Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

Soziales

80 neue Demenz-Partner

Berlin. Rund 80 Menschen wurden Ende Januar von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt in Berlin zu Demenz-Partnern ausgebildet. Damit will die Alzheimer Gesellschaft Vorbehalte und Unsicherheiten gegenüber Demenzerkrankten abbauen und das Wissen über die Krankheit und die Bedürfnisse von Betroffenen verbreiten. In Deutschland leben gegenwärtig 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Weitere Infos auf www.demenz-partner.de. hh

  • Mitte
  • 07.02.18
  • 34× gelesen
Soziales

Demenzpartner werden

Berlin. Unter dem Motto „Demenz braucht Dich“ ruft die Deutsche Alzheimer Gesellschaft auf, Demenzpartner zu werden. Bundesweit werden kostenlose, 90-minütige Kurse angeboten, in denen man mehr über die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Familien erfahren kann. Auf www.demenz-partner.de wird informiert, wann und wo in Berlin Kurse stattfinden. hh

  • Mitte
  • 16.01.18
  • 40× gelesen
Soziales

Demenz verstehen lernen

Zehlendorf. Im Mehrgenerationenhaus Phoenix, Teltower Damm 228, beginnt am 17. November, eine fünfwöchige Schulungsreihe „Demenz verstehen“. Es geht um Formen der Demenzerkrankung, Diagnose und Therapie, den Umgang mit Erkrankten sowie um Unterstützungs- und Entlastungsangebote für Angehörige. Die Schulung findet dienstags jeweils von 18 bis 20 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter  0163/604 89 52. uma

  • Zehlendorf
  • 25.10.17
  • 10× gelesen
Soziales

Wie geht betreutes Wohnen?

Charlottenburg. Zu einer Informationsveranstaltung über ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz laden die Kontaktstelle "PflegeEngagement" und der Verein für Selbstbestimmtes Wohnen im Alter (SWA) am Mittwoch, 27. September, ein. Die Veranstaltung findet von 17 bis 19 Uhr bei Sekis, Bismarckstraße 101 (Eingang Weimarer Straße), statt und ist besonders für die Angehörigen und Rechtsvertreter Betroffener interessant. Die Anmeldung erfolgt unter  89 02 85 35....

  • Charlottenburg
  • 20.09.17
  • 12× gelesen
Soziales

Vergesslichkeit oder Demenz? Infos für Betroffene und Angehörige

Gropiusstadt. Rund 4800 Neuköllnerinnen und Neuköllner leiden an Demenz. Am Dienstag, 26. September, informieren Experten von 17 bis 19.30 Uhr auf dem Campus Efeuweg 34 über die Krankheit. Fachärzte des Vivantes-Klinikums geben Auskunft zu Symptomen, zu Diagnose- und Therapieverfahren. Außerdem wird die Demenzinitiative, die es in dem Krankenhaus gibt, vorgestellt. Ebenfalls vor Ort sind Vertreter der Neuköllner Pflegestützpunkte, der „Alzheimer Angehörigen Initiative“, der Kontaktstelle...

  • Gropiusstadt
  • 19.09.17
  • 56× gelesen
Soziales

Tanzkaffee in Seniorenresidenz

Märkisches Viertel. Anlässlich des „Welt-Alzheimertages“ findet am Donnerstag, 21. September, deutschlandweit die „Woche der Demenz“ statt. Unter dem Motto „Demenz. Vielfalt im Blick“ soll vor allem für mehr Verständnis für Betroffene und deren Angehörige geworben werden. Im Rahmen dieser Aktion bietet die Alloheim Senioren-Residenz, Senftenberger Ring 2a, wichtige Tipps, Unterstützung und Beratung für Betroffene an. Die Residenz lädt dazu ab 15.30 Uhr zum Tanzkaffee ein. Weitere Infos gibt es...

  • Märkisches Viertel
  • 13.09.17
  • 11× gelesen
Soziales
Zum Abschluss des Aktionstages im vergangenen Jahr stiegen bunte Luftballons in den Himmel.

Aktionstag zum Thema Demenz: Ehrenamtliche Helfer gesucht

Steglitz-Zehlendorf. Für Mittwoch, 27. September, plant der Verbund für Altenhilfe und Gerontopsychiatrie Steglitz-Zehlendorf die Veranstaltung „Bewegung und Information zum Thema Demenz“. Dafür werden jetzt ehrenamtliche Helfer gesucht. Die Veranstaltung findet von 13 bis 17 Uhr an drei Standorten statt: in der Seniorenpflegestätte der Hildegard Gräfin von Königsmarck-Stiftung, Limastraße 32, im evangelischen Pflegewohnheim Schönow/Pflegewohnheim Martin Luther GmbH, Teltower Damm 195-197,...

  • Zehlendorf
  • 17.08.17
  • 70× gelesen
Kultur

Kino in der Kirche

Kreuzberg. Am 16. August wird in der Passionskirche, Marheinekeplatz 1, der Film "Honig im Kopf" gezeigt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. In dem Werk von Regisseur Til Schweiger mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle geht es um das Thema Demenz. Darüber gibt es auch ein Gespräch nach der Vorstellung. tf

  • Kreuzberg
  • 02.08.17
  • 21× gelesen
Soziales

Neu im Fennpfuhl-Kiez

Fennpfuhl. „Konfetti“ heißt ein neuer Nachbarschaftstreff im Fennpfuhl-Kiez. Er richtet sich vor allem an Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Freunde. An jedem zweiten und vierten Donnerstag von 15 bis 17 Uhr treffen sie sich dort bei Kaffee und Kuchen. Es gibt Vorträge von Diplom Medizinerin Lea Beckmann, Lesungen, gemeinsames Musizieren, Bewegung, Spiele und vieles mehr. Adresse: Paul-Junius-Straße 64A. Kontakt und Infos gibt es unter  98 60 19 99 11 oder per E-Mail an...

  • Fennpfuhl
  • 27.07.17
  • 19× gelesen
Soziales
Demenzkranke dürfen nicht allein gelassen werden.

Der Verein Demenzfreundliche Kommune Lichtenberg hat viele Angebote für Betroffene

Berlin. Nach einer Schätzung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft leben in Berlin rund 56 000 Demenzkranke ab 65 Jahre – Tendenz steigend. Der Verein Demenzfreundliche Kommune Lichtenberg setzt sich dafür ein, dass Menschen mit demenziellen Erkrankungen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld leben. „Menschen mit Demenz gehören zu unserem Alltag“, sagt Christian Petzold, Vorstandsmitglied der Initiative Aktion Demenz, die sich seit über zehn Jahren für ein besseres Leben mit Demenz...

  • Friedenau
  • 07.06.17
  • 237× gelesen
Soziales
Der Flur ist farblich abgesetzt und bekommt damit eine Identität: Hier in der Sonnenallee behandelt Chefarzt Hans-Peter Thomas die Patienten.
5 Bilder

Ein Flur voller Erinnerungen: Das KEH ist für Demenzpatienten deutschlandweit ein Vorbild

Lichtenberg. Wie muss ein Krankenhaus aussehen und funktionieren, damit sich an Demenz erkrankte Menschen dort wohlfühlen? Vorreiter ist das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH). „Die Tapete aus den 1970er Jahren haben wir noch im Original bekommen“, sagt Chefarzt Prof. Dr. med. Hans-Peter Thomas und zeigt auf die gleichmäßig mit Blumen gemusterte Wand des Aufenthaltszimmers. Daran hängen schwarz-weiße Bilder von Hollywood-Stars der 40er und 50er Jahre. „Wir hätten auch...

  • Lichtenberg
  • 19.05.17
  • 671× gelesen
Soziales
Wachsende Herausforderung: Friedel Reischies, Silvia Lieberknecht und Uwe Kropp leisten mit ihrem Kollegium immer höhere Fallzahlen – weil sich Patienten leichter anvertrauen als früher.
2 Bilder

Bodelschwingh-Klinik sichert seit zehn Jahren die psychiatrische Versorgung

Wilmersdorf. Sucht, Depression, Schizophrenie – für Ärzte der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik keine Ausnahmeerscheinungen, sondern volkstümliche Phänomene. Fürchteten sich Anwohner zur Eröffnung im Jahre 2007 noch vor Patienten, herrscht nun gesunde Normalität. Es soll immer noch Wilmersdorfer geben, die von der Psychiatrie nebenan nichts wissen. Und für die Bodelschwingh-Klinik ist genau das ein Triumph. Wenn man alle gängigen Klischees über so genannte Irrenhäuser Lügen straft, geschieht...

  • Wilmersdorf
  • 14.05.17
  • 1.122× gelesen
Soziales

Russische Gesprächsgruppe

Spandau. Die Kontaktstelle PflegeEngagement im Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze, Mauerstraße 6, hat eine russische Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige und Demenzbetroffene gegründet. Die Teilnehmer sollen in ihrer Muttersprache Erfahrungen austauschen können und Methoden zur Erhaltung der Gesundheit erlernen. Die Gruppe tritft sich an jedem dritten Montag im Monat von 16.45 bis 18.45 Uhr. Anmeldung und weitere Information bei Leonid Khayet unter  0177/ 569 58 17 oder Chef47@mail.ru....

  • Spandau
  • 01.05.17
  • 24× gelesen
Soziales

„Beschäftigungskiste“ gespendet: „Demenz Partner“-Initiative unterstützt

Charlottenburg. Mehr als 1,6 Millionen Menschen mit Demenz leben laut aktuellen Schätzungen in Deutschland. Damit Betroffene und ihre Familien den Alltag so normal wie möglich weiterleben können, wurde von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft die Initiative „Demenz Partner“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, kostenlose Kurse für Interessierte anzubieten, die das Verstehen und den Umgang mit einer Demenz erleichtern. In Berlin veranstaltet DorfwerkStadt e. V. im Mierendorffkiez...

  • Charlottenburg
  • 26.04.17
  • 66× gelesen
Soziales
Im Haus Kaysersberg wird hervorragende Arbeit geleistet. Das bestätigte jetzt der MDK.

Eine glatte Eins: Der Medizinische Dienst bewertete das Haus Kaysersberg

Weißensee. Über sehr gute Noten nach der Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) kann sich das Team des Hauses Kaysersberg freuen. Träger des Pflegeheims in der Buschallee 89b ist die „Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen“ (ASS). Nach der Qualitätsprüfung durch den MDK wurde der Einrichtung eine 1,0 zuerkannt. Auch bei der Zufriedenheit der Bewohner des Hauses konnte die glatte 1,0 erreicht werden. Vor allem die Zufriedenheitsnote ist Fachbereichsleiterin...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 05.04.17
  • 196× gelesen
Soziales

Malteser suchen Demenzbegleiter

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zur ehrenamtlichen Begleitung von demenzkranken Menschen suchen die Malteser Unterstützer. Kandidaten sollten eine liebe- und verständnisvolle Wesensart mitbringen und einmal pro Woche zwei bis vier Stunden Zeit haben. Wer Demenzbegleiter werden will, meldet sich per E-Mail: veronika.maaß@malteser.de. tsc

  • Charlottenburg
  • 05.04.17
  • 27× gelesen
Soziales

Trotz Demenz weiter fit bleiben

Pankow. Unter dem Dach der Kontaktstelle Pflegeengagement Pankow hat sich eine Lauf- und Bewegungsgruppe für Menschen mit Demenz gegründet. Initiiert wurde sie gemeinsam mit dem Malteserhilfsdienst. In dieser Laufgruppe sind Menschen mit Demenz und deren Angehörige willkommen. Angeleitet wird die Gruppe von ausgebildeten Trainern, die zum Thema Demenz geschult sind, begleitet von ehrenamtlichen Helfern. Wer mitmachen möchte, sollte Lust und Freude an Bewegung sowie am Laufen im Bürgerpark...

  • Pankow
  • 12.02.17
  • 16× gelesen
Soziales

Demenzkranke begleiten

Treptow-Köpenick. Die Diakonie Haltestellen Köpenick, Müggelspree und Alt-Treptow suchen Ehrenamtliche, die Menschen mit einer demenziellen Erkrankung begleiten. Sie besuchen sie zu Hause oder treffen sich in den Betreuungsgruppen. Sie gehen spazieren, unterhalten sich und machen Bewegungsspiele. Es gibt kostenlose Fortbildungen, regelmäßige Reflexionstreffen und eine Aufwandsentschädigung. Ehrenamtlichen sind unfall- und haftpflichtversichert. Weitere Informationen für Köpenick und Müggelspree...

  • Köpenick
  • 29.01.17
  • 34× gelesen
Soziales

Gespräche zum Thema Demenz

Lichtenrade. Im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Barnetstraße 11, trifft sich seit Mitte Januar jeden ersten und dritten Montag im Monat jeweils von 10 bis 12 Uhr eine angeleitete, vom Verein Nachbarschaftsheim Schöneberg organisierte Gesprächsgruppe für Angehörige von an Demenz Erkrankten. Die Treffen sollen dem Austausch der Betroffenen dienen und Probleme ansprechen. Weitere Informationen und Anmeldung (erforderlich) unter  85 99 51 25. HDK

  • Lichtenrade
  • 20.01.17
  • 16× gelesen
Sport

Gemeinsam laufen

Pankow. Die Kontaktstelle PflegeEngagement Pankow startet gemeinsam mit den Maltesern noch im Januar eine Lauf- und Bewegungsgruppe für Menschen mit Demenz. „Noch haben wir Plätze in dieser Gruppe frei“, sagt Simone Koschewa von der Kontaktstelle. „Wer mitmachen möchte, sollte Lust und Freude an Bewegung und am Laufen im Bürgerpark mitbringen.“ Sollte das Wetter draußen ungemütlich sein, findet das Treffen als Schlechtwetter-Variante im Bewegungsraum des Stadtteilzentrums in der Schönholzer...

  • Pankow
  • 01.01.17
  • 24× gelesen
Kultur

Eine Führung für alle Sinne

Pankow. Der Malteser Hilfsdienst bietet in Zusammenarbeit mit dem Museum Pankow in der Heynstraße 8 demenzfreundliche Führungen an. Bei diesen erhalten demenziell erkrankte Menschen einen besseren Zugang zu dieser kulturellen Einrichtung und zur Ausstellung. In der Dauerausstellung können die Teilnehmer mehr über das Leben des Stuhlrohrfabrikanten Fritz Heyn um 1900 erfahren. Zugleich werden sie aber angeregt, eigene Erinnerungen wiederzubeleben. Das gelingt, weil während dieser Spezialführung...

  • Pankow
  • 18.12.16
  • 21× gelesen
Tipps und Service
Alte Hände, neues Geld. Viele Senioren fragen sich, wie sie die Kosten für die Pflege bezahlen sollen.
2 Bilder

SOZIALES
Fixpreise bei den Pflegegraden: Neues Gesetz verspricht Verbesserungen für Pflegebedürftige

Alles soll besser werden, deshalb wird die Pflegeversicherung ab 2017 umfassend reformiert. Lesen Sie hier die wichtigsten Änderungen. Zurzeit werden vor allem körperliche Beeinträchtigungen bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) anerkannt, um Leistungen aus der Pflegekasse zu erhalten. Wer Hilfe bei der Körperpflege, Ernährung und Mobilität benötigt, erhält eine Pflegestufe. Hauptkritikpunkt am Verfahren: Demenz wird nicht ausreichend berücksichtigt....

  • Mitte
  • 16.11.16
  • 306× gelesen
Soziales

Wer hilft beim Besuchsdienst?

Berlin. Das ökumenische Frauenzentrum Evas Arche sucht engagierte Frauen für das Hilfsprojekt „Mobilé – Mobilsein mit unserer Hilfe“. Die Ehrenamtlichen besuchen wöchentlich pflegebedürftige Seniorinnen sowie Frauen mit Demenz oder psychischer Erkrankung. Sie gehen mit ihnen spazieren, plaudern oder basteln. Informationen gibt es unter  28 48 48 24 und auf www.evas-arche.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.10.16
  • 100× gelesen
Soziales
Saskia Meyer vom QVNIA präsentiert den neuen Demenz-Pass. Dieser ist auch zum Herausnehmen im „Informationsleitfaden Demenz“ enthalten.

Neuer Gesundheitspass bietet dementen Menschen Hilfe in Notfällen

Pankow. Damit Pankowern mit Demenz im Notfall rasch geholfen werden kann, gibt es jetzt einen neuen Gesundheitspass. Entwickelt wurde dieser von der Demenzversorgung des Pankower Qualitätsverbundes Netzwerk im Alter (QVNIA). „Der Gesundheitspass Demenz ist ein Ergebnis unserer bisherigen Arbeit“, so die Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin Saskia Meyer. Es ist der erste Pass dieser Art in Berlin. Im Bezirk leben zurzeit 4446 Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Jedes Jahr kommen...

  • Pankow
  • 11.09.16
  • 372× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.