Cerstin Richter-Kotowski

Beiträge zum Thema Cerstin Richter-Kotowski

Bauen

Gewerbemieterin stoppt Bauprojekt

Zehlendorf. Der Gebäudekomplex an der Kreuzung Berliner Straße und Clayallee wird entgegen anderslautender Pläne in diesem Jahr nicht abgerissen. Und bis 2023 entsteht auch kein neues Geschäftshaus mit Läden, Büros und Praxen. Laut Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski musste das Bauvorhaben überraschend gestoppt werden. Wie sie dem Stadtplanungsausschuss weiter mitteilte, hat die Mieterin einer Gewerbeeinheit einen Mietvertrag, der erst in elf Jahren endet. Offenbar will sie den Vertrag bis...

  • Zehlendorf
  • 17.09.20
  • 121× gelesen
Politik

Bürgermeisterin begrüßt Verbot

Zehlendorf. Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) begrüßt das am 19. März erlassene Verbot der Reichsbürger-Vereinigung „Geeinte deutsche Völker und Stämme“. „Das Verbot ist ein deutliches Zeichen gegen das gefährliche Treiben von Verfassungsfeinden in unserem Land“, erklärt die Bürgermeisterin. Die Vereinigung bestehe nicht aus harmlosen Mitgliedern einer Gruppe Andersdenkender, sondern sei eine ernsthafte Bedrohung der Demokratie. Die sogenannten Reichsbürger versuchten, die...

  • Zehlendorf
  • 26.03.20
  • 47× gelesen
Bauen
In den Neubauteilen des Rathauses Zehlendorf wurden Asbestspuren gefunden. Untersuchungen laufen, eine Fachfirma wird die Reinigung übernehmen.

Ergebnisse der Stichproben
Asbest in den Fensternischen im Rathaus Zehlendorf

Zu den Asbestfunden im Rathaus Zehlendorf gibt es ein Zwischengutachten des beauftragten Ingenieurbüros. Das Ergebnis: Die Spuren des Schadstoffs wurden in den Bauteilen B und E gefunden. Anfang Dezember waren bei Renovierungsarbeiten in zwei Räumen Spuren von Asbest gefunden. Die Räume wurden gesperrt, und ein Ingenieurbüro erhielt den Auftrag, Proben zu entnehmen und zu untersuchen. Laut der Analyse handelt es sich um Kleinstmengen von Asbestfasern – in den meisten Fällen war es nur eine...

  • Zehlendorf
  • 17.12.19
  • 172× gelesen
Bauen

Zwei Räume gesperrt / Ergebnis weiterer Proben steht noch aus
Asbestspuren im Rathaus Zehlendorf entdeckt

Bei Renovierungsarbeiten im Rathaus Zehlendorf wurden in zwei Räumen Spuren von Asbest gefunden. Die Räume wurden vorsorglich gesperrt. Zunächst gab es nur einen Verdacht und ein Ingenieurbüro wurde beauftragt Proben zu entnehmen. Danach steht fest, dass „schwach gebundener“ Asbest gefunden wurde. Weitere Räume werden noch stichprobenartig untersucht. Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) stellte den Mitarbeitern in den betroffenen Bauteilen frei, ob sie bis zum Vorliegen der...

  • Zehlendorf
  • 02.12.19
  • 188× gelesen
Soziales
Wer Geschenkpate werden will, kann einen Wunsch pflücken.

Geschenkpaten gesucht
In zwei Rathäusern werden Wunschbäume aufgestellt

„Schenk doch mal ein Lächeln“ heißt es auch in diesem Jahr wieder in der Vorweihnachtszeit im Rathaus Zehlendorf. Ein Weihnachtsbaum mit Wunschzetteln von Kindern aus einkommensschwachen Familien wartet auf Paten, die Wünsche erfüllen. Erstmals steht ein solcher Baum auch im Rathaus Steglitz. Die Idee des gleichnamigen Vereins: Geschenkpaten können sich anonym die Wünsche abpflücken und sie erfüllen – wobei ein Wunsch maximal 25 Euro kosten darf. „Es ist sehr berührend, wenn man hört, an was...

  • Zehlendorf
  • 17.11.19
  • 328× gelesen
Soziales
Gut zu sehen auch bei Dunkelheit: Schulanfänger mit Warnwesten. Arge Zehlendorf

Spontane finanzielle Unterstützung
Gewerbetreibende in Zehlendorf spenden 850 Warnwesten für Schulanfänger

In einer spontanen Aktion haben Gewerbetreibende in Zehlendorf-Mitte in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Warnwesten für alle 850 Schulanfänger im Altbezirk Zehlendorf gespendet. „Die Sicherheit der Kinder in unserem Bezirk ist uns extrem wichtig“, sagt Florian Herz von der Arbeitsgemeinschaft Zehlendorf-Mitte. Die Idee, Sicherheitswesten zu spenden, habe sofort großen Anklang gefunden. „So konnten die Westen kurzfristig in Auftrag gegeben werden. Sie tragen den Aufdruck „zehlendorf.com –...

  • Zehlendorf
  • 15.11.19
  • 108× gelesen
Verkehr
Trotz Verbot parken immer wieder Autos auf dem kleinen Teltower Damm, der als Fußgängerzone ausgewiesen ist.
2 Bilder

Projekt Fußgängerzone gescheitert
Nach einem halben Jahr wird der kleine Teltower Damm wieder Einbahnstraße

Die Fußgängerzone ist Geschichte. Der sogenannte kleine Teltower Damm soll wieder zur Einbahnstraße werden. Erst vor einem halben Jahr hatten Baustadträtin Maren Schellenberg (Grüne) und Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) die Fußgängerzone zwischen Teltower Damm und Postplatz eröffnet. Für Autofahrer galt ein Durchfahrt- und Parkverbot. Stundenweise ausgenommen war der Lieferverkehr. Die Anwohner sollten eine kleine Flaniermeile erhalten, für die Schüler des ...

  • Zehlendorf
  • 17.10.19
  • 405× gelesen
Leute
Mit den Worten „Danke, Krumme Lanke“ überreichte Bürgermeisterin Christian Zech das silberne Bezirksabzeichen.
5 Bilder

Auszeichnung für langjähriges Engagement
Bürgermeisterin verlieh Christian Zech das silberne Bezirksabzeichen

Was nicht gut ist, kann besser gemacht werden. So könnte ein Motto von Christian Zech lauten. Der Optiker, der am U-Bahnhof Krumme Lanke sein Fachgeschäft betreibt, ist maßgeblich für die Verschönerung des Bahnhofsvorplatzes verantwortlich. Dafür erhielt er jetzt das silberne Bezirksabzeichen, überreicht von Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski. Vor rund 30 Jahren hat Christian Zech sein Optikergeschäft „Krumme Lanke Brillen“ in der Fischerhüttenstraße eröffnet. Dort gibt es eine kleine...

  • Zehlendorf
  • 14.06.19
  • 221× gelesen
Verkehr
Birgit Küttner, Annette Waibel-Butzin, Gabriele Bubacz und Nina Forsten sind Geschäftsnachbarn am kleinen Teltower Damm.
4 Bilder

Klein, fein und mit viel Potenzial
Erste Fußgängerzone im Altbezirk eröffnet

Bei strahlendem Sonnenschein und mit vielen neugierigen Passanten wurde am 9. April die erste Fußgängerzone im Altbezirk Zehlendorf eröffnet. Auf dem so genannten kleinen Teltower Damm, der zum Platz vor der alten Post führt, dürfen Autos jetzt weder fahren noch parken. „Find ich gut“, sagt Anwohner Georg H. Auf dem „großen“ Teltower Damm gebe es mehr als genug Verkehr. „Wie schön, dass jetzt gleich um die Ecke eine ruhige Zone entstanden ist.“ Darauf weisen die neuen Verkehrszeichen hin,...

  • Zehlendorf
  • 11.04.19
  • 421× gelesen
Verkehr
Am Dienstag, 9. April, wird der kleine Teltower Damm offiziell  Fußgängerzone. Den Wochenmarkt an den Sonnabenden wird es aber weiter geben.

Platz zum Flanieren und Verweilen
Der kleine Teltower Damm wird ab 9. April zur Fußgängerzone

Der sogenannte kleine Teltower Damm am S-Bahnhof Zehlendorf wird zur Fußgängerzone. Den offiziellen Startschuss dafür geben am Dienstag, 9. April, 12 Uhr Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und Baustadträtin Maren Schellenberg (B‘90/Grüne).  Eine Verkehrszeichenkombination aus „Fußgängerzone“, „Radfahrer frei“ und „Lieferverkehr 8 bis 11h frei“ wird darauf hinweisen. Lkw dürfen in der genannten Zeit vom „großen“ Teltower Damm aus in den Abzweig einfahren, um die anliegenden...

  • Zehlendorf
  • 01.04.19
  • 411× gelesen
Soziales

Wunschbaum-Aktion im Rathaus Zehlendorf
Steglitz-Zehlendorf sammelte die meisten Geschenke in Berlin

Die Wunschbaum-Aktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln“ im Rathaus Zehendorf hat eine überwältigende Resonanz erzielt. Mehr als 200 Geschenke kamen zusammen. Insgesamt 220 Wunsch-Sterne von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien wurden an den Baum gehängt. Paten konnten die Wünsche „pflücken“ und Geschenke hinterlegen. Schirmherrin der Aktion in Zehlendorf war Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowksi (CDU). Sie zeigt sich begeistert von der hohen...

  • Zehlendorf
  • 31.01.19
  • 44× gelesen
Bauen

Abriss, Sanierung und Neubau
Steglitz-Zehlendorf plant neues Rathaus

Der Rathauskomplex an der Kirchstraße muss dringend saniert werden. Jetzt liegen dazu eine Wirtschaftlichkeitsprüfung und eine Machbarkeitsstudie vor. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Mammutaufgabe in Angriff genommen werden kann. Klar ist, dass der Bauteil A aus dem Jahr 1929 erhalten bleibt. Er steht unter Denkmalschutz. Bauteil D stammt aus den 1950er-Jahren, die Bauteile B, C und E aus dem Jahr 1973. Geprüft wurde, ob sich bei diesen Gebäudeteilen eine Sanierung lohnt oder eher...

  • Zehlendorf
  • 14.12.18
  • 460× gelesen
Soziales
Ein Weihnachtsbaum mit Wunschsternen steht jetzt im Rathaus Zehlendorf, Paten können die Wünsche "pflücken" und Kindern kleine Geschenke machen.

Paten gesucht
Im Rathaus steht ein Wunschbaum

Seit Montag, 26. November, steht im Rathaus-Foyer ein Wunschbaum. Geschmückt ist er mit glänzenden Kugeln und leuchtenden Kerzen, es hängen auch besondere Sterne daran. Rund 100 Stück davon gibt es, und sie sind beschriftet. Kinder, die aus Familien in finanziell schwierigen Situationen kommen, haben ihre Wünsche darauf notiert. Jetzt werden Paten gesucht, die den Mädchen und Jungen eine Freude machen wollen. Sie können die Wünsche „pflücken“. Der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln“...

  • Zehlendorf
  • 27.11.18
  • 225× gelesen
Soziales
Die Mahlzeiten, die in der Pauluskirche an Bedürftige ausgegeben werden, kochen Geflüchtete.
2 Bilder

Geflüchtete kochen für Bedürftige
Aktion „Warmes Essen“ in der Pauluskirche gestartet

Seit 1993 erhalten bedürftige Menschen in der kalten Jahreszeit in der evangelischen Pauluskirche Zehlendorf kostenlose Mahlzeiten. Im 25. Jahr der Aktion „Warmes Essen“ gibt es eine Neuerung: Erstmals kochen Geflüchtete für die Suppenküche. Eingebunden in das Projekt sind Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft am Ostpreußendamm. Sie kochen 50 Essen pro Ausgabetag – bis zum Ende der Saison könnten es an die 4500 werden. Zusätzlich absolvieren sie einen Lehrgang. Derzeit sind es vier...

  • Zehlendorf
  • 11.10.18
  • 275× gelesen
Kultur
Bei der Vorstellung des Kulturkorsos machte Jacqueline Jancke von der Domäne Dahlem auf die Besonderheiten der Einrichtung aufmerksam. „Wir stehen für 800 Jahre Landwirtschaft und ein Stück Berliner Geschichte.“
4 Bilder

13 Museen und Einrichtungen bilden Kulturkorso
Neues Netzwerk soll mehr Touristen in den Südwesten locken

Was kaum einer weiß: Steglitz-Zehlendorf ist der Bezirk mit der größten Museumsdichte Berlins. Mit dem Kulturkorso, der 13 Museen und Kultureinrichtungen verbindet, soll der Südwesten mehr in den Blickpunkt von Touristen rücken. „Kunst und Kultur findet nicht nur im inneren S-Bahnring statt, das war der Auslöser für die Idee“, erklärte Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) bei der Vorstellung des Projekts in der Domäne Dahlem. Auch der Umzug von zwei der drei Museen Dahlem nach...

  • Zehlendorf
  • 04.10.18
  • 236× gelesen
Wirtschaft

Ärger um Mülltonnen
Anwohner der Papageiensiedlung sollen Abfälle vor die Hauseingänge stellen

Die Anwohner der Papageiensiedlung sollen ihre Mülltonnen künftig vor die Hauseingänge auf das Straßenland stellen. Darüber informierte sie kürzlich die BSR. In ihrer Begründung wies die Stadtreinigung daraufhin, dass viele Wirtschaftswege, die hinter die Häuser führen und an denen die Tonnen stehen, zu schmal, in schlechtem Zustand, unzureichend beleuchtet oder von Pflanzen überwuchert sind. Hinzu kommt, dass diese Wege teilweise sehr lang sind, die Strecke bis zum BSR-Fahrzeug auf der...

  • Zehlendorf
  • 13.09.18
  • 108× gelesen
Bauen

Neues Wohnviertel mit Tiefgarage und Kita
Zwei Unternehmen bauen auf dem Gelände der ehemaligen Bezirksgärtnerei

Auf dem Gelände der ehemaligen Bezirksgärtnerei von Steglitz-Zehlendorf entsteht ein neues Quartier mit 273 Wohneinheiten. Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski, die Wohnungsbaugesellschaft Howoge und die Allgemeine Bauträgergesellschaft (ABG) haben jetzt den städtebaulichen Vertrag unterzeichnet. Das Areal zwischen der Fischerhüttenstraße und der Sven-Hedin-Straße hat eine Fläche von 38 000 Quadratmetern. Errichtet werden Miet- und Eigentumswohnungen als Reihenhäuser und...

  • Zehlendorf
  • 06.09.18
  • 1.009× gelesen
Politik

Elektroautos fürs Bezirksamt

Steglitz-Zehlendorf. Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, mehr schadstoffarme Fahrzeuge in die Fahrzeugflotte des Amtes zu integrieren. Insbesondere die Bürgermeisterin sollte als höchste Repräsentantin des Bezirks mit gutem Beispiel vorangehen und ihren Dienstwagen auf Elektromobilität umstellen. Zur Finanzierung könnte das Sofortprogramm „Saubere Luft 2017-2020“ der Bundesregierung genutzt werden. Für dieses Sofortprogramm stehen...

  • Steglitz
  • 13.02.18
  • 36× gelesen
Politik
Cerstin Richter-Kotowski (54) hat am Droste-Hülshoff-Gymnasium in Zehlendorf ihr Abitur abgelegt und an der FU Berlin Rechtswissenschaft studiert. Seit 2006 gehört die CDU-Politikerin dem Bezirksamt an und ist seit den Berlin-Wahlen 2016 Bürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf.

Ich bin stolz auf einen ausgeglichenen Haushalt: Interview mit Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU)

Wohnungsbau, Schulsanierung, Wissenschaft und natürlich die Zukunft der Museen in Dahlem – das alles sind Schwerpunkte, die Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski  auf ihrer Agenda 2018 hat. Die Berliner-Woche Reporterinnen Karla Rabe und Ulrike Martin sprachen mit ihr über diese wichtigen Themen. Seit November 2016 sind Sie Bürgermeisterin. Was konnten Sie von Ihren dringlichsten Vorhaben bereits umsetzen, was steht weiterhin ganz oben auf Ihrer Wunschliste? Cerstin Richter-Kotowski:...

  • Steglitz
  • 31.12.17
  • 292× gelesen
Politik

Experten verlassen den Denkmalbeirat von Steglitz-Zehlendorf

Mit dem 20. November haben die im Denkmalbeirat des Bezirks tätigen Denkmal-Experten ihren sofortigen Rückzug erklärt und kündigten ihre Mitarbeit im Beirat. Das Bezirksamt bedauert die überraschende Entscheidung. Seit rund viereinhalb Jahren gibt es im Bezirk einen Denkmalbeirat. Das Gremium soll die untere Denkmalschutzbehörde unterstützen und beraten. Doch bislang fühlten sich die Denkmalexperten weitgehend außen vor gehalten. Erst im August forderte die SPD-Fraktion in einem Antrag, den...

  • Steglitz
  • 23.11.17
  • 131× gelesen
Politik

162 Azubis im Bezirksamt

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt bildet aktuelle 162 Auszubildende in Lehrberufen im Rahmen einer dualen Ausbildung aus. In diesem Ausbildungsjahr sind es insgesamt 50 junge Menschen. Die jungen Leute werden unter anderem in den Lehrberufen Verwaltungsfachangestellte, Medizinische Fachangestellte, Gärtner, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ausgebildet. Dazu kommen vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten im Jugendausbildungszentrum. Alle Ausbildungsplätze können sowohl...

  • Steglitz
  • 08.10.17
  • 117× gelesen
Politik
Der Kulturkiosk am Teltower Damm wird ab dem 1. April 2018 einen neuen Betreiber haben. Bis dahin können dort weiterhin Bücher verkauft werden. Foto: Michael Nittel

Vorschläge des Bezirksamtes zu Zehlendorf Mitte lösen wenig Begeisterung aus

Zehlendorf. Die historische Mitte zwischen Dorfkirche und S-Bahnhof Zehlendorf soll neu gestaltet werden. Dazu hat eine Arbeitsgruppe des Bezirksamtes erste Vorschläge erarbeitet. Sie wurden jetzt vor rund 70 Bürgern im Rathaus Zehlendorf vorgestellt. Heute lädt das historische Zentrum mit einer Wiese, Hecken und weinigen Bäumen nicht zum Verweilen ein. Die dazu vom Grünflächenamt gemachten Verbesserungen ändern an der Situation kaum etwas. Die Hecken vor dem Standesamt sollen durch niedrig...

  • Zehlendorf
  • 07.10.17
  • 399× gelesen
Bauen
Zu grell und nicht denkmalgerecht? Die BSR-Mülleimer und die Telefonsäule am Mexikoplatz sollen durch im alten Stil gehaltene Objekte ersetzt werden.
3 Bilder

Der Bezirk möchte den Mexikoplatz noch schöner machen

Zehlendorf. Der Mexikoplatz soll noch schöner werden. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte die orangefarbenen Mülleimer und eine Telefonsäule durch optisch schönere ersetzen lassen. Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble mit dem Jugendstil-Bahnhof und den prachtvollen Wohnhäusern zählt optisch wie von der Aufenthaltsqualität her zweifellos zu den schönsten Flecken im Südwesten. Es gibt Restaurants, eine Eisdiele, einige Geschäfte. Im Gegensatz zu den Vorjahren sprudeln in diesem...

  • Zehlendorf
  • 17.07.17
  • 263× gelesen
Soziales
Eileen Moritz, Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, übergab Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski ein "Inklusions"-Paket.
3 Bilder

Wünsche und Forderungen von Menschen mit und ohne Behinderungen

Steglitz-Zehlendorf. Ein fehlender Handlauf, eine für Rollstuhlfahrer zu schmale Tür: An Barrierefreiheit mangelt es an vielen Stellen. Daher übergab Eileen Moritz, Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung, am 12. Juli „Inklusions“-Pakete an Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Sozialstadtrat Frank Mükisch (beide CDU). „Die Päckchen enthalten Wünsche und Forderungen von Menschen mit und ohne Behinderung“, erklärte Moritz. Die Sammlung ist ein Ergebnis von bisher sechs...

  • Zehlendorf
  • 14.07.17
  • 177× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.