Bundesmeldegesetz

Beiträge zum Thema Bundesmeldegesetz

Politik

Erst 16 Jahre nach Umzug gemeldet

Tempelhof-Schöneberg. In diesem Jahr hat der Bezirk bislang mehr als 4100 Euro an Strafzahlungen wegen Ordnungswidrigkeiten im Bereich der Meldeangelegenheiten eingenommen. Laut Bundesmeldegesetz ist innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde die neue Wohnung anzumelden. Manche Bürger kommen dieser Verpflichtung jedoch nicht nach. Wie Ordnungsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) erklärte, wurde 2019 sogar einmal die höchste Geldbuße in Höhe von 500 Euro festgesetzt. Die musste...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.03.20
  • 79× gelesen
Politik

Vermieter muss Einzug bestätigen

Pankow. Seit dem 1. November gelten die Regelungen des neuen Bundesmeldegesetzes. Darauf weist der für die Bürgerämter zuständige Stadtrat, Dr. Torsten Kühne (CDU), mit Nachdruck hin. Wer in Pankow eine neue Wohnung bezieht, muss jetzt nicht nur ein Personaldokument zur Anmeldung des neuen Wohnsitzes mitbringen, sondern auch eine sogenannte Wohnungsgeberbestätigung. Die Vorlage des Mietvertrages ersetzt nicht diese Bestätigung vom Vermieter. Die Wohnungsgeberbestätigung muss Name und Anschrift...

  • Pankow
  • 04.11.15
  • 62× gelesen
Soziales

Bürgeramt: Nur noch bargeldlose Zahlung an der Sonnenallee

Neukölln. Am 1. November tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Wer sich künftig bei einer neuen Adresse anmelden will, muss eine „Wohnungsgeberbestätigung“ vorlegen. Darauf weist das Neuköllner Bezirksamt hin. Die Neuerung des Meldegesetzes betrifft jeden, der den Wohnort wechselt: Außer dem Ausweis oder Pass muss in allen deutschen Bürgerämtern bei der Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach Einzug zusätzlich eine „Wohnungsgeberbestätigung“ vorgelegt werden. Die Bestätigung muss vom...

  • Neukölln
  • 19.10.15
  • 732× gelesen
Politik

Schließung der Bürgerämter

Tempelhof-Schöneberg. Aufgrund einer Fortbildungs- und Schulungsmaßnahme bleiben die drei Bürgerämter des Bezirks am 22. und 28. Oktober ganztägig geschlossen. Dokumente können an den beiden Tagen nicht abgeholt werden. Weitere Infos unter  902 77 87 01. HDK

  • Tempelhof
  • 13.10.15
  • 79× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.