Alles zum Thema Deutsche Wohnen AG

Beiträge zum Thema Deutsche Wohnen AG

Bauen
Rekommunalisiert dank Vorkaufsrecht.

Widerspruch zurückgezogen
Vorkaufsrecht an der Karl-Marx-Allee ist rechtskräftig

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen hält seinen Einspruch gegen das Vorkaufsrecht des Bezirks für einen der Blöcke an der Karl-Marx-Allee nicht aufrecht. Das teilte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) via Twitter mit. Wie mehrfach berichtet, konnte bei dieser Immobilie mit mehr als 80 Wohnungen das Vorkaufsrecht zugunsten der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) ausgeübt werden, weil sie sich im Milieuschutzgebiet Weberwiese befindet. Die Deutsche Wohnen hatte argumentiert,...

  • Friedrichshain
  • 18.03.19
  • 87× gelesen
Politik
Anwohner Sebastian H. für Umweltschutz
6 Bilder

Kiez
Britzer haben Recht auf ihren sauberen Park: Keine Firma fühlt sich verantwortlich für Akazienwaldteile: Facilita (ein Unternehmen der Deutsche Wohnen Gruppe) hilft vorrübergehend

Der Akazienwald steht nachweislich als öffentliche Parkanlage in der Landesdenkmalliste. (Quelle: visitberlin.de).Außergewöhnlich ist deshalb, was hier seit Juli 2018 los ist. Anwohner Sebastian H. sammelt überall Drogenspritzen, Müll, Zigarettenkippen und Essenreste auf um alles zu entsorgen. Hier liegt einfach alles herum. Die BVV hat das Problem und die Aktion "Mit Musik gegen Müll" durch das derart öffentliche Umweltschutz Engagement des Anwohners wieder auf ihre Agenda  genommen. Martin...

  • Bezirk Neukölln
  • 08.03.19
  • 221× gelesen
Politik
Für einen sauberen Akazienwald
4 Bilder

Kiez
Müllaktion: Facilita (ein Unternehmen der Deutsche Wohnen Gruppe) und Anwohner aus Hufeisensiedlung helfen Sebastian H.

Facilita Mitarbeiter (ein Unternehmen der Deutsche Wohnen Gruppe), Anwohner der Siedlung, und Initiator Sebastian H. und packen wieder zu. Wer sich am Samstag, dem 6. April 2019 um 15:00 Uhr mit anschließen möchte, ist gern willkommen. Hier räumen alle den herumliegenden Müll weg. Mit kleiner Musikanlage, Greifzangen, Müllbeuteln, selbst dekoriertem Aktionsbollerwagen, Besen und Harken. Den eigenen Aktionsbollerwagen hat sich Sebastian H. geholt, weil die Aktions - Lastenräder vom Bezirksamt...

  • Bezirk Neukölln
  • 03.03.19
  • 150× gelesen
Politik
Privates Akazienmobil

Kiez
Deutsche Wohnen unterstützt Anwohner Kiez-Aktion "Mit Musik gegen Müll"

Berlins Vermieter die Deutsche Wohnen unterstützt die am heutigem Samstagnachmittag stattfindende Anwohner-Aktion "Mit Musik gegen Müll". Spontan von sich aus stellt sie Personal und erlaubt auch künftige Mobilisierungsplakate in der Siedlung an bestimmten Stellen. Der Auto/Anwohner Sebastian H. hatte alle Kiez-Anwohner*innen in der Hufeisensiedlung dazu eingeladen, gemeinsam den Akazienwald zu verschönern, sich zusammen auszutauschen, Laub harken, Müll aufheben. Um die dazu nötigen BSR...

  • Bezirk Neukölln
  • 02.03.19
  • 91× gelesen
Politik

LaLoKa soll vorerst bleiben

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen AG hält daran fest, das sogenannte LaLoKa am Boulevard Kastanienallee, Schneeberger 17, an einen Einzelhändler oder Dienstleister zu vermieten. Allerdings sei das Unternehmen bereit, die Ladenräume für eine Übergangszeit und bis Jahresende dem Flüchtlingsverein „Refugees Emancipation“ zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig soll nach einem anderen Standort für den Flüchtlingstreffpunkt gesucht werden. Das ist das Ergebnis von Gesprächen von Sozialstadträtin...

  • Hellersdorf
  • 06.02.19
  • 23× gelesen
Soziales
Das LaLoKa ist geschlossen. Die Deutsche Wohnen sucht einen Nahversorger als Nachmieter.

Streit um Ende des LaLoKa
In Flüchtlingstreff am Boulevard Kastanienallee soll ein Nahversorger einziehen

Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee ist seit Dezember geschlossen. Damit ist ein über Jahre laufendes Projekt der Flüchtlingsarbeit beendet. Das LaLoKa wurde 2014 von der Initiative „Hellersdorf hilft!“ als Unterstützungspunkt für Flüchtlinge in einem leer stehenden Ladengeschäft der Deutsche Wohnen AG an der Schneeberger Straße 17 eingerichtet. Über die Jahre wurde es zu einem Treffpunkt, hier fanden auch interkulturelle Begegnungen statt und Flüchtlinge aus dem Umfeld nutzten gern den...

  • Hellersdorf
  • 14.01.19
  • 60× gelesen
Politik

Mieter diskutieren mit Experten

Falkenhagener Feld. Mieter der Deutsche Wohnen AG sind am Donnerstag, 17. Januar, zur 4. Mieterversammlung eingeladen. Der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund (AMV) zieht Bilanz. Was hat sich für die Mieter im Kiez verbessert und was nicht? Welche weiteren Schritte erscheinen im Umgang mit dem Wohnungsunternehmen sinnvoll? Und was ist von dem geplanten Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ zu halten? Es diskutieren David Eberhart vom Verband Berlin-Brandenburgischer...

  • Falkenhagener Feld
  • 04.01.19
  • 75× gelesen
Soziales

Mieter verliert Rechtsstreit gegen Deutsche Wohnen
Gutachten statt Mietspiegel

Ein Spandauer hat den Rechtsstreit mit der „Deutsche Wohnen“ verloren. Der Mieter wollte seiner Mieterhöhung nicht zustimmen und pochte vor Gericht auf den Mietspiegel. Der Amtsrichter sah das anders. Das Amtsgericht Spandau hat einer Mieterhöhungsklage der „Deutsche Wohnen“ in voller Höhe zugestimmt. Betroffener Mieter ist Wolf-Dietrich Kniffka, der in der Wohnanlage An der Kappe wohnt. Zum 1. Januar 2017 sollte er für seine 42 Quadratmeter große Wohnung 23,17 Euro monatlich mehr zahlen und...

  • Bezirk Spandau
  • 03.01.19
  • 175× gelesen
  •  2
Politik

Heißes Thema Milieuschutz

Charlottenburg. Auf der Tagesordnung der nächsten Bauausschusssitzung am Mittwoch, 7. November, stehen zwei brisante Themen. Zum einen der Aufstellungsbeschluss für die Ausweisung eines Erhaltungsgebietes für den Klausenerplatz-Kiez, zum anderen der Durchführungsvertrag mit der Wohnungsbaugesellschaft Deutsche Wohnen zur Siedlung Westend. Beide Punkte hatten zuletzt für kontroverse Diskussionen im Bauausschuss und in der Bezirksverordnetenversammlung gesorgt. Beginn der Sitzung ist um 17.30 Uhr...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 02.11.18
  • 193× gelesen
Bauen
Die Deutsche Wohnen will in den nächsten Jahr die Wohnanlage zwischen Tops- und Eberswalder Straße sanieren.
3 Bilder

Kurz vor der Modernisierung
Deutsche Wohnen startet mit der Sanierung zweier Wohnanlagen an der Tops- und Grellstraße

Die Deutsche Wohnen AG beginnt in den nächsten Monaten mit zwei großen Modernisierungsvorhaben. Und die betroffenen Mieter befürchten Schlimmes. Denn klar ist, die Mieten werden nach der Modernisierung der Wohnanlagen steigen. Etliche Mieter wissen nicht, ob sie sich ihre Wohnung dann noch leisten können. Außerdem befürchten sie monatelange Unannehmlichkeiten wegen der Bauarbeiten. Weiterhin fragen sich viele, ob wirklich alle geplanten Maßnahmen nötig und in ihrem Interesse sind. Denn mit...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.10.18
  • 500× gelesen
Politik

Schenker: "Ein zahnloser Tiger"
Linke kritisiert Resultat der Nachverhandlungen zum Städtebaulichen Vertrag

Auf Drängen mehrerer BVV-Fraktionen hat das Bezirksamt den Städtebaulichen Vertrag für die ehemalige Allierten-Siedlung mit der Deutsche Wohnen AG nun neu verhandelt. Sehr zur Unzufriedenheit des Linke-Fraktions-Vorsitzenden Niklas Schenker: „Die Ergebnisse sind ein schlechter Scherz.“ Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) sagte auf Nachfrage Schenkers bei der jüngsten BVV, im Städtebaulichen Vertrag sei nun die Kappungsgrenze bei neun Euro pro Quadratmeter Nettokaltmiete und die...

  • Charlottenburg
  • 24.09.18
  • 337× gelesen
Umwelt
Roger Bach spendierte einen langen Schlauch und wässert regelmäßig die Blumen in der Nachbarwohnanlage.
2 Bilder

Amtshilfe aus dem Nachbarhaus
Roger Bach sorgt für einen blühenden Hof an der Grellstraße

Roger Bach praktiziert Nachbarschaftshilfe auf ungewöhnliche Weise. Er sorgt dafür, dass Pflanzen in der benachbarten Wohnanlage gewässert werden. Diese Wohnanlage an der Prenzlauer Allee und Grellstraße gehört der Deutschen Wohnen. Diese kündigte im vergangenen Jahr an, dass sie die dortigen Häuser instand setzen und modernisieren wird. Im Innenbereich des Wohnquartiers soll außerdem ein neues Wohnhaus gebaut werden. Um Platz für Tiefbauarbeiten zu schaffen, sind im vergangenen Oktober...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.08.18
  • 102× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Der Löwenladen

Der Löwenladen: Am Kastanienboulevard eröffnet am 15. Juli der "Wohlfühlort für Eltern und Kinder". Jeden Tag gibt es Aktionen für die ganze Familie: Workshops zu Themen der Bildung und Erziehung, Vorstellen von Bildungs- und Freizeitangeboten, Malatelier für kreative Kids, Freizeitprogramm sowie kostenfreie Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung auf Leistungen aus dem BuT. Der Löwenladen wird von Librileo gemeinnützig mit der Deutschen Wohnen und weiteren Partnern veranstaltet....

  • Hellersdorf
  • 13.07.18
  • 227× gelesen
Bauen

Mieter haben Angst vor Modernisierung
Stadtrat Jochen Biedermann stellt neue Beratungsstelle in Aussicht

In der Gropiusstadt läuft eine Modernisierungswelle. Die Gesellschaften Deutsche Wohnen und Gropiuswohnen wollen Fassaden dämmen, Fenster austauschen und neue Bäder einbauen. Mieterhöhungen drohen. Kürzlich luden die Bündnisgrünen betroffene Bewohner zur Infoveranstaltung ins Gemeinschaftshaus ein. Weil weitere Eigentümer Ähnliches vorhaben, werden voraussichtlich mehr als 1000 Wohnungen betroffen sein. Die Krux: Elf Prozent der Kosten können dauerhaft auf die Miete umgelegt werden. Das...

  • Gropiusstadt
  • 17.06.18
  • 111× gelesen
Bauen
Schon an normalen Tagen stehen Autos die Straße entlang wie hier am Dickensweg.
2 Bilder

Alliierten-Siedlung
"Wir fühlen uns über den Tisch gezogen"

Die kurzfristige Verlegung der von der BVV einberufenen Einwohnerversammlung zur Alliierten-Siedlung von der Charles-Dickens-Grundschule ins Rathaus hatte im Vorfeld schon für Unmut gesorgt. Entsprechend die Reaktionen der Mieter auf Manuela Damianakis, Leiterin Unternehmenskommunikation & Politik der Deutsche Wohnen AG, als sie über den Stand des Verfahrens und die nächsten Schritte informierte. Es war nicht nur die Sommerhitze, die den voll besetzten BVV-Saal am 31. Mai zum Kochen...

  • Westend
  • 04.06.18
  • 1.225× gelesen
Politik

Nominierung als Welterbe

Zehlendorf. Die Bruno-Taut-Siedlung in Zehlendorf soll zur Welterbestätte „Siedlung der Berliner Moderne“ werden. Dafür macht sich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung stark und stellte einen entsprechenden Antrag. Für diesen Vorschlag soll sich das Bezirksamt gemeinsam mit der Deutsche Wohnen AG, die die Siedlung verwaltet, bei den zuständigen Stellen einsetzen. Die Deutsche Wohnen hat bereits vor Jahren einen ersten Anlauf unternommen und wünscht sich jetzt eine...

  • Zehlendorf
  • 07.05.18
  • 105× gelesen
Bauen
Dass etwas getan werden muss an den Häusern der Alliierten-Siedlung in Westend, ist offensichtlich. Nur muss das zu Lasten der Bestandsmieter gehen?

Linke fordert dauerhaftes Mietpreis-Limit in der Alliierten-Siedlung

Der städtebauliche Vertrag ist unterschrieben, die Deutsche Wohnen wird also wohl die alte Alliierten-Siedlung am Dickensweg abreißen und 580 Wohnungen bauen. Die BVV-Fraktionen der Linken und der CDU forderten jetzt das Bezirksamt zu Nachverhandlungen auf, weil sie sich um die Frist für die eigens eingezogene Grenze der Mietbelastung für die Bestandsmieter sorgen. 120 von ursprünglich 200 Mietparteien wohnen noch in der Siedlung zwischen Scottweg und Dickensweg. Für die Bestandsmieter, die...

  • Westend
  • 07.05.18
  • 2.542× gelesen
Politik
"Wir sollten die BImA nicht weiter verpflichten, den rechtlich möglichen maximalen Mietpreis zu nehmen", sagt der Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann.

Thomas Heilmann (MdB/CDU) über steigende Mieten und die BImA

Mieter der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) klagen über steigende Mieten und Modernisierungsmaßnahmen sowie fehlende Instandsetzungsarbeiten. Initiativen fordern eine Änderung des BImA-Gesetzes. Darüber sprach Berliner-Woche-Reporterin Ulrike Martin mit dem CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann. Herr Heilmann, als Bundestagsabgeordneter für Steglitz-Zehlendorf wollen Sie sich für die BImA-Mieter im Bezirk einsetzen. Welche Schritte unternehmen Sie? Thomas Heilmann: Die BImA...

  • Zehlendorf
  • 25.04.18
  • 445× gelesen
Bauen
Böse Überraschung: Die verbliebenen Mieter wussten nichts von der Asbestbelastung ihrer Häuser.
2 Bilder

Dicke Luft in der Alliierten-Siedlung: Deutsche Wohnen entfernt Asbest aus leergezogenen Wohnungen

Sanierungsarbeiten. Säcke mit Asbest-Müll stehen am Straßenrand. Steffen Unger, einer der verbliebenen Bewohner der Allierten-Siedlung, sorgt sich um seine Gesundheit. Keine Gefahr, beteuert die Eigentümerin Deutsche Wohnen, nicht zuständig, sagt die Bauaufsicht. "Am Thema vorbei", ärgert sich Bewohner Christoph Stechmann. Die Tinte auf dem städtebaulichen Vertrag zwischen der Deutsche Wohnen und dem Bezirksamt ist seit zwei Wochen trocken, die in den 50er-Jahren von den Allierten...

  • Westend
  • 07.04.18
  • 696× gelesen
Bauen

Westend: Geplanter Baustart für rund 580 Wohnungen ist 2019

Das Bezirksamt und die Deutsche Wohnen SE unterzeichneten am 13. März einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Projekte im Mietwohnungsneubau im Bezirk. Die Vorbereitungen dazu haben fünf Jahre gedauert. Für die Deutsche Wohnen SE war es ein intensiver Abstimmungsprozess, mit dem nun ein entscheidender Teil des Planungsverfahrens für den Neubau von rund 580 Wohnungen und einer Kita sowie Erschließungsarbeiten am Dickens-, Scott- und Swiftweg erfolgreich abgeschlossen wurde....

  • Westend
  • 19.03.18
  • 424× gelesen
  •  1
Bauen

Baugenehmigung für Drogeriemarkt in der Hildburghauser Straße erteilt

Mitte Januar berichtete die Berliner Woche über die seit Jahren leerstehenden Gewerberäume an der Hildburghauser Straße 29. Nun sieht es so aus, als könnte endlich ein Fortschritt vermeldet werden. Das Stadtentwicklungsamt hat der Wohnungsbaugesellschaft Deutsche Wohnen inzwischen die nötige Baugenehmigung erteilt. Damit ist der erste Schritt gemacht auf dem Weg zu einem Drogeriemarkt, den sich die Anwohner wünschen und der von der Deutsche Wohnen noch für dieses Jahr zugesichert wurde....

  • Marienfelde
  • 08.03.18
  • 319× gelesen
Bauen
Häuser in der Spring-Siedlung zwischen Alexandrinen- und Alte Jakobstraße.

Sozialverträgliche Sanierung in der Spring-Siedlung

Die Deutsche Wohnen stand bisher nicht unbedingt in dem Ruf, bei Modernisierungsmaßnahmen allzu großes Entgegenkommen gegenüber Bestandsmietern aufzubringen. So gesehen zeigt sie in der Spring-Siedlung jetzt ein etwas anderes Gesicht. Dort ließ sich die GSW Immobilien AG, eine Tochter der Deutsche Wohnen, auf einen Vertrag zur sozialverträglichen Sanierung mit dem Bezirk ein. Die Vereinbarung beinhaltet laut Bezirksamt vor allem folgende Schwerpunkte: - Die Modernisierungsumlage für die...

  • Kreuzberg
  • 07.03.18
  • 699× gelesen
  •  1
Bauen

Mieter der Deutsche Wohnen sauer über Rodung von Sträuchern

Die Mieter der Deutsche Wohnen (DW) AG in der Argentinischen Allee sind verärgert. Vor ihren Häusern wurden Büsche und Sträucher aus den Vorgärten entfernt – als Vorbereitung für Instandsetzungsarbeiten. Aber es gab keine Ankündigung, so der Vorwurf. „Plötzlich waren da sechs bis acht Leute, die die Pflanzen einfach herausgerissen haben“, erzählt Anwohnerin Gabi Bethe. Sie sei glücklicherweise zu Hause gewesen und konnte noch weitere Mieter alarmieren. So seien einige Gewächse gerettet und...

  • Zehlendorf
  • 22.02.18
  • 458× gelesen
  •  1
  •  1
Soziales

Fit für die erste eigene Wohnung: Flüchtlinge machen Wohnführerschein

Seit November besuchen sieben junge Geflüchtete den Kurs zum Wohnführerschein, der vom Stadtteilzentrum Steglitz angeboten wird. Die Deutsche Wohnen unterstützt das Programm und führt mit den Kursteilnehmern Bewerbungsgespräche durch. Es ist das zweite Mal, dass das Unternehmen das erfolgreiche Konzept fördert. Das Konzept des Wohnführerscheins gibt es bereits seit einigen Jahren. Die Berliner Wohnungsunternehmen allod, degewo und Marzahner Tor sowie das Quartiersmanagement Mehrower Allee...

  • Steglitz
  • 28.12.17
  • 254× gelesen