Alles zum Thema Bunker

Beiträge zum Thema Bunker

Politik

Verein fordert Bunker-Öffnung

Lichtenberg. Der Bunker auf dem ehemaligen Stasi-Gelände an der Rusche- und Normannenstraße sollte in Zukunft für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Das fordert der Verein Bürgerkomitee 15. Januar nach seiner zweiten Führung durch den Notfallbunker am 26. September. Auch diesmal hätten nicht alle Interessenten eine Zusage erhalten, da nur eine Ausnahmegenehmigung für eine begrenzte Teilnehmerzahl vorgelegen habe, so Christian Booß vom Vereinsvorstand. Es sei nicht sinnvoll, die Überreste der...

  • Lichtenberg
  • 06.10.18
  • 104× gelesen
Kultur

NVA-Nachrichtenbunker in Kunersdorf zur Besichtigung offen

Kunersdorf. Für Interessenten an der Geschichte des Kalten Krieges und der Bunker gibt es am Wochenende 22./23. September die Möglichkeit, die Funksendezentrale der NVA in Kunersdorf bei Wriezen zu besichtigen. Die gut erhaltene bzw. restaurierte Anlage ist an beiden Tagen zwischen 10 und 15 Uhr geöffnet. Vor der Führung gibt es eine ca. 20-minütige Einweisung zur Geschichte und Technik. Die Besucher sollten festes Schuhwerk und warme Kleidung tragen. Im Bunker ist Licht vorhanden. Ein Imbiss...

  • Umland Ost
  • 11.09.18
  • 52× gelesen
Kultur
Das große Zeltdach bietet Schutz vor Sonne und Regen.

Kein Dornröschenschlaf mehr
Vereine veranstalten ein Sommerfest auf dem Kulturbunker Rungiusstraße

Zu einem Sommerfest auf dem Kulturbunker, Rungiusstraße 19, sind am Sonnabend, 1. September, alle Neuköllner aus Nah und Fern eingeladen. Von 17 bis 21 Uhr stehen Unterhaltung und Spaß auf dem Programm. Der Eintritt ist frei. Die Gastgeber sind der Verein „proNeubritz“ und das Nachbarschaftsheim Neukölln. Sie wollen den Bunker aus dem Dornröschenschlaf reißen. Ganz stimmt dieses Bild allerdings nicht, denn unter der Erde wird das Bauwerk durchaus genutzt: In einem Teil ist seit Jahren ein...

  • Britz
  • 28.08.18
  • 107× gelesen
Kultur
Familie Knudsen aus Dänemark waren die 200 000. Besucher im Berlin Story Bunker.

200 000 Besucher im Berlin Story Bunker
Hitler-Dokumentation zieht viele Touristen an

Gut ein Jahr nach der Eröffnung konnte Enno Lenze, Chef des Berlin Story Bunkers am Anhalter Bahnhof, den 200 000. Besucher in der Dokumentation "Hitler – wie konnte es geschehen" begrüßen. Familie Knudsen aus Dänemark überreichte er ein Buchpaket, T-Shirts sowie ein Ticket, das zum lebenslang freien Eintritt berechtigt. Am 27. Juli 2017 war die umfangreiche Dokumentation über das NS-Regime eröffnet worden. Durchschnittlich nehmen sich die Besucher 2,5 Stunden Zeit, um die 2500...

  • Kreuzberg
  • 08.08.18
  • 137× gelesen
Kultur
Wohnverhältnisse in den Berliner Mietskasernen.
11 Bilder

Im Bunker an der Schöneberger Straße eröffnete das Berlin Story Museum

Kreuzberg. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte vor Kurzem eine Ausstellung zur Geschichte Berlins angeregt. Sie könnte im Neubau des Humboldt-Forums auf dem ehemaligen Schlossareal in Mitte ihren Platz finden, regte er an.Eine solche Darstellung gibt es aber schon. Denn am 1. April eröffnete das Berlin Story Museum in Kreuzberg. Es ist das Werk der beiden Verleger Wieland Giebel und Enno Lenze. Die kompakte und multimediale Schau durch die Stadthistorie wurde mit...

  • Kreuzberg
  • 02.04.15
  • 2.293× gelesen
Kultur

Verzierte Flaktürme: Sonderausstellung beim Verein Berliner Unterwelten

Gesundbrunnen. Am 2. April startet die im vergangenen Jahr eröffnete Dauerausstellung "Mythos Germania - Vision und Verbrechen" im U-Bahnhof Gesundbrunnen mit einer Sonderausstellung in die Saison.Die Schau des Vereins Berliner Unterwelten in einer sieben Meter hohen Halle zwischen den Schächten im U-Bahnhof Gesundbrunnen informiert detailliert über die gigantischen Germania-Planungen von Adolf Hitler und seinem Architekten Albert Speer. Aus Anlass des 70. Jahrestags des Kriegsendes 1945 geht...

  • Gesundbrunnen
  • 26.03.15
  • 114× gelesen
Politik
Björn Wohlert vor einem der Luftschutzbunker. Sie dienen heute als Lagerhallen.

CDU Wittenau will Hinweistafeln vor zwei Bunkern aufstellen lassen

Wittenau. Die CDU Wittenau will die zwei ehemaligen Luftschutzbunker im Ortsteil für Bürger öffnen. Doch der Eigentümer spielt nicht mit. Nun soll es wenigstens eine Hinweistafel geben.Die Wittenauer werden die zwei Luftschutzbunker an der Wittenauer Straße kennen. Erbaut um 1940 nach Entwürfen von Albert Speer gehören sie heute einem Privateigentümer, der die Bunker als Lagerhallen vermietet. Öffentlich zugänglich sind die gelisteten Kulturdenkmale aber nicht. Die CDU Wittenau will das...

  • Wittenau
  • 12.03.15
  • 824× gelesen
Bauen

Monbijoupark bleibt Kulturstätte mit Theater und Museum

Mitte. Aus dem ursprünglich vom Bezirk geplanten Abriss der massiven Bunkeranlagen aus dem Zweiten Weltkrieg zur Erweiterung des Monbijouparks wird auf lange Sicht nichts werden.Wie die Humboldt-Universität als Eigentümer der sogenannten Mäusebunker an der Monbijoubrücke gegenüber dem Bodemuseum, in denen Charité-Wissenschaftler noch vor ein paar Jahren Tierversuche durchführten, mitteilte, wurden die leerstehenden Katakomben für fünf Jahre mit Option auf weitere fünf Jahre an die Berliner...

  • Mitte
  • 24.04.14
  • 159× gelesen