Deutsche Wohnen AG

Beiträge zum Thema Deutsche Wohnen AG

Wirtschaft
Björn Budack (Kiez Büro), Dirk Steinbach (Deutsche Wohnen) und Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) vor dem Co-Working-Space.
3 Bilder

Deutsche Wohnen vermietet Co-Working-Space
Im Kiez-Büro statt im Homeoffice an der Hellersdorfer Promenade

Die Deutsche Wohnen hat sich für ihre Mieter und für Anwohner der Hellersdorfer Promenade etwas Besonderes einfallen lassen. Eine ehemalige Bankfiliale hat die Immobiliengesellschaft zu einem Co-Working-Space umgebaut. Dort kann jeder einen Arbeitsplatz mieten, der in den eigenen vier Wänden nicht die besten Voraussetzungen vorfindet. Die Wohnungsgesellschaft reagiert damit auf die Veränderungen des Arbeitsalltags in der Corona-Pandemie. Laut einer vom Unternehmen in Auftrag gegebenen Umfrage...

  • Hellersdorf
  • 08.05.21
  • 499× gelesen
Politik
Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD): „Das Instrument des Vorkaufs muss ein scharfes Schwert bleiben.“

Vorkaufsrecht in der Hinterhand
Bezirke üben in Milieuschutzgebieten Druck auf Immobilienkäufer aus

Immer öfter springen die Bezirke Mietern zur Seite, um sie vor Mietenexplosion und Verdrängung zu schützen. Jetzt feiern fünf Stadträte sowie die Senatsverwaltungen für Finanzen und für Stadtentwicklung und Wohnen einen besonderen Coup. Sie haben mit dem Wohnungsriesen Deutsche Wohnen für 16 Häuser in Milieuschutzgebieten in Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Treptow-Köpenick und Tempelhof-Schöneberg sogenannte Abwendungsvereinbarungen abgeschlossen. Mit diesem Vertrag verpflichtet sich...

  • Mitte
  • 20.07.20
  • 722× gelesen
Bauen

Straßenleuchten defekt

Hellersdorf. Das Bezirksamt soll sich für eine zügige Reparatur der defekten Straßenleuchten am Boulevard Kastanienallee einsetzen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen. Die Leuchten gehören der Deutsche Wohnen AG. Der Boulevard sei eine wichtige Verbindung zwischen dem Zentrum Helle Mitte und anliegenden Wohngebieten, heißt es in der Begründung. Doch schon seit Oktober seien einige Straßenleuchten defekt. hari

  • Hellersdorf
  • 16.12.19
  • 48× gelesen
Politik
Wohnungsmangel und steigende  Mieten – in Berlin tobt ein Kampf auf dem Wohnungsmarkt.

Berliner Morgenpost Leserforum
Enteignungen, Mietenstopp und Mietpreisbremse?

Wohnungsmangel und stetig steigende Mieten – das sind zurzeit die Topthemen in Berlin. Für besonders kontrovers geführte Diskussionen sorgt dabei das Bündnis „Deutsche Wohnen & Co enteignen“. Das Bündnis aus mehreren Mieterinitiativen sammelt Stimmen für ein Volksbegehren. Sein Ziel: die Vergesellschaftung großer privater Immobilienunternehmen. Die Debatte um Enteignungen, Mietenstopp und Mietpreisbremse stehen im Zentrum einer öffentlichen Podiumsdiskussion, die die Berliner Morgenpost am...

  • Charlottenburg
  • 07.06.19
  • 477× gelesen
Politik

LaLoKa soll vorerst bleiben

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen AG hält daran fest, das sogenannte LaLoKa am Boulevard Kastanienallee, Schneeberger 17, an einen Einzelhändler oder Dienstleister zu vermieten. Allerdings sei das Unternehmen bereit, die Ladenräume für eine Übergangszeit und bis Jahresende dem Flüchtlingsverein „Refugees Emancipation“ zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig soll nach einem anderen Standort für den Flüchtlingstreffpunkt gesucht werden. Das ist das Ergebnis von Gesprächen von Sozialstadträtin...

  • Hellersdorf
  • 06.02.19
  • 39× gelesen
Soziales
Das LaLoKa ist geschlossen. Die Deutsche Wohnen sucht einen Nahversorger als Nachmieter.

Streit um Ende des LaLoKa
In Flüchtlingstreff am Boulevard Kastanienallee soll ein Nahversorger einziehen

Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee ist seit Dezember geschlossen. Damit ist ein über Jahre laufendes Projekt der Flüchtlingsarbeit beendet. Das LaLoKa wurde 2014 von der Initiative „Hellersdorf hilft!“ als Unterstützungspunkt für Flüchtlinge in einem leer stehenden Ladengeschäft der Deutsche Wohnen AG an der Schneeberger Straße 17 eingerichtet. Über die Jahre wurde es zu einem Treffpunkt, hier fanden auch interkulturelle Begegnungen statt und Flüchtlinge aus dem Umfeld nutzten gern den dort...

  • Hellersdorf
  • 14.01.19
  • 242× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Der Löwenladen

Der Löwenladen: Am Kastanienboulevard eröffnet am 15. Juli der "Wohlfühlort für Eltern und Kinder". Jeden Tag gibt es Aktionen für die ganze Familie: Workshops zu Themen der Bildung und Erziehung, Vorstellen von Bildungs- und Freizeitangeboten, Malatelier für kreative Kids, Freizeitprogramm sowie kostenfreie Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung auf Leistungen aus dem BuT. Der Löwenladen wird von Librileo gemeinnützig mit der Deutschen Wohnen und weiteren Partnern veranstaltet....

  • Hellersdorf
  • 13.07.18
  • 365× gelesen
Politik
Die Deutsche Wohnen AG ist einer der größten Vermieter im Bezirk. Auch die Wohnungen am Boulevard Kastanienallee gehören zu ihren Beständen.

Deutsche Wohnen klagt vor Verfassungsgerichtshof gegen Mietspiegel

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen zieht vor das Landesverfassungsgericht, um den Berliner Mietspiegel zu kippen. Das könnte massive Auswirkungen auf die Entwicklung der Mieten haben, auch in Marzahn-Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen AG ist der größte private Wohnungsvermieter in Berlin und auch im Bezirk. Besonders in Hellersdorf hat sie große Wohnungsbestände, etwa an der Hellersdorfer Promenade oder am Boulevard Kastanienallee. Mieter werden bislang, zumindest weitgehend, durch den Mietspiegel...

  • Hellersdorf
  • 12.11.17
  • 2.465× gelesen
  • 2
  • 1
Wirtschaft
Brigitte Krüger traut sich nur noch zum Müllplatz vor dem Haus in der Heidenauer Straße, wenn er einigermaßen beräumt ist.
2 Bilder

Mieter klagen über Gleichgültigkeit bei der Deutsche Wohnen

Hellersdorf. Immer wieder ärgern sich Mieter über unhaltbare Zustände auf ihren Müllstandsflächen. Dabei fällt häufig der Name der Wohnungsgesellschaft Deutsche Wohnen (DW). Brigitte Krüger ist Mieterin der Deutsche Wohnen AG. Sie wohnt seit 1995 an der Heidenauer Straße. Der Eigentümer der Häuser wechselte mehrfach. „Seitdem die Deutsche Wohnen die Häuser 2015 übernahm, geht es immer schneller bergab“, sagt sie. Exemplarisch sind für sie die Zustände an der Müllstandsfläche zwischen den beiden...

  • Hellersdorf
  • 22.07.17
  • 1.326× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr
2 Bilder

Fußweg neben Müllplatz

Die Deutsche Wohnen, die seit mehr als zwei Jahren Vermieter mehrer Wohnungen im Wohngebiet 'Hellersdorfer Graben' ist kümmert sich leider nicht um ein gepflegtes, sauberes und sicheres Wohnumfeld. Trotz vieler Hinweise von Anwohnern gibt es generell keine Reaktion des Vermieters. Da es für Fußgänger keinen regulären Weg zum U-Bahnhof Hellersdorf - Ausgang Heidenauer Str. - gibt müssen die Wege links und rechts neben der Müllstandsfläche Heidenauer Str. 7/9 benutzt werden. Trotz ständiger...

  • Hellersdorf
  • 11.07.17
  • 125× gelesen
Soziales
Mieter eines Hauses der Deutsche Wohnen AG an der Alten Hellersdorfer Straße klagen über den Gestank aus viel zu vollen Mülltonnen auf dem neuen Müllplatz.

Zentraler neuer Müllplatz der Deutsche Wohnen ruft Unmut der Mieter hervor

Hellersdorf. Ein neuer, großer Müllplatz vor dem Haus der Deutsche Wohnen AG an der Alten Hellersdorfer Straße 143 erzürnt die Mieter. Er verschandele den Blick auf die Grünflächen und erzeuge massive Geruchsbelästigungen. Das Wohnungsunternehmen verspricht Verbesserungen, die aber aus Sicht der Mieter nicht ausreichen. Anfang April eröffnete die Deutsche Wohnen AG vor dem Haus Alte Hellersdorfer Straße 143 einen neuen, großen Müllplatz. Er ist umzäunt und abschließbar. Darauf stehen große...

  • Hellersdorf
  • 01.07.17
  • 487× gelesen
  • 1
Verkehr
Dieter Berzau kann noch bis Juni einen eigenen kostenfreien Behindertenparkplatz nahe seiner Wohnung an der Eisenacher Straße benutzen. Dann soll er für den Privatparkplatz eine monatlich Miete von zehn Euro zahlen.

Wohnungsgesellschaft verlangt plötzlich Miete für Behindertenparkplatz

Marzahn-Hellersdorf. Immer mehr Vermieter im Bezirk gehen dazu über, ihre Parkflächen kostenpflichtig zu vermieten. Leittragende sind nicht zuletzt Menschen mit Behinderungen. Dieter Berzau (76) wohnt in einem Mietshaus der Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH an der Eisenacher Straße. Direkt vor dem Haus stand ihm bisher ein eigener Behindertenparkplatz kostenlos zur Verfügung. Im März kündigte ihm sein Vermieter die Nutzung auf, bot ihm aber an, den Parkplatz ab Juni kostenpflichig...

  • Hellersdorf
  • 28.04.17
  • 1.139× gelesen
Bildung

2500 Euro für Freilandlabor

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen AG setzt ihre Unterstützung des Freilandlabors Marzahn fort. Für das Projekt des Freilandlabors „Teamwork Naturspiele“ stellt sie in diesem Jahr 2500 Euro zur Verfügung. Das innovative Lernprojekt, das 2016 erstmalig angeboten wurde, möchte Kinder für die Natur begeistern und gleichzeitig Teamfähigkeit und Problemlösungskompetenz vermitteln. Kinder werden hier in Teams in Gestalt von Bewegungs-, Kooperations- und Konzentrationsspielen sowie Sinnestests vor...

  • Hellersdorf
  • 04.04.17
  • 39× gelesen
Politik
Die Müllplätze auf dem Mittelstreifen in der Nossener Straße sind für die Ratten Anziehungspunkte.

Rattenalarm in der Adorfer Straße

Hellersdorf. Im Gebiet um die Adorfer Straße gibt es seit einiger Zeit vermehrt Ratten. Sie werden wahrscheinlich von den Mülltonnen angelockt. „Die Ratten sind überall und auch tagsüber zu sehen“, sagt Anwohner Hans-Dieter Vieroth. Auch in der Nossener Straße und der Oelsnitzer Straße seien sie schon gesichtet worden, erklärt er. Es handele sich um große, ausgewachsene Tiere, vor denen ein Mensch schon erschrecken könne. Vieroth spricht von einer „Rattenplage“. Die Anwohner seien besorgt und...

  • Hellersdorf
  • 09.09.16
  • 173× gelesen
Kultur
Die „Rümperiens“, schwarze Tentakelwesen, sind das künstlerische Markenzeichen von Carola Rümper.
3 Bilder

Künstlerin belebt Boulevard

Hellersdorf. Die Belebung des Boulevards Kastanienallees ist eine Aufgabe für viele Menschen. Darunter befinden sich auch Künstler. Carola Rümper bezog Anfang April einen Gewerberaum der Deutsche Wohnen an der Stollberberg Straße. Den leerstehenden Raum bekam sie von der Vermietungsgesellschaft für einen symbolischen Euro im Monat. Sie muss lediglich die Betriebskosten bezahlen. Der Boulevard und seine Umgebung gelten als sozial problematisches Viertel. Besonders der Leerstand bei Gewerberäumen...

  • Hellersdorf
  • 02.09.16
  • 310× gelesen
Bauen
Die Wände der Wohnung von Gunter Mauer sind nach der Havarie klitschnass. Aus dem Trockner in seiner Wohnung holt er jeden Tag rund einen halben Liter Wasser.
3 Bilder

Mietshaus nach Havarie teilweise nicht mehr bewohnbar

Hellersdorf. Eine Havarie des Wasserleitungssystems am 13. August hat ein Mietshaus an der Stollberger Straße teilweise unbewohnbar gemacht. Die Mieter sind vom Servicebüros des Vermieters, der Deutschen Wohnen, enttäuscht. Ein Unwetter mit Hagelschlag hat am 13. August einige Wohnungen des Hauses unbewohnbar gemacht. Die Hagelkörner verstopften Siebe der Regenentwässerung. Wasser drang auf einer Seite des Hauses vom Dach in die darunter gelegenen Wohnungen. Mieter mussten ausziehen. In den...

  • Hellersdorf
  • 15.08.16
  • 200× gelesen
Wirtschaft
Im Schaufenster des Service-Points an der Hellersdorfer Promenade informiert die Deutsche Wohnen AG  über ihre frei gewordenen Wohnungen. Die Mieten bei Neuvermietung sind laut Deutsche Wohnen seit Juni 2015 um sechs Prozent gestiegen.

Mietanstieg um bis zu 17 Prozent

Hellersdorf. Trotz der seit einem Jahr geltenden Mietpreisbremse wird das Wohnen in Hellersdorf teurer. Allerdings sind die Angaben über die Höhe des Anstiegs bei Neuvermietungen gerade am östlichen Stadtteil widersprüchlich. Aktuellen Erhebungen des Immobilienportals Immowelt zufolge sind die Mieten bei Neuvermietungen um satte 17 Prozent gestiegen. Hellersdorf liegt damit mit Friedrichshain auf gleicher Höhe und in Berlin an der Spitze. Allerdings sind die Mieten nicht vergleichbar....

  • Hellersdorf
  • 10.06.16
  • 460× gelesen
Soziales

Spende für Lernprojekt

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen AG unterstützt das Freilandlabor Marzahn mit einer Spende von 2500 Euro. Diese werden für Honorar- und Sachmittel für ein innovatives Lernprojekt für Kinder verwandt. Unter dem Namen „Teamwork Naturspiele“ sollen Kinder gemeinsam die Natur entdecken und lernen, Probleme zu lösen. Hierzu gehören unter anderem ein Memory-Spiel und ein Sinnestest. Das Freilandlabor, Torgauer Straße 6, bietet bereits mit Entdeckungsreisen in die Hönower Weiherkette oder Besuchen in...

  • Hellersdorf
  • 02.04.16
  • 31× gelesen
Politik
Mark Mayos und Karsta Pfützner betreuen jugendliche Flüchtlinge in dem Wohnprojekt der JaKuS gGmbH.

Wohnprojekt für jugendliche Flüchtlinge gestartet

Hellersdorf. Derzeit wohnen im Bezirk rund 3000 Flüchtlinge. Unter ihnen sind 80 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge. Seit Jahresbeginn gibt es ein spezielles Wohnprojekt für jugendliche Geflüchtete in Hellersdorf. Es wird von der JaKuS gGmbH betrieben. Die Deutsche Wohnen hat dafür eine ihrer Wohnungen zur Verfügung. Vorerst teilen sich drei Jugendliche die Wohnung. Ihre Integration ist eine besondere Herausforderung. Sind sie doch ohne Eltern und ohne Familie nach Deutschland gekommen. „Wir...

  • Hellersdorf
  • 16.01.16
  • 634× gelesen
Soziales
Christian Heller (Zweiter von links) und Jörg Sekulla vom Vermessungsbüro Heller und Pateisat überprüften die Länge des Picknicktisches auf dem Boulevard Kastanienallee. Anne Haedke (links) von der Evangelischen Kirchengemeinde Hellersdorf und Gabriele Kokes vom Bezirksamt fungierten als unabhängige Zeugen.
3 Bilder

Boulevard Kastanienallee feiert am längsten Picknicktisch der Welt

Hellersdorf. Es ist geshafft: Der Boulevard Kastanienallee hat den größten Picknicktisch der Welt. Der Weltrekord soll in den kommenden Wochen offiziell in das Guinnessbuch der Rekorde eingetragen werden. Der bisherige Weltrekord wurde wie geplant am Freitag, 18. Dezember, aufgestellt. Ab 10 Uhr setzten die Teilnehmer des Weltrekordversuchs die Teile des Picknicktisches auf dem Boulevard Kastanienallee zusammen. Genau um 16.05 Uhr teilte Vermessungsingenieur Christian Heller mit: 173, 45 Meter...

  • Hellersdorf
  • 23.12.15
  • 363× gelesen
Bauen
Die ersten drei der sechs Wohnblöcke in der Hellersdorfer Promenade sind saniert.

Hellersdorfer Promenade: Sanierung wird deutlich teurer

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen ist bei der Sanierung der Hellersdorfer Promenade im Plan. Zu Halbzeit des Sanierungsprogramms ist die Hälfte der Wohnblöcke fertig. Die Wohnungsgesellschaft wird jedoch wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen müssen als ursprünglich geplant. Die Sanierung des Problemkiezes wird am Ende nicht 20 Millionen Euro kosten, sondern 35 Millionen Euro. Grund sind die ursprünglich nicht vorgesehenen Sanierungen der Elektroleitungen und der Wasser- und Abwasserleitungen....

  • Hellersdorf
  • 07.12.15
  • 727× gelesen
Kultur
Barbara Jungnickel hat bis Weihnachten ein warmes Quartier für das Café auf Rädern gefunden. 
3 Bilder

Das Café auf Rädern zog in die Stollberger Straße

Hellersdorf. Das Café auf Rädern hat ein warmes Quartier gefunden. Zumindest bis Weihnachten. Solange gibt es kostenlosen Kaffee oder Tee in einem leer stehenden Gewerberaum in der Stollberger Straße. Das rollende Café gibt es seit September 2014. Die Evangelische Kirchengemeinde Hellersdorf betreibt es. Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates (GKR), Barbara Jungnickel, fährt mit einem roten Bollerwagen beladen mit Getränken und Gebäck durch den Kiez. Da, wo es ihr sinnvoll erscheint, hält sie...

  • Hellersdorf
  • 01.12.15
  • 157× gelesen
Soziales
Die Deutsche Wohnen AG gibt im Boulevard Kastanienallee leer stehende Gewerberäume an Vereine und Initiativen. Sonst wäre der Leerstand noch größer.

Eine Amme für das Sorgenkind: Boulevard Kastanienallee bekommt Quartiersmanagement

Hellersdorf. Das Gebiet um den Boulevard Kastanienallee bekommt ein eigenes Quartiersmanagement. Der Senat reagiert damit auf die wachsenden Probleme in dem Kiez. Diese stellen sich äußerlich in dem großen Leerstand bei den Gewerbeflächen dar. Es gibt hauptsächlich kleine Geschäfte und Gaststätten, bei denen sich der Betrachter fragt, wie diese sich über Wasser halten. Dahinter verbirgt sich eine dramatische Verschärfung der sozialen Situation im Kiez in den zurückliegenden Jahren. Immer mehr...

  • Hellersdorf
  • 28.10.15
  • 239× gelesen
Soziales

Der Senat bietet Vermietern Geld für Belegungsrechte

Marzahn-Hellersdorf. Der Senat will sich das Recht erkaufen, auch Wohnungen in den Außenbezirken mit einkommensschwachen Mieter zu belegen. Im Bezirk reagieren die Vermieter darauf eher verhalten. Der Senat reagiert damit auf die steigenden Mietpreise in der Stadt und das viel zu geringe Angebot an Sozialwohnungen. Seit den 90er Jahren gibt es praktisch keinen sozialen Wohnungsbau mehr in Berlin. Vermieter wurden flächendeckend davon befreit, bei der Vergabe von Sozialwohnungen einen...

  • Marzahn
  • 04.08.15
  • 259× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.