Dagmar Pohle

Beiträge zum Thema Dagmar Pohle

Bauen
Im Innenhof an der Luzinstraße will der Bezirk Kleingärten errichten. Dazu soll die Fläche aber erst einmal im kommenden Jahr zurück in das Fachvermögen von Marzahn-Hellersdorf überführt werden.
2 Bilder

Kleingärten statt Wohnungsbau
Innenhof in der Luzinstraße wird doch nicht bebaut

Die Wohnungsnot in Berlin ist groß. Da Flächen zur Bebauung knapp sind, sollen mehrere Innenhöfe in Marzahn-Hellersdorf für den Wohnungsbau freigegeben werden. Im Fall des Innenhofs an der Luzinstraße haben die Anwohner einen Teilerfolg erzielt. Auf der Fläche an der Luzinstraße wird wohl kein Mietshaus entstehen, sondern 26 neue Kleingärten. Nach Auskunft des Linken-Abgeordneten Kristian Ronneburg will die neue Stadtentwicklungsstadträtin von Marzahn-Hellersdorf, Juliane Witt das Grundstück,...

  • Hellersdorf
  • 15.02.22
  • 320× gelesen
Politik
Bei der konstituierenden Sitzung der BVV am 4. November wurden die Mitglieder des zukünftigen Bezirksamts gewählt: Bürgermeister Gordon Lemm (SPD) sowie die Stadträte Nadja Zivkovic (CDU), Nicole Bienge (SPD), Juliane Witt (Linke) und Thorsten Kühne (CDU, v.l.n.r.). Es fehlt noch die Besetzung des der AfD zustehenden Stadtratspostens.
12 Bilder

Das war das Jahr 2021
Die Berliner Woche schaut auf das vergangene Jahr zurück und erinnert an bedeutende Ereignisse in Marzahn-Hellersdorf

Nicht nur aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie war das Jahr 2021 besonders. In Marzahn-Hellersdorf ist viel passiert. Die Berliner Woche erinnert in einem Rückblick an die wichtigsten Themen des Jahres im Bezirk. Kaum eine Maßnahme des Bezirksamts dürfte in diesem Jahr derart polarisiert haben wie das Abladen massiver Steinbrocken am Ufer des Biesdorfer Baggersees im März. Die zu diesem Zeitpunkt für Umwelt zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) erhoffte sich davon, das illegale Baden...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.12.21
  • 176× gelesen
Politik
Das neue Bezirksamt mit Bürgermeister Gordon Lemm (SPD) und den Stadträten Nadja Zivkovic (CDU), Nicole Bienge (SPD), Juliane Witt (Linke) und Torsten Kühne (CDU).
2 Bilder

BVV wählt bisherigen Stadtrat zum neuen Rathausschef
Gordon Lemm (SPD) ist neuer Bürgermeister von Marzahn-Hellersdorf

Bei der konstituierenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 4. November im Freizeitforum Marzahn ist Gordon Lemm (SPD) wie erwartet zum Bürgermeister gewählt worden. Bisher Stadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, tritt er nun die Nachfolge von Dagmar Pohle (Linke) an. Lemm reichte gleich der erste Wahlgang, in dem er mit 33 Ja-, 21 Neinstimmen und ohne Enthaltung gewählt wurde. Seine Partei bildete eine Zählgemeinschaft mit Grünen, Linken, FDP und Tierschutzpartei. Trotz des...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.11.21
  • 508× gelesen
Verkehr
Die Bürgermeisterinnen von Marzahn-Hellersdorf und Lauingen, Dagmar Pohle und Katja Müller, bei der Straßenbenennung.

Marzahner Ring in Bayern

Marzahn-Hellersdorf. In Lauingen an der Donau gibt es seit Kurzem einen Marzahner Ring. Als Würdigung der 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen dem Bezirk und der bayerischen Stadt vollzogen die Bürgermeisterinnen Dagmar Pohle und Katja Müller am 19. September die Straßenbenennung. Mit dabei waren auch Mitglieder des Stadtrates und des Partnerschaftsvereins. Der Stadtrat von Lauingen hatte zuvor einstimmig beschlossen, den Namen „Marzahner Ring“ einer neugebauten Straße zu geben....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.10.21
  • 46× gelesen
Bauen
Geübt mit der Schaufel: Senator Sebastian Scheel, ASH-Rektorin Bettina Völter, Regierender Bürgermeister Michael Müller, Senator Klaus Lederer, Bürgermeisterin Dagmar Pohle und Architekt Bruno Vennes.
8 Bilder

Hochschule und Land Berlin investieren 39 Millionen Euro
Arbeiten am Erweiterungsbau der Alice-Salomon-Hochschule beginnen

Nach jahrelanger Planung starten auf einer Brachfläche am Kokoschkaplatz die Arbeiten für einen modernen Erweiterungsbau der Alice-Salomon-Hochschule (ASH). 39,7 Millionen Euro kostet das Vorhaben. Die Fertigstellung ist Mitte 2024 vorgesehen. Damit erhält die ASH die räumlichen Kapazitäten für neue Studiengänge, mehr Studenten, Lehrer und Mitarbeiter. In den kommenden fünf Jahren wird sie um 40 Prozent wachsen. Statt aktuell 4200 hat die Hochschule wohl schon 2023 insgesamt 5000 Studierende....

  • Hellersdorf
  • 03.10.21
  • 232× gelesen
Bauen
Das Rathaus Marzahn am Helene-Weigel-Platz wurde 1988 fertiggestellt. Von 2024 bis 2028 soll es vollständig saniert werden.
4 Bilder

Modern mit historischem Erscheinungsbild
Sanierung des Alten Rathauses Marzahn wird vier Jahre dauern und soll 2024 beginnen

Die Vorplanung ist abgeschlossen, die Finanzierung steht. Anfang 2024 soll die Sanierung des Marzahner Rathauses am Helene-Weigel-Platz beginnen. Zuvor müssen die derzeitigen Nutzer, darunter das Stadtentwicklungsamt und die Fraktionsbüros der in der Bezirksverordnetenversammlung vertretenen Parteien, umziehen. Das Haus werde für den Bezirk langfristig gesichert und als modernes Bürodienstgebäude zur Verfügung stehen, teilte das Bezirksamt auf einer Informationsveranstaltung kürzlich mit. Doch...

  • Marzahn
  • 30.09.21
  • 323× gelesen
  • 1
Bildung
Das Bildungshaus am Kienberg bietet Tanz-, Kunst- und Ernährungskurse an. Den Schwerpunkt bilden allerdings Alphabetisierungskurse für Erwachsene.
3 Bilder

Bildungshaus am Kienberg wurde eröffnet
Die Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf eröffnet dritten Standort am Kummerower Ring 44

Die Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf (VHS) hat jetzt eine neue Zweigstelle unter dem Namen „Bildungshaus am Kienberg“ eröffnet. In dem Gebäude am Kummerower Ring 44 befand sich zuvor die Jugendkunstschule, die in das sanierte Kulturforum Hellersdorf gezogen ist. Neben dem Hauptsitz an der Mark-Twain-Straße 27 und dem Kunsthaus Flora in der Florastraße 113 in Mahlsdorf hat die VHS damit einen dritten Standort. „Eine wohnortnahe Versorgung ist für die Bürger wichtig“, erklärt VHS-Leiter Maik...

  • Hellersdorf
  • 29.09.21
  • 158× gelesen
Verkehr
Bürgermeisterin Dagmar Pohle (links), Burkhard Kieker von visitBerlin und Stadträtin Nadja Zivkovic geben das Startsignal.
2 Bilder

BVG macht Lust auf den Bezirk
Sonderzug auf der U5 wurde mit den Schokoladenseiten von Marzahn-Hellersdorf gestaltet

Wer regelmäßig mit der U-Bahnlinie 5 unterwegs ist, wird ihn in den vergangenen Wochen vielleicht schon gesehen oder selbst eingestiegen sein. Seit 16. August ist auf der Strecke ein „Marzahn-Hellersdorfer Sonderzug“ der BVG im Einsatz. Der im Bezirkslook gestaltete Doppeltriebwagen aus der Großprofil-Baureihe F ist von außen sofort an seinen rechteckigen Scheinwerfern erkennbar. Er verkehrt vorerst für ein halbes Jahr. Auf den Waggons sind unter anderem der Dorfanger Alt-Marzahn, das Schloss...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.09.21
  • 245× gelesen
Bauen
Eine Litfaßsäule informiert über den Vorplatz und andere Umbauprojekte im Kiez in den vergangenen Jahren. Im Hintergrund ist das neue mit Lavendel bepflanzte Rondell in der Platzmitte zu erkennen.
8 Bilder

Mit Lavendel, Litfaßsäule und lauten Tönen
Der neugestaltete Vorplatz am S-Bahnhof Mehrower Allee wurde eröffnet

Unansehnlich und unübersichtlich – so zeigte sich der Vorplatz am S-Bahnhof Mehrower Allee in den zurückliegenden Jahren. Jetzt kann sich der Platz wieder sehen lassen. Seit der feierlichen Eröffnung Anfang September lädt die Fläche vor dem Bahnhofseingang zum Verweilen ein. Mit 1,2 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“/ „Soziale Stadt“ hat das Straßen- und Grünflächenamt den Bahnhofsvorplatz saniert und neugestaltet. Dabei flossen Ideen der Anwohner aus einem...

  • Marzahn
  • 21.09.21
  • 374× gelesen
Sport
Dagmar Pohle (2. von links) und Michael Grunst (Mitte) sowie die Stadträte Kevin Hönicke und Martin Schaefer beglückwünschten Trainerin Irina Palina (links) und das 1. Damen-Tischtennis-Team des ttc berlin eastside zu den sportlichen Erfolgen.
2 Bilder

Das Triple und weitere Titel geholt
Empfang für Tischtennis-Damen nach toller Saison

Nach einer äußerst erfolgreichen Saison ehrten die Bezirksämter Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf das 1. Damen-Tischtennis-Team des ttc berlin eastiside mit einem Empfang im Innenhof des Lichtenberger Rathauses. Die Bürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf Dagmar Pohle (Die Linke) und Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) würdigten dabei die Leistung des Teams um Trainerin Irina Palina. Dieses Team sei ein sportliches Aushängeschild für beide Bezirke, so die Gastgeber. Die...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.09.21
  • 21× gelesen
Umwelt
Der Bruno-Baum-Grünzug glänzt jetzt wieder.
18 Bilder

So schön wie noch nie
Sonnengarten und Bruno-Baum-Grünzug eingeweiht

Mit einem Nachbarschaftsfest sind der umgestaltete Bruno-Baum-Grünzug und der neue Sonnengarten an der Martha-Arendsee-Straße eingeweiht worden. Neue Spielgeräte für Kinder, Hollywoodschaukeln, Picknickinseln aus Holz, neue Sitzbänke, Gehwege und Blumenbeete sorgen für deutlich mehr Aufenthaltsqualität. Von den Planern wird das Areal wahlweise als „Freizeitoase“ oder „Open-Air-Wohnzimmer“ bezeichnet. Im vergangenen Jahr wurde durch Planungen des Straßen- und Grünflächenamts mit der...

  • Marzahn
  • 03.09.21
  • 198× gelesen
  • 1
Leute

Einsatz für Schloss Biesdorf geehrt
Dr. Heinrich Niemann wurde der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen

Dr. Heinrich Niemann hat am 24. August von Senatorin Dilek Kalayci (SPD) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen. Niemann war von 1992 bis 2006 für die PDS/ Die Linke Stadtrat in Hellersdorf bzw. Marzahn-Hellersdorf nach der Bezirksfusion. Zu seinen Ressorts gehörten Gesundheit, Umweltschutz und Ökologische Stadtentwicklung. Bis 2015 war als Bezirksverordneter für die Linkspartei aktiv. „Die Auszeichnung unseres ehemaligen Stadtrats, eines unermüdlichen Streiters...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 29.08.21
  • 115× gelesen
Bildung
Alexander Ott ist Schulkoordinator des Internationalen Lomonossow-Campus. Die Mitra gGmbH investierte zehn Millionen Euro für den Neubau einer Schule und zweier Internatsgebäude.
12 Bilder

Schule, Internat und ein Kindergarten
Der Internationale Lomonossow-Campus an der Allee der Kosmonauten ist eröffnet worden

Nach anderthalbjähriger Bauzeit ist der Internationale Lomonossow-Campus pünktlich zum neuen Schuljahr fertig geworden. Auf dem großflächigen Grundstück an der Allee der Kosmonauten 123 wurden neben einem Schul- auch zwei Internatsgebäude errichtet. Zudem wurde die lange ungenutzte Sporthalle saniert. In Zukunft stehen auf dem Campus insgesamt 600 Schulplätze für die Klassenstufen 1-13 zur Verfügung. Zum neuen Schuljahr startete die Internationale Schule aber erst einmal mit 150 Schülern der...

  • Marzahn
  • 20.08.21
  • 863× gelesen
  • 1
Bauen

134 Wohnungen im Quartier Stadtgut Hellersdorf bezugsfertig

Hellersdorf. Bürgermeisterin Dagmar Pohle und Lars Holborn vom kommunalen Wohnungsunternehmen Gesobau AG haben am 15. Juli die Schlüssel zur ersten Wohnung im Quartier Stadtgut Hellersdorf übergeben. Im Havelländer Ring 34–38B sind inzwischen 134 der geplanten rund 1500 neuen Mietwohnungen bezugsfertig. Die ersten Mieter können einziehen. Im Herbst wird auf dem benachbarten Grundstück in der Alten Hellersdorfer Straße 108 G-P der zweite Bauabschnitt mit 133 weiteren Wohnungen fertiggestellt....

  • Hellersdorf
  • 29.07.21
  • 79× gelesen
Politik
Marzahn-Hellersdorf will ab sofort mehr tun, um Kinder und Jugendliche bei politischen Entscheidungen einzubinden.

Mehr Mitbestimmung für die junge Generation
Marzahn-Hellersdorf bewirbt sich um das Siegel

Ende Juni hat der Bezirk mit dem Verein Kinderfreundliche Kommunen eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit unterzeichnet. Damit verpflichtet sich Marzahn-Hellersdorf, die Rechte und Interessen von Kindern und Jugendlichen vor Ort zu stärken. Als nächsten Schritt wird das Bezirksamt einen Aktionsplan erstellen, um die jungen Menschen im Bezirksgebiet besser zu schützen, zu fördern und zu beteiligen. Für diesen Aktionsplan, der nun innerhalb eines Jahres unter Beteiligung von Kindern...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 29.07.21
  • 70× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) verabschiedet sich am 15. Oktober in den wohlverdienten Ruhestand. Das Gemälde mit der Marzahner Bockwindmühle von Antje Püpke (2010) im Hintergrund nimmt sie aus dem Büro mit. Sie hat es gekauft, weil es ihr so gut gefiel.

Bürgermeisterin Dagmar Pohle verabschiedet sich bald in den Ruhestand
„Scheinbar kluge Ratschläge wird es von mir nicht geben“

Der 15. Oktober wird der letzte Arbeitstag von Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) sein. An diesem Freitag wird sie ihr Büro im zweiten Stock des Rathauses mit Blick auf den Alice-Salomon-Platz räumen und sich von ihren Kollegen im Bezirksamt verabschieden. Nach dem Wahltag am 26. September moderiert die 67-Jährige, die seit 1978 in Marzahn lebt, nur noch den Übergang in die neue Legislaturperiode. Angesprochen auf ihr Ende in der aktiven Politik sagt sie: „Es ist weder Wehmut noch...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.07.21
  • 492× gelesen
  • 1
Bauen
Tischlermeister Manuel Biedermann wartet darauf, dass der Projektentwickler, die Haberent Baugesellschaft mbH, die von ihm erbrachten Leistungen endlich bezahlt. Links hinter ihm befindet sich das neue Hochhaus mit 14 Geschossen, rechts der neue siebengeschossige Winkelbau an der Stollberger Straße.
7 Bilder

Ärger und Frust um offene Rechnungen
Bauprojekt Stollberger Straße verzögert sich

Seit fast zwei Jahren wird an der Stollberger Straße 57/59 bereits gebaut. In einem Hochhaus mit 14 Geschossen sowie einem freistehenden siebengeschossigen Winkelbau entstehen 149 Mietwohnungen. Eigentlich sollten die Neubauten bereits im Frühjahr dieses Jahres fertig werden. Neben Verzögerungen gibt es nun aber auch noch Ärger wegen ausstehender Rechnungen. Die beiden markanten Wohnhäuser stehen an jener Stelle, wo sich vorher die Ruine einer früheren Filiale von „Conny’s Container“ befand....

  • Hellersdorf
  • 22.07.21
  • 1.304× gelesen
  • 1
Politik

Breites Bündnis für die TVO

Marzahn-Hellersdorf. In der politischen Diskussion um die geplante Tangentialverbindung Ost (TVO) durch die Wuhlheide als Verbindung von Köpenick und Biesdorf hat sich ein breites Bündnis pro TVO gebildet. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und von Anwohnern fordern den Senat in einer Resolution zum zügigen Handeln auf. Das Planfeststellungsverfahren für die Straßen-TVO einschließlich Radschnellweg sei ohne weitere Verzögerungen einzuleiten, heißt es darin. Gerechnet wird damit Anfang 2022. Die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 04.06.21
  • 105× gelesen
Kultur
So werden Kulturhäuser in der Corona-Pandemie eröffnet: am Laptop in einer Videokonferenz.
2 Bilder

Ein weiterer kreativer Ankerpunkt
Kulturforum Hellersdorf wurde digital eröffnet

Ende vergangenen Jahres wurde die umfangreiche Sanierung des Hellersdorfer Kulturforums an der Carola-Neher-Straße abgeschlossen. Anfang Mai erfolgte nun die offizielle Eröffnung – allerdings nur digital. „Mit der Eröffnung des Kulturforums Hellersdorf schaffen wir in Berlin einen weiteren kreativen Ankerpunkt, an dem sich Kunst, Kultur und Wohnen verbinden. Hier vermittelt die Jugendkunstschule Lin Jaldati künstlerische Bildung für Kitagruppen, Schulklassen, Kinder und Jugendliche“, sagte...

  • Hellersdorf
  • 21.05.21
  • 60× gelesen
Bauen
Unklar ist, ob und in welcher Form den Anwohnern der Innenhof in der Luzinstraße erhalten bleibt.
3 Bilder

Kampf um die Luzinstraße 11-13
Marzahn-Hellersdorf will gegen den Willen der BVV und der Anwohner grünen Innenhof bebauen

In den Innenstadtbezirken gibt es kaum noch welche. Marzahn-Hellersdorf dagegen verfügt noch über viele grüne Innenhöfe. Aufgrund des Wohnungsmangels geraten sie jedoch zunehmend in Gefahr. An der Luzinstraße 11-13 in Hellersdorf droht eine solche grüne Oase nun bebaut zu werden. Vor einigen Jahren wurde die im Innenhof liegende, eingezäunte Baufläche der Berliner Immobilienmanagement GmbH zur Vermarktung übertragen. „Um eine verträgliche Bebauung zu gewährleisten“, wie die für die...

  • Hellersdorf
  • 20.05.21
  • 565× gelesen
Umwelt
Mehr Insektenhotels aufzustellen, ist eine von sieben Maßnahmen des Klimaaktionspakets.

Fortschritte oder nur PR-Streich?
Grüne kritisieren Klimaaktionspaket von Marzahn-Hellersdorf

Vor ein paar Wochen lud Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) Vertreter von Fridays for Future, des Natur- und Umweltausschusses sowie von weiteren Gremien zum Gespräch ein. Thema war das im vergangenen Jahr beschlossene Klimaaktionspaket. Als Erfolg wird angesehen, dass sich 13 Schulen am Projekt „Bienenvölker/Insektenhotels an Schulen bringen“ beteiligen. Auch die Kampagne „Ökologischer Garten“ sowie der Ausbau von Wasserspendern an den Schulen im Bezirk machten „gute Fortschritte“. „Im...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.05.21
  • 51× gelesen
Politik
Schön anzusehen ist der Platz zwischen Luzinstraße und Feldberger Ring nicht.

Attraktiv ist anders
Namenloser Platz am Feldberger Ring bleibt weiter trist und kahl

Der namenlose Platz zwischen Luzinstraße und Feldberger Ring soll zu einem attraktiven Stadtplatz entwickelt werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der Linksfraktion im November 2017 beschlossen. Dreieinhalb Jahre später sind diesbezüglich noch immer keine Fortschritte erkennbar. An dieser Situation wird sich auch so schnell nichts ändern. Die Entwicklung des Platzes ist aus dem laufenden Bezirkshaushalt nicht zu realisieren, teilte das Bezirksamt auf Anfrage des...

  • Hellersdorf
  • 14.05.21
  • 61× gelesen
Politik

24 Vorschläge können finanziert werden
Das Bezirksamt hat den Bürgerhaushalt 2022 und 2023 beschlossen

Das Bezirksamt hat über die Vorschläge zum Bürgerbudget entschieden. 24 der insgesamt 63 Vorschläge können demnach finanziert werden, jeweils zwölf in den Haushaltsjahren 2022 und 2023. Zum inzwischen dritten Mal stellt das Bezirksamt damit ein Bürgerbudget in Höhe von 200 000 Euro pro Haushaltsjahr für kleinere Vorschläge mit Kosten von bis zu je 20 000 Euro zur Verfügung. Bei der diesjährigen Online-Abstimmung kristallisierten sich folgende Favoriten bei den Bürgern heraus, die nun auch...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.05.21
  • 56× gelesen
Wirtschaft
Björn Budack (Kiez Büro), Dirk Steinbach (Deutsche Wohnen) und Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) vor dem Co-Working-Space.
3 Bilder

Deutsche Wohnen vermietet Co-Working-Space
Im Kiez-Büro statt im Homeoffice an der Hellersdorfer Promenade

Die Deutsche Wohnen hat sich für ihre Mieter und für Anwohner der Hellersdorfer Promenade etwas Besonderes einfallen lassen. Eine ehemalige Bankfiliale hat die Immobiliengesellschaft zu einem Co-Working-Space umgebaut. Dort kann jeder einen Arbeitsplatz mieten, der in den eigenen vier Wänden nicht die besten Voraussetzungen vorfindet. Die Wohnungsgesellschaft reagiert damit auf die Veränderungen des Arbeitsalltags in der Corona-Pandemie. Laut einer vom Unternehmen in Auftrag gegebenen Umfrage...

  • Hellersdorf
  • 08.05.21
  • 546× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.