Christian Zander

Beiträge zum Thema Christian Zander

Bauen
Bis zum 10. Juli machen die Züge in Richtung Rathaus Spandau keinen Stopp im Bahnhof Yorckstraße.
3 Bilder

Bauarbeiten dauern noch ein gutes Jahr
Sanierung des U-Bahnhofs Yorckstraße verzögert sich weiter

Schon seit fünf Jahren sieht es auf dem U-Bahnhof Yorckstraße aus wie auf einer Baustelle. Die eigentlichen Arbeiten haben aber erst Anfang 2020 begonnen, und sie sollen noch über ein Jahr dauern. Das hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz nach einer Anfrage des CDU-Abgeordneten Christina Zander bekannt gegeben. Im Jahr 2016 sei bei einer Begehung festgestellt worden, dass die meisten Fliesen nicht mehr mit dem Untergrund verbunden waren, erklärt...

  • Schöneberg
  • 23.06.22
  • 117× gelesen
Soziales

Der „ewige“ Absperrzaun

Nahe der Wohnung von Frau S. aus Lichtenrade befindet sich seit einiger Zeit ein Absperrgitter auf dem Gehweg. Duch das Gitter wird der Bereich für Passanten auf ein Minimum eingeschränkt. Insbesondere Menschen mit eingeschränkter Mobilität kommen an dem Gitter, wenn überhaupt, kaum vorbei. Zunächst nahm Frau S. an, dass das Gitter nur wenige Tage dort stehen würde. Als sich aber auch nach Wochen nichts verändert hatte, wandte sie sich an das zuständige Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg und an...

  • Mahlsdorf
  • 28.02.22
  • 42× gelesen
Umwelt
Die Holzerntemaschinen haben tiefe Fahrrillen hinterlassen.

„Ein heftiger Eingriff“
Protest zu Baumfällungen geht weiter / Beschwerde beim Petitionsausschuss

Mitte Dezember sorgten Rodungsarbeiten im Lichtenrader Wäldchen für Empörung. Eine große Anzahl an Waldkiefern, Robinien und Birken fielen. Ein Kahlschlag, sagen die Anwohner. Sie wollen die Aktion nicht einfach so hinnehmen und haben deshalb eine Beschwerde beim Petitionsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses eingereicht. Auch der Lichtenrader CDU-Abgeordnete Christian Zander kritisiert die Aktion, die „unter dem Mantel der Verkehrssicherheit“, wie von den Berliner Forsten angeführt,...

  • Lichtenrade
  • 31.01.22
  • 216× gelesen
  • 2
Umwelt

Rodungsarbeiten beendet, Baum stürzte um

Lichtenrade. In der vergangenen Ausgabe hat die Berliner Woche über die Rodungen im Kirchhainer Wäldchen an der Stadtgrenze berichtet, deren Ausmaß von den Anwohnern als vollkommen ungemessen kritisiert wird. Die Forstverwaltung hingegen beruft sich auf die Vekehrssicherheitspflicht. Viele Bäume seien nicht standsicher gewesen. Vor wenigen Tagen – allerdings nach Abschluss der Arbeiten – ist nun tatsächlich ein Baum über einen der Hauptwege gestürzt, offenbar von Schädlingen befallen und vom...

  • Lichtenrade
  • 09.01.22
  • 65× gelesen
Verkehr
An etlichen Kreuzungen gibt es nur eine Geradeausspur für  die Autos.

Wie weiter auf dem Tempelhofer Damm?
CDU-Abgeordneter Christian Zander stellt Fragen zur Verkehrsführung und zu Parkplätzen

Für den CDU-Abgeordneten Christian Zander kommt die Nachricht unerwartet, dass der geplante Radweg zwischen Alt-Tempelhof und Ullsteinstraße schon im Frühjahr bis Alt-Mariendorf verlängert werden soll. Erst kürzlich hatte er sich bei der Senatsverkehrsverwaltung nach Einzelheiten im nördlichen Bereich erkundigt. Denn es war klar, dass am Tempelhofer Damm die Arbeiten in Kürze beginnen. Bereits seit April können Radfahrer auf einer provisorisch markierten Spur rollen. Christian Zander monierte,...

  • Tempelhof
  • 09.12.21
  • 116× gelesen
Soziales

Keine Probleme bei Bettenkapazitäten
Knapp 400 Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren wegen Corona im Krankenhaus behandelt

Seit Beginn der Pandemie vor anderthalb Jahren wurden in Berlin 178 Kinder im Alter bis sechs Jahren, 83 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren und 118 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren „mit oder wegen einer Corona-Erkrankung“ stationär im Krankenhaus behandelt. Das geht aus den Daten (Stand 26. August 2021) hervor, die die Gesundheitsämter dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) gemeldet haben. Wie viele Kinder auf die Intensivstation mussten, kann das LAGeSo nicht...

  • Mitte
  • 25.09.21
  • 773× gelesen
Umwelt
An vielen Stellen in der Stadt kann kostenlos Wasser getrunken werden. Schlusslicht bei der Anzahl der Wasserspender ist Tempelhof-Schöneberg.

Durstig im Bezirk unterwegs
CDU-Abgeordneter beklagt Mangel an Trinkwasserbrunnen

Das Berliner Grundwasser ist von guter Qualität. Es liegt also nahe, seinen Durst an einem der 187 Trinkbrunnen in der Stadt zu stillen. In Tempelhof-Schöneberg ist das allerdings schwierig: Hier stehen gerade einmal zwei Wasserspender an Straßen und Plätzen. Lediglich auf dem Breslauer Platz in Friedenau und am Eingang zum Tempelhofer Feld am Te-Damm gibt es die kleinen Fontänen. Damit ist der Bezirk mit Abstand das Schlusslicht. Die meisten Brunnen, nämlich 29, hat Friedrichshain-Kreuzberg....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.08.21
  • 43× gelesen
Verkehr
Der S-Bahnhof Buckower Chaussee liegt heute noch auf Straßenniveau. Fährt ein Zug ein oder aus, müssen Fußgänger, Autos und Radfahrer vor einer Schranke warten.
2 Bilder

Vier Jahre lang kein Durchgangsverkehr
Ende 2022 wird die Buckower Chaussee gesperrt

Es graue ihm schon heute, wenn er an die Bauarbeiten an der Buckower Chaussee denke, die in gut einem Jahr ins Haus stehen, sagt der CDU-Abgeordnete Christian Zander. Deshalb fordert er bereits jetzt einige Verbesserungen. am Herbst 2022 soll der Bahnübergang Buckower Chaussee vier Jahre lang gesperrt werden. Grund ist der Bau einer Brücke, die die neue Trasse der Dresdner Bahn überspannen soll. Auch der S-Bahnhof wird unter dieser Brücke verschwinden. „Das bringt immense Einschnitte mit sich....

  • Lichtenrade
  • 15.07.21
  • 7.410× gelesen
  • 1
Verkehr
Wer auf den Bahnsteig möchte, muss etlichen Stufen überwinden.

"Eine unendliche Geschichte"
S-Bahnhof Marienfelde und sechs U-Bahnstationen ohne Aufzüge

133 S-Bahnhöfe gibt es in Berlin, sieben haben bis heute keinen Aufzug. Dazu gehört die Station Marienfelde. Das ärgert den CDU-Abgeordneten Christian Zander. Er spricht von einer „unendlichen Geschichte“. Vor acht Jahren habe die Bahn den Bezirksverordneten mitgeteilt, dass der Haltepunkt zwischen 2016 und 2018 barrierefrei werden soll – im Zuge der Baumaßnahme Dresdner Bahn. Dann hieß es, eine Grunderneuerung inklusive Fahrstuhl stehe in den Jahren 2021-23 auf dem Programm. Nun fragte Zander...

  • Marienfelde
  • 12.05.21
  • 245× gelesen
Umwelt
Eine von den knapp 2000 Gasaufsatzleuchten, die an Lichtenrades Straßen stehen. Sie werden auf LED umgerüstet.

Warmes Licht nur im Dorfkern
Schinkelleuchten werden von der Umrüstung auf LED ausgenommen

Rund um den Lichtenrader Dorfteich gibt es noch 67 Gasmodelleuchten, vielen auch als „Schinkelleuchten“ bekannt. Sie sollen nicht auf LED-Betrieb umgerüstet werden. Das teiIte kürzlich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf Anfrage des CDU-Abgeordneten Christian Zander mit. Damit gehört der Lichtenrader Dorfkern zu den 29 Berliner Gebieten, die auch in Zukunft mit Gas beleuchtet werden. Insgesamt will der Senat in der gesamten Stadt rund 3300 historische Laternen von der...

  • Lichtenrade
  • 05.04.21
  • 95× gelesen
Bauen

Was hat die Werkstatt gebracht?
Beteilungsverfahren für die "Neue Mitte" hat eine halbe Million Euro gekostet

Wie hoch waren die Kosten des Werkstattverfahrens für das Stadtumbau-Projekt „Neue Mitte Tempelhof“? Was hat es gebracht? Danach hat sich der CDU-Abgeordneten Christian Zander bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung erkundigt. In den nächsten Jahren wird sich die Gegend um das Tempelhofer Rathaus grundlegend verändern. Neben dem Rathaus entsteht ein Kultur- und Bildungshaus. An der Götzstraße sind rund 500 Wohnungen geplant. Gebäude werden abgerissen, Einrichtungen ziehen um. Um die...

  • Tempelhof
  • 11.03.21
  • 130× gelesen
  • 1
Politik

CDU stellt Kandidaten auf

Tempelhof-Schöneberg. Der CDU-Kreisparteitag hat Christian Zander mit großer Mehrheit zum Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl 2021 gewählt. Er folgt damit Florian Graf, der aus beruflichen Gründen sein Mandat Ende des Jahres niederlegt. Zander, derzeit Bezirksverordneter, wird bereits im Januar die Nachfolge von Graf im Abgeordnetenhaus antreten und die Wahlkreise Marienfelde und Lichtenrade betreuen. Für das Amt des Bezirksbürgermeisters wird sich Matthias Steuckardt, Stadtrat für...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.10.20
  • 309× gelesen
  • 1
Politik
Waschbecken des Schreckens: Dieses Foto entstand im Mai 2019 in einer Toilette der Schule am Berlinickeplatz.

Dreck in Schulen muss weg
Grüne wollen Hygienestandards erhöhen, CDU gegen Fremdfirmen

Ein Jahr ist es her, dass Mädchen und Jungen der Schule am Berlinickeplatz wegen des unzumutbaren Zustands ihrer Toiletten einen Streik organisierten. Keine Seifenspender, alte, verschmutzte Waschbecken und abgebrochene Klobrillen prägten das Erscheinungsbild. So weit sollte es in Zukunft in keiner Schule im Bezirk mehr kommen. Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, in der sich überall Menschen Gedanken über Hygienekonzepte machen, messen die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 04.06.20
  • 261× gelesen
  • 1
Politik
Auf Bundesebene steht der Beweis noch aus, dass Schwarz-Grün funktioniert. Dass es privat geht, zeigen Martina Zander-Rade und Christian Zander.

Schwarz-Grünes Ehepaar mischt in der Politik mit
Martina Zander-Rade und Christian Zander sind in verschiedenen Parteien aktiv

Diese Kombination ist ungewöhnlich. Martina Zander-Rade und Christian Zander sind seit neun Jahren verheiratet, aber in unterschiedlichen Parteien aktiv. Als Bezirksverordnete treffen sie außerdem regelmäßig in BVV- und Ausschusssitzungen aufeinander. Sie vertritt dann die Interessen der Grünen, er die Interessen der CDU. Verbale Zurückhaltung gibt es dabei nicht. Privat sind sie dennoch ein „super Team“. Dass sie politisch unterschiedliche Ansichten haben, war ihnen bereits klar, als sie sich...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.05.20
  • 754× gelesen
Politik

Kontaktloses Händewaschen

Tempelhof-Schöneberg. Sensortechnik soll für mehr Hygiene und Infektionsschutz in den Toiletten im Bezirk sorgen. Der Vorschlag des CDU-Verordneten Christian Zander sieht vor, dass bei neuen und zu modernisierenden Anlagen zukünftig ausschließlich kontaktlose Wasserhähne, Seifen- und Papierspender installiert werden. Damit sinke das Risiko für die Übertragung von Krankheitserregern. Durch das Berühren der Wasserhähne beim Händewaschen stellen diese laut Zander in den Toiletten die größte...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 22.03.20
  • 59× gelesen
Bildung

Notstand bei den Schulplätzen
86 Plätze fehlen, Stadtrat kündigt kurzfristige Lösung an

Die Nachricht, dass in Tempelhof-Schöneberg plötzlich 86 Schulplätze für Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse fehlen, hat in der ersten Januarwoche für große Aufregung gesorgt. Laut Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) konnte der Bezirk jedoch erfolgreich eine Lösung finden. Der Notstand wurde durch eine Brandmail des bezirklichen Schulamts öffentlich bekannt. Darin wurde ein Hilferuf an die Leiter der Schulen im Bezirk gerichtet. Sie sollten kurzfristig prüfen, ob sie an ihrer Schule...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 08.01.20
  • 272× gelesen
Bauen

CDU befürchtet Baustellenchaos

Lichtenrade. Die CDU kritisiert eine fehlende übergeordnete Koordination der in den kommenden Jahren anstehenden Baumaßnahmen in Lichtenrade. „Niemand hat den Hut auf, jeder macht seins“, meint die Fraktion. Wie berichtet, soll neben dem Ausbau der Fernbahngleise nach Dresden durch die Deutsche Bahn auch die Bahnhofstraße durch das Bezirksamt umgebaut werden, während zugleich das Lichtenrader Revier rund um die Alte Mälzerei durch die UTB Projektmanagement GmbH errichtet wird. Speziell der...

  • Lichtenrade
  • 03.12.19
  • 206× gelesen
Soziales

Mehr Vorteile für Ehrenamtliche

Tempelhof-Schöneberg. Inhaber von Ehrenamtskarten sollten noch mehr Vergünstigungen erhalten, meint der Bezirksverordnete Christian Zander (CDU). Viele private Firmen und Einrichtungen würden sich bereits beteiligen, doch das reiche nicht aus. „Eine Ausweitung, insbesondere auch durch Angebote unseres Bezirks, wäre ein deutliches Signal der Anerkennung und Wertschätzung für die ehrenamtlich tätigen Menschen und eine Attraktivitätssteigerung des Angebots der Ehrenamtskarte“, erklärt er. Zander...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 30.10.19
  • 43× gelesen
Umwelt

Bezirksamt soll blechen
50 Euro pro verursachter Tonne Kohlendioxid-Ausstoß

Die Bezirksverordnetenversammlung möchte das Bezirksamt für jede selbst verursachte Tonne CO2-Ausstoß ab dem Haushaltsjahr 2020 zur Kasse bitten. Demnach sollen pro Tonne 50 Euro für die Neupflanzung von Park- und Straßenbäumen zweckgebunden in den Haushalt eingestellt werden. „Der Bezirk trägt als Verbraucher von Heiz- und Kraftstoffen und über die Beschäftigten, die dienstlich Verkehrsmittel nutzen, selbst zum CO2-Ausstoß bei“, mahnte der CDU-Bezirksverordnete Christian Zander an. Durch...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.10.19
  • 62× gelesen
  • 1
Verkehr

Senatsinnenverwaltung sieht keine Priorität
Ortseingänge im Süden bleiben blitzerfrei

Mit seinem im Mai 2018 eingereichten Antrag wollte der CDU-Bezirksverordnete Christian Zander erreichen, dass an den Ortseingängen jeweils Dialogdisplays oder stationäre Blitzer angebracht werden. Dies wurde nun jedoch abgelehnt. Wie die für Straßen zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) erklärte, habe die Senatsinnenverwaltung das Vorhaben geprüft. In einer Mitteilung an das Bezirksamt gab diese jedoch an, keine besondere Gefahrenlage am südlichen Stadtrand erkennen zu können. „Nach...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.09.19
  • 88× gelesen
Verkehr

Blitzer bleiben in der Schwebe

Tempelhof-Schöneberg. Im Mai 2018 hatte der CDU-Bezirksverordnete Christian Zander in einem Antrag auf die Gefahren erhöhter Geschwindigkeit an den Ortseingängen hingewiesen. Dort würde sich kaum jemand an die vorgegeben 50 km/h halten, erklärte er damals. Das Bezirksamt sollte sich daher für die Installierung von Dialogdisplays oder stationären Blitzern an den entsprechenden Gefahrenstellen einsetzen. Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) erklärte nun, dem Beschluss gefolgt zu sein und eine...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.07.19
  • 73× gelesen
Verkehr
An dieser Stelle endet der Schichauweg. Das Birkenwäldchen mit Radweg wird für eine Anbindung an die B101 nicht weichen müssen.
5 Bilder

Verlängerung des Schichauwegs abgelehnt
Gewerbegebiet Motzener Straße soll anderweitig verkehrlich erschlossen werden

Die Aufregung war groß, nachdem Christoph Götz-Geene (SPD) im März einen Antrag zur Verlängerung des Schichauwegs zur B101 in die BVV eingebracht hatte. Nach der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses vor der Sommerpause ist klar, dass die Straße nicht angetastet wird. Der Antrag erhielt keine Mehrheit. Stattdessen soll nun ein Gutachten erstellt werden. Dieses soll klären, wie das Gewerbegebiet Motzener Straße auf andere Weise verkehrlich besser erschlossen werden kann. Darauf einigten sich...

  • Marienfelde
  • 05.07.19
  • 839× gelesen
Umwelt

50 Euro pro Tonne CO₂-Ausstoß

Tempelhof-Schöneberg. Die Christdemokraten haben in den vergangenen Jahren einen kontinuierlichen Rückgang der Straßenbäume im Bezirk beobachtet. Dieser Entwicklung wollen sie nun gegensteuern. Die Fraktion in der BVV fordert, dass das Bezirksamt ab dem Haushaltsjahr 2020 für jede selbstverursachte Tonne CO₂-Ausstoß, beispielsweise durch Heizen, den Fuhrpark und Dienstreisen, einen Betrag von 50 Euro für die Neupflanzung von Park- und Straßenbäumen in den Haushalt einstellt. „Mit dieser...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.06.19
  • 19× gelesen
Politik

75 000 Euro Miete seit Januar
Potse-Aktivisten nach wie vor widerrechtlich in früheren Räumen

Die 75 000-Euro-Marke wird Ende Juni geknackt. Den Betrag musste der Bezirk dem Eigentümer der Potsdamer Straße 180 seit Januar für die von Aktivisten des Jugendclubs Potse widerrechtlich genutzten Räume zahlen. Und der Eigentümer wird noch mehr verlangen. Das sagt Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD). Er rechnet mit einer Miete von mehr als 20 Euro nettokalt je Quadratmeter. Bei 800 Quadratmetern, die die Potse-Aktivisten besetzt halten, sind das monatlich 16 000 Euro. „Einsparungen an anderer...

  • Schöneberg
  • 13.06.19
  • 251× gelesen
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.