CDU-Antrag

Beiträge zum Thema CDU-Antrag

Verkehr

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Wilmersdorf. Provisorische Querungshilfen sollen in der Konstanzer Straße zur Verbesserung der Verkehrssituation für Fußgänger beitragen. Die CDU-Fraktion schlägt in einem Antrag vor, im Bereich der Pommerschen Straße, Wittelsbacher Straße, Zähringer Straße und Duisburger Straße solche Querungshilfen kurzfristig einzurichten. Darüber hinaus wird das Bezirksamt gebeten, sich bei der Polizei für häufigere Geschwindigkeitskontrollen einzusetzen. Die CDU-Fraktion begründet ihren Antrag mit der...

  • Wilmersdorf
  • 13.03.21
  • 15× gelesen
  • 1
Verkehr

Schildzusatz soll helfen
Nur Pkw-Parken am Gustav-Müller-Platz

Was beim Betreten des Gustav-Müller-Platzes auf der „Roten Insel“, ganz gleichgültig aus welcher Richtung, sofort auffällt, sind die dicht an dicht parkenden Autos, die sich wie eine blecherne Kette um die Königin-Luise-Gedächtniskirche legen. Wenn dort dann noch übergroße Baufahrzeuge stehen, wird es richtig eng. Die Baufahrzeuge werden schon seit längerer Zeit dort abgestellt und verursachen Ärger bei den Anwohnern. Die Parksituation werde dadurch nicht gerade übersichtlicher, Gefahr drohe,...

  • Schöneberg
  • 09.12.19
  • 141× gelesen
Politik

Handlauf kommt nächstes Jahr

Staaken. Der Handlauf für den Sportpark Staaken soll 2020 kommen. Das hat das Bezirksamt jetzt mitgeteilt. „Besser spät als nie“, kommentiert Lars Reinefahl, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion die Nachricht. Denn der Antrag der CDU-Fraktion dreht seit November 2018 seine Runden in den politischen Gremien. Gedacht ist der neue Handlauf für das zweite hintere Kunstrasenspielfeld im Sportpark. „Denn dort finden gelegentlich Punktspiele statt. Da es keinen Handlauf als Barriere gibt, kommt...

  • Staaken
  • 20.05.19
  • 54× gelesen
Bauen
Von der Tanzherrlichkeit vergangener Tage ist nichts mehr geblieben.

CDU im Bezirk denkt über Abriss des Prälat-Gebäudes nach

Schöneberg. Einst wurden hier rauschende Bälle gefeiert. Die Gäste konnten zwischen verschiedenen Tanzsälen wählen. Es gab Bars und Restaurants. Auch noch nach dem Zweiten Weltkrieg war der „Prälat“ ein beliebtes Tanzlokal. Nun will die CDU das Gebäude an der Feurigstraße am liebsten abreißen und Wohnungen bauen lassen. Das Bezirksamt soll den Denkmalschutz des 1938 eröffneten Veranstaltungsgebäudes aufheben und die rechtlichen Möglichkeiten abklopfen, damit dort neue Wohnungen entstehen...

  • Schöneberg
  • 18.08.17
  • 1.177× gelesen
  • 2
Bauen

U-Bahnaufzug beschlossen

Tempelhof. Die BVV hat auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen, dass sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen für den Einbau von „mindestens“ einem Aufzug am U-Bahnhof „Platz der Luftbrücke“ einsetzen soll. „Es ist unverständlich, dass der U-Bahnhof immer noch nicht mit einem Aufzug ausgestattet ist, obwohl spätestens seit Herbst 2015 durch die zahlreichen Flüchtlinge in den Hangars eine stark erhöhte Frequentierung festzustellen ist. Nicht nur Frauen mit Kinderwagen, sondern auch...

  • Tempelhof
  • 29.07.16
  • 58× gelesen
Bauen
Nach ohnehin relativ kurzer Bauzeit ist die neue Mittelinsel in Alt-Tempelhof nun auch noch früher als geplant fertig geworden.
3 Bilder

Neue Mittelinsel in Alt-Tempelhof

Tempelhof. Vor über drei Jahren, im März 2013, hatte die CDU-Fraktion in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einen Antrag zum Bau einer Mittelinsel als Querungshilfe am Berlinickeplatz eingebracht. Der Antrag wurde angenommen, aber die Umsetzung hat wie üblich ein Weilchen gedauert. Nachdem der Antrag durch alle möglichen Verwaltungsmühlen gedreht wurde, gibt es seit wenigen Wochen, seit Mitte Mai, nun nach relativ kurzer Bauzeit die Mittelinsel in der Straße...

  • Tempelhof
  • 01.06.16
  • 244× gelesen
Politik

Neuer Anlauf für freies WLAN: Bezirksamt soll Richtantennen aufbauen lassen

Spandau. Die CDU-Fraktion hat einen neuen Anlauf für einen freien, kostenlosen und sicheren Internetzugang für alle Spandauer gestartet. Mit Erfolg, denn die Bezirksverordneten stimmten auf ihrer Januar-Sitzung dem erneuten Antrag unisono zu. Das Bezirksamt Spandau ist jetzt aufgefordert, bei Wohnungsbaugesellschaften sowie der Evangelischen und Katholischen Kirche dafür zu werben, dass diese den Zugang zu geeigneten Gebäuden und die dortige Installation von Richtantennen des Vereins „Freifunk...

  • Spandau
  • 14.02.16
  • 202× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.