Bullengraben

Beiträge zum Thema Bullengraben

Umwelt
Baustadtrat Frank Bewig (CDU) stellte das Beweidungsprojekt vor.
2 Bilder

Beweidungsprojekt in Staaken
Schafe pflegen 2,5 Hektar große Wiese

Im Staakener Teil des Bullengraben-Grünzugs wurden eine etwa 2,5 Hektar große Wiese eingezäunt, Zäune und Tore eingebaut sowie Wege und Bänke angelegt. Das Areal soll weiter als Naherholungsgebiet, aber auch als Schafweide dienen. Wenn die Tiere dort grasen, werden die Tore kurzzeitig geschlossen. Erreicht werde dadurch eine ökologisch wertvolle und ökonomisch sinnvolle Pflege, erklärte Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Außerdem würden die Schafe "großen und kleinen Spandauern interessante...

  • Staaken
  • 08.05.21
  • 50× gelesen
Umwelt

Schafweide am Bullengraben

Staaken. Im Staakener Teil des Bullengraben-Grünzugs wird eine etwa 2,5 Hektar große Wiese eingezäunt und es werden neue Wege angelegt. Auf dem Areal südlich der Stieglake sollen künftig zeitweise Schafe weiden und auf ihre Weise für die Pflege der Fläche sorgen. Vorgesehen ist auch, dort einen geeigneten Unterschlupf für Kleintiere wie Igel zu schaffen. Das Gebiet bleibt weiter für Menschen zugänglich. Nur wenn die Schafe grasen, wird es zeitweise geschlossen. Für die Arbeiten verantwortlich...

  • Staaken
  • 07.12.20
  • 47× gelesen
Sonstiges
Freiwillige Helfer packten schon im vergangenen Jahr das Unkraut bei den Wurzeln.

Naturschutzbund sucht noch freiwillige Helfer

Staaken. Der Bullengraben ist Lebensraum von Baldrian, Mädesüß und Blutweiderich. Um die Artenvielfalt zu erhalten, wird am 5. Juli wieder gemeinsam mit dem Naturschutzbund (Nabu) gejätet, umgegraben und gebuddelt.Wer mitmachen will, braucht festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Die Arbeitsgeräte stellt das Bezirksamt. Auch für Getränke ist gesorgt. Treffpunkt ist am 5. Juli um 9.30 Uhr am Baluschekweg/Ecke Kerrweg. Gearbeitet wird etwa drei Stunden. Der Nabu freut sich über alle freiwilligen...

  • Staaken
  • 30.06.14
  • 44× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.