Computer

Beiträge zum Thema Computer

Soziales

Her mit den Mäusen!

Charlottenburg. Der Nachbarschaftstreff "Haus am Mierendorffplatz" braucht Mäuse. Geld sowieso, aber dieses Mal auch Computer-Mäuse und zwar mit USB-Anschluss. Wer eine gebrauchte, aber funktionstüchtige Maus spenden will, kann sich bei der Stadtteil-Koordination melden unter der Rufnummer 344 58 74, eine E-Mail schreiben an kiezbuero@dorfwerkstadt.de oder einfach in der Mierendorffstraße 6 vorbeikommen. uk

  • Charlottenburg
  • 12.01.21
  • 19× gelesen
Wirtschaft
Dubiose Rechnungen sollten Verbraucher keinesfalls begleichen.

Nicht aus Scham zahlen: Fingierte Mahnungen von Telefonhotlines

Immer wieder erhalten Verbraucher Mahnschreiben über unberechtigte Forderungen. So unterstellen beispielsweise Erotikhotlines, dass Telefonkunden ihre Dienstleistungen in Anspruch genommen und nicht bezahlt hätten. Solche Schreiben stiften schnell Unbehagen. Auf keinen Fall sollten Betroffene übereilt den Absender kontaktieren oder gar den gefordert Betrag ungeprüft begleichen. In der Vergangenheit warnten Verbraucherzentralen bereits mehrfach vor dubiosen Firmen aus dem Ausland, zum Teil...

  • Mitte
  • 26.09.17
  • 161× gelesen
Wirtschaft
Erpresser sperren mit Schadsoftware die Festplatten von Computeranwendern und fordern Geld.

Gekaperte Computer: Erpresser übertragen Schadsoftware

Immer wieder geben sich am Telefon Personen mit betrügerischen Absichten als Servicekräfte eines Software- oder Hardwareherstellers wie Microsoft, Adobe oder Intel aus. Angeblich wüssten sie von einem Virenbefall oder Hackerangriff auf Ihren Computer. Sie haben gar keinen Computer? Dann beenden Sie das Telefonat kommentarlos. Sie haben einen Computer? Dann beenden Sie das Gespräch trotzdem unverzüglich, trennen den Computer vom Netzwerk und ändern umgehend alle Passwörter und Netzwerkschlüssel....

  • Mitte
  • 30.08.17
  • 454× gelesen
  • 1
Bildung
Beim Junior Lab entwickeln Kinder selbst fantasievolle technische Geräte.
3 Bilder

Im Junior Lab experimentieren Kinder mit Hard- und Software

Berlin. Roboter bauen oder das Lieblingslied auf selbst gebauten Instrumenten komponieren – in einem Junior Lab genannten Workshop lernen Kinder zwischen acht und 14 Jahren spielerisch den Umgang mit Hard- und Software. Vorkenntnisse brauchen sie dafür keine. "Wir wollten von Anfang an ein buntes, kreatives und eigentlich untechnisches Umfeld anbieten“, sagt Sven Ehmann, der das Junior Lab zusammen mit Wolf Jeschonnek vom FabLab Berlin gegründet hat, einer offenen Werkstatt für die Umsetzung...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.08.17
  • 1.008× gelesen
Bildung
Emile Hanau im Schülerkolleg.

Roboter programmieren im Schülerkolleg

Westend. Seit er angefing, HTML-Codes abzuschreiben und zu lernen, habe ihn die HTMLnicht mehr losgelassen, sagt Emile Hanau. Der 17-jährige Schüler besucht die 12. Klasse des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in der Bayernallee. Nach dem Abitur möchte er sich für einen Studienplatz am Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam bewerben, um sich mit neuen Web-Technologien zu beschäftigen. Bereits jetzt fährt er alle zwei Wochen zum Schülerkolleg ins HPI. Besonderen Spaß mache ihm die...

  • Westend
  • 27.04.17
  • 226× gelesen
Politik
Musizieren gegen die Misere: Schon 2014 wehrte sich die Schule gegen eine stiefmütterliche Behandlung – damals drohte der Rausschmiss aus dem Sitz im Rathaus Schmargendorf.

Altes Programm, kein Personal: Musikschule vor dem Computercrash

Charlottenburg-Wilmersdorf. Harmonien mögen im Lehrplan stehen. Doch in der Verwaltung der Musikschule City-West steckt eine Dissonanz: Ein veraltetes Computersystem regelt den Fluss von Kursbeiträgen und Honoraren. Und es ist niemand mehr da, der es beherrscht. Musikalische Erziehung hängt vom Talent der Schüler ab, sicher auch von der Vermittlungsgabe der Lehrer. Und von Grundgegebenheiten, die nicht ganz so selbstverständlich sind, wie sie sein sollten. Keine Unterrichtsstunde der...

  • Wilmersdorf
  • 29.03.17
  • 285× gelesen
Bildung
Teilnehmerinnen beim Hackathon 2016 in Berlin.

Eine Drohne als Wecker: „Jugend hackt“ fördert jugendliche Programmierer

Berlin. „Jugend hackt“? Zugegeben, der Name des Programms irritiert. Denn gemeinhin gelten Hacker als Leute, die illegal in fremde Computersysteme eindringen. Doch ursprünglich beschrieb der Begriff "hacken" einen kreativen Umgang mit Technik und das Finden besonders origineller Lösungen. An diese ursprüngliche Bedeutung will das Förderprogramm "Jugend hackt" anknüpfen. Die Berliner Vereine Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade.org haben es ins Leben gerufen. Das...

  • Friedenau
  • 04.01.17
  • 243× gelesen
Kultur
Vergnügen und der Ernst des Lebens: Auf der "You" sind Unterhaltung und Jobsuche kein Widerspruch.
2 Bilder

Graffitistars und Youtuber: Jugendmesse „You“ vom 8. bis 10. Juli 2016

Charlottenburg. Jung, kreativ, erfolgreich – das sind die Schlagworte der diesjährigen „You“ auf dem Berliner Messegelände. Unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatssekretär Tim Renner erleben Besucher von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Juli, ein Programm mit frischen Ideen. Wie oft denken Erwachsene, sie könnten durch das Aufsagen von Trendwörtern bei Jungberlinern punkten? Die Leitmesse für Jugendkultur „You“ macht Ernst und liefert am Wochenende stattdessen Programmpunkte, bei denen...

  • Charlottenburg
  • 01.07.16
  • 153× gelesen
Politik
Damit Bürger entscheiden können, wer nach dem 18. September ins Rathaus einzieht, müssen die Behörden Störungen meistern.

Computer behindern die Wahl: Bezirk muss vor dem Urnengang Softwarepannen meistern – mit Manpower

Charlottenburg-Wilmersdorf. Erst sorgte die neue Computersoftware für Chaos in den Bürgerämtern. Jetzt bereitet auch das Erstellen der Wahlunterlagen massive Probleme. Und der Bezirk wiegt den Zeitverlust durch technische Hürden mit menschlichem Einsatz auf. Nur noch der Sommer trennt die Berliner von der Möglichkeit, ihre Stimmen abzugeben. Am 18. September entscheiden sie über die Machtverhältnisse im Abgeordnetenhaus und in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Und die Wahlunterlagen? Sie...

  • Charlottenburg
  • 30.06.16
  • 54× gelesen
Soziales

Lösung für PC-Kummer

Charlottenburg. „PC-Café“ nennt sich ein Hilfsangebot des Nachbarschaftshauses am Lietzensee, Herbartstraße 25, das Experten und Laien zusammenbringt. Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat verwandeln sich die Café-Räume im Erdgeschoss zur Bastelecke. Von 15 bis 17 Uhr präsentieren Besucher, die mit ihren Computern überfordert sind, das Problem. Und findige Fachleute nennen die Lösung. Man kann sich zuvor anmelden unter  30 30 650. tsc

  • Charlottenburg
  • 09.02.16
  • 54× gelesen
Soziales

Rat bei Techniksorgen

Charlottenburg. Probleme mit dem Computer, dem Handy oder der Kamera? Dann hilft möglicherweise ein Besuch der neuen Beratungsstunde im Nachbarschaftshaus am Lietzensee, Herbartstraße 25. An jedem ersten und dritten Dienstag im Monat geben dort Experten Tips zu technischen Problemen auf Spendenbasis. Die Sitzungen finden turnusmäßig von 13 bis 17 Uhr statt – oder nach vorheriger Terminabsprache unter  30 30 650. tsc

  • Charlottenburg
  • 10.12.15
  • 35× gelesen
Kultur
VR – Virtual Reality projeziert zwei leicht versetzte Bilder vor die Augen und gibt das Gefühl, mitten im virtuellen Geschehen zu stehen.
12 Bilder

Alles Smart: Die Technik-Highlights der IFA

Westend. Die Internationale Funkausstellung (IFA) öffnete vom 4. bis 9. September ihre Tore für Besucher und Fachpublikum. 4K-Filme, UHD-Fernseher und OLED: Wie jedes Jahr war die Messe ein Fest von werbewirksamen Wortkreationen. Doch neben vielem Hightech gab es auch für den "Ottonormalverbraucher" viel Spannendes und Innovatives zu entdecken. Ein Blick lohnte sich, sieht man dann doch schon heute, was morgen in den meisten Wohnzimmern stehen wird.

  • Charlottenburg
  • 10.09.15
  • 217× gelesen
WirtschaftAnzeige
Gabriel Schmargon ist ein Vodafone Service Friends.

Der Technikfreak von nebenan

Der Telekommunikationsriese Vodafone bietet seinen Nutzern eine neue Art des technischen Supports. Kunden, die technische Hilfe benötigen, können auf www.mila.com/vodafone sogenannte "Vodafone Service Friends" in ihrer Nähe finden und buchen. Die Friends - allesamt technikversierte Vodafone Kunden - helfen bei technischen Belangen wie dem Einrichten des WLAN. Die Mehrheit der Vodafone Service Friends sind junge Leute, die sich gut mit Smartphones, Internet, Computern und TV-Geräten auskennen....

  • Mitte
  • 04.12.14
  • 329× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.