Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Deutsches Rotes Kreuz

Soziales

Blut spenden in den Hallen am Borsigturm

Tegel. Vom 15. bis 17. Juli kann jeweils von 10 bis 19 Uhr in den Hallen am Borsigturm, Am Borsigturm 2, Blut gespendet werden. Der Termin gehört zu insgesamt vier, die das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Juli in Berliner Einkaufszentren durchführt. Das Ziel ist, dabei rund 1500 Blutspenden zusammen zu bekommen. Für die Teilnahme ist eine Terminreservierung erforderlich unter terminreservierung.blutspende-nordost.de. tf

  • Tegel
  • 02.07.20
  • 80× gelesen
Kultur
Ihr Museum präsentieren Direktor Hans-Joachim Trümper (2. v. re.) und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter gerne in historischer Dienstkleidung des Deutschen Roten Kreuzes.

Ein gutes Stück Geschichte
Rotkreuz-Museum besteht seit 30 Jahren

Arztbesteck aus dem Ersten Weltkrieg, Krankentragen aus der Zeit von 1880 bis 1918, alte Sauerstoffgeräte und historische Einsatzkleidung – seit 30 Jahren lädt das Rotkreuz-Museum Berlin zu einer Zeitreise ein. Das Jubiläum hätte am 6. Juni gefeiert werden sollen, Corona machte dem Plan einen Strich durch die Rechnung. Hans-Joachim Trümper ist seit 1961 ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) tätig – lange für den Kreisverband Neukölln. Mit der Verwaltung von Sanitätsmaterialien...

  • Wilmersdorf
  • 08.06.20
  • 368× gelesen
Soziales

Blutspender sind willkommen

Oberschöneweide. Zur Zeit werden Blutkonserven besonders dringend benötigt, in Berlin reichen die Vorräte jeweils nur wenige Tage. Der nächste Spendetermin beim Deutschen Roten Kreuz ist am 10. Juni von 16 bis 19 Uhr in der Isaac-Newton-Oberschule, Zeppelinstraße 76-80. Potenzielle Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein und dürfen in letzter Zeit weder an Corona erkrankt gewesen sein noch Kontakt zu einem Erkrankten gehabt haben. Bitte Personalausweis oder Reisepass zum Termin...

  • Oberschöneweide
  • 02.06.20
  • 44× gelesen
Soziales

Blutspender sind immer gefragt

Bohnsdorf. Zurzeit werden Blutkonserven besonders dringend benötigt, in Berlin reichen die Vorräte stets nur wenige Tage. Der nächste Spendetermin beim Deutschen Roten Kreuz ist am 9. Juni von 15 bis 19.30 Uhr in der Fritz-Kühn-Schule, Dahmestraße 45. Potenzielle Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein und dürfen in letzter Zeit weder an Corona erkrankt gewesen sein noch Kontakt zu einem Erkrankten gehabt haben. Bitte Personalausweis oder Reisepass zum Termin mitbringen....

  • Bohnsdorf
  • 02.06.20
  • 29× gelesen
Soziales
Gesunde Menschen können auch weiterhin Blut spenden.

„Wir freuen uns über jeden, der kommt“
Appell des DRK-Blutspendediensts, weiter zu spenden

Um zu verhindern, dass in der Corona-Krise Engpässe bei der Versorgung mit Blutkonserven entstehen, sollten Bürger weiterhin spenden. „Wir freuen uns über jeden, der kommt“, sagte Kerstin Schweiger, Pressesprecherin des DRK-Blutspendediensts Nord-Ost, der Berliner Woche. Wichtig sei dabei, dass kontinuierlich gespendet werde. Blutspender sollten auf keinen Fall alle auf einmal, sondern über die Wochen verteilt zu den Terminen kommen. Andernfalls könne es große Probleme geben, da...

  • Marienfelde
  • 02.04.20
  • 88× gelesen
Bauen
Vielleicht Tennisplätze? Welcher Sportart die Fläche an der Fritz-Wildung-Straße zugute kommt, ist noch unklar. Fest steht wohl, dass die Unterkunft für geflüchtete Menschen Ende Juni 2021 Geschichte ist.

Tempohome am Lochowbad wird Juni 2021 aufgelöst
Beunruhigende Planungssicherheit

Tempohomes sind zur Unterbringung geflüchteter Menschen eine runde Sache. Doch was passiert mit ihnen, wenn die Baugenehmigung ausläuft? Eine Frage, deren Antwort die Bewohner des Containerdorfes an der Fritz-Wildung-Straße spätestens im Juni 2021 kennen müssen. Wenn die temporären Unterkünfte eines Tages frei gezogen würden, sollten sie nicht automatisch zurückgebaut, sondern in unterschiedlicher Art weitergenutzt werden. So die ursprüngliche Planung des Landes. Hierzu wurde am 4. Juni...

  • Wilmersdorf
  • 16.01.20
  • 420× gelesen
Soziales

Ehrenamtspreis fürs Rote Kreuz

Wittenau. Der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU) hat das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Reinickendorf-Wittenau, mit dem Wittenauer Ehrenamtspreis 2019 ausgezeichnet. Beim DRK Kreisverband Reinickendorf-Wittenau, mit Sitz in der Wittestraße, engagieren sich aktuell rund 130 Ehrenamtliche. Das Arbeitsfeld umfasst neben Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Jugendbereitschaft, Blutspendedienst, Wasserwacht und Rettungshundestaffel auch Wohlfahrt und Soziales. In Reinickendorf ist das...

  • Wittenau
  • 03.01.20
  • 54× gelesen
Soziales

Blutspende zu Weihnachten

Friedrichshain. Am Montag, 23. Dezember, gibt es im Hotel Ibis Berlin Ostbahnhof, An der Schillingbrücke 2, einen Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Er findet zwischen 15 und 19 Uhr statt. Teilnehmer müssen mindestens 18 und sollten bei der ersten Spende nicht älter als 65 Jahre sein. Weitere Informationen auch unter  der Telefonnummer 0800 119 49 11. tf

  • Friedrichshain
  • 18.12.19
  • 17× gelesen
Soziales

Blut spenden an Weihnachten

Moabit. Mit einer Blutspende kann ein Spender bis zu drei Patienten helfen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bittet Gesunde im Alter von 18 bis 73 Jahren um Blutspenden rund um die Weihnachtsfeiertage. Am 23. Dezember, 13 bis 18 Uhr, steht das DRK-Mobil am Einkaufszentrum Schultheiss-Quartier, Stromstraße 13, und am 26. Dezember von 11 bis 14 Uhr am Sheraton-Hotel Berlin, Lützowufer 15. Der Personalausweis ist mitzubringen. Weitere Informationen unter der kostenlosen Servicenummer 0800 119 49 11....

  • Moabit
  • 18.12.19
  • 21× gelesen
Soziales

Blut spenden beim DRK

Schöneberg. Das Deutsche Rote Kreuz ruft zur Blutspende rund um die Weihnachtsfeiertage auf. Sie sei ein wertvolles Geschenk und helfe, die Patientenversorgung mit lebensrettenden Blutpräparaten lückenlos zu sichern, so das DRK. Wer 18 bis 73 Jahre alt und gesund ist und Blut spenden will, findet das DRK-Mobil am 23. Dezember 14 bis 19 Uhr am Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz. Bitte den Personalausweis mitbringen; Informationen unter Telefon 0800/119 49 11. KEN

  • Schöneberg
  • 16.12.19
  • 33× gelesen
Soziales
Der Kältebus der Stadtmission ist ein Segen für die Obdachlosen. Bis Ende März ist er im Einsatz.
2 Bilder

Schauen Sie hin!
Die Kältehilfe ist für den Winter gewappnet, aber auch Zivilcourage ist gefragt

Winterzeit ist die Zeit der Berliner Kältehilfe. Die Notfallpläne für Menschen ohne Obdach stehen. Sozialstadtrat Detlef Wagner (CDU) hat dennoch eine Bitte an alle Mitbürger: Verständnis entwickeln und hinsehen. Spätestens bei Temperaturen unter null Grad sind Obdachlose auf Unterstützung angewiesen und deshalb haben alle, die sich für die Berliner Kältehilfe engagieren, Anfang November Habachtstellung eingenommen. Seither sind auch die drei Kältebusse der Berliner Stadtmission auf Tour,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.11.19
  • 594× gelesen
Soziales
Beim Tag der Helfenden zeigen unter anderem Feuerwehrleute, welche Aufgaben sie bewältigen.
2 Bilder

Aktionstag stellt Menschen im Bevölkerungsschutz vor
Helfer hautnah erleben

Zum ersten Mal veranstaltet die Senatsverwaltung für Inneres und Sport den „Berliner Tag der Helfenden“ – und zwar rund um das Rathaus Lichtenberg. Der Aktionstag am 31. August ist Menschen gewidmet, die im Bevölkerungsschutz tätig sind, und stellt gleichzeitig die beteiligten Institutionen und Organisationen näher vor. Wer möchte, kann die Helferinnen und Helfer einmal hautnah und persönlich kennen lernen: Mit von der Partie sind große Hilfsorganisationen, wie der Arbeiter Samariter Bund,...

  • Lichtenberg
  • 22.08.19
  • 270× gelesen
Soziales

Kaum Termine für Blutspender

Treptow-Köpenick. Bis Mitte Juli gibt es im Bezirk keine Blutspendetermine beim Deutschen Roten Kreuz. Wer trotzdem spenden möchte, kann das in einem der Nachbarbezirke tun. Eine komplette Terminübersicht gibt es im Internet unter www.blutspende-nordost.de. Auskünfte auch telefonisch unter Telefon 0800/119 49 11. Besonders knapp sind derzeit Blutkonserven der Gruppen A+, A-, 0- und B-. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 27.06.19
  • 21× gelesen
Soziales
Das "Haus am Lietzensee" in der Herbartstraße 25 wird wohl im Herbst unter der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes wieder eröffnet.

Wann geht’s los?
Stadtrat Wagner lässt Eröffnung für "Haus am Lietzensee" offen

Das frühere „Nachbarschaftshaus am Lietzensee“ soll nach mehr als eineinhalb Jahren Sanierungs- und Umbauzeit als „Haus am Lietzensee“ wieder eröffnen. Wann genau, ließ Stadtrat Detlef Wagner (CDU) in der Sozialausschusssitzung offen. Davon waren die Gremiumsmitglieder wenig begeistert. Zum 31. Dezember 2017 war das Nachbarschaftshaus in der Herbartstraße 25 geschlossen worden. Carsten Engelmann, verstorbener Vorgänger von Sozialstadtrat Detlef Wagner (beide CDU), hatte die Schließung wegen...

  • Charlottenburg
  • 26.06.19
  • 525× gelesen
  • 1
Blaulicht

Schockierender Angriff auf Rettungskräfte
DRK-Mitarbeiter mit Schreckschusswaffe beschossen

Ein Angriff auf Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni hat für Entsetzen gesorgt. Nach Angaben der Polizei hatte der Rettungswagen an der Straßenecke Alt-Tempelhof/Tempelhofer Damm gehalten, wo die drei Rettungskräfte vor einem Imbiss eine Pause machen wollten. Plötzlich traten zwei Männer, einer deutlich alkoholisiert, an den Wagen heran, öffneten die hintere Tür und wollten einsteigen. Einer der Sanitäter verhinderte dies, woraufhin sich der...

  • Tempelhof
  • 25.06.19
  • 135× gelesen
Soziales

Nutzergruppen fürs Haus am Lietzensee gesucht

Charlottenburg. Nach umfangreicher Sanierung nimmt das Haus am Lietzensee in der Herbartstraße 25 noch in diesem Sommer wieder seine Tätigkeit auf. Neuer Mieter ist der Verein Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Berlin-Zentrum. Zukünftig werden sich hier Angebote des DRK in den Bereichen Kinder-, Jugend-, Frauen- und Familienarbeit wiederfinden. Bis zum 30. Juni können sich noch interessierte Gruppen für die künftige Raumnutzung bewerben. Bewerbungen sind per E-Mail an...

  • Charlottenburg
  • 20.06.19
  • 60× gelesen
Soziales

Blut spenden, Leben retten
Nach den Feiertagen tourt DRK, um Blutspenden aufzufüllen

Das Deutsche Rote Kreuz macht zum Jahresbeginn in fünf Berliner Einkaufscentern Station – und bittet dort um Blutspenden. Anfang Februar ist das Linden-Center an der Reihe. Hintergrund ist die Tatsache, dass die DRK-Teams an Feiertagen wie Weihnachten und Neujahr keine Spendentermine im gewohnten Umfang anbieten können. Daher müssen jeweils zum Jahresbeginn die Bestände an Blutpräparaten dringend aufgefüllt werden. Denn die Reserven sind nicht lange haltbar, nur fünf bis maximal 42 Tage...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 29.01.19
  • 52× gelesen
Soziales

Blutspender werden gesucht

Köpenick. Am 18. Dezember erwartet ein DRK-Team von 15 bis 19 Uhr im Kietz Klub Köpenick, Köpenzeile 117, Blutspender. Besonders knapp sind derzeit Konserven der universellen Blutgruppe 0-. Spender müssen gesund und mindestens 18 Jahre alt sein. Wer zum ersten Mal spendet, darf noch nicht 65 sein. Bitte Ausweis oder Reisepass mitbringen. Weitere Termine erfährt man unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Köpenick
  • 05.12.18
  • 16× gelesen
Soziales

Spenderblut wird gebraucht

Oberschöneweide. Das Deutsche Rote Kreuz sucht dringend Blutspender. Vor allem Erstspender der Blutgruppen A- und 0- sind derzeit besonders gefragt. Am 28. November wartet ein DRK-Team von 16 bis 19 Uhr in der Issac-Newton-Oberschule, Zeppelinstraße 76-80, auf mögliche Spender. Diese müssen mindestens 18 Jahre und maximal 65 Jahre alt und gesund sein. Bitte Ausweis oder Reisepass mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de, Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Oberschöneweide
  • 20.11.18
  • 14× gelesen
Soziales

Spenderblut wird gebraucht

Alt-Treptow. Das Deutsche Rote Kreuz sucht dringend Blutspender. Vor allem Erstspender der Blutgruppen A- und 0- sind derzeit besonders gefragt. Am 26. November wartet ein DRK-Team von 16 bis 19 Uhr in der Bouché-Schule, Bouchéstraße 5-10, auf mögliche Spender. Diese müssen mindestens 18 Jahre und maximal 65 Jahre alt und gesund sein. Bitte Ausweis oder Reisepass mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Alt-Treptow
  • 17.11.18
  • 10× gelesen
Soziales

Blutspender sind willkommen

Köpenick. Am 5. Oktober erwartet ein DRK-Team von 11.30 bis 19 Uhr Blutspender. Die Aktion findet in den DRK-Kliniken Köpenick, Salvador-Allende-Straße 2 statt. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Köpenick
  • 27.09.18
  • 26× gelesen
Soziales

Herbstfest im "Bergdorf"

Wilmersdorf. Das "Bergdorf" in der Fitz-Wildung-Straße 21, eine Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen, und das Deutsche Rote Kreuz laden am Dienstag, 2. Oktober, von 14 bis 19 Uhr zu einem Herbstfest ein. Alle Nachbarn sind willkommen. Es wird gegrillt und zusammengesessen, die Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben. Ossri Issa und seine Band machen von 15 bis 17 Uhr Musik, danach beschallt DJ Badre & Tropikal Camel das Containerdorf am Wilmersdorfer Stadion. maz

  • Wilmersdorf
  • 21.09.18
  • 59× gelesen
Soziales
Christina Penetti (Mitte) und Maria Siegert durchschneiden das rote Band.
3 Bilder

Für schmale Geldbeutel
Neuer Rotkreuz-Kiezladen eröffnet

In der Ebersstraße ist ein Rotkreuz-Kiezladen eröffnet worden. Die Gäste der Eröffnungsfeier waren von der hellen, freundlichen Atmosphäre und dem vielfältigen Angebot sehr angetan. „Hier kommt ein großer Schwung Bücher.“ Mitglieder von „Frauenzimmer“, einem Trägerverein von Zufluchtswohnungen für Frauen, wuchten ein paar schwere Kartons in den Flur. Bücher gehören wie Haushaltswaren, Dekorationsartikel, Modeschmuck, CDs und DVDs, Spielwaren sowie Kleidung und Textilien zur Angebotspalette...

  • Schöneberg
  • 10.09.18
  • 487× gelesen
Soziales
Die Teilnehmer eines Kurses – hier auf Usedom – lernen Knoten zu knüpfen.
2 Bilder

Ausbildung zu Wasserrettern
Deutsches Rotes Kreuz startet Schwimmkurse für junge Leute

Im September startet die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Steglitz-Zehlendorf, neue Schwimmangebote für Kinder und Jugendliche von zwölf bis 25 Jahren. Die Kurse sollen die Schwimmfähigkeiten und die Sicherheit im Wasser erhöhen. Die Teilnehmer werden zu Junior-Wasserrettern ausgebildet. „Schwimmen können rettet Leben“, sagt Bäderleiter Willem Elgeti. Er beobachtet seit einiger Zeit ein gestiegenes Interesse an Trainingseinheiten der Wasserwacht. Die Nachfrage erklärt er mit...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 20.08.18
  • 326× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.