Buckower Chaussee

Beiträge zum Thema Buckower Chaussee

Bauen
Das ehemalige Obdachlosenheim steht verlassen hinter einem abgeriegelten Tor.
4 Bilder

Verstecktes Baudenkmal ohne Zukunft
Ehemaliges Wohnheim an der Buckower Chaussee verfällt weiter

Vor drei Wochen berichtete die Berliner Woche, dass der Bezirk keine geeigneten Objekte und Flächen für eine weitere Obdachlosenunterkunft zur Verfügung hat. Daraufhin erhielten wir eine E-Mail unseres Lesers Karl Griese aus Lichtenrade, der ein ehemaliges Obdachlosenheim an der Buckower Chaussee als Standort vorschlug. Gemeint ist das alte Backsteingebäude direkt neben dem P+R-Parkplatz am S-Bahnhof Buckower Chaussee. Es liegt versteckt hinter einer teilweise mit Stacheldraht bestückten...

  • Marienfelde
  • 18.09.19
  • 48× gelesen
Bildung

Zum Rudower Spionagetunnel

Neukölln. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club veranstaltet am Sonntag, 4. August, eine geführte Fahrradtour, die an die Teilung Berlins, die Maueröffnung und den Spionagetunnel in Rudow erinnert. Unter dem Motto „Trabi- und Mauergeschichten“ geht es um 11 Uhr am S-Bahnhof Buckower Chaussee los. Die Rundfahrt ist 30 Kilometer lang und führt bis Selchow und zurück. Gegen 17 Uhr endet der Ausflug. Die Kosten betragen sechs, ermäßigt drei Euro. Anmeldungen gehen an Detlef Gärtner, und zwar unter...

  • Rudow
  • 30.07.19
  • 20× gelesen
Verkehr

Beschlossen und bestellt
Bahnhof Kamenzer Damm wird ab 2026 gebaut

Zwei große Bauvorhaben in Tempelhof-Schöneberg sind gesichert. Wie Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) bestätigt hat, wird die Verkehrsinfrastruktur weiter ausgebaut. Freuen dürften sich vor allem Nutzer von S- und Regionalbahn. Bereits im kommenden Jahr wird der Ausbau des S-Bahnhofs Buckower Chaussee in Marienfelde zu einem Regionalbahnhof beginnen. Die Arbeiten sollen bis 2025 dauern. Danach wird es ernst um den Bau des neuen S-Bahnhofs Kamenzer Damm. Dieser soll nach Abschluss des...

  • Mariendorf
  • 19.03.19
  • 893× gelesen
  •  1
Verkehr

Regionalbahnhalt im Süden

Marienfelde. Was macht eigentlich der Regionalbahnhalt am S-Bahnhof Buckower Chaussee? Diese Frage stellt Britta Schmidt-Krüger (CDU) in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Sie fordert das Bezirksamt auf, sich erneut bei den zuständigen Stellen im Senat und bei der Deutschen Bahn für eine entsprechende Realisierung einzusetzen. Trotz gegenteiliger Positionierung des Landes habe der Bezirk vor knapp zehn Jahren schon einmal seinen Einsatz dafür zum Ausdruck gebracht. Aktuelle...

  • Marienfelde
  • 09.01.19
  • 94× gelesen
Wirtschaft

CDU hat Ideen für geschütztes Baudenkmal
Ehemalige Borsig-Fabrik wieder nutzen

Von 1941 bis 1943 errichtete die Rheinmetall-Borsig AG an der Buckower Chaussee eine große Rüstungsfabrik. Ferngesteuerte Lenkbomben und Raketen wurden dort für die deutsche Luftwaffe produziert. Heute steht das Gebäude weitgehend leer, das soll sich ändern. Die CDU-Fraktion in der BVV möchte, dass der Standort endlich für eine neue Nutzung entwickelt wird und „der Niedergang des geschützten Baudenkmals aufgehalten werden kann“. Gewerbe, Handwerk, Büros und Künstlerateliers wären laut...

  • Marienfelde
  • 05.12.18
  • 71× gelesen
Verkehr
Für Radfahrer sollten die Schienen am Bahnübergang Säntisstraße eine Erleichterung sein, sind es offenbar jedoch nicht.
2 Bilder

„Undurchdacht und wenig hilfreich“
Kritik zu Fahrradschienen am Bahnübergang

Dass der noch bis 2021 gesperrte Bahnübergang Säntisstraße keine barrierefreie Überquerungsmöglichkeit mehr bekommen wird, ist bereits hinlänglich bekannt. Nun gibt es jedoch neue Kritik. Im Fokus diesmal: die neuen Fahrradschienen. Wie uns Holger Ludewig, Projektleiter für den Ausbau der Fernbahngleise der Dresdner Bahn, mitteilte, sind diese am 27. September an der provisorischen Fußgängerbrücke montiert worden. Nach monatelangen Verhandlungen konnte dies als kleines Entgegenkommen der...

  • Marienfelde
  • 10.10.18
  • 273× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.