BVV Marzahn-Hellersdorf

Beiträge zum Thema BVV Marzahn-Hellersdorf

Politik
Durch den neuen mömax-Möbelmarkt an der Märkischen Allee und den Bau neuer Hochhäuser hat sich der Parkdruck für Anwohner in den benachbarten Straßen deutlich erhöht.

Lange Suche nach einer Lücke
Anwohner der Trusetaler und Liebensteiner Straße klagen über zu wenig Parkraum und zu viel Lärm

Im Wohngebiet rund um die Trusetaler Straße und Liebensteiner Straße in Marzahn ärgern sich Bewohner unter anderem über zu wenige Parkplätze und den Zustand der Wege, Grün- und Freiflächen. Seit Ende April hat nun auch ein mömax-Möbelhaus geöffnet. Das Vorhaben an der Märkischen Allee 310 hatten Anwohner seit dem Bekanntwerden immer wieder kritisiert. Bjoern Tielebein, Fraktionsvorsitzender der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), befürchtet weitere Konflikte. Seine Fraktion...

  • Marzahn
  • 07.06.22
  • 202× gelesen
Umwelt
Auf der Fläche eines vor Jahren abgerissenen Kindergartens in der Langhoffstraße 9 hat sich ein Wäldchen entwickelt.

Hain in der Langhoffstraße schutzwürdig
Berliner Forsten attestieren Gehölzen auf ehemaligem Kita-Grundstück Waldeigenschaft

Dem Erhalt des kleinen Wäldchens auf dem ehemaligen Kita-Grundstück in der Langhoffstraße 9 dürfte nichts mehr im Weg stehen. Die Berliner Forsten haben das Grundstück untersucht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Fläche als Wald einzustufen ist. Die Untersuchung geht auf Initiative der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zurück, über die auch die Berliner Woche berichtet hatte. In der April-Sitzung war ein überfraktioneller Antrag beschlossen worden. Darin forderten Grünen, die Linke...

  • Marzahn
  • 30.05.22
  • 75× gelesen
Bauen
Bürgermeister Gordon Lemm auf der sanierten Dachterrasse des Freizeitforums Marzahn. Die zuvor "hässliche" Dachfläche kann in Zukunft öffentlich genutzt werden.
7 Bilder

Mit Aussicht auf die Großsiedlung Marzahn
Auf der Dachterrasse des Freizeitforums Marzahn soll 2023 ein Café eröffnen

„Ein bisschen Klunkerkranich-Style“ erhofft sich Bürgermeister Gordon Lemm (SPD) zukünftig vom Freizeitforum Marzahn. Ähnlich wie bei der angesagten Veranstaltungslocation und Cocktailbar in Neukölln soll Marzahn-Hellersdorf schon bald einen hippen Anziehungspunkt bekommen. Dafür wurde die Dachterrasse des 1991 eröffneten Gebäudes umfangreich saniert. Beim Tag der Städtebauförderung am 14. Mai konnten Interessierte dem Freizeitforum erstmals aufs Dach steigen. Dort warten jetzt ein neuer...

  • Marzahn
  • 24.05.22
  • 517× gelesen
Politik

Bebauung soll verhindert werden
Parteien wollen Wäldchen in der Langhoffstraße unter Schutz stellen

Auf dem Grundstück eines ehemaligen Kindergartens in der Langhoffstraße 9 ist ein kleines Wäldchen entstanden, das vielen Tierarten ein Zuhause bietet. Die Fläche soll nun nach Wunsch der Fraktionen der Grünen, der Links- und der Tierschutzpartei unter Schutz gestellt und somit eine zukünftige Bebauung verhindert werden. Ein gemeinsamer Antrag der drei Fraktionen wurde im zuständigen Fachausschuss beschlossen. Das Bezirksamt wird darin aufgefordert, sich gegenüber den Berliner Forsten für eine...

  • Marzahn
  • 03.05.22
  • 48× gelesen
Soziales
1992 wurde der Umwelt- und Abenteuerspielplatz Marzahn-Nord in der Schorfheidestraße eröffnet. Kinder und Jugendliche können mit Lehm bauen, Feuer machen oder alte Handwerkstechniken erlernen.
7 Bilder

Kritik an Mittelvergabe des Jugendamtes
Zukunft des Abenteuerspielplatzes Marzahn-Nord ungewiss

Der Umwelt- und Abenteuerspielplatz Marzahn-Nord in der Schorfheidestraße 52 ist eine Institution im Kiez. Im Juni 1992 eröffnet, können Kinder und Jugendliche dort seit inzwischen fast 30 Jahren herumtoben und den unmittelbaren Umgang mit der Natur erlernen. Jetzt aber ist die Zukunft des Areals ungewiss. Grund dafür ist schwierige finanzielle Situation. Vor fast zwei Jahren, zu Ostern 2020, hat der Verein Spielplatzinitiative Marzahn die Öffnungszeiten gestrichen. Der Platz wird nur noch für...

  • Marzahn
  • 22.02.22
  • 314× gelesen
Politik

S-Bahnhof soll komplett barrierefrei sein

Marzahn. Die Ausstattung des S-Bahnhofs Raoul-Wallenberg-Straße soll verbessert werden. Darauf drängt die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD. In einem Beschluss auf ihrer letzten Sitzung vor den Wahlen fordert sie das Bezirksamt auf, sich mit Nachruck für einen komplett barrierefreien und familienfreundlichen Umbau einzusetzen. Derzeit ist der Bahnhof nur über eine Seite zum Wohngebiet barrierearm über eine Rampe erreichbar. Zum Otto-Rosenberg-Platz gelangt man nur über eine...

  • Marzahn
  • 07.10.21
  • 41× gelesen
Bauen
Das Rathaus Marzahn am Helene-Weigel-Platz wurde 1988 fertiggestellt. Von 2024 bis 2028 soll es vollständig saniert werden.
4 Bilder

Modern mit historischem Erscheinungsbild
Sanierung des Alten Rathauses Marzahn wird vier Jahre dauern und soll 2024 beginnen

Die Vorplanung ist abgeschlossen, die Finanzierung steht. Anfang 2024 soll die Sanierung des Marzahner Rathauses am Helene-Weigel-Platz beginnen. Zuvor müssen die derzeitigen Nutzer, darunter das Stadtentwicklungsamt und die Fraktionsbüros der in der Bezirksverordnetenversammlung vertretenen Parteien, umziehen. Das Haus werde für den Bezirk langfristig gesichert und als modernes Bürodienstgebäude zur Verfügung stehen, teilte das Bezirksamt auf einer Informationsveranstaltung kürzlich mit. Doch...

  • Marzahn
  • 30.09.21
  • 326× gelesen
  • 1
Verkehr
Mit der IGA 2017 errichtet wurde die Seilbahn seither zu einem Wahrzeichen für Marzahn-Hellersdorf. Nach dem Willen der Bezirksverordnetenversammlung soll die Nutzung mit einem BVG-Ticket möglich werden.

Für die Grünen sind die Kosten zu hoch
Senatsverkehrsverwaltung lehnt Integration der Seilbahn in den ÖPNV ab

Die Seilbahn vom U-Bahnhof Kienberg zu den Gärten der Welt hat als Bestandteil des öffentlichen Verkehrsnetzes wohl keine Chance. Auf einer Sitzung im Abgeordnetenhaus am 9. September erklärte Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese auf Nachfrage, es sei nicht geplant, die Seilbahn in den Nahverkehr zu integrieren. Schon seit Langem diskutieren die Parteien im Abgeordnetenhaus über die Seilbahn für den ÖPNV. Im Frühjahr hatte es dazu einen eindeutigen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung...

  • Marzahn
  • 20.09.21
  • 578× gelesen
Bauen

Undichtes S-Bahndach in Ahrensfelde

Marzahn. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat erneut eine zügige Reparatur des Dachs der S-Bahnbrücke Ahrensfelde gefordert. Der Beschluss geht auf einen überfraktionellen Antrag von CDU, die Linke und SPD zurück. Weil das Dach undicht ist, kommt bei Regen das Wasser durch und bildet große Pfützen auf der Fußgängerbrücke, heißt es in der Begründung. „Ebenso verschmutzt die Brücke und der Zugang zum hinteren Bahngleis und dem Stadtteil Marzahn-West wird erschwert“, sagt der SPD-Verordnete...

  • Marzahn
  • 17.09.21
  • 33× gelesen
Politik
Jennifer Hübner, die SPD-Fraktionsvorsitzende in der BVV Marzahn-Hellersdorf, will die Arbeit in der Bezirksverordnetenversammlung familienfreundlicher machen.

Kinderbetreuung während der Sitzungen
Sozialdemokraten wollen Marzahn-Hellersdorf zum „Modellbezirk“ für eine familienfreundliche BVV machen

Um die politische Teilhabe auch für Alleinerziehende attraktiver zu machen, setzt die SPD Marzahn-Hellersdorf das Thema Familienfreundlichkeit auf ihre Agenda. Mit einem Babysitter-Service könnten mehr Bezirksverordnete mit kleinen Kindern auch an BVV- und Ausschusssitzungen teilnehmen, meinen sie. Sie kenne mehrere Frauen, die sich gern politisch engagieren möchten, aber das wegen ihrer Kinder abends nicht können, sagt Jennifer Hübner. Denn nicht jeder hat einen Partner oder Großeltern, die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.05.21
  • 263× gelesen
Politik

Seilbahn soll Teil des ÖPNV werden

Marzahn. Die Kienberg-Seilbahn soll als Transportmittel in das öffentliche Nahverkehrsnetz integriert werden. Dies wünscht sich die Bezirksverordnetenversammlung und hat das Bezirksamt in einem Beschluss aufgefordert, sich gegenüber dem Berliner Senat dafür einsetzen. Die Fahrt mit der Seilbahn soll mit einem BVG-Ticket möglich sein. Bei einer Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt, Natur, Verkehr und Lokale Agenda erhielt der Antrag der SPD-Fraktion 13 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Die...

  • Marzahn
  • 10.04.21
  • 74× gelesen
Politik

Tagen in Zeiten der Not
Abgeordnetenhaus will Rechtssicherheit für digitale BVV-Sitzungen schaffen

Corona hat auch die parlamentarische Arbeit verändert. In einigen Bezirken werden die Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) bereits als Videokonferenz durchgeführt und per Livestream übertragen. In Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf hat es im November und Dezember bereits reine Videokonferenzen gegeben. Mitte räumt bei den Präsenzsitzungen – wenn möglich – eine „digitale Zuschaltung“ der Verordneten ein. Eine solche Hybridsitzung scheiterte im Dezember in Friedrichshain-Kreuzberg an...

  • Mitte
  • 11.01.21
  • 219× gelesen
  • 1
Sport

Sportjugendclub soll saniert werden

Marzahn. Das Gebäude des Sportjugendclubs (SJC) Marzahn, Franz-Stenzer-Straße 39, soll saniert werden. Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt in einem Beschluss, hierfür Planungen vorzulegen und die Mittel bereitzustellen. Das soll auch die künstlerisch gestalteten Außenanlagen einschließen, hieß es in dem betreffenden Antrag der Fraktion der Linken. Die Sanierung des Gebäudes gehöre zu den zehn am besten bewerteten Vorschlägen im Bürgerhaushalt 2020/21. Die Kosten würden sich...

  • Marzahn
  • 20.12.19
  • 52× gelesen
Soziales

Emotionale Debatte um Unicef-Siegel
BVV diskutiert über „Kinderfreundliche Kommune“

SPD, Grüne und Die Linke möchten, dass der Bezirk mithilfe eines UNICEF-Siegels zur „Kinderfreundlichen Kommune“ zertifiziert wird. CDU und AfD halten von solchen Labels wenig. Eigentlich sollte es ein Selbstläufer werden. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Jennifer Hübner erklärte auf der letzten Bezirksverordnetenversammlung vor der Sommerpause, dass Kindern mithilfe des Unicef-Siegels mehr Mitbestimmungsrecht in ihrem Stadtviertel eingeräumt werden soll. „Als ,Kinderfreundliche Kommune‘ kann...

  • Marzahn
  • 27.06.19
  • 189× gelesen
Wirtschaft
Das Bezirksamt will die Veränderungssperre für den Aldi-Markt an der Landsberger Allee verlängern. Der Stadtentwicklungsausschuss will dies nicht einfach hinnehmen. Er hat noch Diskussionsbedarf.

Widerstand gegen Filialerweiterungen bröckelt
Die Bezirkspolitik will flexibler auf Wünsche von Lebensmittlern reagieren

Einzelhändler im Bezirk wünschen sich seit Jahren vergeblich, ihre Verkaufsflächen zu vergrößern. Jedesmal blockierte das 2013 von der Bezirksverordentenversammlung (BVV) beschlossene Zentrenkonzept eine Expansion. Inzwischen deutet sich ein Umdenken bei den Parteien an. Der Lebensmittler Norma möchte seine Filiale an der Liebensteiner Straße um 157 Quadratmeter erweitern und ein weiterer Verkaufsraum soll um rund 52 Quadratmeter vergrößert werden. Bei Aldi an der Landsberger Allee hat der...

  • Marzahn
  • 17.04.19
  • 189× gelesen
Kultur
Bewegt nahm Harald Metzkes bei der Ausstellungseröffnung eine Collage entgegen, die Schüler des Wilhelm-von-Siemens-Gymnasiums für ihn angefertigt hatten.
3 Bilder

Der Künstler als Philosoph
Ausstellung im Marzahner Rathaus würdigt das Gesamtkunstwerk Harald Metzkes

In einer neuen Ausstellung im alten Rathaus Marzahn präsentiert der Bezirk das Lebenswerk von Harald Metzkes. Die Ehrung aus Anlass des 90. Geburtstages des Künstlers ist gleichzeitig auch ein Ausrufungszeichen für die Qualität des Bezirks als Kunststandort. Die Ausstellung umfasst rund 90 Arbeiten unterschiedlichster Gattung. Auf allen fünf Etagen sind Bilder in Öl, Grafiken, Zeichnungen, Lithografien in Schwarzweiß und Farbe sowie Buchillustrationen des Künstlers zu sehen. Es ist die zehnte...

  • Marzahn
  • 23.03.19
  • 513× gelesen
  • 1
Politik

Platz im Ausschuss frei

Marzahn-Hellersdorf. Im Jugendhilfeausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf ist der Platz eines Bürgerdepurtierten neu zu besetzen. Vorschlagsberechtigt sind ausschließlich anerkannte freie Träger der Jugendhilfe. Sie können ihre Vorschläge bis 15. Juni per Post an das Bezirksamt von Marzahn-Hellersdorf, Vorsteherin der BVV, 12591 Berlin, per Fax an 902 93 5815 und per E-Mail an bvv@ba-mh.berlin.de einreichen. hari

  • Marzahn
  • 02.05.18
  • 30× gelesen
Sport
Die Kiezsporthalle an der Alfred-Döblin-Straße kann nicht mehr von Gruppen aus den umliegenden Wohnvierteln genutzt werden.

Sportamt vergibt Kiezsporthalle nur an Schule und Verein

Die Sporthalle an der Alfred-Döblin-Straße 17 wird derzeit nur vom FC Nordost und vom Tagore-Gymnasium genutzt. Linken-Verordnete Sabine Schwarz sieht darin eine Zweckentfremdung. „Vom Sportamt habe ich die Auskunft, dass die Sporthalle gar keine Kiezsporthalle ist, sondern eine normale Halle für den Vereins- und Schulsport“, sagt die Bezirksverordnete Sabine Schwarz (Die Linke). Tatsächlich findet derzeit nur das Training der Fußballer des FC Nordost und der Sportunterricht des...

  • Marzahn
  • 20.04.18
  • 723× gelesen
Bauen

Mehr Plätze für Insektenhotels

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt soll nach geeigneten Stellen für sogenannte Insektenhotels suchen. Außerdem soll es in der Öffentlichkeit dafür werben, dass solche Nist- und Überwinterungshilfen auch privat für Insekten gebaut und aufgestellt werden. In ihrer Begründung zu diesem Beschluss weist die Bezirksverordnetenversammlung darauf hin, dass nach aktuellen Studien bis zu 75 Prozent aller Fluginsekten vom Aussterben bedroht sind. Diese seien aber für das Gleichgewicht in der Natur...

  • Marzahn
  • 12.04.18
  • 158× gelesen
  • 1
Bauen
Alte Gasleuchten am Wilhelmsmühlenweg sollen noch in diesem Jahr durch moderne Straßenlaternen ersetzt werden. Foto: hari

Weiße Flecken und dunkle Ecken: Bezirksamt soll eigenes Beleuchtungskonzept entwickeln

Wegen defekter oder mangelnder Beleuchtung im Bezirk gehen immer wieder Beschwerden ein. Die Bezirksverordnetenversammlung verlangt vom Bezirksamt ein Beleuchtungskonzept für den ganzen Bezirk. Die BVV ersucht in dem Beschluss vom Januar das Bezirksamt, ein Beleuchtungskonzept zu erarbeiten, bei dem die Sicherheitsbedürfnisse der Bewohner berücksichtigt werden. Über das Fortschreiten des Konzepts hat das Bezirksamt halbjährlich zu berichten. Uns das ist offenbar notwendig. Zuständig für die...

  • Marzahn
  • 27.02.18
  • 361× gelesen
Sport
Die Bezirksverordnetenversammlung stimmt am 14. Dezember darüber ob, ob die Frauensporthalle die derzeit eingefrorenen Gelder erhält.

Bezirk will Gelder für Frauensporthalle schneller kürzen

Die Frauensporthalle kann wahrscheinlich zumindest ein Jahr weiter existieren. Das Bezirksamt hat der Bezirksverordnetenversammlung ein Konzept und eine Vereinbarung mit dem Betreiber vorgelegt. Danach soll der Betreiber unter anderem in kürzerer Zeit für höhere Nutzerzahlen in der Frauensporthalle sorgen. Gleichzeitig kündigt das Bezirksamt an, die Zuwendungen bis spätestens 2020 auf jährlich 70 000 Euro und bis 2022 auf 60 000 Euro zu senken. Betreiber der Frauensporthalle ist seit Januar...

  • Marzahn
  • 05.12.17
  • 88× gelesen
Politik

CoHousing für Alleinerziehende

Marzahn-Hellersdorf. Die Bündnisgrünen setzen sich für neue Wohnformen ein. Der Senat soll im Rahmen des städtischen Wohnungsbaus sogenannte CoHousing-Projekte fördern. Das ist eine Form der Wohngemeinschaft, in der jede Partei ihre eigenen Wohnräume hat, alle aber gemeinsam Küche und Flur nutzen. Die Bewohner können sich beim Kochen oder der Kinderbetreuung unterstützen. Solche Wohnformen würden laut einem Antrag der Fraktion sowohl Alleinerziehenden als auch der zunehmenden Zahl von Senioren...

  • Marzahn
  • 26.09.17
  • 53× gelesen
Bildung

Entlastung für Schulleitungen

Marzahn-Hellersdorf. Bisher gibt es in Berlin Verwaltungsleiter nur an Schulen mit besonders großer Schülerzahl. Dies möchte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ändern und an allen Schulen Verwaltungsleiter beschäftigen. Dazu fasste die BVV auf Antrag der Linken und der SPD einen Beschluss. Darin wird das Bezirksamt aufgefordert, sich beim Senat dafür einsetzen, dass die bisherige Praxis überdacht wird. Schulleiter und deren Büros seien durch den hohen Aufwand für die Verwaltungstätigkeit...

  • Marzahn
  • 08.08.17
  • 68× gelesen
Politik

Mitarbeit im Ausschuss

Marzahn-Hellersdorf. Menschen, die in der Jugendhilfe oder sachverwandten Bereichen tätig sind, können sich bis 31. August um einen Sitz als beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss bewerben. Der Ausschuss hat beschlossen, drei Personen als zusätzliche beratende Mitglieder aufzunehmen. Bewerbungen sind entweder per Post an das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin, Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung, 12591 Berlin, per Fax 902 93 58 15 oder per E-Mail an bvv@ba-mh.berlin.de zu...

  • Marzahn
  • 05.07.17
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.