Chinareise

Beiträge zum Thema Chinareise

Kultur
2 Bilder

30. Jan. Online Workshop-Chinesische Stickerei /Konfuzius Institut Berlin Miao(hmong) Minderheit
30. Jan. Online Workshop-Chinesische Stickerei /Konfuzius Institut Berlin Miao(hmong) Minderheit

https://us05web.zoom.us/j/84105692916?pwd=dGlMYTFkSUJja2NCait1clJqVVF3dz09 Kulturkurs (Konfuzius Institut Berlin) --- "CHINESISCHE STICKEREI " Unter der Leitung von Wang Lan Termin: Samstag, der 30. Januar 2021 Uhrzeit: 11:00 – 13:30 Uhr Die Designerin und Künstlerin Wang Lan gibt in dem Online-Workshop eine Einführung in die Welt der chinesischen Stickerei und präsentiert verschiedene Sticktechniken Chinas, insbesondere den Stil und die symbolträchtigen Muster der chinesischen Minderheit der...

  • Schöneberg
  • 19.01.21
  • 45× gelesen
Kultur
3 Bilder

文化沙龙: 講座及來老照片展 "尋找祖父的足跡 - 1905年舊中國全景圖”
Kultursalon: Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905 -"尋找祖父的足跡 - 1905年舊中國全景圖”

文化沙龙: 講座及來老照片展 时间: 2019年12月4號 周三 晚上六点半 地点: 蘭旗旎藝術畫廊 Lancini Kunstgalerie Seelingstr 29 14059 Berlin “尋找祖父的足跡 - 1905年舊中國全景圖” 瓦爾德馬 : 阿貝克Waldemar Abegg生於1873年柏林一個富裕家庭。 在他16岁时,得到了一架照相机而且是全景照相机作为生日礼物,从此他爱上了摄影。1905年他剛滿32歲就计划了他世界環遊的梦想。虽然他的法学博士已完结,正是他走上仕途的路上,他却选择了先看世界。 在一年半之内,他去了美国,印度,日本和中国。在他的日记里写了当时的中国:" 太难叙述了。。关于这庞大的国家,宽阔的面积,非凡的势力,我不能用简短的语言去叙说。。一切都如此巨大。。 一年半以后,他带回了到柏林三千多张照片。 80多年以后,阿贝葛先生最年轻的孙子看到了这些遗留下来的老照片,散遍到了几个儿孙家庭。于是他把这些图片收集起来交给了柏林历史及艺术档案博物馆。这样由此也相继出版了两本精装的图片游记书籍。使之成为了历史的见证。 王兰 (Lancini...

  • Charlottenburg
  • 21.11.19
  • 193× gelesen
Kultur
6 Bilder

Kultursalon: Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905
Kultursalon: Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905

Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905 Waldemar Abegg wurde 1873 in Berlin geboren. Die großbürgerlichen Verhältnisse der Familie erlaubten ihm, schon früh seine Passion für die noch junge Fotografie zu entdecken. 1905 brach er mit 32 Jahren zu seiner großen Weltreise auf. Für seine Karriere als Jurist in der höheren Beamtenlaufbahn, schien es ihm die letzte Gelegenheit, die Welt zu sehen. Der ambitionierte Amateurfotograf war gut vorbereitet, mit seiner hochwertigen Ausrüstung –...

  • Charlottenburg
  • 18.11.19
  • 194× gelesen
Kultur

„Begegnung zweier Welten - Europäer in China in den 70 Jahren“
„Begegnung zweier Welten - Europäer in China in den 70 Jahren“ Vier Zeitzeugen berichten in einem Gespräch über ihre Erfahrungen im China der 70er Jahren

„Begegnung zweier Welten - Europäer in China in den 70 Jahren“ Jetzt ist China die Zukunft, eine selbstbewusste Weltmacht. Vor den politischen und Wirtschaftsreformen von 1979 war China aber eine komplett andere Welt. Die wenigen Austauschstudenten, die wenigen Reisenden mussten sich darin zurechtfinden. Es war wie eine Zeitreise, im rückständigen Hinterland fast bis ins Mittelalter. Vier Zeitzeugen berichten in einem Gespräch über ihre Erfahrungen im China der 70er Jahren: Vier Zeitzeugen...

  • 21.02.19
  • 649× gelesen
  • 1
Kultur
3 Bilder

China Report 2018
Eintauchen in eine andere Welt ...

Einmal Pause von der „Kleinen Oase“ und rein in den Flieger.... Nun 10 Stunden weiter sieht die Welt etwas anders aus. Nur das Wetter ist fast gleich in Beijing oder auch Peking herrschten auch Temperaturen zwischen 36 und 40 C jedoch subtropisches Klima. Der Besuch der verbotenen Stadt , Tiantan Park und anderen Sehenswürdigkeiten waren sehr Schweißtreibend. Doch diese Schönheiten sollte man sich nicht entgehen lassen. Allein die Blütenpracht der Lotosblume ist schon beeindruckend.Es gibt ja...

  • 08.08.18
  • 54× gelesen
Bildung
Ausflüge zur Großen Mauer und in die Verbotene Stadt unternahmen die Spandauer mit den chinesischen Schülern gemeinsam.
2 Bilder

Spandauer besuchten Beijing Zhaodengyu-Schule in Peking

Hakenfelde. Mit ganz vielen Eindrücken sind Schüler der Heinrich-Böll-Oberschule, Am Forstacker 9-11, von ihrer Chinareise zurückgekehrt. In Peking haben sie eine Mittelschule besucht und viel über Land und Leute erfahren.Anfang März hatten sich die 19 Schüler und vier Lehrer aufgemacht, um eine völlig fremde Kultur kennenzulernen. Vom 1. bis 8. März besuchten sie die "Beijing Zhaodengyu-Schule" in Peking. Unterricht in Chinesisch und Kalligrafie gehörten ebenso zum Programm wie Ausflüge in die...

  • Hakenfelde
  • 31.03.14
  • 194× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.