BVG-Fähre

Beiträge zum Thema BVG-Fähre

Verkehr
Die BVG-Fähre F 24 ist deutschlandweit die letzte Fähre im Linienverkehr, die mit Rudern angetrieben wird.
5 Bilder

Fährboot "Paule III" ist wieder auf Tour.
Mit acht Ruderschlägen über die Spree

Seit 1. Mai ist Berlins unweltfreundlichstes Verkehrsmittel wieder auf Tour. Die BVG-Fähre F 24, die von Fährmann Marcel Franke (27) mit ein paar Ruderschlägen über die Müggelspree von Rahnsdorf nach Müggelheim und zurück befördert wird. Bis zu acht Passagiere werden befördert, auch Fahrräder - aber keine E-Bikes - dürfen mit. Die Fährverbindung gibt es seit 1911, und mit 38 Metern ist die F 24 auch die kürzeste Linie der BVG. Im letzten Winter wurde das rote Fährboot auf einer Werft auf Rügen...

  • Rahnsdorf
  • 01.05.19
  • 551× gelesen
Verkehr
Fährboot "Paule III" auf der Werft in Putbus.

Eine Kur für „Paule III“
Fährboot wurde in der Winterpause überholt

„Paule III“, Berlins einziges muskelbetriebenes öffentliches Verkehrsmittel, ist bereit für den Saisonstart. Den Winter über wurde es in einer Werft in Putbus auf Rügen überholt. „Jetzt ist unser Fährboot wieder fit für die nächsten Jahre. Es hat neue Bodenspanten erhalten und Risse wurden beseitigt. Außerdem mussten Spuren eines Unfalls beseitigt werden. Ein Motorboot hatte ,Paule III' am Fährsteg gerammt. Zum Schluss haben die Bootbauer der Fähre noch einen frischen Anstrich verpasst“,...

  • Rahnsdorf
  • 17.04.19
  • 160× gelesen
Verkehr

Zweite Fähre nach Wannsee kommt definitiv nicht
Anlegestege zu stark ausgelastet

Eine zweite Fähre wird nicht über den Wannsee fahren. Das hat der Senat jetzt erneut ausgeschlossen. Haupthindernis sind überraschend aber nicht die hohen Kosten, sondern die „eingeschränke Nutzung“ der Stege. Die Kladower rufen schon seit Längerem nach einem zweiten Fährschiff auf dem Wannsee. Diesem Wunsch hatte die Senatsverkehrsverwaltung zuletzt im Sommer eine klare Absage erteilt. Weil die BVG-Fähre der Linie 10 zwischen Alt-Kladow und Wannsee nur in den Sommermonaten...

  • Kladow
  • 16.01.19
  • 118× gelesen
  •  1
Verkehr

Fähre kann doch länger fahren
Senat lenkt ein und weitet abendliche Fahrzeit aus

Die Fähre zwischen Kladow und Wannsee kann jetzt doch offenbar länger fahren. Ab nächsten Sommer will die BVG die Fährzeiten zumindest abends um eine Stunde verlängern. Die BVG drängt beim Senat schon länger darauf, ihre Fähre der Linie 10 von Alt-Kladow rüber nach Wannsee öfter fahren zu lassen. Jetzt hat die Senatsverkehrsverwaltung als Aufgabenträger für das Streckenangebot der BVG offenbar eingelenkt.  „Der Senat ist bereit, ab 2019 für die Sommermonate Mai bis August an allen...

  • Kladow
  • 23.08.18
  • 183× gelesen
Verkehr
Einmal in der Stunde legt das moderne Solarschiff "Fähr Bär" an der Rahnsdorfer Kruggasse an.

Eine Fährpartie auf der Müggelspree

Seit Ostern können Spaziergänger wieder die BVG-Fähre F 23 für eine kurze Flusspartie über die Müggelspree nutzen. Das umweltfreundliche Solarschiff verkehrt im Rundkurs zwischen Müggelwerderweg und der Kruggasse im alten Fischerdorf Rahnsdorf. Unterwegs legt es auf Müggelheimer Seite in Müggelhort und Neu-Helgoland an. Am 1. Mai geht in Rahnsdorf auch Berlins einzige Ruderfähre, die F 24, auf Tour. Die war von Sparfüchsen im Senat 2014 aus Kostengründen stillgelegt worden. Zahlreiche...

  • Rahnsdorf
  • 04.04.18
  • 647× gelesen
Leute
Matthias Wiesenhütter vor der Anlegestelle auf Köpenicker Seite. Ein Holzkahn verkehrt hier schon lange nicht mehr.

Als Steppke am Steuerrad der Fähre

Drei Minuten dauert die Überfahrt der Fähre F12 auf der Dahme zwischen Grünau und Wendenschloß. Die älteste Fährlinie der BVG verkehrte bereits vor dem Zweiten Weltkrieg. Bis in die 1980er-Jahre hinein wohnte der Fährmann im Haus direkt an der Anlegestelle. Musiker Matthias Wiesenhütter (52) hat besondere Erinnerungen an diesen Ort, denn den Fährmann kannte er persönlich. Wiesenhütter wohnte als Kind in einem Haus, das dem Fährmann gehörte, gleich um die Ecke. Als er fünf Jahre alt war,...

  • Grünau
  • 08.12.17
  • 132× gelesen
Verkehr
Das Solarboot "FährBär 1" verkehrt nur noch bis zum Jahresende.
3 Bilder

Spreefähre wird eingestellt

Baumschulenweg. Seit über 100 Jahren gibt es die Fähre zwischen Baumschulenweg und Oberschöneweide. Spätestens Ende des Jahres ist mit der BVG-Linie F 11 Schluss. Grund ist die dann fertige neue Spreebrücke. Bereits bei der 2013 erfolgten Ausschreibung für die Fährleistungen war die Linie F 11 nur noch bis zur Fertigstellung der Minna-Todtenhagen-Brücke vom Land Berlin bestellt worden. Ein paralleler Betrieb von Fähre und Bus über die Brücke war nicht vorgesehen. Das hat sich auch nicht...

  • Baumschulenweg
  • 24.08.17
  • 590× gelesen
Verkehr

Schiffstausch auf der F10

Kladow. Auf der Fährlinie 10 (F10) der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gibt es noch bis Freitag, 21. Juli, eine Veränderung bei den eingesetzten Schiffen. Statt der wie gewohnt fahrenden „MS Wannsee“ wird die Linie vom Vorgängerschiff „MS Tempelhof“ bedient. Als Grund nannten die Verkehrsbetriebe nötige Reparaturen an der Antriebswelle der 2014 in Dienst gestellten „MS Wannsee“. Bitte beachten: Die Tempelhof ist nicht barrierefrei! Betrieben wird die F10 von der Stern und Kreis Schiffahrt im...

  • Kladow
  • 17.07.17
  • 57× gelesen
Verkehr
Fährbär

Eine Seefahrt mit Sonnenenergie

Rahnsdorf. Seit Anfang April verkehren auf den Saisonstrecken F 21 und F 23 wieder die Solarfähren vom Typ „Fährbär“. Mit ihnen kann man über Müggelspree und Kleinen Müggelsee fahren, angelegt wird unter anderem im Fischerdorf Rahnsdorf und am Ausflugslokal „Neu-Helgoland“. Die andere Linie verkehrt zwischen Schmöckwitz und Krampenburg in Müggelheim. Wer mit Berlins einziger Ruderfähre in Rahnsdorf über die Müggelspree setzen möchte, muss sich noch bis 30. April gedulden. RD

  • Schmöckwitz
  • 07.04.17
  • 59× gelesen
Bauen
Mit einer Rampe werden drei Meter Höhenunterschied zwischen Straße und Fähranleger rollstuhlgerecht überbrückt.
4 Bilder

Fährsteg für Behinderte ist fertig

Schmöckwitz. Seit 2014 verkehren auf der Fährstrecke der F 21 behindertengerechte Solarfähren. Rollstuhlfahrer konnten die Verbindung bisher aber nicht nutzen, weil ein rollstuhlgerechter Zugang fehlte. Jetzt wurde dieser fertiggestellt. Weil die marode Treppenanlage im Eigentum der Berliner Forsten war, musste erst eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bezirk Treptow-Köpenick geschlossen werden. Anfang 2016 war diese unterschrieben und die Finanzierung stand ebenfalls. „Es gab aber Probleme,...

  • Grünau
  • 25.11.16
  • 200× gelesen
Verkehr

BVG-Fähre F 11 fährt nicht

Baumschulenweg. Wie die BVG mitteilt, hat die Fähre F 11 wegen Eisgang am 7. Januar den Betrieb eingestellt. Fahrgäste müssen den Bereich zwischen Wilhelmstrand und Baumschulenstraße weiträumig umfahren, einen Ersatzverkehr gibt es nicht. Diese Regelung gilt bis zum Verschwinden der Eisdecke, den aktuellen Stand erfahren Sie im Internet unter www.bvg.de oder über unter  194 49. RD

  • Baumschulenweg
  • 07.01.16
  • 67× gelesen
Verkehr
Am Kladower Anleger der BVG-Fähre 10 wird derzeit gebaut. Die Fähre legt daher 50 Meter weiter südlich an.

Anlegestelle der BVG-Fähre 10 verlegt: Zugangsklappe wird umgebaut

Kladow. Voraussichtlich bis zum 23. Juli müssen Nutzer der Fähre 10 der Berliner Verkehrsbetriebe zwischen Wannsee und Kladow auf der Spandauer Seite einen anderen Fähranleger nutzen. Der reguläre Anleger an der Imchenallee ist wegen Bauarbeiten geschlossen. Nach Auskunft der Stern- und Kreisschiffahrt, Eigner der Steganlage, wird die Zugangsklappe an der Stirnseite umgebaut. Diese dient zum Höhenausgleich bei wechselnden Wasserständen und wird bislang von Hand bedient. Jetzt wird sie auf...

  • Gatow
  • 16.07.15
  • 266× gelesen
Blaulicht

Solarschiff hat technische Probleme

Baumschulenweg. Ein Motorschaden soll die Ursache für einen Unfall der BVG-Fähre F 11 am 18. September gewesen sein.Gegen 15.30 Uhr hatte es eine Störung an der elektrischen Antriebsanlage des Solarkatamarans gegeben. Beim Versuch des Fährmanns, die Motoren wieder zu starten, reagierten diese plötzlich mit Gegenschub, sodass die Fähre zurücksetzte und gegen die betonierte Uferwand stieß. Fahrgäste befanden sich nicht an Bord und der Schiffsführer blieb unverletzt. Der Bootskörper und die...

  • Baumschulenweg
  • 19.09.14
  • 29× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.