BUND

Beiträge zum Thema BUND

Umwelt

Gebrauchtes tauschen

Schöneberg. Der nächste Tausch- und Verschenkmarkt steht an. Wer Haushaltsgegenstände tauschen oder verschenken will, kommt am 30. Oktober von 9 bis 12.30 Uhr in die Kurmärkische Straße 13. Das Bezirksamt verleiht für den Transport auch Lastenräder. Außerdem gibt es Infostände über Abfallvermeidung, Mülltrennung und Repair-Cafés. Sperrgut, das keine Interessenten gefunden hat, holt die BSR ab. Dafür stehen vor Ort Müll-Fahrzeuge bereit. Organisiert hat den Markt das Bezirksamt zusammen mit dem...

  • Schöneberg
  • 25.10.21
  • 45× gelesen
Umwelt

Tausch- und Verschenkmarkt

Schöneberg. Gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Interessengemeinschaft Potsdamer Straße organisiert der Bezirk zwei Tausch- und Verschenkmärkte in Schöneberg: am Sonnabend, 28. August, von 9 bis 12.30 Uhr bei "Sommerstraße Barbarossa" (Barbarossastraße zwischen Goltz- und Kyffhäuserstraße) und am Sonnabend, 11. September, von 9 bis 12.30 Uhr an der Roßbachstraße (Rote Insel). Anwohner können ihren nicht mehr benötigten Hausrat in haushaltsüblichen Mengen...

  • Schöneberg
  • 27.08.21
  • 203× gelesen
Bildung
Die Urania wird zu einem Zentrum für Demokratie und Bürgerdialog, das Geld steht zur Verfügung.

Die neue Urania kommt
Senat stellt Mittel für Sanierung und Erweiterung bereit

Nach 133 Jahren wird die Bildungseinrichtung Urania zu einem Zentrum für Demokratie und Bürgerdialog. Das Geld für die Maßnahme steht bereit. Die Kosten liegen bei 85,5 Millionen Euro. Nachdem bereits im November 2020 der Bund entschieden hatte, die Erweiterung der Urania mit 42,75 Millionen Euro anteilig zu fördern, ermöglicht jetzt der Senat mit der gleichen Summe aus dem Innovationsförderfonds die Co-Finanzierung des Projekts. Damit ist der Weg frei, die Urania in ein „nationales Bürgerforum...

  • Schöneberg
  • 17.07.21
  • 43× gelesen
Umwelt

Ausflug in die Naturoase Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Auf dem Schöneberger Südgelände hat sich aus dem einst tristen Rangierbahnhof eine echte Naturoase entwickelt. Einzigarte Tiere und Pflanzen leben und wachsen hier. Allein 95 Wildbienenarten sind in dem urwüchsigen Naturpark beheimatet, ebenso wie die exotische Südfranzösische Höhlenspinne, der Zilpzalp, die Apfel-Rose oder das Täuschende Habichtskraut. Wer die üppige Flora und Fauna nicht allein erkunden will, den lädt der BUND regelmäßig zur Führung „Bahnbrechende Natur“ ein. Die...

  • Schöneberg
  • 06.07.20
  • 68× gelesen
Umwelt
Die Schönheit des Frühlings lässt sich gerade jetzt direkt vor der eigenen Haustür finden und genießen.

Stadtnatur entdecken
BUND zeigt, was jetzt draußen blüht und grünt

All diejenigen, die keinen eigenen Garten oder eine Wiese nebenan zur Verfügung haben, sind schnell im Lagerkoller durch die eigenen vier Wände gefangen. Das gilt besonders für die Menschen in den Städten. Grünflächen sind zwar vorhanden, doch ist gleichzeitig Abstandhalten gefordert. „Aktuell wird bewusst, wie wertvoll unser Stadtgrün ist“, sagt Afra Heil, Expertin für Stadtnatur beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Der BUND empfiehlt, die Natur auch vor der eigenen Haustür...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.04.20
  • 497× gelesen
Umwelt
Opfer der heißen Sommer und des Personalmangels im Bezirksamt.

Schock für Umweltschützer
Bezirksamt fällt in der Vegetationsperiode etliche Bäume im Kleistpark

Ob über Christiane Heiß von den Grünen jetzt ein Shitstorm hereingebrochen ist? Baumfreunde und Akteure des Umweltschutzes sind entsetzt. Heiß, als Stadträtin auch für die Grünflächen im Bezirk zuständig, hat in der Vegetationsperiode im Kleistpark Bäume fällen lassen. Laut Norbert Prauser vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Berlin sind es „acht dicke Buchen, drei Weißdorne, sowie eine seltene schlitzblättrige Buche“, an die am 11. September die Säge angesetzt wurde. Der BUND geht davon...

  • Schöneberg
  • 16.09.19
  • 510× gelesen
Verkehr
E-Commerce hat den Lieferverkehr anschwellen lassen. Doch haben DHL & Co. nur einen winzigen Anteil am Wirtschaftsverkehr der Stadt.

Der Preis für den Einkaufsklick
Der Lieferverkehr stellt eine immer größere Belastung für die Innenstadt dar

Wer ärgert sich nicht über DHL, Hermes, UPS & Co., wenn deren Kleintransporter wieder einmal die Straße zustellen. Wie Lösungen für die ganze Stadt aussehen – Ausdehnung der Lieferzeiten? – und was insbesondere die Unternehmen in den Quartieren zu einer Entlastung beitragen könnten, darüber diskutierten Fachleute, Gewerbetreibende und Bürger aus Tiergarten und Schöneberg im Projektraum „Zwitschermaschine“ in der Potsdamer Straße, auch sie eine der viel befahrenen Straßen in der Stadt....

  • Tiergarten
  • 21.11.18
  • 208× gelesen
Politik

Stadtbäume verschwinden: Grüne wollen Kampagne neu beleben

Berlin. Obwohl in der Hauptstadt auch immer wieder Bäume gepflanzt werden, sinkt ihre Zahl weiter. Berlin hat viel Grün zu bieten – Parks und Anlagen sind überall zu finden. Und auch viele Bäume entlang der Straßen. Doch den Stadtbäumen geht es schlecht. Sie müssen nicht nur Streusalz, Autoabgase und den Klimawandel ertragen, sondern auch damit klarkommen, dass sich kaum einer um sie kümmert. Der Grund: Personalmangel in den Grünflächenämtern. So kommt es, dass mehr Stadtbäume gefällt werden...

  • Charlottenburg
  • 16.05.17
  • 369× gelesen
  • 2
Wirtschaft
Stolz präsentiert Bürgermeisterin Angelika Schöttler das Ergebnis der bezirklichen Fair Trade-Kampagne.
3 Bilder

Faires Engagement: Lokaler Einzelhandel mit Zukunft

Tempelhof-Schöneberg. Was wäre Berlin, was wäre der Bezirk ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine Zukunft hat, engagieren sich zahlreiche Geschäftsleute. Im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“ beglückwünscht die Berliner Woche Berlins vierten fairen Bezirk. Fair Trade ist eine internationale Kampagne, die sich bislang über 24 Länder erstreckt. Seit Anfang September darf sich...

  • Tempelhof
  • 26.09.16
  • 87× gelesen
Verkehr

BUND will Tempo 30 notfalls einklagen

Tempelhof-Schöneberg. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat für 20 hochbelastete Abschnitte von Berliner Hauptverkehrsstraßen Anträge auf verkehrsbeschränkende Maßnahmen bei der Verkehrslenkung Berlin eingereicht. „Verkehrsbeschränkende Maßnahmen“ heißt in diesem Fall Tempo 30. Im Bezirk sind der Tempelhofer Damm von Ringbahnstraße bis Burgemeisterstraße, der Mariendorfer Damm von Ullsteinstraße bis Westphalweg, dieManteuffelstraße von Alt-Tempelhof bis Arnulfstraße, die...

  • Tempelhof
  • 05.09.16
  • 90× gelesen
Verkehr

Baustopp: Warten auf das Urteil

Schöneberg. Wie es im sogenannten Wannseebahngraben weitergeht, steht immer noch nicht fest. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hatte Ende Februar beim Verwaltungsgericht einen Baustopp des geplanten Fußgänger- und Radwegs erreicht. Im Juni und Anfang September legte das Bezirksamt die vom Gericht angeforderten Unterlagen, unter anderem Angaben zu Artenschutz und „Crelle-Urwald“ vor. Ein Urteil steht noch aus. KEN

  • Schöneberg
  • 08.10.15
  • 103× gelesen
Wirtschaft
Doris Deom mit einer Fairtrade-Puppe. Die Frau hat beim Lichtenrader Maientanz die Kampagne für fairen Handel in Tempelhof-Schöneberg gestartet.

Kampagne für fairen Handel in Tempelhof-Schöneberg

Tempelhof-Schöneberg. Beim Maifest rund um den Alt-Lichtenrader Dorfteich gab es mit dem Fairtrade-Stand eine Premiere in Tempelhof-Schöneberg. Damit will der Bezirk zu Charlottenburg-Wilmersdorf aufschließen, der sich bereits mit dem Fairtrade-Siegel schmückt.Die Kampagne "Fairtrade Town" und dieses Siegel stehen für fairen Handel unter menschenwürdigen und umweltgerechten Bedingungen. Als fairer Handel wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Erzeugern für die gehandelten...

  • Tempelhof
  • 04.05.15
  • 396× gelesen
  • 1
Bauen

Trotz Gerichtsverfahren: Bezirk baut Grünverbindung anderswo weiter

Schöneberg. Ein Eilantrag des BUND beim Verwaltungsgericht hat das Abholzen des "Crellewäldchens" gestoppt. Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) sieht den Bau des Fußgänger- und Radwegs im Wannseebahngraben dennoch nicht gefährdet.Zur Umsetzung würden derzeit die erforderlichen Ausschreibungen erarbeitet und die Auftragsvergabe an Baufirmen vorbereitet, sagte er in der März-Sitzung der Bezirksverordneten. Zwar konnte nicht gefällt werden, weil das Verwaltungsgericht noch darüber entscheiden muss, ob...

  • Schöneberg
  • 23.03.15
  • 199× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr

Fuß- und Radwegbau im Crelle-Wäldchen steht womöglich auf der Kippe

Schöneberg. Im Hauruckverfahren wollte die rot-grüne Zählgemeinschaft für den neuen Fuß- und Radweg im Crelle-Wäldchen Bäume und Sträucher fällen lassen. Doch das Berliner Verwaltungsgericht hat das Vorhaben gestoppt.Es waren nur noch wenige Tage bis zum Beginn der Vegetationsperiode am 1. März, als SPD und Grüne den entsprechenden Antrag in der BVV einbrachten. Ordnungsstadtrat Oliver Schworck (SPD) wollte die Fällgenehmigung am 19. Februar unterschreiben. Am 23. Februar sollte es losgehen....

  • Schöneberg
  • 02.03.15
  • 242× gelesen
Bauen

Einwohnerversammlung zum "Crelle-Urwald": BVV muss neu abstimmen

Schöneberg. Bei Bewohnern des Crellekiezes ist die "Schöneberger Schleife", der grüne Rundweg durch die Stadt, ein höchst umstrittenes Projekt. Gegen die Fällung von 91 Bäumen im Wannseebahngraben machen die Bürger mobil.Für die einen ist es ein "Kleinod" und "Wanderkorridor für bedrohte Tierarten", für andere nur "eine vermüllte Böschung". Anja Jochum von der Bürgerinitiative "Crellekiez Zukunft" hält das Wäldchen unterhalb der Crellestraße für bedroht und zudem ein Bürgerbeteiligungsverfahren...

  • Schöneberg
  • 02.02.15
  • 180× gelesen
Kultur

Beste Flussfotos gesucht

Berlin. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft zu einem Fotowettbewerb unter dem Motto "Fluss, Natur, Mensch" auf. Willkommen sind Naturaufnahmen aber auch solche, die den Bezug zwischen Mensch und Natur zeigen. Das kann zum Beispiel beim Radeln, Angeln, Paddeln oder Baden sein. Preise im Wert von insgesamt mehr als 2000 Euro warten auf die Teilnehmer. Das beste Bild wird mit einem Schlauchkajak ausgezeichnet. Die Bilder können unter bund.net/fotowettbewerb hochgeladen...

  • Mitte
  • 16.07.14
  • 47× gelesen
Soziales
Meike Ortmanns setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Menschen schonend mit der Natur umgehen. Für dieses Ziel sucht sie Mitstreiter.

Freiwilligenbörse lädt am 5. April ins Rote Rathaus

Berlin. Wer sich gesellschaftlich engagiert, tut vieles auf einmal: Er hilft anderen, schafft Wohlbefinden, stärkt den Gemeinsinn. Und er oder sie selbst lernt auch viel dabei. Was alles, das kann man am kommenden Sonnabend im Roten Rathaus erfahren.14 Kilo! Dass der Durchschnittsdeutsche eine solche Menge Kleidung kauft, und zwar jedes Jahr aufs Neue, das hätte Meike Ortmanns nicht gedacht. Noch beeindruckter war sie, als sie mit anderen Jugendlichen Hosen und Pullis übereinander legte, bis...

  • Mitte
  • 01.04.14
  • 245× gelesen
Bauen

Gericht untersagt Baumfällung in der Crellestraße

Schöneberg. Am 2. Juli um 3 Uhr: Jäh schrecken Anwohner hoch. Geweckt wurden sie vom Lärm, den Abschleppwagen vor dem Grundstück Crellestraße 22a verursachen. Autos werden abtransportiert. Sie behindern die geplante Fällung der drei Linden, um deren Erhalt die Bürger seit Monaten kämpfen. Täglich ab 6 Uhr bewachen sie "ihre" Bäume.Die Anwohner versammeln sich sofort auf der Straße. Es wimmelt von Polizei. Der Zugang zu den Bäumen ist abgesperrt. Die Holzfäller stehen schon bereit. Mit einer...

  • Schöneberg
  • 08.07.13
  • 43× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.