Alles zum Thema Café Achteck

Beiträge zum Thema Café Achteck

Kultur
Dieses historische Bild zeigt den Senefelderplatz um 1915.
4 Bilder

Senefelderplatz: Ein kleines Schmuckstück mitten im Trubel der Großstadt

Er ist eine kleine, aber feine Grünanlage mitten in der Stadt: der Senefelderplatz. Um ihn herum pulsiert das Leben. Die Schönhauser Allee führt an ihm vorbei. Aus dem U-Bahnhof strömen Menschen. Gegenüber befindet sich der Pfefferberg mit seinen Gastronomie- und Kultureinrichtungen. Und rund um den Platz gibt es diverse Lokale. Aber der Senefelderplatz ist auch ein Ort, an dem man sich gern mal verabredet. „Wir treffen uns am Senefelderdenkmal“, heißt es dann. Aber wer war dieser...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.03.18
  • 515× gelesen
  •  1
Bauen
Das „Café Achteck“ am U-Bahnhof Alt-Mariendorf ist ein Baudenkmal aus der Gründerzeit.

„Café Achteck" feiert Jubiläum wird 140 Jahre alt

Ein Berliner Baudenkmal wird in diesem Jahr 140 Jahre alt. Im Jahre 1878 wurde die öffentliche Toilette erfunden, die bald den Spitznamen „Café Achteck“ bekam. So wie die Litfaßsäule, die bereits 1854 vom Buchdrucker Ernst Litfaß erfunden wurde, gehört das „Café Achteck“ zu Straßenbild. 1920 gab es etwa 142 von diesen Pissoirs in Groß-Berlin. Heute sind davon noch rund 30 erhalten geblieben. Eines diese grünen Häuschen steht am Mariendorfer Damm, direkt am Ausgang der U 6 Alt-Mariendorf an...

  • Mariendorf
  • 08.01.18
  • 245× gelesen
Bauen
An der Ecke Mariendorfer Damm und Friedenstraße, soll ein neuer Stadtplatz entstehen und das historische Café Achteck durch ein modernes WC ersetzt werden.

Neuer Stadtplatz in Alt-Mariendorf beschlossen

Mariendorf. Im Herzen Alt-Mariendorfs, gegenüber der historischen Dorfkirche und direkt neben dem geplanten Moschee-Neubau an der Ecke Mariendorfer Damm/Friedenstraße, soll ein neuer Stadtplatz entstehen. Das historische Café Achteck soll durch „eine vernünftige öffentliche WC-Anlage“ ersetzt werden. Das hat die Mehrheit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Oktober auf Initiative der SPD-Fraktion beschlossen. Der Grund: „Der Ortskern Mariendorf bedarf dringend einer Aufwertung“, meint...

  • Mariendorf
  • 09.11.17
  • 757× gelesen
  •  1
Politik
In der Bahnhofstraße gibt es nur eine öffentliche Toilette und auch die wird demnächst abgebaut.

(Geschäfts)schädigend: Öffentliche Toilette an der Bahnhofstraße kommt weg

Lichtenrade. Die einzige öffentliche Toilette in der Bahnhofstraße befindet sich am Pfarrer-Lütkehaus-Platz und wird voraussichtlich nächstes Jahr abgebaut. Der Platz ist für die Lagerung von Baumaterialien für den Ausbau der Dresdner Bahntrasse vorgesehen. Damit ist eine Toilette an angestammter Stelle für die kommenden vier bis sechs Jahre (mit dieser Bauzeit kalkuliert die Bahn) ausgeschlossen. Aber eine öffentliche Toilette in der Einkaufsmeile – insbesondere die an diesem Standort...

  • Lichtenrade
  • 12.10.17
  • 329× gelesen
  •  1
Soziales
Joachim Pohlmann präsentiert den Toiletten-Wegweiser. Auf dem Titelbild ist das “Café Achteck” in der Alt-Mariendorfer Friedenstraße.
3 Bilder

Wegweiser zum stillen Örtchen

Tempelhof-Schöneberg. Ein dringendes Bedürfnis und keine Toilette weit und breit: Diese Situation dürfte wohl jeder kennen. Die Seniorenvertretung hat nun einen Toiletten-Wegweiser für den Bezirk herausgebracht. Die Erstauflage listet die Standorte der von der Wall AG betriebenen WC-Anlagen im Straßenland der sechs Ortsteile sowie die Toiletten in öffentlichen Einrichtungen, Amts- und Dienstgebäuden zwischen Wittenbergplatz und Lichtenrader Stadtgrenze auf. Aber damit ist die Liste mit...

  • Tempelhof
  • 30.10.15
  • 210× gelesen