Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Wirtschaft
Auf einer neuen Website informiert das Standortmanagement Ladenstraße Onkel-Toms-Hütte über Angebote und Termine.
  3 Bilder

Von Apotheke bis Zweiradladen
Internetauftritt von Onkel Toms Ladenstraße deutlich verbessert

Die Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte ist das Zentrum der Wohnsiedlung Onkel Toms Hütte. Jetzt hat das Standortmanagement die neue Website freigeschaltet. Hier findet der Nutzer alles rund um die Geschäfte der Ladenstraße, Termine und Angebote sowie Historisches. Bisher konnte das Internetportal der Ladenstraße unter der Adresse https://onkeltomsladenstrasse.de/ nicht von allen Endgeräten erreicht werden. Jetzt ist sie „responsive“, was so viel heißt, dass sie auf allen PCs,...

  • Zehlendorf
  • 13.07.20
  • 144× gelesen
Soziales
Typische Farben an Häusern der Papageiensiedlung.

Klimaschutz und Rübchengruppe
Der Verein Papageiensiedlung hat seinen Internet-Auftritt überarbeitet

Der Verein Papageiensiedlung hat seine Website generalüberholt. Die einzelnen Rubriken auf https://www.papageiensiedlung.de werden jetzt klar gegliedert und übersichtlich präsentiert. Gestaltet hat die Seite die Mediendesignerin und Anwohnerin Eva Reutter in ehrenamtlicher Arbeit. Dabei hat sie zentrale Elemente der Ästhetik und Farben des Architekten Bruno Taut übernommen, der neben Otto Salvisberg und Hugo Häring die Waldsiedlung Zehlendorf, auch Onkel-Tom- und Papageiensiedlung genannt,...

  • Zehlendorf
  • 21.06.20
  • 83× gelesen
Bauen
Die Litfaßsäule an der Ecke Lindenthaler Allee und Limastraße steht unter Denkmalschutz und wird daher nicht abgerissen.
  2 Bilder

Vor Abriss gerettet
Die zwei Litfaßsäulen am Mexikoplatz bleiben dank des Denkmalschutzes erhalten

Bis Ende Juni sollen alle Litfaßsäulen im Stadtgebiet verschwunden sein. Der größte Teil davon wird durch neue ersetzt. Vom Abriss verschont bleiben die denkmalgeschützten. Davon gibt es etwa 50 in Berlin. Einige davon müssen daraufhin noch überprüft werden. In Steglitz-Zehlendorf bleiben von rund 220 nur zwei Exemplare stehen – die beiden Säulen am Mexikoplatz. Am Mexikoplatz verändert sich nichts. Die Säule vor dem Eingangsgebäude des S-Bahnhofs bleibt, ebenso das Exemplar gegenüber an der...

  • Zehlendorf
  • 04.05.19
  • 574× gelesen
Bauen
Im Hafenbecken der Teltow-Werft sollen Liegeplätze für Boote entstehen.
  3 Bilder

Die Investa Real Estate investiert 95 Millionen Euro in Gelände der Teltow-Werft

Blick auf den Kanal, ein kleiner Hafen mit Booten, viel Grün und Ruhe: Eine solche Wohnsituation soll es künftig am südlichsten Ende Zehlendorfs geben. Die Investa Real Estate entwickelt auf einem 2,5 Hektar großen Gelände der denkmalgeschützten Teltow-Werft ein Quartier für Wohnen, Leben und Arbeiten. Geplant sind 160 Wohneinheiten, hinzu kommen Gewerbeflächen in den denkmalgeschützten Werfthallen. Baubeginn soll in 2019 sein, 95 Millionen Euro wird der Immobilienentwickler in das Areal am...

  • Zehlendorf
  • 23.03.18
  • 1.826× gelesen
Bauen
Blick auf die Holländische Mühle im Jahr 1935. Nur ein Jahr später begann auf der Schafwiese die Bebauung der Schlettstadter Straße.
  2 Bilder

Wo früher Korn gemahlen wurde, wohnt es sich heute ungewöhnlich

Acht Windmühlen gibt es in Berlin, sieben davon sind Bockwindmühlen aus Holz. Die sicherlich ungewöhnlichste steht in Zehlendorf. Das Gebäude an der Schlettstadter Straße 110 ist eine echte Holländer-Mühle. Diese Mühlen haben einen achteckigen Grundriss. Die Zehlendorfer Mühle allerdings fällt aus der Reihe, denn sie wurde in einer seltenen Rundform aus Backsteinen errichtet. Die zweite Besonderheit: Die Mühle ist heute ein Wohnhaus. In Zehlendorf gab es bereits 1375 die erste...

  • Zehlendorf
  • 10.02.18
  • 758× gelesen
Bauen
Blick in einen offenen Atriumhof der Evangelischen Hochschule Berlin am Teltower Damm. Bis 2020 soll der Campus energetisch saniert sein.

Evangelische Hochschule startet energetische Sanierung

An der evangelischen Hochschule Berlin (EHB) am Teltower Damm 118-122 beginnt ein Projekt zur energetischen Sanierung. Das Vorhaben trägt den Titel „EHB 3S – KlimaSchutz, UmweltSchutz, DenkmalSchutz".  Das Geld für die Sanierung, das jetzt bewilligt wurde, kommt vom Europäischem Fonds für regionale Entwicklung, vom Land Berlin und aus kirchlichen Eigenmitteln. Mehrere Millionen Euro werden laut Mitteilung der EHB investiert. „Mit der energetischen Sanierung wird unser grüner Campus auch...

  • Zehlendorf
  • 19.01.18
  • 419× gelesen
Bauen
Die alte Buche mitten auf dem Bürgersteig überlebte die Verbreiterung der Lindenthaler Allee in den 1950er Jahren.
  6 Bilder

Entdeckungen an einer spannenden und filmhistorisch bedeutsamen Straße in Nikolassee und Zehlendorf

Über einen Kilometer ist sie lang, die Lindenthaler Allee. Der größere Teil gehört zu Nikolassee, der nördliche Teil bis zum Mexikoplatz zum Ortsteil Zehlendorf. Die Straße hat eine spannende Geschichte und sogar eine Bedeutung für Film-Freunde: 1930 war die Ecke Potsdamer Chaussee einer der Drehorte für „Die Drei von der Tankstelle“. Der heutige Bahnhof Mexikoplatz trägt diesen Namen seit 1987. Bei der Eröffnung 1904 hieß die Station Zehlendorf-Beerenstraße, ab 1911 Zehlendorf-West, ab 1958...

  • Zehlendorf
  • 15.01.18
  • 701× gelesen
Sport

Nur noch Fußball: Umbau des Olympiastadions verärgert Leichtathleten

Berlin. Das Olympiastadion soll ein modernes Fußballstadion werden. Das gefällt dem Berliner Leichtathletikverband nicht. Zu weit sind die Zuschauerränge vom Spielfeld entfernt und zu flach gebaut sind die Sitzreihen. Das Olympiastadion galt lange als ungeeignet als moderne Fußballspielstätte und so wollte Hertha BSC neu bauen – entweder in direkter Nachbarschaft oder außerhalb im Land Brandenburg. Doch diese Pläne sind vom Tisch, denn ein Umbau der traditionsreichen Berliner Sportstätte ist...

  • Westend
  • 18.07.17
  • 316× gelesen
Politik
Verfremdetes Gebäude. Das Emirat Katar ließ die barbusige Dame an der Villa Calé verhüllen.

Das Emirat Katar verhüllt nackte Frau

Zehlendorf. Das Emirat Katar hat die Skulptur der barbusigen Frau an der Villa Calé verhüllen lassen. Was als Zeichen der Völkerfreundschaft zwischen dem Emirat Katar und der Bundesrepublik verstanden werden sollte, sorgt jetzt für Missverständnisse. Bereits 1997 hatte der Golfstaat die Villa in der Schützallee 27–9/Ecke Riemeisterstraße erworben und wollte daraus seine Botschaft machen. Jedoch verzögerten sich die Renovierungsarbeiten immer wieder, wohl auch wegen der antik-freizügigen Dame...

  • Zehlendorf
  • 26.06.17
  • 253× gelesen
Bauen
Die Herkunft bleibt nebulös, das heutige Aussehen ist dagegen klar geregelt: Der Jägerzaun. Im Bezirk wurde er zum Denkmal des Monats gekürt.

Wie eine Ziehharmonika: Der Jägerzaun ist Denkmal des Monats Mai

Zehlendorf. Zugespitzte, x-förmige Latten, zusammengefügt zu Jägerzäunen, sind eine der einfachsten Grundstückbegrenzungen. Diese Zäune haben zwar nicht den besten Ruf, gelten oft als spießig, sind aber zahlreich im Stadtbild zu sehen. Im Mai hat sie das Bezirksamt zum Denkmal des Monats gewählt. Entstanden sind die Jägerzäune in vergangenen Zeiten, als die Fürsten für ihre Jagdgesellschaften den Wildbestand in ihren Wäldern kultivierten. Die Bauern hingegen fürchteten um ihre Feldfrüchte...

  • Zehlendorf
  • 28.05.17
  • 549× gelesen
Kultur

Denkmalschutz am Mexikoplatz

Zehlendorf. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung hat beantragt, dass das Bezirksamt mehr auf den Denkmalschutz am Mexikoplatz achten soll. Die neuen orangenen Mülleimer sowie die Telefonsäulen entsprechen nicht den Denkmalvorschriften und sollen wieder entfernt werden. „Der denkmalgeschützte Mexikoplatz darf weder von der Deutschen Post noch von Landeseigenen Betrieben verunstaltet werden“, heißt es in einem Antrag. Auch diese Unternehmen hätten sich an die Vorschriften des...

  • Zehlendorf
  • 16.05.17
  • 40× gelesen
Bildung
Dr. Jörg Rüter führte die Schüler durch die Waldsiedlung, die der Architekt Bruno Taut in den 1920er-Jahren entworfen hat.
  2 Bilder

Zinnowwaldschüler auf Entdeckungstour bei "Denkmal aktiv"

Zehlendorf. Warum hat der Architekt Bruno Taut die Waldsiedlung so bunt gestaltet? Wie arbeiten Restaurateure? Solche Fragen behandelt derzeit die Zinnowwald-Grundschule. Sie nimmt an einem Programm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz teil. Im laufenden Schuljahr wählte die Stiftung neben der Denkmal-AG des Droste-Hülshoff-Gymnasiums die Zinnowwaldschule mit ihrer Idee „Unser Schulgebäude und die denkmalgeschützte Bebauung in seiner Umgebung“ aus. Unter dem Titel „Denkmal aktiv – Kulturerbe...

  • Zehlendorf
  • 13.04.17
  • 278× gelesen
Kultur
Das 1953 erbaute Outpost Theater steht seit 1995 unter Denkmalschutz.

Little America in Berlin: AlliiertenMuseum stellt das Outpost Theater vor

Dahlem. Das heute unter Denkmalschutz stehende architektonische Erbe der Amerikaner steht im Mittelpunkt zweier Touren, die das AlliiertenMuseum, Clayallee 135, am Tag des offenen Denkmals anbietet. Am 13. September können Besucher um 11 und um 15 Uhr im Rahmen einer Architekturführung das frühere US-Soldatenkino Outpost Theater besichtigen. Jeweils im Anschluss findet ein Spaziergang mit fachkundiger Begleitung durch das ehemalige Wohnviertel der US Army am Hüttenweg statt. Das 1953...

  • Dahlem
  • 04.09.15
  • 318× gelesen
Bauen
Die Baumfällung an der Argentinischen Allee 211-217 hat begonnen.
  2 Bilder

Argentinische Allee: Schwarzkiefer weicht denkmalgerechter Sanierung

Zehlendorf. Seit 2013 wird die von 1926 bis 1932 erbaute Onkel-Tom-Siedlung denkmalgerecht saniert. Seit 20. Februar hat die Fällung von sieben Schwarzkiefern vor den Häusern der Argentinischen Allee 211 bis 217 begonnen.Einigen Anwohnern, wie Monika Blüm, geht das Fällen zu weit. Sie hat kein Verständnis dafür, dass alter Baumbestand entfernt wird. "Das passt für mich nicht in das Bild von heutigem Umweltschutz", sagt sie. Die Anwohnerin fühlt sich hilflos. Sie erfuhr erst durch die Markierung...

  • Zehlendorf
  • 24.02.15
  • 536× gelesen
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.