Deutsches Spionagemuseum

Beiträge zum Thema Deutsches Spionagemuseum

Bildung

SED-Ausweis von Karl-Heinz Kurras

Mitte. Im privaten Deutschen Spionagemuseum am Leipziger Platz 9 ist erstmal der SED-Mitgliedsausweis von Karl-Heinz Kurras zu sehen. Das Stasi-Unterlagen-Archiv hat das historische Dokument ans Spionagemuseum ausgeliehen, wo es erstmals öffentlich ausgestellt wird. Karl-Heinz Kurras war West-Berliner Polizist und jahrelanger Stasispitzel mit Decknamen „Otto Bohl“. Er hat 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschossen. Den sensationellen Aktenfund hatten 2009 die Stasi-Archiv-Forscher Cornelia...

  • Mitte
  • 25.01.20
  • 134× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Kalter Krieg als Freizeitkick

Mitte. Berlin war vor allem im Kalten Krieg Hauptstadt der Agenten und Geheimdienste. Seit 2015 gibt das private Deutsche Spionagemuseum am Leipziger Platz 9, zunächst als Spy Museum Berlin eröffnet, einen Einblick in die Arbeit der Schnüffler. Nach einer zweijährigen Umbauphase im laufenden Betrieb wird das Spionagemuseum mit neuen Exponaten am 26. November neu eröffnet. Über 80 Prozent der Museumsfläche wurden neu konzipiert und durch seltene Ausstellungsstücke wie das Feldtelefon-Abhörgerät...

  • Mitte
  • 20.11.19
  • 89× gelesen
Bildung

Fluchtversuche am Eisernen Vorhang
Zeitzeugengespräch anlässlich des 57. Jahrestags des Mauerbaus

Anlässlich des 57. Jahrestags des Mauerbaus am 13. August laden die Stiftung Berliner Mauer und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur für 9. August um 18.30 Uhr zu einem Vortrag und Zeitzeugengespräch in das Besucherzentrum der Mauergedenkstätte in der Bernauer Straße 119 ein. Unter dem Titel „Die verlängerte Mauer – Fluchtversuche am Eisernen Vorhang“ geht es um die Zusammenarbeit der Ostblockländer und der DDR bei der Absicherung der Grenzen und der strafrechtlichen...

  • Gesundbrunnen
  • 02.08.18
  • 160× gelesen
Wirtschaft

Goldelse 2017 verliehen

Mitte. Der Wirtschaftskreis Mitte verlieh am 6. Februar den Förderpreis Goldelse an das Hotel Rossi Berlin, das Deutsche Spionagemuseum und an das Zille-Museum. Das Hotel Rossi erhielt die Auszeichnung für das engagierte Konzept für Menschen mit und ohne Behinderungen. Gehörlose, Autisten und lernbehinderte Menschen arbeiten mit Kollegen ohne Behinderung in einem Team zusammen. Das Deutsche Spionagemuseum macht seit 2015 mit neuen Ideen auf sich aufmerksam, ist aktiv im regionalen...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.