BVV Tempelhof-Schöneberg

Beiträge zum Thema BVV Tempelhof-Schöneberg

Kultur
Er gehört zu den unübersehbaren Kunstwerken: Der Stier vom Alboinplatz ist sieben Meter hoch und besteht aus rund 3000 Kalksteinen. Geschaffen wurde er in den Jahren 1934 bis 1936 von arbeitslosen Bildhauern nach dem Entwurf von Paul Mersmann.

Schönheitskur nötig
Grüne fordern, Liste der Kunstwerke zu aktualisieren und Mittel bereitzustellen

Viele Kunstwerke, die im öffentlichen Raum stehen, führen ein Schattendasein. Sie sind vernachlässigt, verschmutzt oder beschädigt und werden von den Vorbeigehenden nicht beachtet. Die Grünen möchten, dass sich das ändert. Allein für Schöneberg und Friedenau sind 102 Objekte aufgelistet, in Tempelhof, Mariendorf und Marienfelde kommen 74 weitere dazu, für Lichtenrade liegen keine Zahlen vor, berichtet die grüne Bezirksverordnete und kulturpolitische Sprecherin Elisabeth Kiderlein. Ihre Fraktion...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 21.02.21
  • 39× gelesen
Verkehr

Sicherer über die Straße gelangen

Lichtenrade. Der bezirkliche Verkehrsausschuss hat sich für einen Zebrastreifen an der Einmündung der Blohmstraße in die Wünsdorfer Straße ausgesprochen. Findet der Vorschlag eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung – wovon auszugehen ist -, soll sich das Bezirksamt dafür bei der Senatsverkehrsverwaltung starkmachen. sus

  • Lichtenrade
  • 11.02.21
  • 8× gelesen
Umwelt

Bäume sollen es besser haben

Tempelhof. Die Bezirksverordneten wünschen sich bessere Bedingungen für die Straßenbäume, die auf der Nordseite der Albrechtstraße, zwischen Friedensplatz und Tempelhofer Damm, stehen. Sie haben das Bezirksamt damit beauftragt, bei kommenden Arbeiten beispielsweise die Baumscheiben zu vergrößern und zu verbessern, damit die Pflanzen mehr Raum für ihre Wurzeln haben. sus

  • Tempelhof
  • 04.02.21
  • 15× gelesen
Verkehr

Neues Verkehrskonzept
Bezirksverordneter macht Vorschläge für Rheinstraße

Straßenrennen und Raserei: Für die Rheinstraße fordert der SPD-Abgeordnete Orkan Özdemir ein neues Verkehrskonzept. Die Rheinstraße ist als Hauptverkehrsstraße zentral für Friedenau. Zwar gibt es ein Verkehrskonzept, doch das stehe in der Kritik, sagt Orkan Özdemir: „Der Verkehr wird von Bürgern als zu laut und zusehends als zu gefährlich wahrgenommen.“ Um das zu ändern, fordert der SPD-Bezirksverordnete ein umfassendes Konzept für die Rheinstraße. „Der Verkehr wird für die Anwohner zusehends...

  • Friedenau
  • 02.02.21
  • 44× gelesen
Kultur

Ehrung für zwei verdiente Männer:
Ein Platz für Richard von Weizsäcker, ein Saal für Coco Schumann

Grüne, CDU und FDP haben sich zusammengetan, um zwei Männer zu ehren. Sie haben in der Bezirksverordnetenversammlung den Antrag gestellt, den Kaiser-Wilhelm- in Richard-von-Weizsäcker-Platz umzubenennen. Außerdem soll der Ausstellungsraum im Rathaus Schöneberg den Namen von Swingmusiker Coco Schumann tragen. Ursprünglich hatte die CDU vorgeschlagen, Richard von Weizsäcker einen Raum im Rathaus zu widmen. Die Grünen jedoch dachten größer und brachten den Kaiser-Wilhelm-Platz ins Gespräch....

  • Schöneberg
  • 23.01.21
  • 118× gelesen
Soziales

Der Supermarkt als Beratungsstelle
Grüne wollen Gewaltopfern Hilfe bieten

Gewaltopfer können sich in Supermärkten beraten lassen: Das ist der ungewöhnliche Vorschlag, den die Fraktion der Grünen in der BVV macht. Gerade jetzt, in Zeiten der Pandemie und des Lockdowns, hocken Familien eng aufeinander. Das sorgt oft nicht für mehr Harmonie, sondern führt zu Gereiztheit, Streit und auch körperlicher Gewalt. Wird eine Frau geschlagen und hat sie überdies noch einen Mann, der sie kontrolliert, ist es schwer für sie, Hilfe zu finden. Die Bezirksverordnete Elisabeth...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 22.01.21
  • 30× gelesen
Politik

Tagen in Zeiten der Not
Abgeordnetenhaus will Rechtssicherheit für digitale BVV-Sitzungen schaffen

Corona hat auch die parlamentarische Arbeit verändert. In einigen Bezirken werden die Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) bereits als Videokonferenz durchgeführt und per Livestream übertragen. In Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf hat es im November und Dezember bereits reine Videokonferenzen gegeben. Mitte räumt bei den Präsenzsitzungen – wenn möglich – eine „digitale Zuschaltung“ der Verordneten ein. Eine solche Hybridsitzung scheiterte im Dezember in Friedrichshain-Kreuzberg an...

  • Mitte
  • 11.01.21
  • 186× gelesen
  • 1
Umwelt

Grüne stellen Antrag in BVV
Schöneberger Südgelände erweitern

Der Naturpark Schöneberger Südgelände sollte langfristig erweitert werden. Das fordern die Grünen. Die Fraktion denkt dabei an die östlichen Flächen des einstigen Rangierbahnhofs Tempelhof. Damit der Naturpark erweitert werden kann, wollen die Grünen als ersten Schritt ein naturschutzrechtliches Unterschutzstellungsverfahren für das Gelände zwischen den Fernbahngleisen, Prellerweg, Röblingstraße und dem Gewerbegebiet Bessemerstraße auf den Weg gebracht wissen. Außerdem sollten möglichst bald...

  • Schöneberg
  • 17.11.20
  • 106× gelesen
Bildung

Räume fehlen noch
Grüne sehen Oberstufe in Gefahr

Vor zwei Jahren hatten Schulkonferenz und Bezirksverordnete beschlossen: Die Friedenauer Gemeinschaftsschule an der Otzenstraße bekommt eine Oberstufe. Der Startschuss soll im Schuljahr 2021/22 mit der Einführung der 11. Klasse fallen. Doch wenn das gelingen soll, müssten endlich auch die Vorraussetzungen geschaffen werden, fordern die Grünen. „In erster Line heißt das, am Schulstandort müssen die Räumlichkeiten bereitstehen und mit Möbeln und Technik ausgestattet werden.“ Auf Flyern und der...

  • Friedenau
  • 17.11.20
  • 98× gelesen
Umwelt

Gartenschule braucht FÖJ-Helfer

Schöneberg. Jahrelang wurde die Gartenarbeitsschule am Matthäifriedhofsweg von jeweils zwei Teilnehmern des Freiwilligen Ökologischen Jahres unterstützt, 2020 blieb die Hilfe aus. Füllen ließ sich die Lücke nicht so ohne Weiteres. Darum fordern die Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung: Das Bezirksamt soll sich bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen, dass an der Gartenarbeitsschule Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres künftig wieder eingesetzt werden. „Die...

  • Schöneberg
  • 12.11.20
  • 37× gelesen
Soziales
Ein verdrecktes Becken im Waschraum ist keine Ausnahme. Manche Kinder wollen gar nicht mehr auf die Schultoilette gehen.

Diskussion über Schulreinigung im Robert-Blum-Gymnasium
Achtung, Veranstaltung fällt aus!

!Aufgrund der weiteren Ausbereitung der Corona-Pandemie muss die Veranstaltung zur Schulreinigung am 28.10.2020 leider verschoben werden. Geplant ist, sie am 28. Januar 2021 nachzuholen. Eklige Toiletten, überquellende Mülleimer, schmutzige Fenster: Mit der Hygiene in den Schulen steht es oft nicht gut. Wie das zu ändern ist, darum geht es Mittwoch, 28. Oktober, bei einer Diskussion im Robert-Blum-Gymnasium, Kolonnenstraße 21. Beginn ist um 18 Uhr. Gastgeber ist der Deutsche Gewerkschaftbund...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.10.20
  • 220× gelesen
  • 1
Leute

Ein Platz für den Bundespräsidenten
Grüne wollen Richard von Weizsäcker angemessen ehren

Berlins früherer Regierender Bürgermeister und spätere Bundespräsident Richard von Weizsäcker (CDU) soll angemessen geehrt werden. Die Grünen schlagen darum vor, einen Platz nach ihm zu benennen. Die Grünen wollen den Kaiser-Wilhelm-Platz in Richard-von-Weizsäcker-Platz umbenennen – und drehen der CDU damit eine lange Nase. Die nämlich wollte ihrem eigenen Politiker "nur" ein Rathauszimmer zugestehen. Was den grünen Bezirksverordneten Bertram von Boxberg verwundert. "Dass sich die CDU bei der...

  • Schöneberg
  • 14.10.20
  • 241× gelesen
Sport

Schwimmbecken schnell reparieren

Mariendorf. Ausgerechnet zu Beginn des Schuljahrs wurde im Kombibad am Ankogelweg das Nichtschwimmerbecken wegen eines Defekts gesperrt. In einem von der FDP und CDU unterstützten Antrag fordert deshalb nun die grüne Fraktion in der BVV: Das Bezirksamt soll sich bei den Bäderbetrieben für eine umgehende Reparatur einsetzen. Betroffen von der Beckensperrung sind Kinder der dritten Klassen, die mit ihren Schwimmversuchen am Anfang stehen und eigentlich noch nicht in das Schwimmerbecken können....

  • Mariendorf
  • 04.10.20
  • 62× gelesen
Umwelt

Bäume in der Albrechtstraße brauchen bessere Bedingungen

Tempelhof. Fast vollständig einbetoniert und von viel zu kleinen Bauscheiben umgeben, fristen die Straßenbäume auf der Nordseite der Albrechtstraße zwischen Friedensplatz und Tempelhofer Damm ein kümmerliches Dasein. Deshalb fordern die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung bessere Bedingungen. Ralf Kühne, Sprecher für Stadtentwicklung: „Eine Vergrößerung und Verbesserung des Wurzelraums sowie der Bauscheiben können die Lebensbedingungen der Bäume wesentlich verbessern. Diese Bäume stehen...

  • Tempelhof
  • 03.10.20
  • 35× gelesen
Bauen

Über Bauarbeiten informieren

Tempelhof-Schöneberg. Die SPD-Fraktion in der BVV möchte, dass das Bezirksamt bei der Vorbereitung von Straßenbauarbeiten die anliegenden Gewerbetreibenden gesondert informiert. Dies kann durch Informationsschreiben oder direkten Kontakt erfolgen. Weiterhin soll die BVV laut entsprechendem Antrag das Bezirksamt ersuchen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass frühzeitige Informationen auch für Arbeiten Dritter und für Leitungsverlegungen der Telekommunikation gewährleistet...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 03.10.20
  • 32× gelesen
Verkehr

Stützpfeiler anpassen

Schöneberg. Die SPD will die Gefahr für Fußgänger am S-Bahnhof Schöneberg minimieren. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass die Stützpfeiler der Bahnbrücke stadteinwärts baulich so verändert werden, dass Fußgänger den Sachsendamm unterhalb der Brücke nicht mehr überqueren können. "Während ein Zaun unterhalb der Bahnbrücken die unsachgemäße Querung des Sachsendamms zwar verhindert, bieten die Stützpfeiler durch bauliche Lücken die Möglichkeit, auf direktem Wege vom Ausgang des...

  • Schöneberg
  • 14.09.20
  • 44× gelesen
Bildung

Luftreiniger in Schulen aufstellen

Tempelhof-Schöneberg. Die Hygiene-Regeln schreiben zurzeit vor: Klassenräume müssen regelmäßig gut durchlüftet werden. Doch in der kalten Jahreszeit wird das im Unterricht nicht ohne Weiteres möglich sein. Deshalb fordern die Grünen in einem Antrag in der BVV, dass der Bezirk für die Schulen mobile Luftreiniger anschaffen und fachgerecht aufstellen lassen soll. Eine Studie der Bundeswehruni München habe gezeigt: Luftreiniger vermindern in geschlossenen Räumen die Konzentration der Aerosole und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.09.20
  • 554× gelesen
Bauen

Historische Laternenmasten erhalten

Tempelhof. Wenn jetzt die Gasleuchten in der Manfred-von-Richthofen-Straße umgerüstet werden, müsse das historische Stadtbild trotzdem erhalten bleiben. Dafür soll sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen einsetzen, fordertein von Grünen und SPD eingebrachter Dringlichkeitsantrag, der jetzt von der Bezirksverordnetenversammlung verabschiedet wurde. Die Gaskandelaber sollten nach dem Willen der Bezirksverordneten unter Denkmalschutz gestellt werden. Bertram von Boxberg (Grüne),...

  • Tempelhof
  • 01.09.20
  • 89× gelesen
Verkehr
Radfahrer nutzen auf der Monumentenbrücke nicht selten den mit „Schildkrötenpollern“ markierten Fußweg.

Radler stoßen auf Hindernisse
CDU will Monumentenbrücke "entschärfen"

Die CDU-Fraktion will die Monumentenbrücke als Gefahrenstelle für Radler und Fußgänger entschärfen und schlägt Lösungen vor. Der Nord-Süd-Radweg durch den Gleisdreieckpark und den Flaschenhalspark in Richtung Südkreuz ist eine stark genutzte Route. Sie führt auch über die Monumentenbrücke. Die aber sei ein regelrechter Pfropfen für den Radverkehr, sagt die CDU-Fraktion. Denn dort existiere keine vernünftige Möglichkeit, die Brücke zu queren. Diese Gefahrenstelle – auch für Fußgänger – will die...

  • Schöneberg
  • 01.09.20
  • 174× gelesen
Umwelt
Die Zuänge zum Gipfel der Marienhöhe sind versperrt, Vandalen finden trotzdem einen Weg nach oben.
2 Bilder

Gipfel bleibt unerreichbar
Stadträtin schließt provisorische Instandsetzung der Marienhöhe aus

Vor zwei Monaten haben die Bezirksverordneten gefordert, einige Wege auf der Marienhöhe zumindest provisorisch wieder instandzusetzen. Geschehen ist das nicht. Die für Grünflächen zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) teilt mit, mit einer Sanierung sei erst in rund anderthalb Jahren zu rechnen. Hintergrund: Im Herbst 2017 ließ das Bezirksamt die drei Zugänge zum Gipfel des 73 Meter hohen Hügels sperren. Starker Regen hatte für Unterspülungen gesorgt, die Sicherheit war nicht mehr...

  • Tempelhof
  • 01.09.20
  • 183× gelesen
  • 1
Sport

Flughafenteile für Sport nutzen

Tempelhof. Die FDP-Fraktion in der BVV ersucht das Bezirksamt, zu prüfen, ob auf dem Tempelhofer Feld oder in den Hangars kurzfristig eine Sportanlage eingerichtet werden kann, die für den Vereins- und Breitensport zur Verfügung steht. "Sportflächen sind in unserem Bezirk nicht nur in Pandemiezeiten knapp. Daher soll durch die Schaffung einer offenen, aber gedeckten (überdachten) Sportanlage, die sowohl den Menschen als auch den Vereinen im Bezirk zugute kommen soll, eine attraktive Möglichkeit...

  • Tempelhof
  • 27.08.20
  • 32× gelesen
Soziales

Mehr Sitzbänke auf Spielplätzen

Tempelhof-Schöneberg. Die BVV soll das das Bezirksamt ersuchen, Sitzbänke auf den Spielplätzen im Bezirk aufzustellen, auf denen bislang keine vorhanden sind. Insbesondere am Spielplatz am Grazer Platz sollen zeitnah Sitzbänke aufgestellt werden. Diesen Antrag bringt die SPD-Fraktion in die Tagung am 26. August ein. Die Spielplatzkommission wird aufgefordert, eine Prioritätenliste zu erstellen, wo Sitzbänke erforderlich sind und sie in die Jahresplanung aufzunehmen. "Die Mittel für neue...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 24.08.20
  • 28× gelesen
Verkehr

Sperrfläche neu markieren

Tempelhof. Einen Antrag zur sicheren Überquerung des Tempelhofer Damms nördlich der Burgemeisterstraße bringt die SPD-Fraktion in die BVV ein. Das Bezirksamt soll eine Sperrfläche neu markieren lassen. Auf der westlichen Seite des Tempelhofer Damms befindet sich eine Sperrfläche, die das Parken verhindert. Diese Sperrfläche fehlt auf der gegenüberliegenden Seite. "In der Folge wird die Fläche zum Parken genutzt und Fußgänger müssen nach einer Möglichkeit suchen, um zwischen den geparkten...

  • Tempelhof
  • 22.08.20
  • 45× gelesen
Politik

"Regeln entrümpeln"
Drehverbot auf Carl-Zuckmayer-Brücke bringt Grüne auf die Palme

Das Bezirksamt soll seine Vorschriften entrümpeln, fordern die Grünen. Auslöser des Antrags war ein Drehverbot für Filmstudenten auf der Carl-Zuckmayer-Brücke. Die Ausnahmegenehmigung kam dann aber doch noch. Die Studenten der Filmhochschule Babelsberg wollten für den RBB einen Webfilm über Schöneberg drehen. Als Kulisse sollte dafür auch die Carl-Zuckmayer-Brücke herhalten. Doch dort durften die angehenden Filmemacher zunächst nicht rauf. Der Grund: Nach einem Beschluss des Bezirksamtes aus...

  • Schöneberg
  • 20.08.20
  • 138× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.