degewo Wohnungsgesellschaft

Beiträge zum Thema degewo Wohnungsgesellschaft

Sport

Dribbeln und Torwandschießen
Degewo schickt gemeinsam mit dem Fußballverband das Soccermobil in vier Quartiere

Das städtische Wohnungsunternehmen Degewo ruft gemeinsam mit dem Berliner Fußball-Verband zu den „Degewo-Soccerlympics“ vom 21. bis 24. Juni auf. In vier Wohnquartieren macht das sogenannte Soccermobil an je einem Tag Station und baut Torwand, Pyramide oder Bowlingpins auf. Ballfreunde aller Altersklassen können bei den Geschicklichkeitsparcours ihre Ballkünste zeigen. Fußball gespielt wird bei der Fußballolympiade, wie die Degewo ihr kostenloses Bewegungsangebot nennt, nicht. Es geht vor allem...

  • Marzahn
  • 16.06.22
  • 31× gelesen
Kultur
Besonders bei gutem Wetter können Besucher des Skywalks einen weiten Panorama-Ausblick genießen.

Weitblick in 70 Metern Höhe
Skywalk in der Raoul-Wallenberg-Straße ist wieder geöffnet

Nach langer Pandemie-Pause hat das Wohnungsbauunternehmen Degewo den Skywalk wieder geöffnet. Ab sofort kann die Aussichtsplattform in 70 Metern Höhe auf dem Dach des Hochhauses in der Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 wieder betreten werden. Die Degewo verspricht Besuchern eine „atemberaubende Aussicht“ über Berlin und Umgebung. Bei gutem Wetter sind von dort unter anderem der Müggelsee, das Märkische Viertel, das Rüdersdorfer Zementwerk, der Flughafen Schönefeld und der Fernsehturm am...

  • Marzahn
  • 17.05.22
  • 76× gelesen
Bauen

Richtfest für 438 Mietwohnungen

Marzahn. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo realisiert an der Karl-Holtz-Straße ein Bauvorhaben mit 438 Mietwohnungen. Am 7. Oktober wurde im Beisein von Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) Richtfest gefeiert. Bis zum Sommer 2022 entstehen auf dem rund 21 000 Quadratmeter großen Grundstück sieben mehrgeschossige Wohnhäuser, acht Reihenhäuser, eine Kita, eine Grundschule und gewerbliche Nutzungen. PH

  • Marzahn
  • 10.10.20
  • 134× gelesen
Sport
Hendrik Brösel  leitet die Sportförderung beim 1. FC Union Berlin und setzt sich für das Training der Kinder ein.
2 Bilder

Fußball-Training an zwei Schulen
Degewo und 1. FC Union kooperieren bei Projekt in Marzahn Nordwest

Fußball fasziniert nach wie vor viele Kinder trotz des WM-Debakels des Löw-Teams in Russland. Die Wohnungsbaugesellschaft Degewo und Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin fördern und unterstützen diese Begeisterung in dem gemeinsamen Projekt „Degewo am Ball“. Die Leidenschaft für den Fußball ist beim ersten Training in der Sporthalle der Marcana-Schule an der Flämingstraße schon zu sehen. Die Erstklässler der Fußball-AG legen sich ins Zeug, um ihrem neuen Trainer Nick Wappler vom 1. FC Union...

  • Marzahn
  • 12.12.18
  • 568× gelesen
Wirtschaft

Chance für Existenzgründer: Degewo schreibt Gründerpreis aus

Berlin. Das kommunale Wohnungsunternehmen degewo hat einen Preis für Existenzgründer ausgeschrieben. Wer eine Existenzgründung plant oder sich in der Anfangsphase der Selbstständigkeit befindet, erhält mit dem degewo-Gründerpreis 2015 eine echte Chance. Die Gewinner können sich auf ein Jahr mietfrei in einem Gewerberaum in guter Lage freuen. Prämiert werden die zwei besten, innovativsten und nachhaltigsten Ideen. „Mit unserem Gründerpreis wollen wir jungen Existenzgründern eine Starthilfe in...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.07.15
  • 189× gelesen
Soziales

Degewo eröffnet Bürgertreff

Marzahn. Die Degewo hat einen Nachbarschaftstreff in der Wittenberger Straße 23 eröffnet. Der Treff mit dem Namen "Sonnenblume" soll Möglichkeiten der Begegnung und Angebote zur Freizeitgestaltung in Marzahn-Nord schaffen. Er bietet schon jetzt ein vielfältiges Programm. Mehrmals im Monat finden Kaffee- und Spielenachmittage sowie Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen statt. In der Reihe "Fit im Alter" können Senioren etwas für ihre Gesundheit tun. In Zusammenarbeit mit der...

  • Marzahn
  • 07.05.15
  • 141× gelesen
Soziales
Martin Szymaniak (27) ist alleinerziehender Vater. Mit seinem Sohn Jason (7) lebt er in dem Wohnprojekt "Jule" in der Golliner Straße.
2 Bilder

Degewo sichert in diesem Jahr den Fortbestand von "Jule"

Marzahn. Das Projekt "Jule" in der Golliner Straße existiert erfolgreich seit über drei Jahren. Über die Weiterfinanzierung schwelt ein anhaltender Streit.Bei dem Streit geht es um die Finanzierung von Stellen für Sozialarbeiter, externe Beratungen zu Beruf und Recht sowie andere Kosten der Betreuung von alleinerziehenden jungen Müttern und Vätern. Sie sind die Zielgruppe des bislang deutschlandweit einzigartigen Modellprojektes. Gegenwärtig wohnen 13 Alleinerziehende mit ihren Kindern bei...

  • Marzahn
  • 09.01.15
  • 415× gelesen
Bauen
Rege Bautätigkeit herrscht derzeit nur in den Siedlungsgebieten.

Bauherren setzen beim Wohnungsbau weiter auf die Siedlungsgebiete

Marzahn-Hellersdorf. Im Bezirk werden die Wohnungen knapp. Die Wohnungsbaugesellschaften investieren, aber vorläufig nicht in große Mietshäuser. Noch stehen einige wenige Wohnungen in den Plattenbaugebieten leer. Vermutlich nicht mehr lange, denn hierher ziehen hauptsächlich Menschen, die ihre bisherigen Wohnungen in der Berliner Innenstadt nicht mehr bezahlen können.Doch die großen Wohnungsgesellschaften im Bezirk lassen vom Bau von Mehrfamilienhäusern oder gar Hochhäusern bisher die Finger....

  • Marzahn
  • 07.08.14
  • 265× gelesen
Soziales
Heinz Jäckel zeigt ein Faltblatt aus der Entstehungszeit der "Prärielandschaft" im Jahr 2004. "Damals hat das hier nicht so ausgesehen", sagt er.

Anwohner beklagen mangelnde Grünpflege durch die Degewo

Marzahn. Die Grünfläche neben dem Heinz-Graffunder-Park verwildert. Anwohner ärgern sich, dass die Degewo nichts unternimmt und das Bezirksamt dazu schweigt."Das wird wirklich zu einer Prärielandschaft, man könnte sogar fast Dschungel dazu sagen", erklärt Heinz Jäckel. Er wohnt in einer Eigentumswohnung gegenüber der Grünfläche nahe der Marchwitzastraße. Der Zustand sei "kein Umfeld für anständiges Wohnen". Auf der Fläche standen bis 2002 zwei Doppelhochhäuser der Degewo. Die...

  • Marzahn
  • 25.07.14
  • 182× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.