuer in einem Wohnhaus sind am 12. November zwei Personen verletzt worden. Kurz vor 20 Uhr war in einem Haus am Bruno-Bürgel-Weg Feuer ausgebrochen. Als die Retter eintrafen, befand sich eine Wohnung im Vollbrand, auf der Straße fanden die Feuerwehrleute einen Verletzten. Die Beamten retteten 23 weitere Bewohner des Hauses teilweise mit Fluchthauben. Sechs Personen begutachtete der Notarzt vor Ort, zwei Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden. RD

  • Niederschöneweide
  • 13.11.19
  • 161× gelesen
  • 1
Bauen

Robinien werden gefällt

Niederschöneweide. Auf dem Sportplatzgelände am Bruno-Bürgel-Weg 63 werden in diesen Tagen vier Robinien gefällt. Die bis zu 20 Meter hohen Bäume sind abgestorben, aus Sicherheitsgründen kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht. Im Treptower Park werden eine Esche und ein Ahorn gefällt, die Bäume sind durch Pilzbefall und Astbrüche bereits stark geschädigt. RD

  • Niederschöneweide
  • 05.08.16
  • 24× gelesen
Bauen
SPD-Abgeordneter Robert Schaddach, Anwohnerin Roswitha Kanther, Michael Kleineberg von der Bürgerinitiative Schöneweider Ufer und Matthias Tüxen vom Ortsverein Spindlersfeld (von links) geben den Uferweg symbolisch frei.

Neuer Uferweg zwischen Spindlersfeld und Bruno-Bürgel-Weg eröffnet

Köpenick. Oben donnert der Verkehr gleich über zwei Brücken, unten spazieren Anwohner aus Spindlersfeld jetzt auf kurzem Weg zum Wald auf dem Areal des ehemaligen Freibads Oberspree. Ein neuer Uferweg macht das möglich."Wir haben rund drei Jahre um diese 200 Meter gekämpft. Damit wird das Ufer der Spree auf einem weiteren Stück für Anwohner sicht- und erlebbar", freut sich Michael Kleineberg von der Bürgerinitiative Schöneweider Ufer. Um den Weg unter den beiden Brücken möglich zu machen,...

  • Köpenick
  • 13.05.15
  • 786× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.