Bundesteilhabegesetz

Beiträge zum Thema Bundesteilhabegesetz

Soziales

Wer engagiert sich im Beirat?

Lichtenberg. Der Bezirk muss laut Bundesteilhabegesetz (BTHG) einen Teilhabebeirat einrichten. Mitglieder werden unter anderem der Psychiatriekoordinator und die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirksamts sein. Weiterhin sind Menschen mit Behinderung sowie sogenannte Leistungserbringer, wie Vertreter von Betreuungseinrichtungen in den ehrenamtlichen Beirat zu berufen. Er wird dem Bezirksamt Impulse und Empfehlungen zur Verbesserung des Angebots für Menschen mit Beeinträchtigungen...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 19.08.20
  • 40× gelesen
Soziales

Teilhabe-Amt nicht erreichbar

Reinickendorf. Der Bereich Teilhabemanagement – Jugend (ehemals Fallmanagement) ist bis zum Freitag, 14. Februar, wegen der Umstellung des Fachprogramms auf das Bundesteilhabegesetz nicht erreichbar. Bis dahin können keine persönlichen, telefonischen oder elektronischen Anfragen entgegengenommen werden. Im Notfall kann eine Nachricht unter der Rufnummer 90 294 51 99 hinterlassen werden. Ab Montag, 17. Februar, sind die Mitarbeiter des Teilhabemanagements – Jugend wieder erreichbar....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.02.20
  • 20× gelesen
Soziales

Infos zum Teilhabegesetz

Neukölln. Zu einer kostenlosen Infoveranstaltung über das neue Bundesteilhabegesetz lädt der Betreuungsverein Neukölln, Karl-Marx-Straße 27, ein. Die Veranstaltung richtet sich an Betreuer, Angehörige, Bevollmächtigte und andere Interessierte. Sie findet statt am Mittwoch, 15. Januar, um 16.30 Uhr. Um Anmeldung unter der Rufnummer 683 57 71 wird gebeten. sus

  • Neukölln
  • 07.01.20
  • 19× gelesen
Soziales

Schließzeit für die Eingliederung

Wittenau. Die Stelle der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen im Amt für Soziales ist vom 9. bis 13. Dezember geschlossen. Grund sind Umstellungsarbeiten zur dritten Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes. CS

  • Bezirk Reinickendorf
  • 27.11.19
  • 20× gelesen
Politik

Schließzeit im Amt für Soziales

Charlottenburg-Wilmersdorf. Aufgrund organisatorischer Maßnahmen zur Umstellung der Zahlfälle für das Bundesteilhabegesetz wird in der Arbeitsgruppe Eingliederungshilfe im Amt für Soziales, Otto-Suhr-Allee 100, bis 29. November keine Sprechstunde stattfinden. Auch die telefonische Erreichbarkeit ist in dieser Zeit nicht gegeben. Ein Notdienst für persönliche Vorsprachen ist am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr eingerichtet. my

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.11.19
  • 18× gelesen
Soziales

Notdienst im Amt für Soziales

Adlershof. Wegen einer Umstellung in Folge des Bundesteilhabegesetzes bleibt der Bereich Fallmanagement Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung im Amt für Soziales vom 18. bis 22. November geschlossen. Das Amt befindet sich in der Hans-Schmidt-Straße 18, für den genannten Zeitraum wird ein Notdienst eingerichtet. Auskünfte unterTelefon  90 297 6099.

  • Adlershof
  • 08.11.19
  • 5× gelesen
Soziales

Wieder mal geschlossen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bereich Fallmanagement des Jugendamtes gibt es zwischen 18. November und 6. Dezember keine Sprechstunden. Grund für die Schließzeit: die Umstellung des Fachverfahrens für die Einführung des Bundesteilhabegesetzes zum 1. Januar 2020. Anträge können aber per Post geschickt oder im Familienservicebüro abgegeben werden. Es befindet sich im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, Aufgang A, drittes Obergeschoss, Raum 3102. Sprechzeiten: Montag bis Freitag, 9 bis...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 06.11.19
  • 9× gelesen
Soziales

Eingeschränkter Publikumsverkehr

Lankwitz. Die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung im Amt für Soziales Steglitz-Zehlendorf, Hanna-Renate-Laurien-Platz 1, bleibt am 5. September für den Publikumsverkehr geschlossen. Grund ist eine fachliche Schulungsveranstaltung zum Bundesteilhabegesetz. KaR

  • Steglitz
  • 29.08.19
  • 25× gelesen
Soziales
Anton Krüger (links) von der Union Sozialer Einrichtungen stellte Berliner-Woche-Chefredakteur Helmut Herold viele Fragen zum Layout und zur Zeitungsproduktion.
3 Bilder

Áktion Schichtwechsel
Menschen mit und ohne Behinderung tauschten für einen Tag ihre Arbeitsplätze

Zum Schichtwechsel am 11. Oktober tauschten Mitarbeiter von Berliner Unternehmen für einen Tag ihren Arbeitsplatz mit Angestellten der Werkstätten für behinderte Menschen. Die Aktion soll helfen, Einblicke zu gewinnen und Vorurteile abzubauen. Die Berliner Woche war wieder mit dabei. Anton Krüger aus der Öffentlichkeitsarbeit der Union Sozialer Einrichtungen hat in seinem Job viel zu organisieren, etwa wenn es darum geht, dass genügend Flyer auf einer Veranstaltung verfügbar sind, die...

  • Kreuzberg
  • 23.10.18
  • 191× gelesen
Soziales
Dominik Peter (Mitte) beim Einsatz für Behindertenrechte zusammen mit Johanna Fabian und Fred Kurzer.
2 Bilder

Keine neuen Barrieren schaffen: Dominik Peter fordert mehr Teilhabe für Behinderte

Berlin. Dominik Peter ist der Vorsitzende des Berliner Behindertenverbands (BBV). Im Interview mit Berliner-Woche-Reporterin Stefanie Roloff spricht er über fehlende Teilhabemöglichkeiten für behinderte Menschen und fordert einen Kurswechsel in der Politik. Herr Peter, wo wird Menschen mit Behinderung die Teilhabe besonders erschwert? Dominik Peter: Im Berufsleben! Wir haben eine Generation behinderter Menschen mit hervorragender Ausbildung, die nur schwer Arbeit findet. Das hat oft damit zu...

  • Friedenau
  • 19.07.16
  • 210× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.