Clara Herrmann

Beiträge zum Thema Clara Herrmann

Politik

Grüne geben die Richtung vor
Künftig sechs Stadträte

Die Wähler haben entschieden. Die Grünen sind im Bezirk wieder stärkste Kraft. Bis sich das neue Bezirksparlament konstitutiert hat und das Bezirksamt gewählt ist, wird es aber noch ein Weilchen dauern. Neu ist: Das Rathaus bekommt einen sechsten Stadtrat. Friedrichshain-Kreuzberg bleibt eine Hochburg der Grünen. Die Partei holte 34,6 Prozent der Stimmen und zog mit komfortablen Vorsprung an den Linken (21,6) und der SPD (14,8) vorbei. Bürgermeisterin Monika Herrmann kann damit das Zepter ganz...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 05.10.21
  • 96× gelesen
Bildung
Glück zum Einzug: Clara Herrmann hat Maik Walter Dinkelbrot und eine Prise Salz mitgebracht.
2 Bilder

Volkshochschule zieht in den Bergmannkiez
Mehr als 70 Kurse vor Ort bereits buchbar

Die Gilberto-Bosques-Volkshochschule hat im Bergmannkiez neue Räume bezogen. 77 Kurse können dort fürs Wintersemester bereits gebucht werden. Auch ein nachhaltiges Modeatelier eröffnet in Kürze. An der Frankfurter Allee und am Wassertorplatz gibt es sie schon. Nun wird die Volkshochschule (VHS) auch im Westteil Kreuzbergs sesshaft. Im Bergmannkiez, um genau zu sein. Dort hat die VHS fünf renovierte Räume in der Bergmannstraße 28 bezogen. 77 Kurse sind schon buchbar. „Bei Bedarf können wir das...

  • Kreuzberg
  • 17.09.21
  • 97× gelesen
Politik
Drei Wahlen und ein Volksentscheid stehen am 26. September an. Die Berliner haben damit insgesamt sechs Stimmen.

Quintett ringt um Führungsposten
Zur BVV-Wahl treten 16 Parteien und fünf Spitzenkandidaten an

Drei Wahlen und ein Volksentscheid stehen am 26. September an. In die neue Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wollen 16 Parteien. Für Spitzenposten im Rathaus kandidieren fünf Frauen und Männer. Aktuell sind sieben Parteien in der 55-köpfigen BVV vertreten. Die Grünen haben 20 Mandate und sind damit stärkste Kraft. Es folgen nach Sitzanzahl Die Linke, SPD, CDU, Die Partei, AfD und FDP. 2016 machten rund 62 Prozent der wahlberechtigten Friedrichshainer-Kreuzberger ihr Kreuz auf dem...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.09.21
  • 330× gelesen
Bauen
So könnte der neue Park an der Lichtenberger Straße aussehen.
2 Bilder

Zu wenig Grün im Westen
Laut Studie fehlen hundert Hektar

Friedrichshain-West hat ein Defizit an Grünflächen und Spielplätzen. Das hat jetzt eine Studie bestätigt. Das Bezirksamt plant Gegenmaßnahmen. Friedrichshain-West ist mit wohnortnahem Grün und öffentlichen Spielplätzen reichlich unterversorgt. So fehlen zwischen dem Ostbahnhof im Süden bis hoch zum Volkspark Friedrichshain im Norden fast 100 Hektar Grünflächen und rund 6500 Quadratmeter Spielplatzfläche. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Umwelt- und Naturschutzamt in Auftrag gegeben...

  • Friedrichshain
  • 21.04.21
  • 141× gelesen
Umwelt
Gruppenbild mit Pedelec: Karl-Heinz Goldschmidt, Rathauschefin Monika Herrmann und Stadträtin Clara Herrmann (rechts).
4 Bilder

Aluboxen auf Rädern
Zwei Pedelecs bereichern nachhaltigen Fuhrpark des Bezirksamtes

Der Fuhrpark des Bezirks-amts hat zwei neue Pedelecs mit Anhängern. Die Schulhausmeister können damit Post ausliefern oder Materialien transportieren. Zwei nagelneue mattschwarze Pedelecs samt Anhängern ergänzen den Fuhrpark des Bezirksamtes. Die Aluboxen auf Rädern sind gut 1,60 Meter lang, mit Reflexbändern und dem Bezirkslogo beklebt und zuckeln bis zu 150 Kilogramm schwere Lasten durch die Gegend. Karl-Heinz Goldschmidt hat sie schon getestet. „Sie fahren sich leichter als Lastenräder, und...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.04.21
  • 151× gelesen
  • 2
Umwelt
Der Lokschuppen im Wriezener Park – hier der Eingang – ist jetzt offizielles Umweltbildungszentrum für alle.

Stadtnatur für jedermann
Lokschuppen ist jetzt Umweltbildungszentrum

Der Lokschuppen im Wriezener Park ist jetzt Umweltbildungszentrum. Dort gibt es Informationen und Angebote zum Stadtgrün für alle. Wer sich für Umwelt und die Stadtnatur interessiert, hat im Lokschuppen eine zentrale Anlaufstelle. Denn dort sitzt jetzt das Umweltbildungszentrum des Bezirksamtes samt der neuen Koordinierungsstelle für die Umweltbildung vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND). „Unsere Umweltbildungsangebote sind vielfältig und niedrigschwellig, sodass für jeden etwas dabei...

  • Friedrichshain
  • 26.03.21
  • 50× gelesen
Umwelt
Die Trinkwasserbrunnen gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen. Meist sind sie gut einen Meter hoch.

Sprudelnde Durstlöscher
Neue Trinkbrunnen gehen in Betrieb

20 Trinkbrunnen gibt es in Friedrichshain und Kreuzberg schon. Jetzt kommen fünf neue hinzu. Die Wasserbetriebe installieren sie im Frühjahr. Öffentliche Trinkwasserbrunnen bieten Erfrischung unterwegs. Sie löschen den Durst, ohne dabei Müll zu produzieren. In diesem Frühjahr kommen in Friedrichshain-Kreuzberg fünf weitere Trinkbrunnen dazu. Die Berliner Wasserbetriebe stellen sie am Mehringplatz Ecke Friedrichstraße auf, im Besselpark, vor dem Prinzenbad, am Rudolfplatz und im Volkspark...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.03.21
  • 77× gelesen
Soziales
Gemüse anbauen, ernten und gemeinsam  verwerten: In den LebensMittelPunkten dreht sich alles um das Thema Ernährung.

LebensMittelPunkte aufbauen
Forschungsprojekt zum Thema Ernährung startet

Treffpunkte für Nachbarn, die sich austauschen, voneinander lernen, und wenn möglich, gemeinsam kochen: Solche Orte sollen in den nächsten zwei Jahren als LebensMittelPunkte entstehen. Ein entsprechendes Forschungsprojekt ist jetzt gestartet. Ziel ist es, zu untersuchen, inwiefern Forderungen zum Thema „Umwelt“ aus der Zivilgesellschaft in die Verwaltung getragen und gemeinsam umgesetzt werden können. Als konkrete, praxisnahe Idee sollen sogenannte LebensMittelPunkte (LMP) aufgebaut werden....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 11.03.21
  • 33× gelesen
Politik
Clara Herrmann (35) will den Chefsessel im Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg besetzen.

Clara Herrmann will Bürgermeisterin werden
Grüne nominieren Stadträtin

Clara Herrmann will Monika Herrmann beerben. Die Grünen haben die Umweltstadträtin jetzt zu ihrer Kandidatin für das Amt der Bezirksbürgermeisterin gewählt. Auf der Sitzung des Kreisverbandes Ende Februar erhielt Clara Herrmann nach Angaben der Partei 95,5 Prozent der abgegebenen Stimmen. Gegenkandidaten für das Bürgermeisteramt gab es keine. Die 35-Jährige ist seit 2016 Stadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung. „Ich möchte als Bürgermeisterin mit einem starken Team die gute...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.03.21
  • 117× gelesen
  • 3
Umwelt
Umweltstadträtin Clara Herrmann mit Naturrangern auf Bibersuche am Landwehrkanal. Fünf Burgen soll es dort jetzt geben. Bisher war nur eine Biberfamilie bekannt.
2 Bilder

Neue Biber gesichtet
Bezirk meldet Zuwachs im Landwehrkanal

Etwa 100 Biber leben mittlerweile in der Hauptstadt. Am Teltowkanal, im Plänterwald, im Tegeler Fließ, in der Rummelsburger Bucht – und jetzt auch im Landwehrkanal und Großen Tiergarten. An der Spree ist der Biber immer häufiger unterwegs. Auf der Liebesinsel und Kratzbruch in der Rummelsburger Bucht zum Beispiel. Eine Biberfamilie war dort bislang bekannt. Nun meldet das Bezirksamt Zuwachs. Gleich fünf neue Biberbauten wurden im Landwehrkanal gesichtet. „Ein schönes Zeichen für die biologische...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 30.01.21
  • 205× gelesen
Umwelt
So soll es im Stadtbild nicht aussehen. Weggeworfener Müll zieht außerdem Ratten an.

Von der Plastikflasche bis zum Pizzakarton
Bezirk ruft zur Müllvermeidung auf

Von der Plastikflasche über den Pizzakarton bis zur Einkaufstüte: Wegwerfverpackungen gibt es überall. Die Folge sind vermüllte Parks, dreckige Spielplätze und hohe Reinigungskosten. Allein in Friedrichshain und Kreuzberg werden täglich rund 42 000 Plastik- und Pappbecher für den Kaffee to go weggeworfen. Aneinandergereiht wäre das ungefähr die Strecke vom S-Bahnhof Frankfurter Allee bis zum Alexanderplatz. Der Bezirk kämpft gegen diese Müllflut, etwa mit seinem Zero-Waste-Konzept. Doch auch...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.01.21
  • 53× gelesen
  • 1
Umwelt
Die Solaranlagen der Berliner Stadtwerke produzieren von vielen Bezirksdächern Strom.

Solaranlage für Verwaltungssitz
Gesamtpaket bereits im Juni geschnürt

Friedrichshain-Kreuzberg ist auf dem Weg zur Solar City. In Kooperation mit den Berliner Stadtwerken bekommt der Bezirk sechs Solaranlagen. Anfang Dezember war es am Verwaltungssitz Petersburger Straße soweit. Dort trägt das Dach jetzt 220 Photovoltaikmodule, die pro Jahr knapp 53 800 Kilowattstunden Solarstrom liefern. Allein damit könnten laut Bezirksamt jährlich mehr als 26 Tonnen CO₂ eingespart werden. Das Solarpaket für bezirkseigene Gebäude hatten Stadtwerke und Bezirksamt bereits im Juni...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.01.21
  • 51× gelesen
Bauen

Fair gebaut mit Nauturstein
Friedrichshain-Kreuzberg schaut auf Menschenrechte

Ob eine Mauer im Stadtbild, ein neues Spielplatzgerät oder die Fassade eines Schulneubaus: Bei öffentlichen Bauten werden oft Natursteine verbaut. Doch kaum einer fragt, wo die Steine herkommen und unter welchen Bedingungen sie abgebaut wurden. Mit dieser Frage haben sich Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln in drei Pilotprojekten befasst. Am Mehringplatz und am Fraenkelufer in Kreuzberg wurden ausschließlich fair beschaffte Natursteine verbaut. In Neukölln kamen 100 Kubikmeter Steine aus...

  • Kreuzberg
  • 29.12.20
  • 39× gelesen
Umwelt
Helfer und Weinliebhaber Timo Bieber bei der Traubenlese.
8 Bilder

"Baldrian beruhigt die Rebe"
Am Kreuzberg hat die Weinlese begonnen

Im Weingarten am Kreuzberg sind die ersten Trauben gelesen. Die werden jetzt neuerdings in Brandenburg zu Rot- und Weißwein verarbeitet. Die Trauben sind üppig gewachsen, prall und süß. Trotz Mehltau und der vielen Wespen. Für Hannes Lewerenz und sein Team war es wieder ein durchwachsenes, letztlich aber gutes Weinjahr. Rund 300 Kilogramm Trauben für den Riesling und 120 Kilogramm für den Spätburgunder – das macht unterm Strich ungefähr 250 halbe Flaschen Weißwein und 100 halbe Flaschen...

  • Kreuzberg
  • 07.10.20
  • 365× gelesen
Politik

Nachhaltig und fair

Friedrichshain-Kreuzberg. Friedrichshain-Kreuzberg bleibt Fairtrade-Bezirk. Im Juli 2018 hatte der Bezirk die Auszeichnung zum ersten Mal erhalten. Nun stand eine Evaluierung an. Dabei konnte der Bezirk mit seinem Engagement für Nachhaltigkeit und faieren Handel überzeugen. "Gerade in Bezug auf die Schulspeisung haben wir schon einiges erreicht. Reis, Bananen und Ananas werden in Schulmensen künftig nur noch aus fairem Handel angeboten. Die Beschaffung fairer Produkte im öffentlichen Dienst...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.09.20
  • 44× gelesen
Umwelt
Die Ufer der beiden Inseln sollen renaturiert werden. Sie sind das Zuhause einer Biberfamilie, hier ihr Bau.

Refugien für Biber und Co. erhalten
Ufer der Liebesinsel und der Insel Kratzbruch werden renaturiert

Die Liebesinsel und die Insel Kratzbruch, die beiden Eilande unweit der Nordostspitze der Stralauer Halbinsel, haben ein Problem: Der Wellenschlag nagt an ihren Ufern. Jetzt kümmert sich das Bezirksamt darum. Die beiden Inseln sind ein Naturschutzgebiet, Menschen dürfen sich dort normalerweise nicht aufhalten. Nur einmal im Jahr schaut der Nabu, ob alles in Ordnung ist. Dabei wurde entdeckt, dass durch den Wellenschlag die Ufer der Inseln zunehmend abgetragen werden. Nun sollen sie renaturiert...

  • Friedrichshain
  • 23.08.20
  • 121× gelesen
Kultur

Poröse Stadt im Kunstraum

Kreuzberg. Der "Kunstraum Kreuzberg/Bethanien" zeigt bis zum 25. Oktober die Schau "Poröse Stadt – Grenzgänge des Urbanen". Die Ausstellung thematisiert die Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum. Es geht um unsichtbare Grenzen und Machtverhältnisse, aber auch um Umdeutungen und neue Möglichkeiten, sich den städtischen Raum zu erobern. Wichtig war den Künstlern außerdem, das Wohnen nicht als Rückzug ins Private zu verstehen, sondern als politisches Verhalten. Vorgestellte Beispiele sind...

  • Kreuzberg
  • 22.08.20
  • 247× gelesen
Umwelt
Grüne Baumretter: Clara Herrmann und Toni Becker zeigen, wie der Bewässerungssack richtig sitzt.
4 Bilder

Grüne Baumretter gegen den Hitzetod
Friedrichshain-Kreuzberg verleiht gratis Bewässerungssäcke

Der dritte trockene Sommer infolge macht den Berliner Bäumen zu schaffen. Friedrichshain-Kreuzberg geht mit gutem Beispiel voran und verteilt jetzt gratis Bewässerungssäcke. Aber auch andere Bezirke sind in der Stadtgrünpflege aktiv. Die grünen Bewässerungssäcke sind keine neue Erfindung. Sie wässern mittlerweile fast überall in der Stadt gestresste Bäume. Wenn sich denn die Anwohner darum kümmern. Genau die will das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ermuntern und testet darum jetzt als...

  • Friedrichshain
  • 23.07.20
  • 622× gelesen
Umwelt
Clara Herrmann (links) will mehr Grün in Hinterhöfen.

Weniger Grau
Bezirksamt fördert grüne Höfe

Das Bezirksamt will mehr Grün in die Hinterhöfe bringen und vergibt darum Zuschüsse für Minibiotope. Beraten wird dazu an zwei Standorten. Friedrichshain-Kreuzberg ist der am dichtesten besiedelte Bezirk Berlins. Da hat neues Grün nur wenig Platz. Eine Chance aber bieten die vielen Hinterhöfe. Und genau da will das Bezirksamt ansetzen. „Wir wollen Anwohner dabei unterstützen, ihr direktes Wohnumfeld umzugestalten“, erklärt Umweltstadträtin Clara Herrmann (Grüne). Zu Minibiotopen im Hinterhof,...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 17.07.20
  • 168× gelesen
Bildung
Entspanntes Lesevergnügen mit dem neuen "Bibobike". Das tourt jetzt abwechselnd durch alle Parks – immer von 11 bis 17 Uhr. Gelesen wird vor Ort.

Lesevergnügen im Park
"Bibobike" in Friedrichshain-Kreuzberg unterwegs

Durch Friedrichshain-Kreuzberg tourt jetzt eine mobile Bibliothek. Eine französische Manufaktur hat sie extra angefertigt. Die mobile Bibliothek kommt als modernes E-Bike mit Anhänger daher. So kann sie praktisch fast überall parken. Aber es kommt noch besser: Sie lässt sich im Handumdrehen in eine Leseinsel mit Hängematten und Medienregal umbauen. Einen Bibliotheksausweis braucht auch keiner. Romane, Hörbücher, CDs oder Spiele sind gratis zu bekommen, dürfen aber nur vor Ort genutzt werden....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.07.20
  • 359× gelesen
Umwelt
Es fließt wieder Wasser im Viktoriapark.
3 Bilder

Der Wasserfall sprudelt wieder
Pumpe wurde repariert

Umweltstadträtin Clara Herrmann (Bündnis90/Grüne) betätigte den Startschalter im Keller der Villa Kreuzberg. Danach dauerte es etwa eine Viertelstunde, ehe sich der Bachlauf nach und nach mit Wasser füllte. So geschehen am 12. Juni am Wasserfall im Viktoriapark. Er ist seither wieder in Betrieb. Das hat nicht nur an dieser Stelle etwas länger gedauert. Und manche Brunnen im Bezirk sprudeln noch immer nicht. Corona und der dadurch auch bei den Berliner Wasserbetrieben erzwungene veränderte...

  • Kreuzberg
  • 15.06.20
  • 452× gelesen
Kultur
Der bekannteste Straßenkultur-Event ist die Fete de la Musique, die immer zum Sommeranfang stattfindet, 2020 aber ebenfalls vor allem per Stream. Außerdem wird am 21. Juni zu "Haus-Musique" und einem gemeinsamen Singalong aufgerufen. Mehr dazu unter www.fetedelamusique.de.

Straßen für Kultur
Nächster Vorschlag für temporäre Nutzung von Straßenland

Gerade die Kulturbranche darbt noch immer ganz besonders wegen Corona. Immer wieder kommen von dort deshalb Ideen für zumindest ein paar mehr Auftrittsmöglichkeiten. Eine davon heißt Vorstellungen im öffentlichen Raum. Ähnlich wie schon bei den Spielstraßen oder bei Parkflächen für den Außenbetrieb soll auch Künstlern temporär Platz für ihre Aktivitäten zur Verfügung gestellt werden. Dafür stark macht sich unter anderem der Friedrichshainer Kulturnetzwerker Hajo Toppius. Geeignete Orte ließen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 14.06.20
  • 243× gelesen
Umwelt

Jeder Eimer zählt

Friedrichshain-Kreuzberg. Unter diesem Motto unterstützt die Wohnungsbaugesellschaft WBM die Aufrufe von Senat und Bezirken, die Straßenbäume zu gießen. Zum Beispiel in der Richard-Sorge-Straße, wo Geschäftsführerin Christina Geib (Mitte) zusammen mit Umweltstadträtin Clara Herrmann (links, Bündnis90/Grüne) sowie Mieterinnen und Mietern am 5. Juni gemeinsam Bäume tränkten. Das Wasser kommt über Außenwasserhähne in der Wohnanlage. Es kann kostenlos genutzt werden, der Verbrauch wird auch nicht...

  • Friedrichshain
  • 14.06.20
  • 86× gelesen
Bildung
Die Oberbaumbrücke in einer Aufnahme aus dem Jahr 1921.

Ausstellung zum Jubiläum
100 Jahre Friedrichshain und Kreuzberg

1920 entstand Groß-Berlin. Ein Ergebnis davon waren die beiden neuen Bezirke Friedrichshain und Kreuzberg. Zwei zunächst "Kunstprodukte" werden sie in der Ankündigung zur Bezirksausstellung anlässlich des Berlin-Jubiläums genannt. Die ist vom 19. Juni bis 4. Oktober im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, zu sehen. Aufgezeigt wird dort die Entwicklung der beiden heutigen Ortsteile in den vergangenen 100 Jahren: ihre Identität, vergessene oder bis heute gültige und gängige...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.06.20
  • 495× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.