Deutsches Technikmuseum

Beiträge zum Thema Deutsches Technikmuseum

Verkehr

Verkehrsdepot ist wieder offen

Kreuzberg. An jedem Sonntag im September lädt das Depot für Kommunalverkehr des Deutschen Technikmuseums zum Tag der offenen Tür ein. Die Dependance in der Monumentenstraße 10 ist jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu besichtigen gibt es dort einstige Schienen- und Straßenfahrzeuge wie historische U- und S-Bahnwaggons und die "Schnauzerbusse" aus den 1920er- und '30er-Jahren. Aber auch Straßenkreuzer oder der Jagdwagen von Erich Honecker gehören zur Sammlung. Der Eintritt ist frei. Ein...

  • Kreuzberg
  • 27.08.19
  • 154× gelesen
  •  1
Kultur
Roboter "Tim" ist ebenfalls im Technikmuseum anzutreffen.

Von Trabi bis Eisenbahn
Lange Nacht der Museen an acht Orten

Am Sonnabend, 31. August, findet die nächste "Lange Nacht der Museen" statt. In Friedrichshain-Kreuzberg beteiligen sich acht Einrichtungen daran. Im einzelnen sind das: der Martin-Gropius-Bau, Niederkirchner Straße 7, die Topographie des Terrors, Niederkirchner Straße 8, das Jüdische Museum, Lindenstraße 9-14, die Ladestraße und das Science Center Spectrum des Deutschen Technikmuseums, Möckernstraße 26, das Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93a, das Museum Haus am Checkpoint Charlie,...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.08.19
  • 200× gelesen
Bildung
Heinz-Hermann Koelle mit Kollegen im Raketen-Entwicklungszentrum Redstone Arsenal der U.S. Army in Huntsville, circa 1957.

Wegbereiter des Mondflugs
Technikmuseum übernimmt Nachlass von Heinz-Hermann Koelle

Das Deutsche Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, hat den Nachlass des Raketentechnikers Heinz-Hermann Koelle (1925-2011) übernommen. Der Luft- und Raumfahrtwissenschaftler arbeitete ab 1955 im Forschungs- und Entwicklungszentrum für Raketen Red-stone Arsenal der U.S. Army in Huntsville, Alabama, im Team von Wernher von Braun. Koelle leitete dort eine Abteilung, die sich vor allem mit Projektstudien für mehrstufige Raketen für die bemannte und unbemannte Raumfahrt beschäftigte. Zu seinen...

  • Kreuzberg
  • 16.07.19
  • 203× gelesen
Bildung
Lesen und mehr bietet die Amerika-Gedenkbibliothek in den Sommerferien.
3 Bilder

Alle finden etwas zum Mitmachen
Jede Menge los in den Sommerferien

Am 20. Juni beginnen die Sommerferien. Mehr als sechs Wochen schulfrei können auch langweilig werden. Aber es gibt genügend Möglichkeiten, das zu verhindern. Hier einige Beispiele. Fit in die Ferien. Sehr breit gefächt ist erneut das Programm der Gelben Villa. Es geht dort um Sommermode, Impro-Theater, Natur erleben, Musikproduktion oder einen Rap für Mädchen. Das und noch mehr ist Bestandteil zweier Werkstattwochen vom 24. bis 28. Juni sowie 1. bis 5. Juli. Aber bereits am 20. und 21. Juni...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.06.19
  • 129× gelesen
Verkehr

Parade der Modellschiffe

Kreuzberg. Am Sonntag, 23. Juni, gibt es im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, einen weiteren Termin von "Leinen los". Im Museumsteich zeigen Modellbauvereine ihre selbstgebauten und ferngesteuerten Schiffe in voller Fahrt. Junge Besucher dürfen die Boote auch selbst über das Wasser lenken oder können kleine Papierexemplare basteln. Das alles zwischen 11 und 17 Uhr. Zwei weitere Modellschiffsonntage folgen noch am 18. August und 15. September. Eintritt: acht, ermäßigt vier Euro....

  • Kreuzberg
  • 14.06.19
  • 18× gelesen
Verkehr
Die letzte Fahrt.

Neuzugang aus Hamburg

Kreuzberg. Als neuestes Objekt in der Ausstellung Schienenverkehr ist im Deutschen Technikmuseum seit 23. Mai ein Triebwagen der Hamburger Gleichstrom S-Bahn zu sehen. Er wurde 1954 gebaut und war bis 2004 in Betrieb. Das Foto zeigt ihn bei seiner letzten Fahrt. Die ersten Modelle dieser Bauart stammten aus den späten 1930er Jahren. Der Triebwagen steht deshalb für eine lange Strecke in der Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs.

  • Kreuzberg
  • 24.05.19
  • 54× gelesen
Kultur

Museumsbesuch leichtgemacht

Kreuzberg. Auf der Website des Deutschen Technikmuseums in der Trebbiner Straße 9 können seit April zwei Filme in leichter Sprache abgerufen werden. Ein Video erklärt den Weg ins Museum, das zweite, was es dort alles zu entdecken gibt. Statt abstrakte Karten abzubilden wurde zum Beispiel die Gegend nachgezeichnet, Orientierungspunkte wie Wasser, Bäume oder Ampeln sind erkennbar. Bei der Tour im Haus wurde eine Gruppe mit der Kamera begleitet. Die Filmidee entstand im Herbst 2017 nach einem...

  • Kreuzberg
  • 03.05.19
  • 41× gelesen
Kultur
Auch die meisten Bühnen bieten Programm über Ostern. Zum Beispiel das BKA-Theater, Mehringdamm 34, wo vom 18. bis 21. April Biggi van Blond, Ades Zabel und Bob Schneider als "wilde Weiber von Neukölln" auftreten. Beginn ist immer um 20 Uhr.

Ostereier, Osterfeier, Osterkunst
Veranstaltungen während und um die Feiertage

Über Ostern schon was vor? Wenn nicht, es gibt viele Angebote und Möglichkeiten. Einige davon zählen wir hier auf. Zur Einstimmung. Zu "blumigen Ostern" bitten das Quartiersmanagement, die Gewobag und der Mieterrat am Mehringplatz am Mittwoch, 17. April. Es gib Kaffee und Kuchen sowie Mitmachaktionen. Ort: die Fußgängerzone vor der Friedrichstraße 1. Zeit: 10 bis 13 Uhr. Ostern im Park. Das Café Eule im Park am Gleisdreieck lädt für Ostersonntag und -montag, 21. und 22. April, zur...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 14.04.19
  • 182× gelesen
Kultur
2 Bilder

"Gesichter der Arbeit"

Kreuzberg. Vor allem der Ostteil Berlins war bis zum Fall der Mauer ein wichtiger Industriestandort. Innenansichten aus den damals "volkseigenen Betrieben", etwa hier 1984 eine Vertragsarbeiterin im Glaswerk Stralau, liefert jetzt die Fotoausstellung "Gesichter der Arbeit" im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9. Die Aufnahmen stammen von Günter Krawutschke und entstanden zwischen 1971 und 1986. Zu sehen bis 8. März 2020, dienstags bis freitags, 9 bis 17.30, sonnabends und sonntags, 10...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.03.19
  • 304× gelesen
Bildung
Die Jugendkunstschule in der Hector-Peterson-Schule.

Von Rap bis Virtual Reality
Tipps für die Ferien

Vom 4. bis 8. Februar sind in Berlin Winterferien. Während der schulfreien Zeit gibt es in zahlreichen Einrichtungen und Museen spezielles Programm für Kinder und Jugendliche. Hier drei Beispiele Im vergangenen September hat die bezirkliche Jugendkunstschule FRI-X-Berg an ihrem neuen Standort in der Hector-Peterson-Schule offiziell eröffnet. Sie bietet in den Ferien eine Winterakademie mit verschiedenen Projekten an. Etwa Cosplay, wo Comic-, Manga- oder Computerfiguren sozusagen "lebendig"...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.01.19
  • 114× gelesen
Kultur
"Divan Jaonais", 1892/93 gemalt von Henri de Toulouse-Lautrec ist ein Bild aus der "Bestandsaufnahme Gurlitt". Seine Besitzverhältnisse sind weiter unklar, auch wenn aktuell keine Raubkunstverdacht vesteht.
6 Bilder

Jahresanfang im Museum
Wie wäre es mit einem Ausstellungsbesuch?

Von Steinzeitmenschen über barocke Schiffe bis zu Aufnahmen einer Fotografin, die erst nach ihrem Tod bekannt geworden ist. Es gibt gerade eine Menge interessanter Ausstellungen. Und vielleicht ist jetzt zum Jahresanfang auch Zeit für einen Besuch. Die Kunst der Novembergruppe. Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124-128: Die Schau zu 100 Jahre Revolution und erster Demokratie in Deutschland. Bereits im November 1918 gründete sich diese Künstlergruppe, daher der Name. Von 1919 bis 1932...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.01.19
  • 105× gelesen
Kultur
Alle Jahre wieder gastiert der Roncalli-Weihnachtscircus im Tempodrom.
3 Bilder

Süßer die Glocken nie hingen
Weihnachten zwischen besinnlich und schräg

Manche wollen über Weihnachten einfach ihre Ruhe haben. Anderen wird es während der Feiertage schnell langweilig. Sie finden auch zum Fest eine Menge Abwechslung. Eher klassisch. In der Passionskirche, Marheinekeplatz 1, gibt es am 26. Dezember um 17 Uhr eine Aufführung der "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi. Es spielt das Kammerorchester der Neuen Philharmonie Hamburg. Die Karten kosten 34,55, ermäßigt 29,05 Euro. Einen Tag zuvor, am ersten Feiertag, präsentiert Les Rolles du Swing das...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.12.18
  • 58× gelesen
Bildung

Prominente Vorleser

Kreuzberg. Am 16. November findet der bundesweite Vorlesetag statt. Aus diesem Anlass schwärmen auch regelmäßig viele Prominente aus und tragen Kindern und Jugendlichen aus Büchern vor. Etwa Fernsehmoderatorin Anne Will, die in der Charlotte-Salomon-Grundschule an der Großbeerenstraße zu Gast ist. Die Journalistin Vivian Perkovic liest in der Rosa-Parks-Grundschule an der Reichenberger Straße. Lesestunden gibt es unter anderem auch im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9. um 11 und 15...

  • Kreuzberg
  • 10.11.18
  • 61× gelesen
Kultur

Geld aus dem Lotto-Topf

Kreuzberg. Das Deutsche Technikmuseum erhält, wie berichtet, für den Ankauf einer Sojus-Weltraumkapsel 781 000 Euro von der Lotto-Stiftung Berlin. Außer dem Museum bekamen noch weitere Einrichtungen aus Kreuzberg Mittel aus dem Lotto-Topf. Etwa das Archiv der Jugendkulturen in der Fidicinstraße 3. Zur Finanzierung eines Informationszentrums für Pop- und Subkultur gibt es als erste Rate 196 000 Euro. 100 000 Euro gehen an die 100 DM Projekt GbR, Falkensteinstraße 32. Sie präsentiert am 3....

  • Kreuzberg
  • 29.09.18
  • 91× gelesen
Verkehr
Zwei Vertreter deutscher Raumfahrtgeschichte: Reinhold Ewald (links) und Eberhard Köllner.
8 Bilder

Alltag und Anekdoten aus dem All
Technikmuseum zeigt Ausstellung zu 40 Jahren deutsche Raumfahrt

Es begann mit Sigmund Jähn. Der letzte in der Reihe ist aktuell Alexander Gerst. Elf Deutsche, alles Männer, waren bisher im Weltraum. Einige von ihnen zwei, einer sogar drei Mal. Und das in einem Zeitraum von 40 Jahren. Das Jubiläum ist Anlass für eine Ausstellung im Deutschen Technikmuseum, die am 19. September eröffnet wurde. Anhand von rund 100 Exponaten erzählt sie die Geschichte der Expeditionen aus nationaler Sicht. Die ist schon wegen der besonderen Situation des einst geteilten...

  • Kreuzberg
  • 23.09.18
  • 269× gelesen
Kultur

Ein ausgestorbener Beruf

Clemens Kirchner, Fotograf des Deutschen Technikmuseums, machte Anfang 1991 Aufnahmen von der Werkstatt von Hans-Joachim Paris, der kurz zuvor verstorben war. Paris war der letzte Notenstechermeister in Berlin. Seine Werkstatt befand sich in Prenzlauer Berg. Die Bilder sind bis 18. November in einer Sonderausstellung im Museum an der Trebbiner Straße 9 zu sehen. Es hat von Paris' Witwe auch das Inventar und die Werkzeuge erworben. Geöffnet: dienstags bis freitags, 9 bis 17.30, sonnabends und...

  • Kreuzberg
  • 22.07.18
  • 161× gelesen
Soziales
Wolfgang Gerszonowicz und Daniel Diederichs beim gemeinsamen Schachspiel.
3 Bilder

Auf dem selben Dampfer
Besucherdienst als ehrenamtliches Engagement

"Ich kann Ihnen auch gleich einige Bilder herunterladen", sagt Wolfgang Gerszonowicz. "Haben Sie einen Stick dabei?" Normalerweise ist das kein ungewöhnliches Angebot. Außer jemand ist 90 Jahre alt wie Wolfgang Gerszonowicz. Aber mit Computern und dem World Wide Web kennt er sich aus. "Wenn ich da ein Problem habe, frage ich ihn", meint Daniel Diederichs, genau 40 Jahre jünger. Die beiden bilden nicht nur beim digitalen Austausch ein kongeniales Gespann. Auch die gemeinsame Liebe zum...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.07.18
  • 208× gelesen
Bildung
Mädchen ans Mikro: Bei einem Sommerferienworkshop in der "gelben Villa" sollen ausschließlich weibliche Teilnehmerinnen einen Song verfassen und aufführen.
3 Bilder

Niemandem muss es langweilig werden
Viele Angebote für Kinder und Jugendliche während der Ferien

Ab 5. Juli heißt es: mehr als sechs Wochen Sommerferien. Die wenigsten sind während der gesamten Zeit verreist. Abwechslung gibt es aber auch im Bezirk. Von Robotik bis Rap: Flaschen, die mit Wasserkraft fliegen, ein Hörspiel verfassen, Experimente in der Stadtnatur, Exkursionen ins Museumsdorf Düppel und ins Märkische Museum, Roboter programmieren, einen Rap performen oder ein Musikstück schreiben – letzteres nur für Mädchen: Das und noch einiges mehr bietet das Kreativ- und Bildungszentrum...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 30.06.18
  • 89× gelesen
Verkehr
Tor zum Süden: Der Anhalter Bahnhof war einst Berlins größte Eisenbahnstation.
8 Bilder

Wie der "Anhalter" einmal aussah

Franz Forck scheint zwei Hobbys gehabt zu haben. Fotografieren und Bahnhöfe. Beide hat er miteinander verbunden. Und deshalb ist das Deutsche Technikmuseum vor Kurzem zu historischen Aufnahmen vom Anhalter Bahnhof gekommen. Sie interessierten das Haus an der Trebbiner Straße schon deshalb, weil sich sein Standort auf dem ehemaligen Gelände der einst größten Berliner Eisenbahnstation befindet. Auch manche Relikte des "Anhalter" sind in der Ausstellung zu sehen. Die Bilder wurden dem...

  • Kreuzberg
  • 05.04.18
  • 2.069× gelesen
Kultur
Der Osterhase tritt in diesen Tagen auf verschiedene Weise in Erscheinung. Hier zum Beispiel an einem Stand in der Markthalle am Marheinekeplatz.
4 Bilder

Viele Angebote über Ostern in Friedrichshain-Kreuzberg

Über das lange Osterwochenende muss es niemandem langweilig werden. Denn es gibt während und um die Feiertage eine Menge Veranstaltungen. Programm für Kinder: Das Deutsche Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, bietet auch über Ostern Veranstaltungen und Mitmachaktionen an. Am Gründonnerstag, 29. März, zum Beispiel Rennpappe basteln, am Karfreitag, 30. März, geht es um Versuche bei Minus 196 Grad Celsius und am Ostersonntag, 1. April, gibt es ein Aktionsprogramm in der Schmiede. Diese und...

  • Friedrichshain
  • 26.03.18
  • 614× gelesen
Bildung

Zucker zwischen Fluch und Segen

Kreuzberg. Unter dem Titel "Alles Zucker! Nahrung, Werkstoff, Energie" widmet sich ein Buch der Stiftung Deutsches Technikmuseums diesem besonderen Stoff. Während Zucker als Teil der Lebensmittelkette immer mehr in der Kritik steht, wird er in der Medizin, Industrie oder als Ersatz für andere Energieträger immer wichtiger. Das von Volker Koesling und René Spierling herausgegebene Werk widmet sich der Geschichte und den verschiedenen Facetten des Zuckers. Es ergänzt außerdem die seit 2015...

  • Friedrichshain
  • 05.11.17
  • 42× gelesen
Bildung
Schminken für den Zirkus: Nicht nur in der Gelben Villa ist dieses Ferienangebot beliebt.
5 Bilder

Volles Programm in den Sommerferien

Friedrichshain-Kreuzberg. Hurra Sommerferien! Am 20. Juli beginnt die mehr als sechswöchige schulfreie Zeit. Aber die wenigsten Schüler sind die gesamte Zeit im Urlaub, und manche Kinder und Jugendliche fahren vielleicht auch gar nicht weg. Trotzdem muss sich niemand langweilen. Denn es gibt an vielen Orten ein Ferienprogramm. • Mode, Zirkus, Seifenfabrik: Die Gelbe Villa, Wilhelmshöhe 10, startet am 19. Juli mit einem Schulabschlussfest in die unterrichtsfreie Zeit. Danach gibt es dort bis...

  • Friedrichshain
  • 12.07.17
  • 208× gelesen
Bildung
Eröffnung vom 6. Rotary-Kindertag im Deutschen Technikmuseum (Foto: Christian Lietzmann)

© CHLietzmann
7 Bilder

Rotary-Kindertag im Technikmuseum: Über 2.000 Kinder erleben die aufregende Welt der Technik, Bewegung und gesunde Ernährung

BERLIN (08.07.2017) – Im Deutschen Technikmuseum die spannende Welt der Technik kennenlernen, dann geschickt sein beim Hula-Hoop, schnell sein beim Ampeltest, Tore auf die Torwand schießen, lustige Brotgesichter gestalten, gesunde Vitamine naschen, Pizza backen oder aus Büchern vorlesen – beim „6. Rotary-Kindertag“ konnten am 7. und 8. Juli über 2.000 Mädchen und Jungen Lernen und Spaß miteinander verbinden. „Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Veranstaltung“, sagte Prof. Joseph...

  • Mitte
  • 08.07.17
  • 152× gelesen
Bildung
Gesunde Vitamine naschen: Beim Rotary-Kindertag am 7. und 8. Juli im Deutschen Technikmuseum in Berlin-Kreuzberg ist die beliebte Apfelschälmaschine wieder mit dabei.
2 Bilder

Für mehr Bewegung und gesunde Ernährung: Berliner Rotary Clubs feiern am 7. und 8. Juli den Rotary-Kindertag im Deutschen Technikmuseum

BERLIN (04.07.2017) – Das Deutsche Technikmuseum hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Geschichte aus allen Bereichen der Technik zu informieren und diese besonders für Kinder praktisch erlebbar zu machen. Es bietet spannende Ausstellungen und viele interaktive kindgerechte Angebote in Workshops und Führungen für Jungen und Mädchen aller Altersstufen. Rotary möchte mit der Einladung von etwa 2.000 Kindern zum „6. Rotary-Kindertag“ am 7. und 8. Juli das Interesse und das Verständnis der...

  • Mitte
  • 04.07.17
  • 179× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.