Anzeige

Alles zum Thema Comic

Beiträge zum Thema Comic

Kultur

Spanische Comic-Autorinnen

Tiergarten. Noch bis 31. Januar ist in der spanischen Botschaft, Lichtensteinallee 1, die Ausstellung „Presentes: Autoras de Tebeo de Ayer y de Hoy“ über die Entstehungsgeschichte des weiblichen Comics in Spanien zu sehen. Am Beispiel von 52 spanischen Comic-Autorinnen wird aufgezeigt, wie sich Realität durch Fiktion verändern kann. Die dialogische Schau „Präsent – Comic-Autorinnen gestern und heute“ ist ein gemeinsames Projekt der spanischen Agentur für internationale...

  • Tiergarten
  • 29.12.17
  • 12× gelesen
Bildung
Erst vor der Greenscreen, später in der App: Zweitklässler der Ernst-Adolf-Eschke-Schule gebärden unter Regie von Medienpädagogin Anne Rinn einen Comic.
3 Bilder

Ernst-Adolf-Eschke-Schule hat die "Schulbibliothek des Jahres"

Westend. Lesen gehörlose Kinder genau so wie hörende Kinder? Nein: „Für Gehörlose ist Deutsch eine Fremdsprache, das wird gerne vergessen. Sie haben wahnsinnige Mühe, Bücher zu lesen“, erläutert Medienpädagogin Anne Rinn. Deshalb geht die Ernst-Adolf-Eschke-Schule in der Waldschulallee 29 neue Wege – und wurde jetzt dafür belohnt. Die drei „Raupen“ aus der 2. Klasse der Ernst-Adolf-Eschke-Schule stehen vor der Greenscreen und gebärden unter Anleitung von Anne Rinn und mit viel Vergnügen einen...

  • Westend
  • 21.07.17
  • 324× gelesen
Kultur

Flucht und Migration im Comic

Moabit. Unter dem Titel „flucht.punkte“ stellen Jugendliche aus Berlin zum ersten Mal ihre Comic-Strips zu verschiedenen Aspekten von Flucht und Migration aus. Entstanden sind die Bildergeschichten von Jungen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund sowie von jungen Flüchtlingen während einer Medienakademie des Jugendbundes djo-Deutscher Regenbogen, Landesverband Berlin, und JunOst Berlin. Angeleitet wurden die Jugendlichen vom Künstler Zhenya Khlebnikov. Gezeigt wird die Comic-Schau beim...

  • Hansaviertel
  • 14.10.16
  • 63× gelesen
Anzeige
Soziales
Tassenwirbel aus dem Stegreif: Jongleur Tomek Lubotzki hantiert zu Anschauungszwecken mit dem Porzellan des Bezirksamts.

Bezirk veranstaltet Zirkusspaß für Heimische und Flüchtlinge

Charlottenburg-Wilmersdorf. Artistik, Kunst und Interkulturelles: „Kreative Zirkusferien“ des Bezirksamts garantieren ein Rundumprogramm samt Mittagessen. Porzellantassen eiern träge durch die Luft. Tomek Lubotzki bleckt die Zunge, vertieft sich in die Jonglage. Und in diesen Tagen wird dem Akrobaten im Zirkus Cabuwazi ein noch viel höheres Gut anvertraut: Kinder auf der Flucht vor Langeweile. Schon steht die Manege. Und an der Grundschule am Rüdesheimer Platz in der Rüdesheimer Straße 24...

  • Charlottenburg
  • 25.07.16
  • 127× gelesen
Wirtschaft

Zadig Buchhaltung

Zadig Buchhaltung, Linienstraße 141, 10115 Berlin, 28 09 99 05, Mo 14-19 Uhr, Di-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr Die französische Buchhandlung führt französische Literatur, Comics, Kinderbücher und Essays. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 19.07.16
  • 7× gelesen
Kultur
Johanna Möller inmitten von berühmten Motiven, die Workshop-Teilnehmer nachmalten.

Kunstcamp im Malsalon: Treff für Freizeitmaler baut sein Programm aus

Prenzlauer Berg. Wer träumt nicht davon, einmal wie Vincent van Gogh, Paul Klee, Claude Monet oder Paul Cézanne zu malen? Johanna und Kristin Möller ermöglichen das in ihrem Malsalon an der Knaackstraße 80. Pünktlich zum 3. Geburtstag dieses Treffs für Freizeitmaler haben sie nun das Angebot erweitert. Sie bieten jetzt auch Kurse im Siebdruck, Radierworkshops und Kurse im Porträtzeichnen an. „Unsere Kurse und Workshops im Nachmalen berühmter Kunstwerke kommen inzwischen sehr gut an“,...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.07.16
  • 91× gelesen
Anzeige
Bildung

Comicworkshop zum Mauerbau

Mitte. Die Stiftung Berliner Mauer lädt Jugendliche zwischen 12 bis 16 Jahren vom 10. bis zum 12. August zu einem kostenlosen, dreitägigen Comic-Workshop mit dem Titel „Ankommen in der geteilten Stadt“. Unter Anleitung der erfolgreichen Comiczeichner Susanne Buddenberg und Thomas Henseler gestalten die Teilnehmer eigene Comics, die zum Jahrestag des Mauerbaus am 13. August veröffentlicht werden. Bei einem Rundgang durch die Mauer-Gedenkstätten in der Bernauer Straße und im Notaufnahmelager...

  • Gesundbrunnen
  • 09.07.15
  • 58× gelesen
Bildung
Der Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich gehörte zu den Vorlesern in der Heinz-Brandt-Oberschule. Deutsch-Lehrer Stefan Grzesikowski und Schulleiterin Miriam Pech luden ihn zum Tag des Buches ein.
2 Bilder

Aktionstag rund um das Buch an der Heinz-Brandt-Schule

Weißensee. Die Heinz-Brandt-Sekundarschule begeisterte mit einem besonderen Projekttag ihre Schüler für Literatur und das Lesen.Anlässlich des 20. Welttages des Buches hatte sich die Schule gleich mehrere Autoren, Fachleute sowie den Pankower Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich (Die Linke) eingeladen. Das Thema des Aktionstages war "Willkommen sein". So passte Liebich wunderbar mit seiner Lesung und dem Gespräch mit den Schülern ins Programm. Er berichtete, wie er nach der Wende versuchte,...

  • Weißensee
  • 29.04.15
  • 182× gelesen
Kultur

Abenteuer in Farbe

Prenzlauer Berg. Mit "Die Dirjans aus Berlin" ist die neue Ausstellung in der Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Straße 87, überschrieben. Zu sehen sind Comicgeschichten von Sören Benjamin. Der Zeichner schuf mit den Dirjans ein munteres, unternehmungslustiges Völkchen. Lisa, Georg und Philipp reisen mit Freunden in die Fantasieländer Tangenistan und Hondurien und erleben dort allerhand Abenteuer. Sören Benjamin zeichnete die Entwürfe für seine Comicgeschichten auf dem Leuchttisch. Danach...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.04.15
  • 24× gelesen
Bildung

Comic-Kurs startet

Pankow. In der Jugendkunstschule Pankow startet nach den Ferien im Februar ein neuer Comic-Kurs. Weil es eine große Nachfrage und eine lange Warteliste für bestehende Comic-Kurse gibt, entschied die Schulleitung, diesen neuen Kurs einzurichten. Der Kurs wird von Anna Gusella geleitet und findet dienstags von 16.30 bis 18.30 Uhr statt. Noch können Kinder ab Klassenstufe fünf angemeldet werden unter 49 97 99 51 oder direkt im Büro der Jugendkunstschule in der Neuen Schönholzer Straße 10....

  • Pankow
  • 22.01.15
  • 53× gelesen
Sonstiges
Lona Rietschel ist fast ihr ganzes Leben mit dem Mosaik verbunden.

Die Künstlerin Lona Rietschel ist die Mutter der Abrafaxe

Plänterwald. Fast ihr ganzes Leben lang ist Lona Rietschel (80) mit dem Mosaik verbunden. Bereits 1960 hat sie für den Digedag-Erfinder Johannes Hegenbarth - Hannes Hegen - die kleinen Kobolde des einzigen DDR-Comics gezeichnet.Als Hegen 1975 im Streit den Verlag Junge Welt verließ und die Rechte an den Digedags mitnahm, gehörte Lona Rietschel zum Team, dass mit den Abrafaxen neue Helden entwickelte. Das Mosaik und die Abrafaxe haben das Ende der DDR überlebt, bis 1999 war Lona Rietschel noch...

  • Plänterwald
  • 04.06.14
  • 114× gelesen
Sonstiges

Das Geheimnis des Erfolgs: Das Mosaik in der Kulturbrauerei

Prenzlauer Berg. Den drei Helden aus der Kindheit vieler Ostdeutscher widmet das Museum in der Kulturbrauerei seine neue Ausstellung: Dig, Dag und Digedag.Sie waren die Titelfiguren des DDR-Comics "Mosaik" von Hannes Hegen. Die bunte Zeitschrift prägte in der DDR mehrere Generationen, denen die Abenteuer von Dig, Dag und Digedag bis heute vertraut sind. Ab 1955 entführten die "Digedags" ihre Leser in die ganze Welt. Sie reisten mit Piraten in die Südsee und erlebten die Römerzeit, noch bevor in...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.05.14
  • 17× gelesen