Degewo

Beiträge zum Thema Degewo

Bauen

Bürgerinitiative lehnt Mietwohnungsbau ab

Mahlsdorf. Gegen das geplante Wohnungsbauprojekt der Degewo an der Landsberger Straße/Ecke Bisamstraße hat sich Anfang Februar eine Bürgerinitiative Bisamstraße gegründet. Sie lehnt die geplanten 200 Mietwohnungen ab. Ursprünglich waren hier Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser geplant. Auf Druck des Berliner Senats hat die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft diese Pläne geändert. „Die Planänderung im Handstreichverfahren ist eine riesige Enttäuschung für viele Berliner Familien, die auf einen...

  • Mahlsdorf
  • 27.02.21
  • 178× gelesen
Bauen

Die Kita steht schon
Die Degewo will ab 2023 an der Stadtgrenze 200 Mietwohnungen bauen

Die Wohnungsbaugesellschaft Degewo will in Mahlsdorf an der Grenze zu Birkenstein 200 neue Mietwohnungen errichten. In Abstimmung mit dem Bezirk und dem Senat wird nun die Planung vorangetrieben. Ende der 90er-Jahre wurde das rund zehn Hektar große Gelände zwischen der Bisam- und der Landsberger Straße bereits vom landeseigenen Wohnungsunternehmen erworben und baureif gemacht. „Angedacht war die Grundstücksparzellierung für Eigenheimbebauung. Die Planung wird nun modifiziert, um den dringend...

  • Mahlsdorf
  • 15.02.21
  • 255× gelesen
Bauen
Der Senat will neben den Einfamilienhäusern an der Bisamstraße auch mehrgeschossige Häuser auf der Brache zur Landesgrenze bauen lassen.

Umstrittenes Baukonzept
Degewo plant Mehrgeschosser im Siedlungsgebiet zwischen Bisamstraße und Landesgrenze

Wie die riesige Brache zwischen der Bisamstraße und der Landesgrenze bebaut wird, ist weiter ungewiss. Senat und Bezirk streiten, ob auf der Fläche Einfamlien- oder Mehrfamilienhäuser entstehen  sollen. Entscheidend ist, ob die gültigen Bebauungsplanungen geändert werden müssen oder nicht. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo, Eigentümer des Baufeldes plant den Bau von Einfamilienhäusern wie an der Landsberger Straße und der Kaulbachstraße. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung...

  • Mahlsdorf
  • 27.06.20
  • 1.258× gelesen
  • 1
Bauen
Der Bau der neuen Siedlung beidseits der Bisamstraße könnte jederzeit beginnen. Die Erschließung des riesigen Areals ist bereits erfolgt.

Senat bremst landeseigene Wohnungsgesellschaft
Degewo soll an der Bisamstraße den Bau von Mehrfamilienhäusern prüfen

Die Degewo will ein riesiges Grundstück beidseits der Bisamstraße mit Einfamilienhäusern bebauen lassen. Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) will das Gelände aber stärker verdichten und stellt sich mehr Wohnungen und gegebenenfalls auch Mehrfamilienhäuser vor. Vor dem Hintergrund der Wohnungsnot in Berlin hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung das landeseigene Wohnungsbaunternehmen beauftragt, ein städtebauliches Konzept zu erarbeiten, um die Bebauung zu verdichten. Dabei soll...

  • Mahlsdorf
  • 23.08.19
  • 1.063× gelesen
  • 1
Leute
Lange Schlangen bildeten sich eher selten währen der IGA vor dem Haupteingang an der Hellersdorfer Straße. Das schlechte Wetter verhagelte den Veranstaltern die Besucherbilanz.
5 Bilder

Marzahn-Hellersdorf: Die Berliner Woche blickt auf spannende zwölf Monate zurück

Das Ereignis des Jahres im Bezirk war die Internationale Gartenausstellung von April bis Oktober. Es gab aber auch viele andere Ereignisse, auf die sich ein Rückblick lohnt. Die Berliner Woche hat einige davon zusammengestellt. Januar Das Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee lädt zur Gebietskonferenz ein. Anwohner können Vorschläge machen, was in dem sozial problematischen Gebiet baulich verbessert werden soll. Sie entscheiden über die Verwendung von Fördermitteln mit. Flüchtlinge aus...

  • Marzahn
  • 21.12.17
  • 449× gelesen
Bildung

Spatenstich für Kita-Neubau

Mahlsdorf. An der Stralsunder Straße 20 hat der Bau einer Kita für 70 Kinder begonnen. Familienstadtrat Gordon Lemm (SPD), Vertreter der Degewo und der pad gGmbH haben am Freitag, 7. Juli, den ersten Spatenstich vorgenommen. Die Degewo finanziert den Neubau. Der Wohnungsbaugesellschaft gehörte in dem Einzugsgebiet eine große Brache. Diese hat sie parzelliert und verkauft. Im Gegenzug hat die Degewo sich gegenüber dem Bezirksamt in einem städtebaulichen Vertag verpflichtet, eine Kita zu...

  • Mahlsdorf
  • 11.07.17
  • 85× gelesen
Wirtschaft
Die Geschäftsräume an der Passage der Marzahner Promenade sind fast vollständig vermietet.
2 Bilder

Im Schatten des großen Bruders

Marzahn. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine Zukunft hat, engagieren sich zahlreiche Geschäftsleute. Im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“ stellt die Berliner Woche ein Beispiel vor. Gute Geschäfte zu machen an der Marzahner Promenade war noch nie leicht. Das wissen die Einzelhändler. Mit dem Bau großer Einkaufscenter und dem weiter wachsenden Online-Handel ist die Lage...

  • Marzahn
  • 22.09.16
  • 246× gelesen
Bauen
Das Hellersdorfer Servicebüro der Stadt und Land befindet sich an der Adele-Sandrock-Straße 10. Aus Marzahn-Hellersdorf werden zwei Mitglieder in den Mieterrat entsandt.
2 Bilder

Mehr Mitbestimmung in landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften

Marzahn-Hellersdorf. Das Land Berlin stärkt die Mitbestimmung in den sechs landeseigenen Wohnungsgesellschaften. In dieser Woche findet die Auszählung der ersten Mieterratswahlen in Berlin statt. Am 1. Januar trat in Berlin das sogenannte Wohnraumversorgungsgesetz in Kraft. Die Mieter sollen auch beim Neubau, der Instandhaltung und Sanierung von Wohnungen mitreden können. Der Mieterrat soll Kritiken und Anregungen aus der Mieterschaft sammeln und gegenüber den Unternehmensleitungen vertreten....

  • Marzahn
  • 17.08.16
  • 202× gelesen
Bauen
Der „Skywalk“ ermöglicht Blicke in die Marzahner Promenade und weit über die Grenzen des Bezirks hinaus.
2 Bilder

Weiter Blick über die Häuserschluchten

Marzahn. Die Schluchten der Hochhäuser in der Großsiedlung lassen sich demnächst aus luftiger Höhe erleben. Die Degewo hat dafür mit dem Bau eines „Skywalks“ in Marzahn begonnen. In einer Höhe von 70 Metern stehen. Den Panoramablick genießen, weit über die Großsiedlung Marzahn hinaus. Das ist die Vision, die mit der Brückenkonstruktion als neue Aussichtsplattform auf dem Dach des Doppelhochhauses Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 entstehen soll. Baubeginn war bereits am 8. August. Am 28. September...

  • Marzahn
  • 19.08.15
  • 452× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.