Christian Stäblein

Beiträge zum Thema Christian Stäblein

Kultur
In der Werkstatt von Kristian Wegscheider wurde die neue Pankower Orgel im Stil von Carl August Buchholz gebaut.
2 Bilder

Der richtige Klang
Neue Orgel in der Pfarrkirche wurde eingeweiht

In der Pankower Pfarrkirche auf dem Dorfanger ist die neue Orgel mit einem Festgottesdienst eingeweiht worden. Sie wurde in der Werkstatt des Orgelbauers Kristian Wegscheider im Stil von Carl August Buchholz gebaut und im Frühjahr in die Kirche einmontiert. Dem Aufbau vorangegangen war eine gut fünfjährige Planungs- und Bauphase, die von einer eigens gegründeten Orgelkommission begleitet wurde. Diese sorgte schließlich dafür, dass pünktlich zum 225. Geburtstag des großen Orgelbaumeisters Carl...

  • Pankow
  • 21.09.21
  • 77× gelesen
Soziales

Kirchen verlieren Mitglieder
Wegen Corona auch drastische Rückgänge bei Gottesdienstteilnehmern

Im Erzbistum Berlin ist die Zahl der Katholiken weiter stark zurückgegangen. Auch die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) meldet einen Rückgang für 2020 um 2,6 Prozent gegenüber 2019. Das geht aus der Statistik des Erzbischöflichen Ordinariats Berlin und der Evangelischen Kirche hervor, die sich aus Daten der Meldebehörden ergibt. 306 457 Katholiken waren 2020 in Berlin registriert. Damit setzt sich der negative Trend fort. 2019 gab es 312 561 Katholiken, 2017...

  • 15.07.21
  • 24× gelesen
Kultur
Bürgermeister Michael Grunst, Kantorin Esther Hirsch und Bischof Christian Stäblein weihten den wieder in Ordnung gebrachten Gedenkstein ein.
2 Bilder

Nach der Schändung eingeweiht
Gedenkstein rasch in Ordnung gebracht

Mitte Mai schändeten bislang noch Unbekannte den Gedenkstein für die ehemalige Synagoge an der Konrad-Wolf-Straße 91, indem sie ihn mit grüner Farbe übergossen. Das Bezirksamt ließ ihn wieder herrichten. So konnte er vor wenigen Tagen von Kantorin Esther Hirsch von der Synagogengemeinde Sukkat Schalom, dem Bischof der Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christian Stäblein und von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wieder eingeweiht werden. Der Gedenkstein steht...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 25.05.21
  • 55× gelesen
Soziales
Bischof Christian Stäblein (Mitte) ließ sich von Stadtmissionsdirektor Christian Ceconi, Referentin Andrea Völkner, Litaleiterin Manuela Berends und Tanja Rottleb vom Projekt „Bündnis für Familien mit Weit.Blick – BFWB“ (von links) über die Angebote im Weit.Blick informieren.

Im Weit.Blick werden Familien unterstützt
Bischof informiert sich über Angebote im neuen Haus der Berliner Stadtmission

Vor einem Jahr eröffnete an der Archenholdstraße 25 in einem Neubau das Haus Weit.Blick. Wegen des ersten Lockdowns blieb es zunächst recht still. Doch seit vergangenem Sommer füllte sich das Haus nach und nach mit Leben. Pandemiebedingt muss derzeit wieder vieles auf Sparflamme laufen. Wie das Team damit umgeht, erfuhr Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, bei einem Besuch. Das Haus Weit.Blick ist nämlich das erste Familien- und...

  • Friedrichsfelde
  • 16.05.21
  • 100× gelesen
Soziales
Bischof Christian Stäblein bei der Eröffnung der Quarantänestation für Obdachlose in der Lehrter Straße 68.

Quarantäne für Obdachlose
Berliner Stadtmission erweitert Station auf 100 Betten

Die Berliner Stadtmission hat ihre Quarantänestation für Obdachlose im Jugendgästehaus, Lehrter Straße 68, von 16 auf jetzt 100 Betten erweitert. Finanziert wird das zusätzliche Angebot von der Senatssozialverwaltung. Die Betten stehen in Einzelzimmern der dritten und vierten Etage. Leute ohne Wohnung können dort kurzzeitig isoliert werden, wenn sie Kontakt zu Corona-Infizierten hatten oder auffällige Symptome zeigen. Nach positivem Test kommen die Erkrankten in den Quarantänebereich.  In der...

  • Moabit
  • 08.02.21
  • 143× gelesen
Umwelt

Kirche beschließt Klimaschutzgesetz
Kohlendioxid-Emission soll bis 2050 auf null sinken

Die Synode, das „Parlament“ der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), hat jetzt ein konkretes Klimaschutzgesetz beschlossen. Darin festgeschrieben sind zahlreiche Maßnahmen, die ab 2021 für über 1100 Gemeinden unter dem Dach der EKBO verbindlich gelten. 80 Prozent der Treibhausgasemissionen entstehen durch die zahlreichen Gebäude der Landeskirche. Sie sollen saniert werden, um die Emission bis 2050 auf null zu senken. Die Landeskirche rechnet dabei mit...

  • Mitte
  • 31.10.20
  • 90× gelesen
Soziales
Vor der Gedächtniskirche: Bischof Christian Stäblein, Elke Breitenbach, Andrea Asch, Barbara Eschen, Barbara Richstein.

Neue Chefin
Andrea Asch als Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk eingeführt

Andrea Asch kommt aus Köln nach Berlin und ist seit 9. Oktober Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche mit Bischof Christian Stäblein und Barbara Eschen, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg, wurde Andrea Asch eingeführt. Sie war zuletzt in Köln Bereichsleiterin für Kindertagesstätten. Die studierte Psychologin war zuvor als Mitbegründerin und stellvertretende Geschäftsführerin...

  • Charlottenburg
  • 16.10.20
  • 205× gelesen
Leute
Mit Steinen eingefasst und bepflanzt: Das Grab von Adolf Wermuth ist würdig gestaltet worden.
2 Bilder

Ehre für den "Vater Groß-Berlins"
Ein Festgottesdienst für Oberbürgermeister Adolf Wermuth

Ein Festgottesdienst zu Ehren Adolf Wermuths (1855 bis 1927) findet am Montag, 12. Oktober, um 18 Uhr in der Schlosskirche Buch statt. Dem Verhandlungsgeschick Adolf Wermuths ist es maßgelblich zu verdanken, dass divergierende Interessen unter einen Hut gebracht und am 27. April 1920 das „Gesetz über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin“ vom Preußischen Landtag verabschiedet werden konnte. Adolf Wermuth war von 1912 bis 1920 Berliner Oberbürgermeister. Aus dem ursprünglichen...

  • Buch
  • 03.10.20
  • 187× gelesen
  • 1
Kultur
Museumsdirektor Dirk Pörschmann und Erbe-Initiator Tobias Pehle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof an der Chausseestraße.
5 Bilder

Geschichte in Stein
Deutsche Friedhofskultur ist immaterielles Kulturerbe der Unesco

Bereits im März wurde die deutsche Friedhofskultur zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Wegen der Corona-Pandemie wurde jetzt auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof an der Chausseestraße der Startschuss für die Würdigung gegeben. Prunkvolle Sarkophage, kleine Tempel und Mausoleen, Stelen, Obelisken oder ganz normale Grabsteine – auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof – wie auch auf vielen anderen in der Stadt – sind historische Persönlichkeiten wie Künstler, Architekten, Industrielle und...

  • Mitte
  • 26.09.20
  • 425× gelesen
  • 3
Soziales

Interkulturelle Woche beginnt

Berlin. Die 46. Interkulturelle Woche startet am 16. September um 18.30 Uhr mit einem interreligiösem Gebet und Podiumsdiskussion in der Flüchtlingskirche St. Simeon in der Kreuzberger Wassertorstraße 21a. Mit dabei sind unter anderem Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Integrationsbeauftragte des Senats, Katarina Niewiedzial. Die Veranstaltung wird im Livestream übertragen auf youtu.be/hgLXF-Pep4s. Das Motto der...

  • Kreuzberg
  • 15.09.20
  • 131× gelesen
Kultur
Unter der Ägide des Friedhofsverbandes sind zahlreiche Mausoleen restauriert worden. Aber noch längst nicht alle.
4 Bilder

Gegenwart und Zukunft der Begräbniskultur
Evangelischer Friedhofsverband Stadtmitte feiert zehnjähriges Bestehen

Friedhöfe sind letzte Ruhestätten für Tote. Aber auch Parks, Erholungsräume, Biotope. Und damit auch Orte mit viel Leben. "Es stünde nicht schlecht, wenn es in unserer Kirche überall so lebendig zugehen würde, wie auf den Friedhöfen", sagte Jörg Machel, ehemaliger Pfarrer der Emmaus-Ölberggemeinde bei der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen des evangelischen Friedhofsverbandes Berlin-Stadtmitte. Sie fand am 1. Februar in der Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße statt. Der Verband...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.02.19
  • 225× gelesen
Kultur

Hörstationen und Musiktheater
Kirchweihfest rund um die Dorfkirche Alt-Lübars

Die evangelische Kirchengemeinde Lübars feiert das 225-jährige Kirchweihfest der Dorkirche in Alt-Lübars an drei Tagen. "Dance with the sun" heißt es am Freitag, 22. Juni, ab 18 Uhr auf der Wiese im Lübarser Pfarrgarten. Das heißt dann Tanz von Walzer bis Hip Hop für alle Generationen – zum Selbertanzen oder Zuschauen. Als Eintritt wird ein Salat oder eine Süßspeise akzeptiert. Am Sonnabend, 23. Juni, erzählt die Dorfkirche selbst ihre Geschichte(n). Sie ist dann von 10 bis 18 Uhr geöffnet und...

  • Lübars
  • 14.06.18
  • 81× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.