Buch

Beiträge zum Thema Buch

Tipps und Service

"Lotte und die Chemomännchen"
Krebserkrankungen kindgerecht erklärt

Als Lotte blaue Flecken auf ihren Beinen entdeckt, wundert sie sich und fährt mit ihrer Mutter zum Arzt. Der stellt fest, dass sie schwarze Steinchen im Blut hat, die schnell wieder verschwinden müssen. Er schickt sie ins Krankenhaus. Im Krankenhaus erfährt Lotte viel über die klitzekleinen Bausteine in ihrem Körper und über die Chemo-Männchen, die wegräumen, was da nicht hingehört. Sie lernt andere Kinder kennen, die ebenfalls schwarze Steinchen haben. Als Lotte endlich wieder gesund ist, hat...

  • Zehlendorf
  • 30.01.21
  • 38× gelesen
Wirtschaft
Grillen kann man ja eigentlich immer. Tolle Rezepte vereint "Born to Grill".
4 Bilder

Grillbuch "Born to Grill"
Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene

Grillen kann man ja eigentlich das ganze Jahr über. Wer auf der Suche nach neuen Rezepten fernab von Bratwurst, Nacken & Co. ist, sollte einen Blick in das neue Grillbuch "Born to Grill" werfen, an dem die Berliner Grillmeisterin Silvia Bursche von "Lecker Leben" mitgewirkt hat. Das Buch sammelt auf 288 Seiten mehr als 100 Rezepte. Dazu gehören BBQ-Klassiker wie Pulled Pork und Beef Brisket genauso wie etwa Fisch, Wild, Geflügel, selbstgemachte Wurst oder Desserts vom Grill. Ein 32-seitiges...

  • Charlottenburg-Nord
  • 16.01.21
  • 67× gelesen
  • 1
Sonstiges

Bücher und mehr zum tauschen, lesen und verschenken!
Bücher und mehr zum tauschen, lesen und verschenken!

Liebe Nachbarn, unser Bücher-Koffer steht Montag - Donnerstag 10-16 Uhr und Freitag 10-13 Uhr draußen vor der Tür. Es gibt Bücher für Erwachsene und Kinder, Zeitschriften und Magazine aus der Umgebung kostenfrei zum mitnehmen und tauschen. Kommt einfach vorbei und bedient Euch! Neben Ausgaben auf Deutsch auch weitere z.B. auf Französich, Polnisch, Englisch u.a.

  • Schöneberg
  • 12.01.21
  • 50× gelesen
Leute

Recherchen zu Flugzeugabsturz

Bohnsdorf. Am 12. Dezember 1986 stürzte in Bohnsdorf nahe dem Flughafen Schönefeld ein Flugzeug der Aeroflot ab. 72 Menschen starben, zehn weitere wurden verletzt, zehn überlebten. Unter den Todesopfern waren 20 Schüler der Ernst-Schneller-Oberschule aus Schwerin. 30 Jahre nach dem bis heute zweitschwersten Flugzeugunglück auf deutschem Boden schreibt Matthias Baerens, Journalist aus Schwerin, an einem Buch über diese Tragödie und deren Folgen. In den vergangenen Jahren hat er bereits mit...

  • Bohnsdorf
  • 28.12.20
  • 192× gelesen
Kultur

Wittenau-Krimi erschienen

Wittenau. „Tod im Fließ – Zaplinski ermittelt“, das erste Krimibuch von Andreas Preiß ist rechtzeitig vor Weihnachten fertig geworden. Die Geschichte über den Wittenauer Kriminalhauptkommissar Dieter Zaplinski kann ab sofort für 11,99 Euro über www.epubli.de bezogen werden, außerdem via Amazon sowie im Buchhandel. Die Titelfigur muss in diesem Fall den gewaltsamen Tod eines Zuhälters aufklären. Er bleibt nicht die einzige Leiche. Und die Spuren führen auch weit in die Vergangenheit....

  • Wittenau
  • 13.12.20
  • 49× gelesen
Bildung

Lesen und Vorlesen
Geschichten aus deiner Stadt und deinem Bezirk

Das sogenannte Groß-Berlin mit seinen heutigen Grenzen ist 2020 hundert Jahre alt geworden. Auf dem Fleckchen, auf dem wir hier leben, siedeln allerdings schon sehr viel länger Leute. Und wo Menschen leben, da entstehen meistens Erzählungen. Willst du sie kennenlernen? Manchmal drehen diese sich um Dinge, die tatsächlich passiert sind, bei anderen Geschichten aber weiß man nicht so ganz. Oder glaubst du, dass es in Tegel mal eine Hexe gab, ein Kobold, der in der Nähe des Müggelsees sein Unwesen...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.12.20
  • 47× gelesen
Bildung

Lesen und Vorlesen
Märchen aus deiner Heimatstadt

Das sogenannte Groß-Berlin mit seinen heutigen Grenzen ist 2020 hundert Jahre alt geworden. Auf dem Fleckchen, auf dem wir hier leben, siedeln allerdings schon sehr viel länger Leute. Und wo Menschen leben, da entstehen meistens Erzählungen. Wie wäre es mit Märchen aus deiner Heimatstadt? Manchmal drehen diese sich um Dinge, die tatsächlich passiert sind, bei anderen Geschichten aber weiß man nicht so ganz. Oder glaubst du, dass es in Tegel mal eine Hexe gab, ein Kobold, der in der Nähe des...

  • Mitte
  • 08.12.20
  • 95× gelesen
Kultur
Der Karlshorster Erzählkreis hat dieses neue Buch veröffentlicht.

Erinnerungen an Geschichte(n)
Der Karlshorster Erzählkreis hat ein neues Buch veröffentlicht

„Damals ist noch gar nicht so lange her“ heißt das Buch, das der Karlshorster Erzählkreis jetzt fertiggestellt hat. Eigentlich war sein Erscheinen im Mai vorgesehen, dem Monat, in dem vor 125 Jahren Karlshorst offiziell gegründet wurde. Doch die widrigen Umstände dieses Jahres sorgten für Verzögerungen. Aber was lange währt, soll bekanntlich gut werden. Und so hofft der Karlshorster Erzählkreis, dass auch die Leser der neuen Publikation sie als sehr gelungen empfinden. Das Buch enthält...

  • Karlshorst
  • 08.12.20
  • 174× gelesen
Soziales

Bundesweite Herzwochen
Helios Klinikum Berlin-Buch mit Live-Chat zur Herzschwäche

Buch. Anlässlich der bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung, die im November dieses Jahres zur Thematik „Das schwache Herz – Erkennung und Behandlung der Herzschwäche“ stattfinden, beteiligt sich das Helios Klinikum Berlin-Buch am Mittwoch, 25. November, in der Zeit von 16 bis 17 Uhr mit einem Live-Chat auf Facebook und Instagram. Die Kardiologen Prof. Dr. Henning T. Baberg und Dr. Fabian Mühlberg informieren über Ursachen, Symptome, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten der...

  • Buch
  • 18.11.20
  • 148× gelesen
Kultur
Auf dem Titel schweben Drachen über das Tempelhofer Feld. Unser Foto entstand auf dem Metzplatz, im Hintergrund das Verwaltungsgebäude des Wenckebach-Krankenhauses, das auch eine Rolle im Buch spielt.
2 Bilder

Vom Flughafen bis zum Mauerweg
Zweiter "Mittendrin"-Band erzählt Interessantes für Neubürger und Alteingesessene

Der zweite Band von „Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg“ ist kürzlich erschienen. Die Journalistin und Autorin Brigitte Schmiemann beschreibt darin Sehens- und Erlebenswertes im Alt-Bezirk Tempelhof. Um es vorwegzunehmen: Weil das kleine, aber immerhin 130 Seiten starke Buch aus „Zuschüssen für besondere touristische Projekte“ (umgangssprachlich: City Tax) gefördert wurde, kann es nicht frei verkauft werden. Es ist in einer Auflage von 2000 Exemplaren erschienen und wird bei bestimmten...

  • Tempelhof
  • 08.11.20
  • 230× gelesen
Soziales
3 Bilder

Kochen, basteln, träumen
Buchtipps für trübe Herbsttage

Ab sofort verbringen wir wieder mehr Zeit zu Hause. Spannende und informative Leselektüre kann nun helfen, die trüben Novembertage ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten. Die Neuerscheinungen des GeraNova Bruckmann Verlagshauses animieren zum Kochen, Basteln und Träumen. "Mein Lotta-Leben. Das Kochbuch": Lotta kocht ab sofort selbst. Da neben Pizza und Muffins auch etwas Gesundes her muss, sind auch Gemüsepuffer, selbst gemachte Pommes oder Spinatsuppe mit Popcorn unter den Rezepten zu...

  • Pankow
  • 06.11.20
  • 97× gelesen
Wirtschaft
Bordellchefin Kitty Schmidt (1882-1954). Das Gemälde war bis 2005 im Familienbesitz. Seitdem ist es verschwunden.
2 Bilder

Edel-Puff und Spionage-Treff
Buch über "Kittys Salon" in der Giesebrechtstraße

Der Salon Kitty ist legendär. Kein anderes Bordell hat seinerzeit für so viel Aufsehen gesorgt. Wie es wirklich war, davon erzählt das Buch „Kittys Salon: Legenden, Fakten, Fiktion – Kitty Schmidt und ihr berüchtigtes Nazi-Spionagebordell“. Um den Salon Kitty ranken sich zahlreiche Legenden. Es wurde als das „prominenteste Etablissement käuflicher Liebe im Dritten Reich“ bezeichnet, als „Edel-Puff“ und „Spionage-Treff“. Kein anderes Bordell hat so viel Aufsehen erregt wie das...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 343× gelesen
Kultur
2 Bilder

Geschichten aus fünf Jahrhunderten: <b>Chance der Woche: </b>Buch zum Berliner Schloss zu gewinnen

von Silvia Möller Ein Fluss, eine Insel, ein Damm mit Mühlen, ein Markt, ein Kloster. Das reichte den Brandenburger Markgrafen, um genau hier ihre Residenz zu errichten. Vor 577 Jahren wurde der erste Stein vom „newen Sloß zu Cöln“ an der Spree gelegt. Selbstbewusst nannten es die Bauherren „Schloss“, obwohl es zunächst nicht viel mehr als eine befestigte Burg war. Doch dabei blieb es nicht. Aus der Burg wurde ein Renaissanceschloss, das bald, um neue Flügel und Höfe erweitert, von Schlüter zum...

  • Charlottenburg
  • 26.10.20
  • 1.329× gelesen
  • 2
Kultur
Tiger und Bär sind die Helden vieler Janosch-Geschichten und sie zieren auch das Ausstellungsplakat.
2 Bilder

"Glück heißt, frei zu sein"
Mehr als Kindergeschichten – Schloss Britz zeigt Ausstellung mit Janosch-Werken

Süß, witzig und immer mit einer humanistischen Botschaft: Das verbinden wohl die meisten mit den Figuren des Schriftstellers und Illustrators Janosch. Ganze Generationen sind mit Bär, Tiger, Papa Löwe und natürlich der Tigerente aufgewachsen. Die Ausstellung „Janosch – Bilder und Geschichten“ auf Schloss Britz zeigt nun auch andere Seiten des Künstlers. „Seiner Kunst wohnt die Tragik seiner Kindheit inne“, sagt Ausstellungskurator Christian Schnell. Geboren 1931 als Horst Eckert in...

  • Britz
  • 10.10.20
  • 293× gelesen
Kultur
Michael und Madlen.

Jugendliche im Berlin der 90er

Alt-Treptow. Anfang der 90er-Jahre befragte der Kreuzberger Michael Kruse in narrativen Interviews 35 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren zu den Themen Medien, Kultur, Szene sowie ihrem Blick auf den Mauerfall und die Deutsche Einheit. 800 Seiten Aufzeichnungen wurden anschließend ausgewertet. Das Ergebnis ist jetzt im Buch „Jugend in Berlin“ (Hirnkost-Verlag, 18 Euro, ISBN 978-3-947380-65-7) erschienen. Es kann unter https://bwurl.de/15oh bestellt werden. Zu den Befragten zählen...

  • Treptow-Köpenick
  • 07.10.20
  • 188× gelesen
Wirtschaft

300 Jahre in einem Buch zusammengefasst
Späth’sche Baumschulen blicken auf ihre Geschichte zurück

Seit 300 Jahren versorgen die am 11. September 1720 von Christoph Späth gegründeten Späth’schen Baumschulen die Menschen mit Pflanzen. Damit sind sie das älteste produzierende Unternehmen Berlins. Anlässlich dieses großen Jubiläums ist kürzlich ein neues Buch veröffentlicht worden. Das historische Späth-Buch, das 1920 zum 200. Geburtstag des Unternehmens erschienen war, hatte auf rund 100 Seiten die Geschichte der Späth’schen Baumschulen vor dem Hintergrund der Entwicklung Preußens und der...

  • Baumschulenweg
  • 26.09.20
  • 66× gelesen
Kultur
Bona-Peiser-Bibliothek in Kreuzberg - 1964 für die Otto-Suhr-Siedlung eröffnet, 2014 wegen Personalkürzungen geschlossen (Frauke Mahrt-Thomsen, 1.1.2007)

Stellungnahme der Bürgerinitiative Berliner Stadtbibliotheken zum
Rahmenkonzept für die Bibliotheksentwicklungsplanung Berlin

Auch auf Landesebene wird - wie bereits im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf abgeschlossen - an einer Bibliotheksentwicklungsplanung gearbeitet. Jetzt liegt dafür ein Rahmenkonzept vor, zu dem bis zum 24.9.2020 Kommentare abgegeben werden konnten. Die Stellungnahme der Bürgerinitiative Berliner Stadtbibliotheken wird im folgenden dokumentiert. Sie beschränkt sich - wegen des äußerst geringen Raums, der den Bürgern auf der Website des Senats für Kommentare eingeräumt wurde - auf den zentralen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.09.20
  • 443× gelesen
  • 2
Kultur

Buch führt durch sehenswerte Orte Treptow-Köpenicks

Treptow-Köpenick. Am 23. September erscheint in der Reihe „Berliner Spaziergänge“ des Elsengold-Verlags das Heft zu Treptow-Köpenick (ISBN 978-3-96201-054-6). Darin führt der Stadthistoriker und Verleger Dr. Christian Simon auf fünf Rundgängen durch den Treptower Park, den Industriestandort Oberschöneweide, den Wissenschafts- und Wirtschaftscampus Adlershof, die Altstadt Köpenick und Friedrichshagen. Er beschreibt Ortskerne, die Zeugen alter Industriekultur und die schönsten Naturgebiete. Leser...

  • Treptow-Köpenick
  • 20.09.20
  • 125× gelesen
Leute
Sven Heinemann fährt gern auf der Strecke ohne Ende. Nächstes Jahr wird die Ringbahn 150 Jahre alt.
5 Bilder

Zille, Ostkreuz und eine Leichenverladestelle
Sven Heinemann schreibt Buch über den "Mythos Ringbahn" und sucht noch Fotos

Die Berliner Ringbahn feiert im nächsten Jahr runden Geburtstag. Als Geschenk gibt’s neue Züge – und ein Buch von Sven Heinemann. Der Friedrichshainer fährt nämlich gern im Kreis. Wenn Sven Heinemann morgens ins Abgeordnetenhaus muss, schwingt er sich nicht hinters Steuer. Er fährt lieber mit der Ringbahn. „Die fasziniert mich“, sagt der Friedrichshainer. „Sie verbindet ganz unterschiedliche Kieze und Architektur, von der Nachkriegsära bis zur Gründerzeit.“ Außerdem trifft Heinemann nur in der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.09.20
  • 377× gelesen
Leute
Andreas Preiß, ein Mann mit breit gefächerten Interessen.
3 Bilder

Ein Ex-Kommissar, der als malender Komparse einen Krimi schrieb
Die vielen Talente des Andreas Preiß

Als Treffpunkt schlug Andreas Preiß den Nordgraben am Rathaus Reinickendorf vor. Hier wäre ein Schauplatz seines Romans. Außerdem wohne er nicht weit entfernt. Zwei gegenüber liegende Parkbänke sind wie gemacht für ein Gespräch in Corona-Zeiten. Bei dem geht es um das Buch, sein Erstlingswerk. Aber es weicht auch immer wieder davon ab. Über Andreas Preiß ist noch mehr zu berichten, als nur der Einstieg als Autor. Malen als Therapie nach schwerer KrankheitDer Mann ist 63 Jahre alt und nennt sich...

  • Wittenau
  • 16.09.20
  • 382× gelesen
Kultur

Autorenlesung in Großziethen
Willis Literaturtreff

Der Autor und Heimatforscher Gerd Kretschmer, Autorin Ella Lane und Freunde laden Sie herzlich ein zu einem Abend voller Literatur aus der eigenen Feder und Überraschungen. Samstag, 3. Oktober 2020, um 18 Uhr Ort: Hotel Haus Belger, Karl-Marx-Str. 122, 12529 Schönefeld Freitluftveranstaltung mit Schlechtwetterplan Der Eintritt ist frei Kat van Arbour ist eine Thrillerautorin aus Berlin, die in ihren Büchern gern mystische Elemente einbaut. VinDicta - Sein ist die Rache ist ihr erster Roman. Er...

  • Schönefeld
  • 16.09.20
  • 155× gelesen
Kultur

Neues Kinderbuch aus dem Bezirk

Köpenick. Die inzwischen 90 Jahre alte Autorin Ehrentraut Grylla hat mit „Der Hase Anton und die Schmetterlingsparty“ ein neues Kinderbuch geschrieben. Wegen der Corona-Krise und aufgrund ihres Alters lebt sie derzeit sehr isoliert und kann nicht wie gewohnt in Kitas und Schulen aus ihrem Buch vorlesen. Daher hat sie die Berliner Woche um Hilfe gebeten, auf die Veröffentlichung aufmerksam zu machen. In ihrem neuesten Werk spielen neben einem Hasen auch ein Schmetterling, ein Eichhörnchen und...

  • Köpenick
  • 13.09.20
  • 106× gelesen
Sport
Das Buch ist seit wenigen Wochen im Handel erhältlich.

Der eiserne Weg zum Klassenerhalt
Buch über die erste Bundesliga-Saison des 1. FC Union erschienen

Der 1. FC Union Berlin hat in seiner ersten Bundesliga-Saison souverän den Klassenerhalt geschafft und damit Millionen Fußballfans in Deutschland verblüfft. Bevor demnächst die neue Spielzeit startet, lohnt noch einmal der Blick zurück. Sportjournalist und Fotograf Matthias Koch, der den Verein seit Jahren eng begleitet, hat das Bundesliga-Premierenjahr der „Eisernen“ in einem Buch Revue passieren lassen. In „Union rockt die Bundesliga – Der eiserne Klassenerhalt“ (Verlag Die Werkstatt, 19,66€,...

  • Köpenick
  • 08.09.20
  • 255× gelesen
Kultur
Beginn der Gartenstadt Frohnau. Blick auf den Zeltinger Platz, 1910.
8 Bilder

Buch zur Jubiläumsausstellung
Was es bedeutet, wenn die Mitte fehlt?

Noch bis zum 18. Oktober ist im Bezirksmuseum, Alt-Hermsdorf 35, die Ausstellung „Mitten in Reinickendorf“, anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Groß-Berlin“, zu sehen. Ergänzend dazu gibt es jetzt ein Buch. Es enthält neben Texten und Fotos aus der Schau Aufsätze unterschiedlicher Autoren oder Interviews mit Bewohnerinnen und Bewohnern. „Mitten in Reinickendorf“ heißt auch dieses knapp 250 Seiten starke Werk. Und es arbeitet akribisch heraus, was damit gemeint ist. Der Bezirk hat bis heute...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 26.08.20
  • 243× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.