Alles zum Thema Buch

Beiträge zum Thema Buch

Kultur
Evelin Amft schrieb bereits eine Familienchronik und ist jetzt mit fünf Gedichten in der Anthologie „Wortgeschenke“ vertreten.

Geschenkte Worte
Die Weißenseerin Evelin Amft steuerte zu einer neuen Anthologie fünf Gedichte bei

Insgesamt 28 schreibende und bildende Künstler aus fünf Generationen arbeiteten an der neuen Anthologie „Wortgeschenke“ mit. Eine von ihnen ist Evelin Amft. Einige Jahre lang machte sie bei der Weißenseer Schreibwerkstatt mit. Diese traf sich unter Anleitung der Schriftstellerin Cornelia Bera im Frei-Zeit-Haus. Zwar gibt es die Schreibwerkstatt nicht mehr, aber Evelin Amft dichtet weiter mit viel Leidenschaft. So schrieb sie in den vergangenen Jahren viele Gedichte, aber auch Geschichten...

  • Weißensee
  • 25.11.18
  • 6× gelesen
Kultur
Die Aufnahme von der allerletzten Straßenbahnfahrt auf dem Buckower Damm im Jahr 1964 stammt von Horst Kaiser.

Lokalgeschichtliches Buch und Kalender
Über das alte Buckow

Die zweite Auflage der "Alt-Buckower Geschichte(n)" ist da. Außerdem hat Autor Hartmut Christians einen Kalender mit historischen Bildern zusammengestellt. Im vergangenen Jahr hatte der Freizeit-Historiker seine Alt-Buckower Geschichte(n) veröffentlicht, in dem er sich akribisch jedem einzelnen Haus des historischen Ortskerns – und darüber hinaus – widmete. „Der überwältigende Erfolg hat mich gleichermaßen überrascht wie erfreut“, sagt er. Binnen kurzer Zeit sei die erste Auflage von 1000...

  • Buckow
  • 18.11.18
  • 40× gelesen
Soziales

Neu: "Berlin mit Kind 2019"

Berlin. Wer Inspirationen für Unternehmungen mit Kind sucht, dem sei der Familien-Freizeit-Guide "Berlin mit Kind 2019" empfohlen. Für jedes Alter, Interesse und Wetterlage enthält das Buch Anregungen für Aktivitäten in Berlin und Brandenburg. Neben relevanten Adressen rund um Kind und Kegel und persönlichen Tipps haben die Macher Familien, Leute, Läden und Kieze besucht und sich Geschichten erzählen lassen. "Berlin mit Kind 2019" kostet 14,95 Euro und ist im Buchhandel, am Kiosk und beim...

  • 17.11.18
  • 6× gelesen
Wirtschaft
Entdecken,  genießen und sparen in und um Berlin kann man mit dem Gastro- und Freizeitführer „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Berlin & Umgebung 2018/2019“.

Chance der Woche
Genussmomente zu Weihnachten verschenken

Etwas für den Schatz, ein Präsent für die Eltern oder Großeltern oder eine kleine Aufmerksamkeit für Freunde: Die Vorweihnachtszeit ist oft getrübt von der stressigen Geschenkejagd. Wer ein Geschenk für alle sucht, kann zum Gastro- und Freizeitführer „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Berlin & Umgebung 2018/2019“ greifen. Über das Gutscheinbuch voller 2-für-1-Gutscheine freuen sich nicht nur Genießer, sondern auch Wellness-Jünger, Adrenalin-Junkies, Kulturinteressierte und viele mehr....

  • 13.11.18
  • 743× gelesen
Leute
Michael Bienert begab sich auf Brechts Spuren.

Brechts Berlin
Michael Bienert legt neuen Band aus der Reihe „Literarische Schauplätze“ vor

„Brechts Berlin. Literarische Schauplätze“ ist der Titel eines Buches, das Anfang November im Verlag Berlin Brandenburg (vbb) erscheint. Der Pankower Autor Michael Bienert begab sich auf eine interessante Spurensuche in der Stadt. Er suchte nach heute noch Vorhandenem aus der Zeit, in der Bertolt Brecht in Berlin lebte. Für diesen war Berlin die „Stadt, die klug macht“. Seit 1920 versuchte Brecht, im Literatur- und Theaterbetrieb der Metropole Fuß zu fassen. Nach etlichen Rückschlägen wurde...

  • Pankow
  • 26.10.18
  • 31× gelesen
Kultur

"Ungeschönt" als Buch

Kreuzberg. Die Aufnahmen aus der Ausstellung "Ungeschönt" sind jetzt auch in einem Buch zusammengefasst, das am Freitag, 19. Oktober, im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, vorgestellt wird. Gezeigt werden Menschen, Begegnungen, Stadtansichten aus Friedrichshain und Kreuzberg zwischen 1990 und 2018. Im Buch sind sie mit Texten von Erik Steffen versehen. Es ist im Berlin Story Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro. Die Präsentation beginnt um 19.30 Uhr. Die Ausstellung läuft...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.10.18
  • 29× gelesen
Leute
Elvira Wadin Herrmann wurde 1926 in Berlin geboren, studierte nach dem Krieg Kunst und Kunstgeschichte und lebt heute in Bremen.
2 Bilder

Luftangriffe auf Schmargendorf
Elvira Wadin-Herrmann schildert ihre dramatischen Kriegserlebnisse

Elvira Wadin-Herrmann, geboren 1926, ist Zeitzeugin des Zweiten Weltkrieges. Ihre Erlebnisse hat sie aufgeschrieben, ihr Buch beginnt mit dem Einmarsch der russischen Armee in Berlin. „Gehungert, gefroren, gezeichnet, aber Berlin hat überlebt“ schildert sie unpolitisch, detailliert und emotional, wie das Leben für Nachkriegskinder war – in Schmargendorf. „Nach der folgenden Nacht fuhr die Krankenschwester mit dem russischen Panzerspähwagen und unserem Gisbert durch die Kampfzone in das...

  • Charlottenburg
  • 15.09.18
  • 116× gelesen
Leute
Wieland Giebel und sein Mammutwerk.

Nationalsozialismus in Echtzeit
Wieland Giebel und die Biogramme von Theodore Abel

"Kaun" aus Kreuzberg tritt 1925 mit 18 Jahren in die NSDAP ein. 1929 wird er bei einer Auseinandersetzung mit Kommunisten verletzt. Am 30. Januar 1933 nimmt er am Fackelzug nach der NS-"Machtergreifung" teil. "Kaun" ist eine Stimme in dem Buch "Warum ich Nazi wurde", das Herausgeber Wieland Giebel am 12. September im Berlin Story Bunker vorstellte. Das Werk ist 930 Seiten dick. Mehr als 600 davon sind Originalaufzeichnungen. Dort beschreiben Menschen im Deutschland des Jahres 1934 ihren Weg...

  • Kreuzberg
  • 14.09.18
  • 159× gelesen
Tipps und Service
Das Buch "Herr Mertens nimmt ab" stellt viele Diäten in den Schatten.

UNSER BUCHTIPP
Herr Mertens nimmt ab: Von einem, der auszog, das Abnehmen zu lernen

Abnehmen ist ein Leidens-thema und steht bei vielen von uns mindestens zweimal im Jahr ganz oben auf der Agenda: vor dem Urlaub und nach dem Urlaub. Diäten aus den Illustrierten versprechen eine schnelle Lösung. Doch die gelösten Pfunde finden schnell wieder zurück. Herr Mertens hat das satt! Jochen Mertens aus Hamburg, Mitte 50, ist Journalist und ein Genussmensch. Er war nicht immer dick. Es muss wohl an seinem Schreibtisch liegen, an dem er seit vielen Jahren fast täglich mehrere Stunden...

  • Mitte
  • 04.09.18
  • 205× gelesen
Leute
Ernst Michael Schwarz hat ein kleines Buch mit Sagen und Geschichten veröffentlicht.

Sagen aus dem alten Köpenick
Buch führt in die Zeit der Ritter und Kobolde, von Pest und Tod

Gruseln Sie sich auch gern über finstere Gestalten aus uralter Zeit und fröstelt es Sie, wenn Sie lesen, wie Pest und Tod einst durch Köpenick zogen? Dann nehmen Sie doch mal das Büchlein „Cöpenicker Sagen & Geschichten“ zur Hand. Verfasst hat das Büchlein mit 46 Seiten Ernst Michael Schwarz (70), seit fast 40 Jahren Köpenicker. Einst Sänger im Thomanerchor, promovierter Philosoph, Dozent an der Militärhochschule in Grünau, danach U-Bahnfahrer und später Ausbilder bei freien Trägern der...

  • Köpenick
  • 25.07.18
  • 137× gelesen
Kultur

Ein ganzer Zirkus in einem Buch

Prenzlauer Berg. Am Donnerstag, 2. August, stellt Dietmar Mammitzsch sein Buch „Das Zirkus ABC“ in der Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227-228, vor. Ab 10 Uhr können Kinder von vier bis acht Jahre den Geschichten lauschen. Nach der Lesung werden Zirkus-Spiele angeboten. KT

  • Prenzlauer Berg
  • 20.07.18
  • 80× gelesen
Kultur

Buch über Thikwa

Kreuzberg. "Theater.Rebellion – Die Ausweitung der Kunstzone": Unter diesem Titel hat die Erziehungswissenschaftlerin und Pädagogin Claudia Lohrenscheit in einem Buch die Arbeit des Integrationstheaters Thikwa dokumentiert. Es entstand zusammen mit den Thikwa-Machern, die auch selbst zu Wort kommen. Das Werk wird am Sonntag, 24. Juni, ab 20 Uhr im Rahmen der Aufführung "Was auf die Ohren" im Theater in der Fidicinstraße 40 vorgestellt. Erschienen ist es im Athena-Verlag, hat mehr als 200 Seiten...

  • Kreuzberg
  • 18.06.18
  • 76× gelesen
KulturAnzeige

Ein Kunstsammler aus den USA kauft das Bild „Machtspiel am Arbeitsplatz“ von der Künstlerin Diana Achtzig!
Der Mann aus Texas hatte sich in die sadistische Frau auf dem Bild verliebt!

Der Inhalt zum Bild: Die Rolle der Frau am Arbeitsplatz Vom Surrealismus ist das Ölbild auf Leinwand aus dem Jahr 2017 „Machtspiel am Arbeitsplatz“ (Ölfarbe auf Leinwand, 105 x 100 cm, Berlin 2017) inspiriert. In den Bildern von Neo Rauch (*1960), der Schüler von Arno Rink war und heutzutage als der bedeutendste Vertreter der Neuen Leipziger Schule angesehen wird, tauchen ebenfalls surrealistische Elemente auf, es streifen erfundene Figuren in ganz unterschiedlichen Formen und Größen durch...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.06.18
  • 388× gelesen
Soziales

Mitmachen ist einfach
Erste Bundesweite Woche der Sprache und des Lesens 2019

Engagierte gesucht Die deutschlandweite Aktionswoche, kurz Sprachwoche genannt, findet vom 18. bis 26.5.2019 statt und lädt alle Einzelpersonen, Vereine, Institutionen ein, sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen. Für den Raum Berlin inklusive Umland sucht die zuständige Koordinatorin Tanja Dickert engagierte Einzelpersonen und Organisationen, die sich für das Thema Sprache begeistern und in der Aktionswoche selbstständig Veranstaltungen organisieren wollen. Jede...

  • Neukölln
  • 12.06.18
  • 413× gelesen
Ausflugstipps
Der Gorinsee ist ein beliebtes Ausflugsziel vor den Toren Berlins.

Unser Ausflugstipp
Entlang der „Steine ohne Grenzen“: Radtour von der Panke zum Gorinsee

Sie ist ein eher unscheinbares Flüsschen – die Panke hat einem ganzen Bezirk seinen Namen gegeben und ist Ausgangspunkt für eine abwechslungsreiche Radtour in Richtung Barnim. Das Ziel: der Gorinsee kurz hinter dem nördlichen Berliner Stadtrand. Im Park des geschichtsträchtigen Schlosses Schönhausen, erbaut 1664, führt ein Wander- und Radweg entlang der Panke zunächst in östlicher, später in nördlicher Richtung zu den Blankenburger Karpfenteichen. Kurz danach lässt sich auf einer Rad- und...

  • Umland Nord
  • 09.05.18
  • 133× gelesen
Kultur
Michael Michalsky gehört zu den erfolgreichsten Designern in Deutschland. Der Modemacher lebt seit über 12 Jahren in Berlin und ist Juror in der ProSieben-Show "Germany's next Topmodel".

GNTM Michael Michalsky: "Ich stehe vor allem auf Hetero-Männer"

BERLIN - In einem Interview zu seinem neuen Buch "Lass uns über Style reden" sprach GNTM-Juror Michael Michalsky sehr offen über Sex. Der Berliner Modedesigner gestand seinen letzten One-Night-Stand und lieferte die Begründung, warum er nicht ans Telefon geht, wenn seine Verehrer anrufen. Seit über zwölf Jahren lebt der Modemacher Michael Michalsky in der Hauptstadt. Berlin hat es ihm angetan. Der 51-Jährige provoziert regelmäßig als Juror bei "Germany's next Topmodel" und stößt nicht selten...

  • Friedrichshain
  • 11.04.18
  • 2.981× gelesen
Kultur

Blind Date mit einem Buch

Tempelhof. Mit einer kreativen Idee versucht die Stadtbibliothek, Götzstraße 8-12, über Ostern Besucher zum Lesen zu motivieren. Bücher verschiedener Genres wurden verpackt, die bis zum 7. April in der Bibliothek zu finden sind. Kleine Zettel geben lediglich kurze Hinweise auf den Inhalt des Buches. Besucher, die eines von ihnen finden, müssen spontan entscheiden, ob sie sich auf ein Blind Date mit dem betreffenden Buch einlassen. Verpackt wurden unter anderem Krimis, lustige Romane und...

  • Tempelhof
  • 26.03.18
  • 10× gelesen
Soziales

Die Buchausleihe bleibt Ostern zu

Treptow-Köpenick. Die Mittelpunktbibliotheken am Alten Markt 2 und in der Michael-Brückner-Straße 9 bleiben am 31. März (Ostersonnabend) geschlossen. Für die fristgerechte Rückgabe von Büchern kann der Rückgabeautomat an der Mittelpunktbibliothek Treptow genutzt werden. Die Stadtteilbibliothek Friedrichshagen bleibt am 28. und 29. März ebenfalls geschlossen. RD

  • Köpenick
  • 21.03.18
  • 5× gelesen
Leute
Kanaldeckel sind sein Hobby: Stefan Paubel präsentiert in seinem Buch mit Fotos aus zwölf Ländern.

Die bunte Vielfalt der Kanaldeckel: Stefan Paubel gibt neuen Bildband heraus

Es ist ein sehr ungewöhnliches Hobby: Stefan Paubel fotografiert und sammelt Bilder von Kanaldeckeln. Das Thema ist aber äußerst interessant. Wenn man sich näher mit Kanaldeckeln beschäftigt, kann man viel über Stadt-, Industrie- und Kunstgeschichte erfahren. Stefan Paubel beschäftigt sich nun schon seit sechs Jahren mit Kanaldeckeln und im vergangenen Jahr veröffentlichte er bereits ein Buch über die Berliner Abdeckungen. Das Fotoarchiv des 65-jährigen umfasst inzwischen rund 3500 Bilder....

  • Weißensee
  • 08.03.18
  • 460× gelesen
Verkehr
Autor Sven Heinemann am Ostkreuz.
8 Bilder

Auf das Gleis gesetzt: Sven Heinemann schrieb Buch über das Ostkreuz

Sven Heinemann ist SPD-Abgeordneter für Friedrichshain. Die derzeitige Situation seiner Partei und das Agieren mancher Genossen macht auch ihm derzeit wenig Freude. Sven Heinemann hat aber noch ein anderes Faible: Die Friedrichshainer Geschichte. Zusammen mit dem Eisenbahnfotografen Burkhard Wollny hat er jetzt das Buch "Mythos Ostkreuz" vorgelegt. Nach Veröffentlichungen über die Kolonie Boxhagen sowie die Unternehmerfamilie Hirschmann, deren Betrieb sich einst auf dem heutigen...

  • Friedrichshain
  • 21.02.18
  • 541× gelesen
Leute
Die Künstlerin Liz Mields-Kratochwil und ihre Lektorin Sophie Charlotte Bentzien mit dem Buch „Innenansichten“.

Kunst hinter Gittern: Liz Mields-Kratochwil arbeitete 20 Jahre lang mit Inhaftierten

Ein außergewöhnliches Buch hat die Pankower Künstlerin Liz Mields-Kratochwil im Quintus-Verlag herausgegeben. „Innenansichten. Beobachtungen im Strafvollzug“ ist ein gedrucktes Kunstwerk, das es in sich hat. Es bietet Lesern die Möglichkeit, in Wort und Bild hinter Gefängnismauern zu blicken. Liz Mields-Kratochwil ist eine Insiderin, sie ging über 20 Jahre lang regelmäßig in die Justizvollzugsanstalten Moabit und Plötzensee, um dort Kunstkurse und -projekte für Inhaftierte...

  • Pankow
  • 16.02.18
  • 104× gelesen
Kultur

Buch als Download

Friedrichshain. Martin Wieblels Buch über den Rudolfkiez kann über die Website des KulturRaums Zwingli-Kirche heruntergeladen werden. Das Werk mit dem Titel "East Side Story" erschien 2005. Martin Wiebel ist der Urenkel von Maximilian Koch, der das Quartier Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute. Bis 2015 war er Vorsitzender des KulturRaum-Vereins. Download unter www.kulturraum-zwinglikirche.de/infos/east-side-story.tf

  • Friedrichshain
  • 27.01.18
  • 19× gelesen
Kultur

Schlaflos im Ellington

Schöneberg. Das Ellington Hotel in der Nürnberger Straße bereitet die vierte Ausgabe seines Buchs „Schlaflos im Ellington“ als „Fernsehalternative“ für Hotelgäste vor. Bis zum 5. Februar können bisher unveröffentlichte Geschichten, gleich ob romantische Liebesgeschichte, historischer Roman oder Tagebucheintrag, mit 8000 bis 10 000 Zeichen einschließlich Leerzeichen an schlaflos@brandcampus.de geschickt werden. In den Kurzgeschichten soll Berlin eine Rolle spielen. Ein Bezug zum Hotel selbst ist...

  • Schöneberg
  • 25.01.18
  • 209× gelesen
Kultur

Ein Buch von "Pfelder"

Moabit. Der Moabiter Künstler „Pfelder“ hat ein Buch über seine Projekte im öffentlichen Raum von 1994 bis 2017 veröffentlicht. Zu „Pfelder-Inseln. Kunst im und für den öffentlichen Raum“ werden in einer Ausstellung im Projektraum „Kurt-Kurt“, Lübecker Straße 13, ausgewählte Installationen, Objekte und Fotografien der vergangenen 23 Jahre gezeigt. Die Schau ist nach telefonischer Vereinbarung unter  39 74 69 42 zu besichtigen. Das in einer Auflage von 750 Exemplaren im Bruno-Dorn-Verlag...

  • Moabit
  • 12.12.17
  • 19× gelesen