Degewo

Beiträge zum Thema Degewo

Bauen

Grünes Licht für Wohnungsbau
Grundstück Reichsstraße 53-58 kann entwickelt werden

Stadtrat Oliver Schruoffeneger hat kürzlich gemeinsam mit den Vertragspartnern Degewo und Lagrande einen städtebaulichen Vertrag unterschrieben. Damit wurde der Weg für die bauliche Entwicklung der Reichsstraße 53-58 geebnet. Das Grundstück kann nun bebaut und somit die kleinteilige, straßenbegleitende Bebauung Richtung Westen bis in den Spandauer Damm fortgeführt werden. Die Brachfläche wird in die urbane Struktur von Westend integriert. Es entstehen fünf- bis sechsgeschossige Wohngebäude, die...

  • Westend
  • 24.09.21
  • 283× gelesen
  • 1
Bauen
Erst kommunal, dann privat, jetzt rekommunalisiert. An der Fassade dieses Hochhauses im Falkenhagener Feld steht bis heute, wem es einst gehörte.

Rückkauf einer Großsiedlung
Berlin erwirbt 3408 Wohnungen im Falkenhagener Feld

Das Geschäft ist unter Dach und Fach. Das Land Berlin kauft insgesamt 14 754 Wohnungen der Immobilienkonzerne Deutsche Wohnen und Vonovia. 2,46 Milliarden Euro kostet der Deal. 3408 Wohnungen davon, so viele wie in keinem anderen Bezirk, befinden sich in Spandau. Weite Teile der Großsiedlung im Falkenhagener Feld werden rekommunalisiert und von den beiden städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlinovo und Degewo übernommen. Nach der veröffentlichten Liste aller Kaufadressen kommen im...

  • Falkenhagener Feld
  • 22.09.21
  • 133× gelesen
  • 1
Bauen

Der Deal mit den Immobilienkonzernen Deutsche Wohnen und Vonovia
In Reinickendorf werden 1751 Wohnungen rekommunalisiert

Insgesamt 14 754 Wohnungen wird das Land Berlin von den Immobilienkonzernen Deutsche Wohnen und Vonovia zurückkaufen. Davon befinden sich 1751 in Reinickendorf. Alle Rückkauf-Objekte in Reinickendorf werden von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge übernommen und befinden sich in kleineren Vierteln wie etwa an der Bruseberg-, Teich- und Gotthardstraße sowie am Klenzepfad. Auch Gebäude an der Roedernallee und Thyssenstraße werden rekommunalisiert. Manchmal handelt es sich auch nur um einzelne oder...

  • Reinickendorf
  • 21.09.21
  • 76× gelesen
Politik

Rekommunalisierung von Wohnungen
degewo statt Deutsche Wohnen

Nun ist die Katze aus dem Sack: Die degewo AG übernimmt die Deutsche Wohnen / GSW - Pegasus- Siedlung im Falkenhagener Feld. Die degewo ist ein landeseigenes Wohnungsunternehmen mit rund 75.000 Wohnungen im Bestand. Sie hat die Kooperationsvereinbarung "Leistbare Mieten, Wohnungsneubau und soziale Wohnraumversorgung" mit unterzeichnet. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Objekte: Straße                                              Wohn-Einheiten                           Gewerbe-Einheiten...

  • Falkenhagener Feld
  • 17.09.21
  • 155× gelesen
Politik

Rekommunalisierung von Wohnungen
Land Berlin kauft 3408 Wohnungen in Spandau

Vonovia/Deutsche Wohnen-Deal auf der Zielgeraden Die drei landeseigenen Unternehmen Howoge, Berlinovo und Degewo werden insgesamt 14.754 Wohnungen und 443 Gewerbeeinheiten von der Vonovia und der Deutsche Wohnen käuflich erwerben. Der Kaufpreis soll sich auf rund 2,4 Milliarden Euro belaufen. Die Howoge wird fast 8.300 Wohnungen, die Berlinovo gut 4.000 Wohnungen und die Degewo etwa 2.400 Wohnungen kaufen. Der größte Anteil der zu erwerbenden Wohnungen befindet sich mit 3.408 Wohnungen in...

  • Falkenhagener Feld
  • 14.09.21
  • 165× gelesen
Umwelt
Michael Geißler von der Energieagentur, Mieter Dirk Fellwock, der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Stromsparhelferin Tanja Fröse und Rolf Göpel von Caritasverband feiern das Projekt "Stromspar-Checks.
2 Bilder

20 000 Haushalte in Berlin ließen sich beraten
Umweltschutz durch Stromspar-Checks

Großer Rummel auf der Dachterrasse des Gebäudekomplexes „Schlange“: Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) reiste an, um gemeinsam mit Vertretern der Berliner Energieagentur, der Caritas und der Degewo 20 000 Stromspar-Checks in Berlin zu feiern. 20 000-Mal wurde damit in der Hauptstadt das Klima geschützt, Energie und Geld gespart. Der Stromspar-Check ist die erste Anlaufstelle für einkommensschwache Haushalte, wenn es um Energieeinsparung und die Vermeidung von Energiesperren geht....

  • Wilmersdorf
  • 27.08.21
  • 70× gelesen
Sport
In den Hallen, aber auch unter freiem Himmel liefen und sprangen Kinder und Jugendliche für den Bewegungswettbewerb.

Laufend aufs Siegertreppchen
Neuköllner Ober- und Grundschulen sammelten zehn Millionen Schritte

Die Mädchen und Jungen der Britzer Zürich-Grundschule haben 1000 Euro gewonnen. Innerhalb von sechs Stunden machten sie mehr als 830.000 Schritte, das entspricht einer Strecke von rund 500 Kilometern. Organisiert wurde die „Bewegungs-Challenge“ vom Wohnungsunternehmen Degewo, das normalerweise jedes Jahr einen Schüler-Triathlon veranstaltet. Weil der jedoch wegen Corona zum zweiten Mal ausfallen musste, gab es das neue Angebot: Jede Neuköllner Schule konnte mit maximal 50 Kindern und...

  • Bezirk Neukölln
  • 27.06.21
  • 50× gelesen
Soziales

Ankauf von Mietshäusern geplant

Moabit. Für die Lübecker Straße 41 soll das Vorkaufsrecht ausgeübt werden. Das hat das Bezirksamt beschlossen. Das Mietshaus mit 22 Wohnungen liegt im Milieuschutzgebiet „Birkenstraße“. Das Bezirksamt geht davon aus, dass die Mieten nach einer Modernisierung erheblich steigen könnten. Dem Eigentümer des Grundstücks in Luxemburg war eine Abwendungsvereinbarung angeboten worden, was laut Bezirksamt aber ohne Reaktion blieb. Das Mietshaus soll die Gewobag übernehmen – sofern die betriebseigenen...

  • Moabit
  • 08.06.21
  • 47× gelesen
Soziales
In der Siedlung Schlangenbader Straße gibt es seit einigen Wochen den Internet-Treff "Schlange".
2 Bilder

Projektstart an der Schlange
Nachbarschaftstreff wird gut angenommen

Der Verein Akolleg bietet den Nachbarn in der Großsiedlung an der Schlangenbader Straße die Möglichkeit, Computer zu nutzen oder sich in der Nutzung sozialer Medien und neuer Technologien zu schulen. Der Internet-Treff "Schlange“ wird von Anfang an gut angenommen. Der Träger hatte den Treffpunkt bereits vor der Pandemie eröffnet. Schon damals wurde der gut besucht und diente der Vernetzung der Nachbarschaft. Durch die pandemiebedingten Regelungen musste das Angebot jedoch eingeschränkt werden....

  • Wilmersdorf
  • 07.06.21
  • 53× gelesen
Wirtschaft

Freie Parkplätze per App suchen

Gropiusstadt. Das Wohnungsunternehmen Degewo startet ein Pilotprojekt in der Gropiusstadt. Mit einer App sollen ungenutzte Stellplätze im Degewo-Parkhaus in der Fritz-Erler-Allee 180 zugänglich gemacht werden. Über die App kann ein Parkplatz reserviert, gemietet und bezahlt werden. Die Tarife: 1,50 Euro pro Stunde am Tag, 15 Cent in der Nacht. Das Projekt läuft bis 22. Januar 2022. Die App gibt es unter berlin.payuca.com. uma

  • Gropiusstadt
  • 07.05.21
  • 23× gelesen
Bauen
Am Kietzer Feld 1-7 wurden hinter den Gebäuden im Februar Bäume gefällt, um dort bald mit dem Bau eines von neun Wohngebäuden zu beginnen.
2 Bilder

Weg frei für umstrittenes Wohnungsprojekt
Bezirksamt erteilt der Degewo die Baugenehmigung im Kietzer Feld

Bäume wurden gefällt, Sitzbänke abgebaut und Bauzäune aufgestellt. Es sind Vorboten für ein umstrittenes Bauvorhaben im Kietzer Feld. Dort wird die Degewo 300 Wohnungen bauen. Das landeseigene Unternehmen will damit sein Angebot im Quartier erweitern, dessen Bebauung aus den 50er- und 60er-Jahren datiert. „Wir planen ein nachhaltiges Projekt mit modernen Wohnungen für Familien, Senioren und Singles“, erklärt die Degewo. Inzwischen erteilte das Bezirksamt die Baugenehmigung für den ersten...

  • Köpenick
  • 25.04.21
  • 1.137× gelesen
  • 2
Wirtschaft
Ein Teil des Gewerbekomplexes in der Großsiedlung Waldsassener Straße, 4200 Wohnungen gibt es hier.
3 Bilder

Viel attraktiver wird es nicht
Linker Politiker stellt Anfrage zum Nahversorgungzentrum an der Waldsassener Straße

In welchen Zustand ist das Nahversorgungszentrum an der Ecke Waldsassener Straße und Tirschenreuther Ring? Das wollte kürzlich der Linke-Abgeordnete Harald Gindra wissen und stellte eine parlamentarische Anfrage. Die Beantwortung übernahm Wenke Christoph, Staatssekretärin bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Die beiden Gebäudekomplexe, Eigentum der Wohnungsgesellschaft Degewo, umfassten zusammen knapp 1500 Quadratmeter Fläche, teilte sie mit. Hier angesiedelt seien ein Blumengeschäft,...

  • Marienfelde
  • 15.03.21
  • 179× gelesen
Bauen
Das neue Quartier Paulsternstraße.
3 Bilder

Vieles ist möglich, wenn alle mitziehen
Das Quartier Paulsternstraße wurde sechs Monate früher fertig als geplant

Irgendwie lobte jeder jeden. Der Stadtentwicklungssenator den Spandauer Baustadtrat, beide den Projektentwickler, den Generalunternehmer und die beteiligten Wohnungsbaugesellschaften. Diese wiederum lobten sich auch gegenseitig und die öffentliche Hand. Wenn an einem Bauvorhaben so viele Partner beteiligt sind, spricht das nicht unbedingt dafür, dass es sehr schnell vorangeht. Hier aber war dies genau der Fall. Nur 20 Monate vergingen beim neuen Quartier Paulsternstraße zwischen dem Aufstellen...

  • Haselhorst
  • 05.03.21
  • 316× gelesen
Bauen

Bürgerinitiative lehnt Mietwohnungsbau ab

Mahlsdorf. Gegen das geplante Wohnungsbauprojekt der Degewo an der Landsberger Straße/Ecke Bisamstraße hat sich Anfang Februar eine Bürgerinitiative Bisamstraße gegründet. Sie lehnt die geplanten 200 Mietwohnungen ab. Ursprünglich waren hier Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser geplant. Auf Druck des Berliner Senats hat die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft diese Pläne geändert. „Die Planänderung im Handstreichverfahren ist eine riesige Enttäuschung für viele Berliner Familien, die auf einen...

  • Mahlsdorf
  • 27.02.21
  • 221× gelesen
Bauen
Bis 2023 entsteht das Modellvorhaben für betreutes Wohnen und Trägeraktivitäten mit 104 Wohnplätzen, Kita und Ausbildungsbetrieb im Soldiner Kiez.

Verschiedener Träger unter einem Dach
Soziales Zentrum für betreutes Wohnen im Soldiner Kiez

Es ist ein neuer Weg im Zusammenschluss für soziales und betreutes Wohnen: Im Verbund mit einem Generalmieter und sieben sozialen Trägern entwickelt das landeseigene Wohnungsunternehmen degewo an der Gotenburger Straße 4/Ecke Prinzenallee einen Neubau mit besonderem Wohnkonzept. Baustart ist im September 2021. Unter dem Dach des Generalmieters KIEZquartier GmbH werden die Träger ADV gGmbH, berliner STARThilfe, Casablanca gGmbH, Lebenswelten, PROWO, ZIK gGmbH und Zukunftsbau GmbH das Soziale...

  • Wedding
  • 26.02.21
  • 197× gelesen
Bauen

Baumfällungen in Hessenwinkel

Köpenick. An der Fahlenbergstraße und der Walther-Steinitz-Straße werden seit dem 22. Februar umfangreiche Baumfällungen vorgenommen. Grund dafür sind Bauarbeiten auf einem Grundstück, auf dem die Degewo 35 Mehrfamilienhäuser errichtet. Außerdem wird die Walther-Steinitz-Straße verbreitert, denn sie erhält zwei Gehwege. Gefällt werden insgesamt 48 Bäume, sowohl auf dem Baugelände als auch im Straßenland. PH

  • Köpenick
  • 22.02.21
  • 68× gelesen
Bauen

Ponyhof und Gemüseanbau müssen weichen
Planung für ein neues Quartier läuft

Direkt am Stadtrand, am Lichterfelder Ring 113-121, will die Degewo 350 Wohnungen bauen. Nun ist ein Partizipations- und Werkstattverfahren für das Projekt an den Start gegangen. Etwa die Hälfte der Wohnungen soll mietpreisgebunden sein, einige von ihnen sind behindertengerecht. Außerdem ist Wohnraum für Flüchtlinge vorgesehen. Eine Kita, ein Spielplatz und Freiflächen gehören ebenfalls zum Konzept. Für den vor Ort ansässigen Ponyhof „Zu den flotten Hufen“ ist bereits ein Ausweichquartier...

  • Marienfelde
  • 19.02.21
  • 174× gelesen
Bauen

Seeling 29 soll kommunal werden
Bezirksamt übt Vorkaufsrecht aus

Der Bezirk will für das Mietshaus Seelingstraße 29 sein Vorkaufsrecht ausüben und damit erstmals in einem Milieuschutzgebiet. Darauf drängten vor allem die Mieter mit einem offenen Brief und einer Kundgebung. Die 18 Mietparteien können aufatmen. Die landeseigene Degewo will ihren Gründerzeitbau kaufen. Der Bezirk macht von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch. Denn die Seelingstraße 29 gehört zum Milieuschutzgebiet „Klausenerplatz/Sophie-Charlotte-Platz“. Laut Bezirksamt hat Finanzsenator Matthias...

  • Charlottenburg
  • 18.02.21
  • 156× gelesen
  • 1
Politik

Bezirk übt Vorkaufsrecht in der Seelingstraße 29 aus

Am 15. Februar wurde bekannt, dass Charlottenburg-Wilmersdorf erstmals das Vorkaufsrecht für ein Wohnhaus anwendet. Der gründerzeitliche Altbau in der Seelingstraße 29 soll von der landeseigenen Wohnungsgesellschaft degewo übernommen werden, die 18 Mietparteien im Gebäude sollen damit vor Verdrängung durch einen massiven Anstieg der Mieten geschützt werden. Noch bis 9. März hat der Käufer Zeit eine Abwendungsvereinbarung zu unterzeichnen. Dazu erklärt Niklas Schenker, Co-Fraktionsvorsitzender...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 16.02.21
  • 163× gelesen
Politik

Barrierefreiheit für die „Schlange“

Wilmersdorf. Der weithin als „Schlange“ bekannte Wohnkomplex an der Schlangenbader Straße ist in die Jahre gekommen. Derzeit prüft die Degewo die Sanierung des denkmalgeschützten Baus. Das Bezirksamt wird in einem SPD-Antrag aufgefordert, mit der Degewo darüber zu verhandeln, bei einer Sanierung auch Maßnahmen zur Barrierfreiheit in vielen Wohnungen, Aufzügen und Treppenhäusern zu ergreifen. Die Wohnsituation besonders von mobilitäts- und sinneseingeschränkten Mietern könnte so deutlich...

  • Wilmersdorf
  • 15.02.21
  • 26× gelesen
Bauen

Die Kita steht schon
Die Degewo will ab 2023 an der Stadtgrenze 200 Mietwohnungen bauen

Die Wohnungsbaugesellschaft Degewo will in Mahlsdorf an der Grenze zu Birkenstein 200 neue Mietwohnungen errichten. In Abstimmung mit dem Bezirk und dem Senat wird nun die Planung vorangetrieben. Ende der 90er-Jahre wurde das rund zehn Hektar große Gelände zwischen der Bisam- und der Landsberger Straße bereits vom landeseigenen Wohnungsunternehmen erworben und baureif gemacht. „Angedacht war die Grundstücksparzellierung für Eigenheimbebauung. Die Planung wird nun modifiziert, um den dringend...

  • Mahlsdorf
  • 15.02.21
  • 326× gelesen
Bauen
104 betreute Wohnplätze hat das soziale Zentrum an der Gotenburger Straße. Auch eine Kita und eine Produktionsschule ziehen ein.

Acht Träger unter einem Dach
Baustart für soziales Zentrum im September

Für das soziale Zentrum im Soldiner Kiez hat das Bezirksamt jetzt die Baugenehmigung erteilt. Im September soll Baustart sein. Das rund 1550 Quadratmeter große Grundstück lag über viele Jahre brach. Nun ist der Weg frei für das soziale Zentrum mit betreutem Wohnen im Soldiner Kiez. Dort, an der Ecke Gotenburger Straße und Prinzenallee, entstehen eine Kita mit 60 Plätzen, eine Produktionsschule als alternativer Lernort für schulmüde Jungen und Mädchen sowie betreute Wohnformen für junge Mütter...

  • Wedding
  • 10.02.21
  • 179× gelesen
Umwelt
Das Regenrückhaltebecken an der Forckenbeckstraße: Für die Berliner Wasserbetriebe als Eigentümer kommt eine Wohnbebauung nicht in Frage.

Kritik an Degewo-Plänen
Berliner Wasserbetriebe lehnen Überbauung des Regenrückhaltebeckens ab

Die Idee der Degewo, das Regenrückhaltebecken an der Forckenbeckstraße mit Wohnungen zu überbauen, wird wohl nur eine Idee bleiben. Die Berliner Wasserbetriebe lehnen als Grundstückseigentümer eine Bebauung des Regenbecken ab. Dafür gibt es mehrere Gründe. „Auf den ersten Blick ist das eine Superidee“, sagt Stephan Natz, Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe. Aber so einfach sei es nicht. Gegen eine Bebauung spricht unter anderem, dass dieses Vorhaben nach geltendem Planungsrecht...

  • Wilmersdorf
  • 04.02.21
  • 300× gelesen
  • 1
Bauen
Das Technische Hilfswerk will mit einer Balkenkonstruktion das Haus retten.
Video 7 Bilder

Technisches Hilfswerk will beschädigte Wohnhäuser retten
Brandwand in der Pohlestraße wird abgestützt

Große Katastrophe in der Nähe der Köpenicker Altstadt. In der Pohlestraße waren zwei Wohnhäuser plötzlich vom Einsturz bedroht. Am 31. Januar 2021 hatten Setzungserscheinungen in einer Baugrube an der Pohlestraße zur Evakuierung von rund 300 Anwohnern geführt. Schon Stunden vorher gab es Risse in einem benachbarten Wohnhaus, Fenster und Türen ließen sich weder Öffnen noch Schließen. Zwei Tage später konnten die meisten Anwohner wieder in ihre Wohnungen. Die Mieter der beiden angrenzenden...

  • Köpenick
  • 03.02.21
  • 386× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.