Debatte

Beiträge zum Thema Debatte

Kultur
Rudolf Dörrier war ein allseits anerkannter und beliebter Heimatforscher, erhielt sogar das Bundesverdienstkreuz. 2017 wurde bekannt, dass er 1944/45 einige Monate lang SS-Wachmann im KZ war. Seitdem wird über seine Person im Bezirk debattiert.

Sonderausstellung zu Rudolf Dörrier
Panke-Museum setzt sich mit seiner eigener Geschichte auseinander

„Verdienter Bürger oder NS-Täter? Die Lebensgeschichte des Chronisten Rudolf Dörrier“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 20. November im Panke-Museum in der Heynstraße 8 zu sehen ist. Als ehemaliger Leiter der Stadtbezirksbibliothek Pankow und Gründer der Stadtbezirkschronik in den heutigen Museumsräumen in der Heynstraße 8 war Rudolf Dörrier (1899-2002) bis zu seinem Tod eng mit der Pankower Geschichtsarbeit verbunden. Seit 2017 im Bezirk eine Debatte um seine Person...

  • Pankow
  • 16.05.22
  • 45× gelesen
Politik

Eine Frage des Gewissens
Die Debatte über eine allgemeine Impfpflicht beginnt im Bundestag

Mitte dieser Woche beginnt im Deutschen Bundestag die Debatte über eine allgemeine Impfpflicht. Bereits im Vorfeld gab es einige Anläufe, einen Kompromiss zwischen Befürwortern und Gegnern herbeizuführen. Ein Impuls dazu kam beispielsweise von der Virologin Melanie Brinkmann, die Mitglied des Corona-Expertenrats der Bundesregierung ist und gegenüber der Rheinischen Post eine „adaptierte Impfpflicht“ ins Spiel brachte. „Wenn alle Menschen über 50 bis zum Herbst geimpft wären, könnten wir...

  • Weißensee
  • 25.01.22
  • 408× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.