Depressionen

Beiträge zum Thema Depressionen

Soziales

Depressionen den Kampf angesagt

Marzahn. Die Selbsthilfegruppe Depressionen für Jüngere sucht noch Mitstreiter. Eingeladen sind junge Menschen im Alter von 20 bis 35 Jahren, die unter Ängsten und Depressionen leiden. Wer davon betroffen ist, fühlt sich ausgebremst in Beziehungen, in der Ausbildung, im Arbeitsleben und oft auch in der Gestaltung der Freizeit. Über diese und andere Probleme wird in der Gruppe gesprochen und gemeinsam nach Auswegen gesucht. Ein Termin für ein erstes Treffen soll gemeinsam vereinbart werden....

  • Marzahn
  • 30.09.19
  • 62× gelesen
  •  1
Soziales

Essstörungen bei Depressionen

Marzahn. In der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59 A ist eine Selbsthilfegruppe Depressionen und Essstörungen in Gründung. Depressionen werden oft von Essstörungen begleitet und machen diese noch schwerwiegender und komplizierter. In der Gruppe kann man sich über die Probleme austauschen und Denkanstöße erhalten. Der Termin für ein erstes Treffen wird noch festgelegt. Mehr Informationen unter Telefon 542 51 03 und per E-Mail an selbsthilfe@wuhletal.de. hari

  • Marzahn
  • 05.07.19
  • 62× gelesen
  •  1
Soziales

Depressionen bekämpfen

Marzahn. Die Selbsthilfe-, Beratungs- und Kontaktstelle des Bezirks, Alt-Marzahn 59 A, bereitet die Gründung einer neuen Selbshilfegruppe „Ängste und Depressionen“ vor. Wer an einer psychischen Erkrankung leidet, ist häufig auch von Isolation und Einsamkeit betroffen. Stimmungsschwankungen und Zukunftsängste können das eigene Handeln negativ bestimmen. Sobald sich eine ausreichende Zahl an Teilnehmern gemeldet hat, wird ein erster Termin festgelegt. Mehr Informationen unter Telefon 542 51 03...

  • Marzahn
  • 12.06.19
  • 76× gelesen
  •  1
Soziales

Hilfe bei Depressionen
Psychotherapeutische Tagesklinik im St. Hedwig-Krankenhaus eröffnet

Am 2. Juli hat die neue Psychosomatisch-Psychotherapeutische Tagesklinik mit 21 Betten im St. Hedwig-Krankenhaus in der Großen Hamburger Straße 5-11 eröffnet. In der Tagesklinikink der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité können sich Patienten mit Depressionen und Traumafolgestörungen behandeln lassen. Das tagesklinische Angebot für Menschen mit Depression ergänzt das in der Klinik bereits bestehende vollstationäre Therapieangebot. Patienten, die nicht stationär versorgt werden...

  • Mitte
  • 03.07.18
  • 547× gelesen
Soziales
Bouldern macht Spaß, bringt Erfolgserlebnisse und soll gegen Depressionen helfen.

Klettern gegen Depressionen: Berliner Psychologinnen suchen Teilnehmer für Studie

Neukölln. Es hört sich erstaunlich an, aber offenbar funktioniert es gut: Klettern, genauer „Bouldern“, hilft bei Depressionen. Nun suchen Berliner Psychotherapeuten Menschen, die es ausprobieren und bei einer Studie mitmachen wollen. Mitte Juli gibt es dazu eine erste Info-Veranstaltung. Therapieplätze für Depressive sind rar. Nicht selten müssen sie monatelang auf ein Erstgespräch warten. Diesem Missstand soll vorübergehend abgeholfen werden – denn es heißt: „Ab an die Kletterwand!“. Start...

  • Neukölln
  • 01.07.17
  • 858× gelesen
Soziales
Organisator Sebastian Burger (4. von links) machte mit fünf Teilnehmern Station in Spandau.

Depression kann jeden treffen

Spandau. Sechs Teilnehmer der Mut-Tour 2016 gegen das Stigma der Depression machten am 10. August Station am Rathaus Spandau. Sie begann am 4. Juni in Heidelberg und soll am 3. September in Bremen enden – die Mut-Tour 2016, mit der 52 Betroffene wie Nichtbetroffene gegen die Tabuisierung anradeln. Zusammen werden sie am Ende rund 7300 Kilometer zurückgelegt haben. Die sechste Etappe bewältigen sechs Menschen auf drei Tandems zwischen Berlin und Kiel. Die erste Pause für die exakt 706...

  • Haselhorst
  • 15.08.16
  • 61× gelesen
Soziales

Depression nach der Geburt

Pankow. Im Frauenzentrum Paula Panke an der Schulstraße 25 gründet sich demnächst eine Selbsthilfegruppe „Tränen statt Mutterglück“ für Frauen mit Depressionen. Angesprochen werden Mütter, die nach der Geburt eines Kindes mit Überlastungen nicht fertig werden und an einer Depression erkranken. „Das Thema liegt uns sehr am Herzen“, erklärt Eva Gerlach, Koordinatorin des Frauenzentrums. In der Selbsthilfegruppe sollen die Mütter Gemeinschaft und Entlastung erfahren. Die Gruppe wird von einer...

  • Pankow
  • 31.07.16
  • 35× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe sucht Mitmacher

Buch. Die neue Selbsthilfegruppe „Ängste und Depressionen“, die sich mittwochs um 17 Uhr im Bucher Bürgerhaus an der Franz-Schmidt-Straße 8-10 trifft, sucht weitere Teilnehmer. Wer zu den Treffen dieser Gruppe hinzustoßen möchte, meldet sich unter  941 54 26. BW

  • Buch
  • 19.07.16
  • 15× gelesen
Gesundheit und Medizin

Magnesium bei Depressionen

Magnesium ist ein wichtiger Baustein für den menschlichen Körper: Ohne dieses Mineral könnte keine Zelle überleben. Ein ausreichende Aufnahme von Magnesium über die Nahrung kann möglicherweise sogar eine Depression verhindern – oder zumindest die Beschwerden etwas abmildern. Dies haben mehrere Studien gezeigt, auf die das Informationsbüro Heilwasser hinweist. Zu den magnesiumreichen Nahrungsmitteln gehören beispielsweise Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Bananen. Einen Grund sehen...

  • Mitte
  • 03.11.15
  • 122× gelesen
Soziales

Selbsthilfe bei Depressionen

Märkisches Viertel. Eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die unter Depressionen, Panikattacken oder Angstzuständen leiden, gründet sich gerade im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf. Ziel ist, dass sich Betroffene austauschen, aufgefangen fühlen, Informationen bekommen und – im Idealfall – auch gemeinsam etwas Schönes unternehmen. Nähere Auskünfte zu Ort und Zeit der Treffen gibt es unter  0160/751 59 36 oder im Stadtteilzentrum im Eichhorster Weg 32 unter  416 48 42. Sprechzeiten...

  • Märkisches Viertel
  • 29.10.15
  • 40× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.