Container

Beiträge zum Thema Container

Bauen
Einstöckig und schnell aufgebaut: Die überbelegte Matibi-Schule in Neu-Hohenschönhausen hat jetzt zur Entlastung Unterrichtscontainer bekommen.

Unterricht im Container
Schulamt sorgt für Übergangslösung an der Matibi-Schule

Es ist eine Übergangslösung, die im doppelten Sinn Schule macht: Aus Platzgründen hat die Matibi-Schule in der Prendener Straße 15 vor Kurzem Unterrichtscontainer bekommen. Die Behelfsklassenzimmer wurden in der Falkenberger Chaussee gleich neben dem Schulgelände aufgestellt. Weil die Schülerzahlen in Neu-Hohenschönhausen und vor allem an der Matibi-Schule in jüngster Zeit stark gestiegen sind, hat das Lichtenberger Schulamt entschieden, für den Standort solche modern ausgestatteten...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 21.01.20
  • 125× gelesen
Bauen

Flüchtlinge müssen weiterhin in Turnhallen wohnen

Lichtenberg. Noch immer leben rund 250 Geflüchtete in zwei Lichtenberger Turnhallen. Weil ein neuer Betreiber für den Wohncontainer in der Wollenberger Straße gefunden werden muss, verzögert sich der Einzug. Einen schnellen Auszug aus den Turnhallen, das haben sich die Landesbehörden bei der Flüchtlingsunterbringung zum Ziel gesetzt. Einzig die Turnhalle in der Treskowallee 8 ist nun seit letzter Woche leer. Alle 144 Bewohner wurden in sogenannte Tempohomes – so heißen die neu gebauten...

  • Lichtenberg
  • 28.10.16
  • 243× gelesen
Bauen

Senat und Bezirk einigen sich auf Standorte für Geflüchtete

Lichtenberg. Noch in diesem Sommer sollen mehrere Neubauten für die Unterbringung von Flüchtlingen errichtet werden. Darauf haben sich Senat und Bezirk geeinigt. Noch müssen Hunderte Flüchtlinge in Sporthallen übernachten. Weil jedoch eine "menschenwürdige Unterbringung" in den Hallen nicht möglich ist, sollen neue, feste Unterkünfte den Geflüchteten eine Wohnmöglichkeit bieten. Jetzt steht fest: Schon im August sollen die ersten aus der Sporthalle in der Treskowallee ziehen. Im September...

  • Lichtenberg
  • 23.06.16
  • 602× gelesen
Soziales
Die Bürgermeisterin Birgit Monteiro (r.) und die Abgeordnete Karin Halsch (beide SPD) zeigen den Plan der Anlage.
5 Bilder

Ab Mitte Juli werden die ersten Flüchtlinge in die Notunterbringung am Hausvaterweg ziehen

Falkenberg. Am Hausvaterweg entsteht eine Containersiedlung für 280 Menschen. Bürgermeisterin Birgit Monteiro und die Abgeordnete Karin Halsch (beide SPD) haben das Baugeschehen vor Ort besichtigt. Mitte Juli soll das Heim an den Betreiber, das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk, übergeben werden. "Dann wird die Siedlung nach und nach von den Flüchtlingen bezogen", erklärt die künftige Leiterin der Gemeinschaftsunterkunft, Annika Hartmann. Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen, ein...

  • Falkenberg
  • 24.06.15
  • 1.383× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.