Alles zum Thema Club Gretchen

Beiträge zum Thema Club Gretchen

Kultur
Penthesilea in rot, Medea weiß gekleidet, auch der Mann in der Badewanne ist nicht textilfrei.

Gretchens Sommerbühne
Theater von gestern und heute

"Penthesilea, Medea und der Mann in der Badewanne". So lautet der Titel der diesjährigen Aufführung in Gretchen's Hoftheater auf dem Dragonerareal. Er deutet bereits an, dass es sich um eine Art Theatermix von Kleists "Penthesilea" und der antiken Medea von Euripides handelt. Der Mann in der Badewanne steht wiederum für das Heute. Er kommentiert das Geschehen, ist aber auch Teil davon. Das alles summiert sich zu einem 90-Minuten-Werk. Nach der Premiere am 16. August gibt es weitere...

  • Kreuzberg
  • 15.08.19
  • 93× gelesen
Bauen
Die Mitglieder des Gründungsrats.
3 Bilder

Ein Modell, das Vorbild werden soll
Kooperationsvereinbarung für den Rathausblock unterzeichnet

Alle waren glücklich und zufrieden. Auch wenn es, wie in manchen Zwischentönen anklang, manche Differenzen gegeben hat. Am 17. Juni unterzeichneten die Mitglieder des Gründungsrats ihre Kooperationsvereinbarung zum "Modellprojekt Rathausblock". Damit gemeint ist das Karré zwischen Rathaus Kreuzberg, Obentraustraße, Großbeerenstraße und Mehringdamm. Dessen Herzstück ist das sogenannte Dragonerareal. Jene bisher vor allem Gewerbefläche, die nach langem Hin und Her nunmehr endgültig im Besitz...

  • Kreuzberg
  • 20.06.19
  • 144× gelesen
  •  1
Kultur
3 Bilder

Theater bei Gretchen

Kreuzberg. Der Hof des Clubs "Gretchen" auf dem Dragonerareal, Obentrautstraße 19-21, verwandelt sich ab 25. Juli in ein Open-Air-Theater. Aufgeführt wird "Richard III." von William Shakespeare in einer Inszenierung von Burkhard Schmiester. Weitere Vorstellungen nach der Premiere sind vom 26. bis 29. Juli sowie 1. bis 5. August. Beginn ist jeweils um 20.30, Einlass ab 19.30 Uhr. Die Karten kosten zwölf Euro.

  • Kreuzberg
  • 20.07.18
  • 285× gelesen
Wirtschaft
"Wir wollen bleiben": Das gilt nicht nur für die Nutzer der Künstlerateliers, sondern für alle Gewerbetreibende auf dem Dragonerareal.
2 Bilder

"Wir wollen bleiben!": Betriebe auf dem Dragonerareal verlangen Bestand

Kreuzberg. Die Rückübertragung ist noch nicht vollständig in trockenen Tüchern. Und bis der erste Spatenstich erfolgt, wird es wahrscheinlich noch einige Jahre dauern.Trotzdem erregt das Dragonerareal schon jetzt die Phantasie und weckt Begehrlichkeiten. Was nicht verwunderlich ist, bei einem fast fünf Hektar großen Filetgrundstück mitten in der Innenstadt. Deshalb sind schon jetzt viele Initiativen eifrig dabei, bestehende Forderungen zu unterfüttern und eigene Ideen zu entwickeln. Vom...

  • Kreuzberg
  • 25.06.17
  • 243× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.