Alles zum Thema co Berlin

Beiträge zum Thema co Berlin

Kultur
Szene aus dem Wim-Wenders-Streifen "Der amerikanische Freund", der im Rahmenprogramm der Ausstellung läuft.

Volle Dosis Wim Wenders
Ausstellung und Filme des Regisseurs

Die Polaroid-Kamera war für Wim Wenders von den späten 60er- bis in die frühen 80er-Jahre Tagebuch, Experimentierfeld und fotografisches Roadmovie. Dabei entstanden Tausende Aufnahmen von Filmsets, Reisen und mit Freunden wie Annie Leibovitz, Rainer Werner Fassbinder, Dennis Hopper oder Peter Handke. Die Stiftung C/O Berlin im Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, präsentiert in der Ausstellung "Wim Wenders – Sofort Bilder" noch bis zum 23. September eine Auswahl von etwa 240 Polaroids des...

  • Charlottenburg
  • 21.07.18
  • 159× gelesen
Kultur

Fotogalerien geben Rabatt

Charlottenburg. Ein gemeinsames Ticket für die Ausstellung von C/O Berlin im Amerika Haus und die Räume der Helmut-Newton-Stiftung in der Jebensstraße wird es weiterhin nicht geben – dafür einen Rabatt. Wer erst in das eine Haus geht und dann mit gültigem Ticket in das andere, zahlt beim zweiten nur noch 8 statt 10 Euro Eintritt. Das ursprünglich geplante Einheitsticket gilt als gescheitert, weil die Newton-Stiftung im Museum für Fotografie den Staatlichen Museen angehört. Eine Kooperation mit...

  • Charlottenburg
  • 16.06.16
  • 6× gelesen
Politik

Schlussbericht aus dem Jenseits

Aprilscherze macht man am 1. April. Und nur dann. Der Beschluss der Stadträterunde vom 5. April zur „Einbringung einer Vorlage zur Kenntnisnahme bei der Bezirksverordnetenversammlung“ geht nicht mehr als Aprilscherz durch. Sondern allenfalls als grober Unfug. Oder als Statement, den nervigen Bezirksverordneten mal zu zeigen, was man von ihren Beschlüssen hält; nämlich gar nichts. Wie sonst ist es zu erklären, dass das Bezirksamt der BVV jetzt den „Schlussbericht“ zu einem BVV-Beschluss vom...

  • Mitte
  • 12.04.16
  • 107× gelesen
Politik

Landeszentrale jetzt im Amerika Haus

Charlottenburg. Nachdem die weltbekannte Fotostiftung C/O Berlin im Oktober 2014 ihre Räume im frisch sanierten Amerika Haus an der Hardenbergstraße bezog, feierte nun auch der zweite Nutzer Premiere: Die Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit steht Besuchern mit zwölf Mitarbeitern und 100 000 Büchern immer mittwochs, donnerstags und freitags von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung. Das Ausleihen von Medien erfolgt zum Teil gebührenfrei. Geplant sind hier auch Veranstaltungen. tsc

  • Charlottenburg
  • 01.03.16
  • 8× gelesen
Bauen

Wegweisendes am Bahnhof Zoo

Charlottenburg. In welche Richtung sie gehen müssen, um das Amerika Haus, die jetzige Heimstätte der Fotostiftung C/O Berlin zu erreichen, erfahren Ankömmlinge am Bahnhof Zoo jetzt anhand von Schildern. Sie weisen den Weg und verbessern für Ortsunkundige die Orientierung. Die Beschilderung geht auf Vorschläge von C/O Berlin und des CDU-Abgeordneten Stefan Evers zurück. Bei der Deutschen Bahn hat man darauf umgehend reagiert. tsc

  • Charlottenburg
  • 26.10.15
  • 32× gelesen
Kultur
Als Leica vor 100 Jahren die Kamera zum ständigen Begleiter schrumpfte, war die Zeit reif für eine eigene Art der Fotografie, zu sehen im Amerika Haus.
3 Bilder

Galerie C/O Berlin feiert Leica-Fotografie aus allen Epochen

Charlottenburg. „Liliput-Kamera“ nannte man sie anfangs. Dann entstanden mit Hilfe der kleinen Leica große Bilder der Zeitgeschichte. Sie alle sind Teil der neuen Jahrhundert-Schau „Augen auf!“ bei C/O Berlin. Und als Ergänzung dazu findet man Rudi Meisels „Landsleute 1977-1987“ – Deutsche in zwei Ländern. Der fallende Soldat im Augenblick, da eine Gewehrkugel ihn aus dem Leben reißt. Eine sowjetische Flagge am Reichstag über den brennenden Dächern Berlins. Die Heimkehrszene: ein Matrose auf...

  • Charlottenburg
  • 31.08.15
  • 322× gelesen
  •  1
Kultur

Ein Jahrhundert Leica

Charlottenburg. Bei einer neue Dreifachausstellung erleben Besucher der Fotostiftung C/O Berlin im Amerikahaus, Hardenbergstraße 22-24, einige der bedeutendsten Werke des letzten Jahrhunderts. „Augen auf!“ heißt die Schau zum 100. Geburtstag des Kameraherstellers Leica, zu sehen ab Freitag, 21. August, um 19 Uhr. Man trifft dort zum Beispiel auf den fallenden Soldat von Robert Capa, den Pfützenspringer von Henri Cartier-Bresson, das küssende Paar am Time Square von Alfred Eisenstaedt, die vor...

  • Charlottenburg
  • 19.08.15
  • 19× gelesen
Bauen
Vergangenheit und Zukunft vereint: Das modernisierte Amerika Haus erntet Applaus von Experten.

Bund Deutscher Architekten lobt Amerika Haus

Charlottenburg. Es war eine der wichtigsten Neueröffnungen des vergangenen Jahres. Nun hat die Fotostiftung C/O Berlin für die denkmalgerechte Ertüchtigung des Amerika Hauses eine Auszeichnung erhalten. In einer Konkurrenz mit 55 anderen Werken setzte sich die Konzeption der Beteiligten – nämlich „mvprojekte“ von Wolfgang Zeh, Petra und Paul Kahlfeldt Architekten Studio und Architekturbüro B19 von Holger Sack – bei der Jury schließlich durch. Das von Bruno Grimmek 1956/57 Jahren entworfene...

  • Charlottenburg
  • 14.07.15
  • 163× gelesen
  •  2
Kultur

Leica-Klassiker bei C/O Berlin

Charlottenburg. "Die Leica ist die Verlängerung meines Auges", sagte einst der berühmte Henri Cartier-Bresson. Und seine fotografischen Werke werden auch zu sehen sein, wenn C/O Berlin im Amerikahaus am 22. August eine neue Ausstellung eröffnet. Zum 100-jährigen Jubiläum des Kameraherstellers Leica bietet die Galerie dann einige der bekanntesten Werke der Zeitgeschichte auf, die mit Hilfe der handlichen Apparate entstanden sind. Zum Beispiel der fallende Soldat von Robert Capa, der...

  • Charlottenburg
  • 28.05.15
  • 57× gelesen
Kultur

Buchvorstellung bei C/O Berlin

Charlottenburg. Eine Buchvorstellung als skulpturale Performance? Wer so etwas erleben möchte, kann sich die Show des dänischen Künstlers Johan Rosenmunthe bei C/O Berlin vormerken. Am Sonnabend, 6. Juni, ab 16 Uhr präsentiert er auf ungewöhnliche Weise sein Fotobuch "Tectonic" im Amerikahaus, Hardenbergstraße 22 bis 24. Der Eintritt ist frei. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 18.05.15
  • 23× gelesen
Kultur
Angesichts von vier parallel stattfindenden Shows müssen Gäste ihre Aufmerksamkeit gut dosieren.
6 Bilder

C/O Berlin im Amerikahaus feiert vierfache Premiere

Charlottenburg. Mit einer rauschenden Eröffnungsfeier der Fotostiftung C/O Berlin im sanierten Amerikahaus erhält die Aufstiegsgeschichte der City West ein weiteres glanzvolles Kapitel. Diese Neuansiedlung macht den Zoo endgültig zum deutschlandweit bedeutendsten Ort des Lichtbildes.Will Mc Bride kennt den Westen. Er musste sich in den 50ern Kriegsschutt von der Linse reiben, er erspürte mit seinem Fotografeninstinkt den Geist der vom Osten eingemauerten Stadt. Jetzt steht Mc Bride wieder dort,...

  • Charlottenburg
  • 03.11.14
  • 66× gelesen